W168 Batterie laden im eingebauten Zustand?

Diskutiere Batterie laden im eingebauten Zustand? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, da ich die Batterie nachladen will, möchte ich mal wissen wie ihr das macht. Baut ihr die Batterie aus, wie es in der Anleitung...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Agent06, 24.11.2007
    Agent06

    Agent06 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Sieg
    Marke/Modell:
    170 CDI, Mopf 2001
    Hallo zusammen,

    da ich die Batterie nachladen will, möchte ich mal wissen wie ihr das macht.

    Baut ihr die Batterie aus, wie es in der Anleitung steht oder klemmt ihr einfach das Ladegerät im Auto dran und fertig?
    Ich kann das nicht ganz nachvollziehen, da ja die Batterie auch von der Lichtmaschine geladen wird und dann nicht ausgebaut ist wegen Gasung etc...

    Grüße
    Dietmar
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlackElk, 24.11.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Klar ist es (fast) dasselbe, ob die Batterie von der Lima oder einem Ladegerät geladen wird.

    Beim Fahren allerdings wird die Luft im Innenraum ständig augetauscht und eventuelle Gase werden abgeführt; beim Laden mit dem Ladegerät ist das nicht so, es könnten sich also Gase ansammeln .... man sollte also die Fenster einen Spalt weit öffnen (es entsteht Wasserstoff, der ist leichter als Luft und steigt demzufolge nach oben).
     
  4. #3 Scanner, 24.11.2007
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    aber ein zuendfaehiges gemisch entsteht da niemals dabei, da reicht einmal pusten alle 20 sekunden... waere zumindest das erste ma das ich hoer "auto beim batterieladen explodiert".
    steht in der anleitung da es sein _koennte_ und wie alles in der eu, was sein kann, braucht ein warnschild. keine katzen in mikro - messer sind scharf - heisser kaffee ist heiss usw^^
     
  5. Lobo

    Lobo Elchfan

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Werl
    Marke/Modell:
    210 Evolution
    Natürlich kann sich ein Zündfähiges Gemisch bilden - gerade deswegen ist es ja auch wichtig (neben der korrekten Reihenfolge) das Minus-Kabel nicht direkt an die Batterie anzuschliessen, sondern irgendwo anders an Masse !

    Gib mal "Autobatterie explodiert" bei Google ein .. du wirst über 11.000 Hits landen. :)

    Gruss, Jörg
     
  6. #5 Forthright, 24.11.2007
    Forthright

    Forthright Guest

    .. und die Deckel von den Zellen schrauben, nicht daß die Entlüftungsbohrung mit Staub etc. verstopft ist.
     
  7. #6 BlackElk, 24.11.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    also ICH mache mir auch nicht die Arbeit, die Batterie auszubauen und danach alles wieder anzulernen ....

    wenn ich denn mal die Batterie im Auto lade, werden die Verschlußkappen der Zellen geöffnet, das Ladegerät direkt an die Batterie angeschlossen und auf dem Beifahrersitz positioniert; das Fenster ist ohnehin geöffnet, weil ja die 220V-Zuführung irgendwo durch muß

    und wenn das Ladegerät erst NACH dem Anschließen in Betrieb gesetzt wird, kann auch kein Funke entstehen, der ein mögliches vielleicht vorhandenes Gasgemisch zünden könnte (bei Außerbetriebnahme natürlich erst Ladegerät abschalten und danach die Kabel von der Batterie entfernen)
     
  8. #7 Elchfan577, 24.11.2007
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Hi,
    ich machs wie BlackElk und hatte noch nie Probleme.
     
  9. #8 Agent06, 24.11.2007
    Agent06

    Agent06 Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Sieg
    Marke/Modell:
    170 CDI, Mopf 2001
    Alles klar,
    dacht ichs mir doch, ich wollte mich nur noch mal vergewissern.

    Zum Thema Batterie explodieren, ist mal meinem Vater tatsächlich passiert, hat einem fremdem Auto Starthilfe gegeben und beim anklemmen an der fremden Batterie hast Bum gemacht, ein paatr Spritzer Betterisäure ist auch auf seinem - zum Glück alten - Auto gelandet. Aber sonst niemandem was passiert.

    Deswegen wenn möglich Masse immer gegen ein Motor- oder Rahmenteil.

    Grüße Dietmar
     
  10. #9 Schleicher, 25.11.2007
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfans
    Bin neu hier und fahre bereits seit zwei Jahren einen A160 Bj.99 Elegance/Autom. 70.000km
    Ich verfolge das Forum bereits seit langem. Super!!

    Was passiert eigentlich wenn das angeschlossene Ladegerät die Batterie über z.B. 14,5 Volt treibt.
    Gibts dann nur noch E-Schrott im Elch??
     
  11. Lobo

    Lobo Elchfan

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Werl
    Marke/Modell:
    210 Evolution
    Die Spannung ist nicht so ausschlaggebend wie der Strom !
    ..überhöhte Spannung (natürlich im gewissen Rahmen) ist kein grosses Problem, erhöhter Ladestrom hingegen schon.

    Man sollte schon geeignete Ladegeräte verwenden.

    Gruss, Jörg
     
  12. #11 Vaneo freund, 26.11.2007
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Nimm doch das von MB damit hast du was gutes. Bitte. Alternativ kannst du auch das von CTEK aus Schweden nehmen, die sind baugleich. Das Multi XS 7000 kann z.B. auch noch deine Bordspannung ohne Batterie puffern, so bleiben deine Codes alle noch da. Ist aber Teuer. (In der Auswahlliste links mal aufs Auto klicken) Alle sind aber ganz bestimmt für das Laden in eingebautem Zustand gedacht. All die anderen machen das offiziell nicht, so mußt du wissen, was dir deine Steuergeräte wert sind. Überspannung oder Spannungspitzen von normalen Ladegeräten sind sehr gefährlich.
     
  13. #12 BlackElk, 26.11.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Das "Abfangen" von Spannungsspitzen ist im Normalfall auch die Aufgabe der Batterie.
    Wenn die Batterie in Ordnung ist, kann man mit normalen Ladegeräten gar keine gefährlichen Spannungsspitzen erzeugen.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. berg2

    berg2 Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L, Bj:2001
    Die Überspannung ist für die Elektronik weniger schädlich als für die Batterie selbst. Bei dauerhafter Überspannung führt das im Extremfall zu Gitterkorrosion und erhöhter Schlammbildung (-> Zellenkurzschluss). Außerdem beginnen bei Spannungen > 14,4 V selbst wartungsfreie Batterien stark zu gasen (und bei wartungsfreien Batterien hast du nämlich ein Problem beim Nachfüllen von Wasser), mit dem Ergebnis, das deine Batterie bald in die Ewigen Jagdgründe ist.
    Gruß
     
  16. #14 BlackElk, 26.11.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Dann hast du definitiv das falsche Ladegerät!

    Normalerweise sollte dort eine Schaltung drin sein, welche bei Erreichen der Ladeschlußspannung auf Erhaltungsladung umschaltet.
     
Thema: Batterie laden im eingebauten Zustand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse batterie laden

    ,
  2. Mercedes b klasse batterie laden

    ,
  3. batterie laden im eingebauten zustand

    ,
  4. a klasse w168 batterie laden ,
  5. a170 batterie laden,
  6. w169 aklasse batteri laden,
  7. w169 batterie aufladen,
  8. Batterie ohne ausbau bei mercedes a140 laden,
  9. mercedes a batterie aufladen,
  10. batterie Daimler-Benz A 140,
  11. mercedes b-klasse batterie laden,
  12. mercedes a-klasse batterie laden,
  13. batterieladen kann der minus dran bleiben,
  14. batterie mercedes a 140,
  15. batterie laden a klasse 2010,
  16. mercedes a klasse w168 batteriekontakt wo,
  17. w168 Batterie ,
  18. Mb b klasse w245 batterie laden,
  19. batterie laden mercedes b_klasse,
  20. w169 batterie laden,
  21. autobatterie laden bei Mercedes Aklasse,
  22. a140 Batterie laden,
  23. autobatterie mercedes a 140,
  24. autobatterie w168 laden,
  25. w168 batterie laden
Die Seite wird geladen...

Batterie laden im eingebauten Zustand? - Ähnliche Themen

  1. Batterie aufladen über Zigarettenanzünder

    Batterie aufladen über Zigarettenanzünder: Hallo zusammen, unser W168 wird sehr wenig gefahren, aus diesem Grund ist die Batterie oft zu schwach zum Starten. Beim Mercedes Ladegerät ist...
  2. Batterie neu - Empfehlung`?

    Batterie neu - Empfehlung`?: Hallo, welche Max Größe (Maße und AH) kann ich bei einem Mopf BJ 98 A140 verbauen? Musikausbau kommt im November,Vollaktiv mit Hecksystem und 2...
  3. Mein A140 huppelt im kalten Zustand

    Mein A140 huppelt im kalten Zustand: Hallo, bitte um kurze Hilfe.. mein A huppelt im kalten Zustand, wenn er warm wird der Motor läuft er besser, was mir auffällt das Gaspedal geht...
  4. Batterie leuchtet

    Batterie leuchtet: Hallo... Ich habe ein Problem... Letzte Woche lächelte während dem Fahren kurz mal die Batterie auf, war eher so ein kurzes auflockern. Dann...
  5. Motor ruckelt und nimmt kein gas an im kalten zustand

    Motor ruckelt und nimmt kein gas an im kalten zustand: Hallo, ich bin neu hier und besitze eine a-klasse a 140. Bj 98 benziner Folgendes problem habe ich: Im kalten zustand vom Motor nimmt er kaum...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.