W169 Batterieprobleme

Diskutiere Batterieprobleme im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Moin moin aus Niedersachsen! Ich hoffe, Ihr hattet das Thema noch nicht. Folgendes ist passiert: Seit einigen Wochen hat mein Elch, wenn er...

  1. Jezzy

    Jezzy Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosengarten
    Marke/Modell:
    A 180 CDI
    Moin moin aus Niedersachsen!
    Ich hoffe, Ihr hattet das Thema noch nicht.
    Folgendes ist passiert: Seit einigen Wochen hat mein Elch, wenn er länger stand, ein wenig Startprobleme gehabt. Es deutete schon auf Batterie hin, aber es ging immer.
    Vor 3 Tagen dann das Armageddon, es ging nix mehr! Ich wollte los, drück auf meine FB zum öffnen und es klickte nur ganz leicht. Als ich dann merkte, dass die Türen gar nicht mehr gingen, entnahm ich natürlich den Notschlüssel. Nachdem ich dann auch den Schlüssel ins Zündschloss steckte und merkte, dass drinnen auch nichts mehr ging, rief ich mal bei den Gelben Engeln an.
    Er kam, sah und siegte. Er meinte nach erfolgreichem Überbrücken, ich solle das in einer Werkstatt mal prüfen lassen, ob mein Elch nicht irgendwo heimlich Strom zieht. Ich muss dazu sagen, die Batterie ist Bj `09 und wurde im Februar diesen Jahres bei mir eingebaut!!!
    Ich folgte seinem Rat und ging (BEWUSST!!!) in eine neutrale 1A Werkstatt. Die stellten fest, das er nirgendwo Strom zieht, sonder die Batterie ist defekt. Das hatte er mir dann auch schriftlich bestätigt, welches ich natürlich am nächsten Tag bei Mercedes Benz vorgelegt hatte. Ich hatte nämlich schon dieses Gefühl, dass die netten Herren von MB mir wieder irgendeinen Mist erzählen wollen. Wahrscheinlich, weil ich weiblich bin... Naja, deren Aussage ist (Zitat MB): "Es ist sowieso schwachsinnig, in eine andere Werkstatt damit zu fahren, wir müssen das hier eh selber prüfen und bei MB einschicken."
    Ich finde das eine ober Frechheit!!!! Die bauen mir den Müll ein und können nicht mal Kulanz gegenüber dem Kunden zeigen, indem sie einfach sagen, ok wir bauen mal eben ne neue ein. Zumal der Herr von der neutralen Werkstatt in seinen Befund folgendes geschrieben hatte: "Batterie zeitweise Zellenschluß". Daran hatte MB sich aufgehängt und meinte, sowas gibt es gar nicht. Wem soll ich denn jetzt glauben??? Kurzum, hatte von Euch schonmal jemand das gleiche oder ein ähnliches Problem??? Beim ADAC auf der Seite, haben sie auch geschrieben, was die häufigsten Mängel bei der A-Klasse sind. Als erstes steht da auch, Batterie nach ca. 3 Jahren das erste mal. Danke!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 First Elch, 28.10.2010
    First Elch

    First Elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Marke/Modell:
    Noch A 160 Lim. Autotroni, bald B 180 BE
    Hallo Jezzy,
    das geht doch wohl über Garantie, oder?
    Das die dann die Batterie einschicken und prüfen ist doch aber legitim.
    Hast du denn jetzt eine neue eingebaut bekommen?

    Norbert
     
  4. Jezzy

    Jezzy Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosengarten
    Marke/Modell:
    A 180 CDI
    Hey First Elch!
    Normalerweise geht es über Garantie, aber mich ärgert das einfach, dass ich nen neutralen Test hab machen lassen und die das nicht akzeptieren. Klar können sie gerne selber prüfen, aber dann müssen sie einen nicht als Schwerverbrecher dar stehen lassen. Nen Termin hab ich auch erst am 6.11. bekommen. Da hab ich nur gefragt, was denn wäre, wenn mein Auto wieder den Geist aufgibt? "Ja, dann können Sie jederzeit vorbei kommen". :(
    Naja... So ist das... *heul*
    Achso, ne neue Batterie bekomme ich auch erst am 6.11.!!! Fahre also noch mit meine kaputten rum auf gut Glück...
     
  5. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Hi,
    zur Werkstatt sag ich mal nix.
    Dass Bleisäureakkus auch namhafter Hersteller unvermittelt im zarten Alter chargenweise ausfallen können, ist der filigraneren Bauweise zur Erzielung höherer Energiedichte geschuldet. Da kann wiederum MB nichts dafür, das ist ein Marktproblem. Plattenschluss finde ich mithilfe eines archaischen billigen Instrumentes , dem sog. Säureheber in einer Minute heraus. Weicht die Dichte der Säure in einer Zelle gravierend nach unten ab, dann ist die Batterie leider teurer Wertstoff. Stimmt dann die Batterienummer mit dem Fahrzeug überein ( jaja, selbst da wird Schmu getrieben) , dann sollte dem unbürokratischen Tausch nichts im Wege stehen.....wenn man will !!
    Gruss
    Rei97
     
  6. #5 Landgraf, 28.10.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo!

    Das alles ist mit Sicherheit megaärgerlich und unnötig!

    ABER Du bist mit vollkommen falscher Art und Weise vorgegangen...
    Wenn Du dir bei Mercedes eine Batterie einbauen lässt, dann musst Du auch dorthin (und nur dort!) wenn es Probleme mit dieser gibt.

    Man kann doch nicht zu Hinz&Kunz gehen und nachher zu Mercedes und denen das Ergebnis von Hinz&Kunz vorlegen und sagen so ist es, zahlt!
    Wer bitte würde das machen? Egal welcher Händler bzw. welche Gegebenheit!?

    Logisch das Mercedes erstmal selbst prüfen möchte etc. pp.!

    Ich könnte mir gut vorstellen dass sie dich jetzt nur warten lassen weil Du so vorgegangen bist. Ohne die Werkstatt zu kennen, kann ich dir aber sagen dass das wiederum auch nicht in Ordnung ist. Man hätte dir gleich eine neue Batterie einbauen müssen und dann abwarten müssen was intern bei Mercedes entschieden wird.

    Wie rei97 schon sagt - Batterien können auch von Heute auf Morgen einen Defekt erleiden!

    Wenn dein Wagen aber jetzt die nächsten Tage einwandfrei abspult, dann liegt es doch eher am Ruhestrom, also einem heimlichen Verbraucher - was ich mir aber nicht vorstellen kann.

    Woher kommt denn deine Angst bzw. der Argwohn deinem Mercedes-Händler gegenüber?
    Du weisst schon dass in allen (!) Werkstatttests dieses Jahr durchweg Mercedes gewonnen hat? Mit Abstand!
    Sonst wechsele doch einfach mal den Betrieb und gehe woanders hin!

    Sternengruß.
     
  7. #6 General, 28.10.2010
    General

    General Guest

    *kratz* ich versteh das nicht, kann mir mal wer helfen? *kratz*
    Ich gehe zu Mc Donalds bestelle mir nen Cheeseburger zum mitnehmen, unterwegs pack ich den aus und merke das da der Käse fehlt, gut
    fahr ich mal zu Burger King, die sind ja gerade zufällig um die Ecke,
    stelle denen das Problem vor und die bestätigen mir schriftlich
    Danach fahr ich dann also wieder zu Mc Donalds und reklamiere die Sache? *kratz*

    Jede Werkstatt hat das Recht den Fehler, den eine ANDERE Werkstatt diagnostiziert hat, zu prüfen.
    Und ganz ehrlich auf mich würde ein Kunde, welcher mit einer Diagnose inkl.
    schriftlicher Bestätigung von ner xyz-Werkstatt (mag es auch die Beste sein),
    eher negativ wirken, bzw. erst mal mistrauisch werden lassen. :o

    Das Problem war doch schon seitens des ADAC ersichtlich, Diagnose: Batterie
    Warum fährt man dann nicht da hin, wo man die vor kurzem gekauft hat?
    Da hätte niemand 2x gefragt....

    Manchmal ist Geiz irgendwie doch geil, vor allem bei solchen Storys :-X

    P.S.: Da ja scheinbar so viele A-Klassen Batterieprobleme haben, wo steht denn das?
    Also ich hätte hier noch keine übermäßigen Batterieprobleme gelesen,
    natürlich ist der Trend steigend und fallend, in der kalten Jahreszeit
    steigt die Problemrate, gerade bei Kurzstreckenfahrzeugen!
    Das ist überall so und liegt einfach in der Natur und wenn doch so häufig
    Probleme mit der Batterie da sind, du hast nen doppelten Boden, fahr doch ne
    Ersatzbatterie spazieren? :o
     
  8. #7 Elfe12e, 28.10.2010
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    54
    Du scheinst eine schwierige Kundin zu sein.
    Wenn du nicht zu MB gehst, können sie das nicht einfach machen.
    Aus Sicht der Werkstatt ist es nicht vertrauensbildend, wenn du erst mal woanders hingehst und dann dort auftrumpfst.
    Ich habe bei MB viel Kulanz erfahren.
     
  9. #8 Hayaman, 28.10.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Wie war das noch mit der Ausnahme und der Regel?
    Ist die Regel die Ausnahme oder die Ausnahme die Regel oder ist MB eins von beiden?

    Prüfen hin, prüfen her, eine Woche wegen einer läppischen Batterie im Stich zu lassen ist schon kundenunfreundlich.

    Immer über die anderen herrziehen, am Stern kann es nicht liegen

    puk, puk, puk geht es noch?
     
  10. #9 General, 28.10.2010
    General

    General Guest

    Wenn sie bei Mercedes genauso aufgetreten ist, wie sie hier geschrieben hat
    möchte ich das mal verdeutlichen:
    - A-Stern rollt auf den Platz
    - Kundin stürmt in die Werkstatt, schnappt sich den ersten Meister,
    egal ob am Telefonieren oder im Kundengespräch:
    Meister:
    Meister:
    Meister:
    So nimmt das Unheil seinen Lauf, der fatal-Error liegt hier eindeutig nicht auf der Seite der MB-Werkstatt :-X
    Das man anders reagieren könnte und die Batterie direkt tauschen könnte
    steht wohl außer Frage, ob ich persönlich das aber auf Grund einer Fremdwerkstattsdiagnose zugelassen hätte wage ich zu bezweifeln,
    ohne den Beleg nur mit Bezug auf den ADAC wäre das sicherlich leichter gewesen ;)

    P.S.: Auch wenn es sicherlich etwas anders war, den Eindruck hat die Threadstarterin hier zumindest in meinen Augen geweckt. :-/
     
  11. #10 Hayaman, 28.10.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Das Unheil hat einen Namen "Mercedes Benz"

    Ich glaube, du schnallst es immer noch nicht.

    Wie sollte denn nach deiner Vorstellung (oder des freundlichen Niederlassungsmeisters) der Auftritt vonstatten gehen?

    Etwa mit Blumen oder auf Knien?

    Etwa so?
    [​IMG]

    Also ich bitte dich!!
     
  12. #11 General, 28.10.2010
    General

    General Guest

    Nein, hab ich auch nicht gesagt, aber der Ton macht die Musik!
    Ich ich glaub hier spielen einige in nem Blasorchester *party*
     
  13. #12 Hayaman, 28.10.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Also Ratschlag von General für die Zukunft an Jezzy:
    wenn du künftig von MB was willst, stimme dich dem MB-Musikmeister tonmäßig ab.

    Darauf trinken wir erstmal einen (Flaschengeist?) *party*
     
  14. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    @Jezzy

    Zitat "Ich folgte seinem Rat und ging (BEWUSST!!!) in eine neutrale 1A Werkstatt. Die stellten fest, das er nirgendwo Strom zieht, sonder die Batterie ist defekt. Das hatte er mir dann auch schriftlich bestätigt, welches ich natürlich am nächsten Tag bei Mercedes Benz vorgelegt hatte. Ich hatte nämlich schon dieses Gefühl, dass die netten Herren von MB mir wieder irgendeinen Mist erzählen wollen. Wahrscheinlich, weil ich weiblich bin... Naja, deren Aussage ist (Zitat MB): "Es ist sowieso schwachsinnig, in eine andere Werkstatt damit zu fahren, wir müssen das hier eh selber prüfen und bei MB einschicken.""

    Liebe Forumsteilnehmer; den vorgenannten Sätzen ist eindeutig zu entnehmen, wer sich wie eine "WILDSAU" verhalten hat.
    Oder ihr müsst Jenny eine falsche Darstellung vorwerfen, zum Teil wurde ihr ein "saumäßiges Verhalten" bei MB einfach unterstellt!!!

    Was ist denn Schlimmes dabei MB eine Bestätigung vorzulegen, ist doch nur hilfreich bei der Fehlereingrenzung. Außerdem ging Jezzy ja zu dieser Werkstatt, um den vermuteten Kriechstrom ("ob mein Elch nicht irgendwo heimlich Strom zieht.") aufzuspüren. Ist doch kein "Verbrechen"???

    Vielleicht hat sich Jezzy dadurch tage-, wochen-, monate- jahrelange Diskussionen erspart.


    Tage-, wochen-, monate- jahrelange Diskussionen führen wir im Übrigen mit unserer MB Niederlassung (wo der Wagen repariert und gewartet wird!) wegen erheblichen Lackschäden im zarten Alter von 2 Jaheren beginnend.


    KOPF HOCH!! Jezzy

    Gruß

    RENE
     
  15. #14 Landgraf, 28.10.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Einfach wieder einmal herrlich!

    Unter den Elchfans gibt es sooo wenige Mercedes-Fans, das ist echt unglaublich. Aber erst seit ich hier unterwegs bin habe ich das gelernt, also dass es auch Menschen gibt die einfach so ein Auto kaufen...

    Früher hätte man so jemanden gar nicht erst auf den Hof der Niederlassung gelassen!

    Möchte ja zu gerne mal das ein oder andere Gesicht sehen wenn das wirklich wieder so wäre wie z.B. in den 1980ern und frühen 1990ern...
    "Herablassend, aber höflich"... so war das damals ;D

    Wie es in den Wald reinschreit, so brüllt es auch wieder aus.

    Auch bei Mercedes arbeiten nur Menschen. Wenn Mercedes so böse, unfreundlich und wenig loyal ist, WARUM fahrt Ihr dann noch Mercedes?
    *rolleyes*
     
  16. #15 Hayaman, 28.10.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Soll ich anfangen?

    Also: ich fahre Mercedes, weil
    es so viel Spaß macht, über Mercedes zu meckern,
    es Spaß macht, sich mit netten Leuten über deren Macken und Schwächen auszutauschen
    es ist einfach "In", genauso wie Iphone zu besitzen, Oktoberfest zu besuchen und, und, und ..

    über Fiat, Citroen, Peugeot zu meckern macht es keinen Spaß mehr, weil es einfach zu viele sind!

    Du sagst es:

    Das Zurückgebrülle ist das gewisse Etwas, was man bei MB nicht missen sollte. *thumbup*
     
  17. #16 General, 28.10.2010
    General

    General Guest

    Sorry aber Hayaman das genauso schwachsinnig wie unser lieber allgäu :-X
    Ich klinke mich aus dieser Diskussion aus und bei sowas hier freu ich mich auch
    nicht mehr all zu lang hier verweilen zu müssen, man kann schon
    ein paar Leute verstehen die sich hier nach und nach zurück gezogen haben.

    Für mich ist das Thema hier durch *keks*
     
  18. #17 Hayaman, 28.10.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Und Tschüß *thumbup*
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also mir ist die Vorgehensweise auch vollkommen schleierhaft!
    Wofür rennt man, wenn man Garantie auf etwas hat, in einen anderen Laden um dort kräftig Geld für eine Diagnose abzudrücken, wenn man das ganze auch für lau haben kann?

    Und ganz ehrlich: Wer aus dem technischen Bereich kommt weiss aus eigener Erfahrung: Prüfe immer nach, wenn eine Fehlerdiagnose von jemand dir nicht bekannten kommt. Das kann man wirklich niemand vorwerfen.

    Was jedoch eigenartig ist, dass man dir keine neue Batterie einbaut, mit der Einschränkung, dass wenn der Fehler doch nicht die Batterie ist, du diese bezahlen musst.

    gruss
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hasma

    Hasma Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Unterfranken
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Da das ganze fast inzwischen ins absolute OT, bis auf den Beittag von Jupp, geruscht ist, greife ich diesen Satz mal auf.
    Man muss ja nicht zwangsläufig Fan der Marke Mercedes zu sein, um sich auf dieser Seite anzumelden und sich über Mercedes zu beschweren. Wenn man einen Suchdienst bemüht, landet man zwangsläufig im Forum von den Elchfans. Vielleicht sollte mal jemand ein Forum mit dem Namen Mercedesbeschwerde.de als Domain einrichten. Dann "stranden" vielleicht weniger "nurBeschwerdeSchreiber" hier. ;)
    Und ist jemand, der nur im Forum schreibt ein bekennender Elchfan, oder ist es einer, der seinen Kaffee aus einer Elchfanstasse trinkt, in seinem Schrank ein, zwei, drei Elchfans T-Shirt hat, oder einer, der an den Jahrestreffen teilnimmt ?
    Apropo Jahrestreffen, da war doch dieses Jahr was :o
    Oder Regionaltreffen *kratz*
    An meiner Windschutzscheibe ist noch der Aufkleber "Leidenschaft verbindet" (an dieser Stelle einen Gruß an den "Hersteller" Matthias, ist immer noch wie neu) vielleicht sollte man sich dies mal wieder zu Herzen nehmen.
    Die "gute alte Zeit" wird diesem Forum auf jeden Fall bleiben, aber es wird sie nie wieder geben :-/

    Entschuldige bitte, aber ist dies nicht etwas überheblich ? Ich habe mir "auch nur einfach so ein Auto gekauft" , nach 12 Jahren Firmenwagen eigentlich nur durch Zufall eines Bekannten der einen W168 fährt mal zu dem W169 geschnüffelt, gesehen, gekauft. Und nicht, weil es ein Mercedes sein musste.

    Führen wir das Kaisertum wieder ein, da war das genau so

    Dies ist der einzige Satz, den ich absolut unterstreiche. Ich, derjenige der sich einfach nur ein Fahrzeug der Marke Mercedes gekauft hat, bin vielleicht durch den Service meiner Werkstatt, oder durch die Kulanz, oder durch ...
    egal, ich bin von Mercedes überzeugt als Kunde und hoffe, das es noch lange so bleibt. *daumen*
     
  22. Jezzy

    Jezzy Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosengarten
    Marke/Modell:
    A 180 CDI
    So, wenn ich mich dann auch ein letztes Mal zu Wort melden dürfte.
    1.: Ich habe es mir nicht ausgesucht, einen Benz zu fahren. Es ist nun mal so und ich muß dafür auch keine Rechenschaft ablegen.

    2.: Es ist mir schon klar, dass man bzgl. Garantiesachen auch dorthin fährt, wo man den Artikel gekauft hat.
    Aber da ich nicht das erste Mal bei MB war und ich mir schon gedacht habe, dass da so blöde Sprüche kommen, wollte ich mir eine NEUTRALE Meinung einholen.

    3.: Ich hab gute Gründe MB gegenüber skeptisch zu sein.
    Ihr wisst ja sicher alle, dass man, egal bei welchem Problem, man zu MB am Besten gleich nen großen Geldsack mitbringen sollte.
    Bei meiner letzten Inspek, die genug Geld geschluckt hatte, wurde nicht mal auf meine Bremsen richtig eingegangen! "Man sollte sie evtl. irgendwann demnächst vielleicht mal erneuern".
    Die Dinger waren runter vorne und gesund war das auch nicht mehr.

    Aber nun gut. Ich finds nur schade, dass man ein Problem reinstellt für das man normale Lösungswege finden möchte. Stattdessen werden einem hier Unterstellungen entgegengebracht, die überhaupt nicht der Wahrheit entsprechen!! Nur mal zu dem Thema, ich wäre eine schwierige Kundin und so ne Scherze.
    Auf jeden Fall danke ich den wenigen Leuten aus diesem Thread, die sich meinem Problem angenommen haben und mir Verständnis entgegebgebracht haben!!! *THX* ;)
     
Thema: Batterieprobleme