W168 bei Kaltstart stottert Motor; Steuerkette?

Diskutiere bei Kaltstart stottert Motor; Steuerkette? im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Problem Problem2 ..es nimmt kein Ende Hallo So langsam dreh ich durch. Da war ich heute früh gegen acht in der beim Freundlichen in der NL zur...

  1. Rico74

    Rico74 Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    42
    Beruf:
    Technische Betriebsführung
    Ort:
    Stralsund
    Marke/Modell:
    Jan 2014 - Jan 2020 A 170 CDI 2003; 02.2020 W169 A180 CDI Avantgarde EZ 01 2011
    Problem

    Problem2

    ..es nimmt kein Ende

    Hallo

    So langsam dreh ich durch.
    Da war ich heute früh gegen acht in der beim Freundlichen in der NL zur nochmaligen Fehlerdiagnose.

    Erstmal Diagnose und Rückruf abwarten, so sind wir dann verblieben.
    Preislich könnte es gering ausfallen, Obergrenze nannte er 100 EUR.
    Je nach dem, wie schnell sie den Fehler finden.

    Irgendwann um eins riefen sie zurück.
    "..Zu viele Fehler ausgespuckt,..., metallische Geräusche (Hydrostößel), gehören da nicht hin, Fehler nicht diagnostizierbar, wahrscheinlich mechanisches Problem..."

    "Luftmassenmesser wird definitiv ausgeschlossen.."

    Erster Schritt, Kompressionsprüfung? O.K.

    Fazit. Kompression ist gut. *thumbup*

    Bin dann für den Spaß 75 Euro losgeworden.

    Neue Auskunft, Steuerkette hat sich evt. gelenkt. *kratz*

    Meine Bedenken, da sich doch die Steuerzeiten für alle Zylinder verstellen müssten und nicht nur 1 und 2 (Gemisch zu fett), erwiderte er mit Achselzucken.

    Die würden den Ventildeckel abnehmen wollen, und Spannung der Kette prüfen.

    Der Clou, ich steig ein, der Elch springt an, keine Ruckeln und Klappern.

    Noch..
     
  2. Anzeige

  3. #2 Vaneo freund, 25.05.2009
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Also in den ersten drei sek. nach dem Start habe ich auch dieses laute klappern der Hydrostößel. Ich binn aber ein Ultrakurzstreckenfahrer. Mein Öl Mobil1 0W 40 ist noch ziemlich neu. trozdem habe ich den gelben Glibber im Öleinfüllstutzen. Nächste Woche habe ich Urlaub und mit meiner Frau abgesprochen das der große *elch* mal gleich am Sontag wenns Wetter mitmacht deswegen gereinigt wird. Evtl hast du auch den Glibber und die Ablagerungen an den Hydrostößel.
     
  4. Rico74

    Rico74 Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    42
    Beruf:
    Technische Betriebsführung
    Ort:
    Stralsund
    Marke/Modell:
    Jan 2014 - Jan 2020 A 170 CDI 2003; 02.2020 W169 A180 CDI Avantgarde EZ 01 2011
    Hallo

    Der Ventildeckel vom Elch sieht garantiert genauso von innen aus.
    Ich benutze momentan auch das Castrol (Magnatec), vorher LM (beides 10W40). Einmal dazwischen für kurze Zeit Diviniol (0W... oder 10W...), dann habe ich den Wechsel schon nach 5000 km gemacht, weil die Hydrostößel zu laut klapperten, war aber auch Winter.
    Immer nur Kurzstreckenbetrieb.

    Ich behaupte mal, dass das von Castrol am ehesten zur Schlammbildung neigt.
    Auch wenn die Meinung vetreten wird, dass alles eine "Suppe" ist.

    Diese Ölschlammspülung wollte ich auch demnächst durch führen, kann auch schief gehen, Zustand verschlimmern oder gar nichts bringen. Aber nach der "Analyse" bin ich erst mal ernüchtert.

    Nach dem ich die Suchfunze benutzt habe sowieso, einige 160-er wo die Ketten oder Führungen sich verabschiedet haben ...

    Ich will noch mal in die Werkstatt, kann nicht verkehrt sein die Kette zu prüfen.
    Den Deckel krieg ich auch ab, aber welches Spiel im Toleranzbereich liegt und welches nicht, das weiß ich nicht.
    Obwohl ich nicht so recht glauben will, dass es ein mechanisches Problem ist.

    (Und Urlaub rückt immer näher...) *scheisse*

    P0170-003 Gemisch im Leerlauf zu fett
    P0170-005 .. im unteren Teillastbereich zu fett.

    P0170-009 Kurzzeitige Selbstanpassung Leerlauf und /oder bei Teillast wurde überschritten.

    P0300-001Zündaussetzer 1,2

    Warum nur Zylinder 1 und 2?

    Allerdings kann der Fehler alt sein, weil zwischendurch Kerzen und Modul erneuert wurden.

    Er ruckelt eben im Teillastbereich, Leerlauf macht nur im Kalten Probleme.
    Hydrostößel klappern nur in den ersten 2- 3 Sekunden nach Start.
    Außer wenn meine "Lebensabschnittsgefährdete" fährt, dann Klappern die Stößel wie verückt.
    Die fährt ja auch 500m zum Einkaufen. *mecker*

    So hat sich der Motor richtig gut oder normal an.
    Die Akustik und das Laufverhalten des Motors hat sich irgendwie sogar gebessert, obwohl außer Kompressionsprüfung nichts dran gemacht wurde. *kratz*

    MfG
     
  5. #4 Da Frog, 29.05.2009
    Da Frog

    Da Frog Elchfan

    Dabei seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sittard NL
    Marke/Modell:
    A 140 classic 1999
    Hallo leute, ich bin neu hier und möchte mal meine meinung uber das klappern
    beim kaltstart geben.

    Erstmals entschuldige mir für mein deutsch (nie gelernt und komme aus NL)

    Das klappern habe ich auch mal bemerkt.

    Ein befreundete garagenchef sagte mir das es vieleicht verschmutste ölleitungen im bereich von die ventile sind.
    Ich habe zweimal kurz hintereinander öl gewechselt (zuvor ein additiv zur reinigung ins öl getan) und ölfilter auch 2x

    Klappern war futsj.
     
  6. Rico74

    Rico74 Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    42
    Beruf:
    Technische Betriebsführung
    Ort:
    Stralsund
    Marke/Modell:
    Jan 2014 - Jan 2020 A 170 CDI 2003; 02.2020 W169 A180 CDI Avantgarde EZ 01 2011
    Problem gelöst.

    Ich habe den oder die Sensoren des Luftmassensensors mit einem kleinen Pinsel und Aceton gereinigt und gleichzeitig den Gummi am "Ansaugstutzen" vor der Drosselklappe mit einem Kappelbinder festgemacht. Er läuft wieder. Kein Stottern, kein Rasseln der Kolbenringe und keine Kaltstartprobleme mehr.

    Man muss nicht mal das Gerät auseinander nehmen (Torx PT10?), weil man das Gitter vor dem Sensor rausbekommt.

    Eine Seite eines Metallblättchen ist zwar gebrochen, aber das stört wohl erstmal nicht.

    Fehlercodes 170-03 / 0170-05 / 0170-09

    Ich habe eine kleine Werkstatt gefunden, die ein super Diagnosegerät haben und für nen 10-er Fehler lesen und löschen. Fehler war gespeichert, aber nicht mehr vorhanden, sporadischer Fehler. Selbst der Meister war ratlos.

    Er hatte gesagt: "... Kannst den Leuten von Mercedes glauben. Die erkennen ihre Schweine am Gang. Ist wohl doch die Steuerkette."

    Ich wollte es nicht glauben und hatte Recht.

    Stößelklappern ist durch Motorspülung auch weg. Es funzt wirklich.
    *thumbup*
     
  7. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Rico74

    Rico74 Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    42
    Beruf:
    Technische Betriebsführung
    Ort:
    Stralsund
    Marke/Modell:
    Jan 2014 - Jan 2020 A 170 CDI 2003; 02.2020 W169 A180 CDI Avantgarde EZ 01 2011
    Hallo

    Ist es normal, dass bei Instandsetzung des MSG ein Potentiometer mit eingelötet wird oder war der vorher schon vorhanden?
    Macht das jede Firma oder nur einige?

    Interessiert mich einfach so.

    Danke für Antworten.




    Komplette Story


    So es ist vollbracht, nach einem Jahr haben wir es geschafft das MSG wegzuschicken.
    Der Elch fing an zu bocken. (evt. kleine Zündaussetzer)

    Nach ewigen Telefonaten habe ich mich für eine Hamburger Firma entschieden, um den LMM zu wechseln.
    WE war dazwischen, ging relativ zügig.
    Mittwoch abend bei der Post abgegeben, kam es erst Freitag oder Samstag an.
    Oder die haben was gegen die Post. Naja nächsten Donnerstag kam es mit UPS zurück. Ging am schnellsten, abends vorher noch mit denen telefoniert.

    Als ich es eingebaut habe, lief der Elch erst ganz beschissen.
    Ja, soll ja noch angepasst werden. Begleitschreiben von Firma, wie vorzugehen ist, war dabei. (Notlaufprogramm, Abgassonde, Lambasonde abklemmen und am POTENTIOMETER im MSG einstellen)


    Freitag zum normalen Meisterbetrieb gefahren (mehr geruckelt), alles durchgecheckt, Fehler ist gespeichert aber raus, juju LMM heile. Das sich das nächste Leiden dazu gesellte, noch festgestellt das der Bremslichtschalter ein weg hatte, obwohl Bremslicht ging, aber auch ASB und ESP Leuchten und zum Glück ist der Lenkwinkelsensor heile.

    Dann ging es ans einstellen. Wollte er nicht machen, kann man nicht und ist einfach abgehauen.

    Naja, bin ich dann zur NL. Der Elch wollte erst gar nicht laufen, nach einer ewigen Warmlaufphase kam er dann doch die leichte Anhöhe, Ausfahrt Meisterbetrieb, hoch und lief ganz gut.

    In der NL angekommen, war es lustig anzusehen (ich habe auch mitgeschoben), wie der Servicemitarbeiter versucht hat das Auto zu fahren. Kurze Stillstandsphase und Abkühlung des Motors, und der Elch läuft nicht.

    Ewig haben die rumgespielt. Irgendwann riefen sie an, dass alles eingestellt sei aber der Elch beschissen läuft.
    Ich habe zugestimmt weiter zu suchen, Kostenfrage und Alter des Autos.
    Irgendwann haben sie angerufen, läuft super, KW- bzw. NW-Sensor (weiß icht nicht mehr) musste noch gewechselt werden.
    Das bezweifel ich aber, da das Diagnosegerät nichts darüber anzeigte.

    Abgeholt, noch mal das gleiche bezahlt, wie für Instandsetzung MSG, :-/ lief der Elch ganz gut, aber nach ca. 1,5 km hatte er leichte Fehlzündung, im Standgas durch leichtes Knacksen zu hören und beim Anfahren, leichtes Ruckeln sowie im untertourigen Bereich.

    Das Problem mit den Motorlüfter, der ständig läuft, haben die nicht hingekriegt, sie vermuten einen Wackelkontakt am MSG bzw. Kabelstecker, da haben die wohl gewackelt und der Lüfter hörte auch kurzzeitig abgeblich auf.
     
  9. #7 Winzbenz, 23.02.2021
    Winzbenz

    Winzbenz Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    33
    Marke/Modell:
    W168 A160 2002. ca 100tkm
    Irgendwelche Erkenntnisse mittlerweile? meiner läuft auch wie ein Sack Nüsse Fehler P0300
     
Thema: bei Kaltstart stottert Motor; Steuerkette?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w 168 leichtes kaltlaufruckeln

    ,
  2. w168 ruckelt kalt

    ,
  3. w168 kaltstartregler

    ,
  4. steuerkette ruckelt beim start,
  5. a140 w168 stottert beim kaltstart,
  6. a170 im kaltstart kurze zeit klackergeräusche und dann wieder weg,
  7. mercedes a klasse kaltstartruckeln,
  8. mercedes w168 kaltstart ruckeln ,
  9. w168 P0300,
  10. im kaltlauf p0300,
  11. a140 kaltlaufregler,
  12. w168 stottert kaltstart,
  13. kaltstartregler W168
Die Seite wird geladen...

bei Kaltstart stottert Motor; Steuerkette? - Ähnliche Themen

  1. W168 Vibrationen nach dem Kaltstart

    Vibrationen nach dem Kaltstart: Hallo zusammen, habe es endlich geschafft mir einen A210 zuzulegen. Das Auto gefällt mir sehr gut und natürlich hab ich auch schon Fragen :D Nach...
  2. W169 Komisches Geräusch beim Kaltstart

    Komisches Geräusch beim Kaltstart: Hallo, Wir haben seit 2020 einen W169 BJ.2005 der macht komische Geräusche beim Kaltstart, hört sich etwa so an wie beim Schaltwagen, wenn man...
  3. W414 Vaneo 1,9 Abgastest nicht bestanden und ruckelt beim Kaltstart.

    Vaneo 1,9 Abgastest nicht bestanden und ruckelt beim Kaltstart.: Mein Vaneo 1,9 (AutGtr) hat Abgastest bei DEKRA nicht bestanden und ruckelt beim Kaltstart. Fehlercode war P0170. Ich habe folgendes gemacht:...
  4. W169 3sek. Rasseln beim Kaltstart

    3sek. Rasseln beim Kaltstart: Hallo, Mein 150er Benziner rasselt schon mal für 3 Sekunden nach Kaltstart über Nacht. Geht dann für die Zeit bis 2.900 Umdrehungen hoch und...
  5. W169 Unruhiger Motorlauf im Stand nach Kaltstart

    Unruhiger Motorlauf im Stand nach Kaltstart: Liebe Forumsgemeinde, Ich bin nun seit 8 Monaten stolzer Besitzer eines A180 Diesel. Nun gut er hat schon ein bissel was runter (175tkm) ist aber...