Benzinverbrauch A160 BE

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von Sven Diesel, 19.01.2013.

  1. #1 Sven Diesel, 19.01.2013
    Sven Diesel

    Sven Diesel Elchfan

    Dabei seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Maxdorf (Rhein-Pfalz-Kreis)
    Marke/Modell:
    BMW 320d touring (E91) und Mercedes-Benz A 160 BlueEFFICIENCY (W169)
    Hallo,

    meine Frau fährt nun seit etwas mehr als 1 Jahr eine A-Klasse W169, Typ A160 BE, als Jahreswagen. Der Wagen hat nun ca. 27.000 KM auf der Uhr. Vom Benzinverbrauch des Wagens sind wir mehr als enttäuscht. Den von MB angegebenen Durchschnittsverbrauch von 6,0 L/100 KM haben wir noch nie erreicht.

    Der Wagen fährt jeden Tag ca. 130 KM, davon ca. 120 KM Autobahn. Meine Frau fährt den Wagen auf der Autobahn mit max. 100 KM/h. Es hat sich über die gesamte Fahrleistung ein Durchschnittsverbrauch von 7,2 L/100 KM eingestellt. Pro Fahrt bekommt sie den Verbrauch eigentlich nicht unter 6,7 L/100 KM. Sie fährt den Wagen sehr verhalten und hat auf der Strecke weder eine Ampel noch Baustelle, d.h. der Wagen läuft auf der Autobahn ungebremst die Strecke ab. Im November hatte ich einen Ölwechsel machen lassen, wobei ich als Motoröl das Castrol Edge 5W-30 (erfüllt MB 229.51) habe einfüllen lassen.

    Fahrspaß kommt bei dieser Fahrweise nun wirklich nicht auf, wenn man den Spritverbrauch in Grenzen halten will.

    Wie sieht es mit Euren Verbrauchswerten für den A160 BE aus?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchfan577, 19.01.2013
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    266
    Such mal bei www.spritmonitor.de nach anderen A160. Dort bekommst du einen guten Überblick über den Verbrauch.
     
  4. #3 Schrott-Gott, 19.01.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
  5. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Wer glaubt denn an Werksangaben?
    Einfach mal 1,5 - 2 ltr. dazu rechnen, dann passt es.
    Ein kleiner Hubraum, aber dafür verhältnismäßig viel PS waren noch nie Spritsparend.
     
  6. #5 helle.leimen, 20.01.2013
    helle.leimen

    helle.leimen Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2011
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Elektroinstallateur & Berufskraftkraftfahrer
    Ort:
    69181 Leimen
    Marke/Modell:
    A160 BE (W169)
    ich fahre jeden Tag 60 Kilometer Autobahn und mein Elch braucht zwischen 7 und 8 Liter. Unter 7 Liter bin ich noch nie gekommen.
     
  7. #6 MBNewcomer, 20.01.2013
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Hallo,

    würde auch sagen, der Spritverbrauch des TE ist "normal". Unter 6.7 l. komme ich mit meinem A150 auch eher selten. Im Winter schon gar nicht, da steht immer ne 7 davor. Bei Überlandfahrt, Bundesstrasse.

    Gruss
    MBNewcomer
     
  8. #7 wifes-elch, 20.01.2013
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    Das ist für die Schrankwand oK und Fahrspaß ist, auch bei anderer Fahrweise, dem 160er sowieso völlig fremd.
     
  9. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    229.51 ist für den Diesel. Fülle ich dieses Öl ein, wird mein nächster Inspektionstermin um 5.000 km reduziert. :(

    Der Verbrauchswert für den A160 ist mir zu hoch. Deshalb fahre ich auch einen A200. ;)
     
  10. #9 Tipofahrer, 20.01.2013
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Hallo. :-) Na dann ist mein A 200 ja noch im guten Bereich. *doll* *doll*
    MFG Tipo
     
  11. #10 Landgraf, 20.01.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Meine Mutter hatte Anfang 2008 mal einen A150... handgerissen. Trotz 95PS kam da absolut nichts bei rum... auf der BAB muss man digital fahren, das machte alles keinen Spaß und war auch in keiner Weise "Verkehrssicher" wenn man immer so gestresst statt souverän ist.
    Vom Verbrauch ganz zu schweigen!

    Der Verbrauchsvorteil vom A150/160 zu einem A200 liegt zwischen 0,5-1L auf 100Km, wenn es hochkommt.

    Durch diesen minimalen Verbrauchsaufschlag erkauft man sich aber ein recht souveränes Motörchen mit dem man nicht nur mitschwimmen kann, sondern auch fast immer genug Überholreserven verfügt.

    Und der Verbrauch (siehe meine Angabe unten) ist definitiv in Ordnung wenn man nicht nur schleicht und dauerhaft im Stop-and-go steckt.

    Sternengruß.
     
  12. #11 elchfan-hbk, 20.01.2013
    elchfan-hbk

    elchfan-hbk Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Hochbrück (Oberbayern)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169/A170
    Fahre einen A160 Baujahr 1999 und habe mal einen Test gemacht. Egal ob Autobahn oder Landstraße immer schön 120 km/h und bin auf 6,2l/100km gekommen.Öl ist das Vorgeschriebene drinnen,Reifendruck wurde vor dem Test richtig gestellt und ja 265 000 km auf dem Tacho stehn.
     
  13. #12 MBNewcomer, 20.01.2013
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Hallo,

    es geht hier nicht darum, warum sich wer hier einen A200 kauft oder was weiss ich. Der TE hat gefragt, ob der Verbrauch für einen A160 in Ordnung ist oder nicht. Er hat nicht gefragt, ob die Leistung in Ordnung ist. Schön langsam bin ich es leid, dass andauernd hier auf den Leuten herumgehackt wird, die den Basismotor fahren. Was soll das? Es ist schon klar, dass der A200 vermutlich mehr "Spass" macht, wenn man es so nennen will. Darum geht es aber hier NICHT!
     
    glitzi und Jupp gefällt das.
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Dabei ist der Verbrauch für meinen Geschmack eindeutig zu hoch.
    Ich habe noch kein Fahrzeug gesehen, welches bei max. 100km/h auf der Bahn bei Langstrecke den durchschnittlichen Normverbrauch nicht knackt. Erwartet hätte ich eher so im Schnitt was um die 5,5l/100km (im Winter darf man dann auch mal bei klar über 6l/100km liegen).

    Generell wäre ein Spritmonitor Konto aber schön. Darüber lassen sich Fehler häufig finden ;).

    Generell finde ich hier dieses Einstiegsmotor bashing auch nicht ok, eine Frage muss bei dem Fahrprofil aber trotzdem erlaubt sein. Warum grade A-Klasse und warum ein Benziner? Normal ist ein flaches Auto mit einem Diesel in Bezug auf den Verbrauch sicher eine andere Hausnummer (da sollten Verbräuche im Schnitt um die 4,5l/100km drin sein ... bei der Fahrweise). Ich finde Motor und Fahrzeugwahl alles andere als ideal (ein größerer Motor im W169 ist hingegen sicher keine Lösung).

    gruss
     
  15. #14 Schrott-Gott, 20.01.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -Ach Du lieber Gott !
    Wird sie oft von LKWs überholt?
     
  16. #15 Robiwan, 20.01.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Ich fahre auf der AB im Schnitt auch so um die 100-105km/h (keine Sorge, auf der rechten Spur ;)) und komme auch nicht merklich unter 7l (im Sommer so um die 6,8l/100km). Im Gesamtschnitt (mehr Stadt) komme ich auf 7,5l.
     
  17. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Diese 4,5 ltr. schaffst du nicht mal mit dem VW up, außer du bist Testperson und fährst nicht im Normalverkehr.
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Son Quatsch!
    Das war locker und vielfach meinerseits vielfach erprobt bei meinem A170 CDI (W168) drin. Der war zwar nicht schlecht in Richtung CW-Wert, aber hatte bei der Stirnfläche eben vergleichsweise schlechte Werte (wie der W169 sie auch hat ... ich rede dabei davon aber genau nicht! sprich von solchen Schrankwänden ... was die Stirnfläche betrifft).
    Bei max. 100km/h habe ich mehr als 1400 km mit einer Tankfüllung geschaft (die letzen 200km waren berliner Stadtverkehr). Verbrauch unter dem Strich: 3,8l/100km, die sehr viel Geduld gefordert haben ;).
    Schade, dass es den "Bedanke mich nicht" Button nicht gibt!

    gruss
     
  19. elchle

    elchle Elchfan

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Wilnsdorf
    Marke/Modell:
    S203
    Richtig sparsam ist der A150/A160 nicht wirklich. Die Normverbräuche gehören ins Reich der Fabeln und Mythen, und auch manch Angabe im Spritmonitor scheint mehr der Sagenwelt zu entspringen. Was mir persönlich auffällt ist, daß der A150 sich bei gleichmäßiger Landstrassenfahrt unter 3000 U/min verbrauchstechnisch recht gut hält, dabei schafft man im Flachland durchaus eine 5 vor dem Komma. Im Mix sind es bei mir in der Regel zwischen 6,5 und 7,5 Liter (das Siegerland ist halt kein Flachland ;) ). Das allerdings bei eher zügiger Fahrweise, zu der der kleine A durchaus in der Lage ist wenn er vernünftig frei gefahren ist und Drehzahlen bekommt.
    Übrigens habe ich festgestellt daß man auf der BAB durch Schleichen nur eine verhältnismäßig geringe Spritersparnis erreicht. Kämpfe ich mich um 110km/h durch den Verkehr sind es um 7 Liter, bei Reisetempo um die 150 nimmt meiner ca. 7,5 bis 7,7 Liter.
    Was die gelebte Langsamkeit des A150 angeht von der hier immer geredet wird muß ich feststellen, daß ein durchgängig scharf gefahrener 150er durchaus ordentlich geht; gleichermaßen "verkrüppelt" der Motor regelrecht wenn er ständig niedertourig und vermeintlich spritsparend gefahren wird. Das reißt auch eine einmalige Fahrt auf der BAB dann nicht mehr raus,;mein 150 kommt auf gut 80% BAB-Anteil, fast durchgehend jenseits der 140 km/h (auf den unlimitierten Teilen der A5 bei Frankfurt auch schon mal GPS-gestoppte 190 in der Ebene - natürlich mit etwas Anlauf und auch nicht mehr mit einer 7 vor dem Komma ). Somit ermittelt der BC bei mir seit letzem Reset ein Mittel von 7,8 Litern auf knapp 14.000 Kilometern (in 6 Monaten, Wartungsintervall laut Assyst ca. 19.000 Kilometer gesamt) bei definitiv eher schwerem Gasfuß :D

    Und ja, der nächste wird wohl ein A200CDI, der passt besser zu meinem Fahrprofil....

    Grüßle
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schrott-Gott, 20.01.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.673
    Zustimmungen:
    773
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -
    Auf der Autobahn ? ? ?
    -
    Lukas 3.1. Vers 34/ Lukas 23 V34 !
    -
    http://www.handelsblatt.com/auto/na...ind-eine-gefahr-auf-der-autobahn/2487048.html
    -
    http://www.derwesten.de/auto/rollen...uf-der-mittelspur-der-autobahn-id6061527.html
    -
    Klacks sagte über solche Leute , dass die wohl eine Ader zu wenig ... haben. Ich sage, Du hast den Sinn einer "Schnellfahrstraße" nicht verstanden.
    Und Autobahnen sind per se Schnellfahrstraßen:
    Bundesfernstraßengesetz
    § 1 Abs.3
    :
    Wikipedia
    -
    -
    Kann ich nur unterstreichen. Die beste Relation zwischen zurückgelegter Strecke und Verbrauch ergibt sich irgendwo bei Drehmomentmaximum. Wie hoch ist denn da die Geschwindigkeit?
    -
    -
    Verkehrsbehinderndes Schleichen bei normalen Witterungsverhältnissen ist Unfähigkeit, Rücksichtslosigkeit oder "Schulmeisterei ... eine ganz schlimme Sache, die im Straßenverkehr nichts zu suchen hat."
    "Langsamfahrer rufen bei vielen anderen Verkehrsteilnehmern Aggressionen hervor."
    "Bei vielen Unfällen, die Rasern oder Dränglern zugeschrieben werden, hätten Langsamfahrer zumindest eine Mitschuld, erklärte auch der Vorsitzende der Deutschen Verkehrsanwälte, Hans-Jürgen Gebhardt, beim Verkehrsgerichtstag in Goslar."
    -
    Ich finde, Du solltest Deine Handlungsweise und diesbezügliche Äußerungen ernsthaft überdenken.
     
  22. elchle

    elchle Elchfan

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Wilnsdorf
    Marke/Modell:
    S203
    Na ja, ich sehe die "Schleicher" ( mit 100-110) nicht generell so dramatisch wenn denn konsequent die ganz rechte Spur genutzt wird ( auch bei 3 Spuren bitte!!!) und zum Überholen von LKW in sinnvollem Maß zumindest auf 120 beschleunigt wird. Übel finde ich erst, wenn mit 97,8 der bei 95 abgeregelte LKW überholt werden soll. Dann ist es Behinderung des Verkehrsflusses wie man sie leider auch zu oft erlebt....
     
    Robiwan gefällt das.
Thema: Benzinverbrauch A160 BE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spritverbrauch w169 a160

Die Seite wird geladen...

Benzinverbrauch A160 BE - Ähnliche Themen

  1. w168 A160 oberen Gänge springen raus

    w168 A160 oberen Gänge springen raus: [ATTACH] [ATTACH] Ich weiss, dieses Thema ist bereits älter und Problem bekannt! Ich will auch lediglich über die einfache Handhabung des Wechsels...
  2. Benzintank A160 / W168

    Benzintank A160 / W168: Moin zusammen Hab heute eine neue Benzinpumpe und eine neue Filtereinheit eingebaut. Leitungen alle erneuert, aber jetzt eine Frage ,das...
  3. W168 *gelöscht* A160 EZ 11/1998 Teileträger, bzw. Schlachter

    *gelöscht* A160 EZ 11/1998 Teileträger, bzw. Schlachter: Thema gelöscht.
  4. A160 CDI (60PS) Zischen vorne rechts beim Beschleunigen

    A160 CDI (60PS) Zischen vorne rechts beim Beschleunigen: Hallo, bei meinem A160 CDI (BJ 2000) mit 60 PS zischt es vorne rechts beim Beschleunigen. Meiner Meinung nach kommt das Geräusch aus dem...
  5. Mein MB w168 A160 Benziner springt nicht an

    Mein MB w168 A160 Benziner springt nicht an: Hallo Leute, Ich bin neu da, und mei Deutsch ist nicht so gut also sorry wenn ich schreibfehler mache. Es geht um mein MB. A160 Bj.2001/Benziner,...