Benzinverbrauch

Diskutiere Benzinverbrauch im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Ich habe seit Sept.einen A150 Bj.2004 128000 KM , ich fahre zu 90 % in der Stadt,der Verbrauch ist deshal höher, aber 10 Liter scheint mir...

  1. Rudi9

    Rudi9 Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Elegance 5 Gang W 169
    Marke/Modell:
    A 150
    Ich habe seit Sept.einen A150 Bj.2004 128000 KM , ich fahre zu 90 % in der Stadt,der Verbrauch ist deshal höher, aber 10 Liter scheint mir entschieden zu hoch,was meint ihr ? Was tun ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Benzinverbrauch. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dasBesteamNorden, 13.03.2018
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    406
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    In welchen Bereichen sollte sich denn deiner Meinung nach der Verbrauch befinden im Stadtverkehr ?
    (Stop and Go / Ampelphasen = abbremsen-beschleunigen / dazu 95 PS Maschine, der kommt nicht so gut aus dem Quark untenrum wie eben ein A170/180/200) Folge = Mehrverbrauch. Dazu geringe Aussentemperaturen, kriegen ja erst noch Frühling)

    Inspektion gemacht ?
    Zündkerzen frisch drinnen ? / Luftfilter Motor gewechselt ? / Drosselklappe sauber ? / gutes Motoroel frisch ? /
    Motoroel je nach Laufleistung MB-Freigabe 229.3 bis 15tkm p.a. / 229.5 um 20tkm p.a. /

    Um es abzukürzen, alle verbrauchsrelevanten Komponenten auf neuem Stand ?
     
    Obi, ticco und Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 stuermi, 13.03.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    574
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Die Aussage "ich fahre zu 90 % in der Stadt" ist erstmal relativ nichtssagend. In einer sehr großen Stadt kann ich weite Strecken zurücklegen, manchmal sogar mit Autobahnähnlichen Ringstraßen. Ich kann in einer Stadt aber auch immer nur ein paar hundert Meter weit zum Bäcker fahren. Ich kann eine topfebene Stadt haben, oder aber eine Stadt mit vielen Hügeln. In manchen Städten funktioniert die grüne Welle, in anderen (wie bei mir) steht man an JEDER Ampel :cursing:

    Dementsprechend unterschiedlich fallen auch die Verbräuche aus. 10 Liter klingen für mich jetzt erst mal nicht sonderlich außergewöhnlich für "Stadtfahrten". Mein Vater hatte in den späten 80ern mal einen Alfa Romeo 6 mit 6 Einzelvergasern der sich in der Stadt mal ganz locker 33 Liter genehmigt hat :D
     
    Obi, ticco und Schrott-Gott gefällt das.
  5. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    884
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    W168/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch W168/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Hallo Rudi9,
    ich schließe mich da meinen Vorrednern an - Wartungs- und sonstiger Erhaltungszustand des Fahrzeugs und die Frage, wieviele Beschleunigungsvorgänge (Bremsen ist übrigens eine negative Beschleunigung...) stattfinden, haben einen erheblichen Einfluß auf den Kraftstoffverbrauch.
    Stuttgart habe ich berufsbedingt mit dem 36-Tonnen-Zug schon immer als eine Katastrophe im Hinterstübchen, zu bestimmten Zeiten ist es da ja grundsätzlich dicht (Morgens um Punkt 8:00 Uhr auf einer Baustelle im Stadtgebiet anliefern geht de facto nicht, Du bist entweder viel zu früh vor der Rushhour da oder Du stehst eine gute Stunde im Stau, wenn Du nicht um 6:15 an Wendlingen vorbei bist).

    Da ja der Wagen meiner besseren Hälfte viel Langstrecke unterwegs ist und auf den knapp 400km von meinem Obirationssaal zu ihrer Wohnung die meiste Zeit die A7 unter den Rädern hat, kommen mir 10l/100km in Stuttgart gegen unsere ca. 7l/100km nicht besonders schlimm vor.

    Mir fällt da noch ein, daß der jetzige A160PreMopf (EZ4/1998) mit langem Standardgetriebe auch keinen saisonbedingten Mehrverbrauch hat. Der derzeit auf der Schlachtbank befindliche A140, EZ 6/1999 mit dem Sportgetriebe hatte das durchaus.
    Der jetzige 160er macht so seine 700 bis 750km mit einer Tankfüllung, während der 140er im Sommer 800km weit kam und im Winter nur 600km.

    Möglicherweise ist der winterbedingte Mehrverbrauch auch dem Umstand geschuldet, daß es im Bairischen Wald, wo sie früher gewohnt hat, im Winter gemein kalt ist und der Wagen eben recht lange in der Kaltlaufphase war.
    Man gewöhnt sich erstaunlich gut an eine immer schlechter funktionierende Heizung, und kaum bekommt man einmal einen 100%ig funktionierenden Thermostaten in den Wasserkreislauf gebaut, geht der Spritverbauch nach unten, Kühlmitteltemperatut und Innenraumtemperatur gehen nach oben und die Sache war ab und zu - je nach Zugänglichkeit des Thermostaten - ist die Sache erstaunlich billig zu reparieren.
    Schade, daß der Elch kein Wasserthermometer mehr hat, aber wie beschrieben, ein Beinziner-Elch in Stuttgart wird wohl nur mit extrem moderater Fahrweise auf den Autobahnen um die Stadt herum unter 8l/100km zu bringen sein.
    Da kann das Auto noch so leicht sein (der Kunstoffanteil vom Elch alleine in der Front macht ungefähr schon so viel aus, wie an meinem Lieblings-80er-Jahre VW-Bus wohl insgesamt verbaut ist). Masse will bewegt werden und das kostet einfach Energie in Form von Kraftstoff.

    Ich würde erst einmal schauen, ob der Spritverbrauch stabil ist, und wenn sich außentemperaturbahängige oder zeitabhängige Tendenzen ergeben - säuft immer mehr - dann würde ich nochmals dem Fehler auf technischer Seite auf den Grund gehen.

    Bei uns in der LKW-Werkstatt gibt es von manchem Meister auch die Meldung an den Chef: Fehlercode FshL! Setz einen anderen Fahrer auf den Bock und der Dieselverbrauch geht rapide nach unten. Will ich Dir jetzt aber nicht pauschal unterstellen, wie eingangs erwähnt, Stuttgart macht mir persönlich mit seinem Geländeprofil und den mir bekannten Verkehrsverhältnissen eigentlich nur zu Fuß oder mit Öffis wenig Frust.

    gRuß,
    Obi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 Physiknerd, 15.03.2018
    Physiknerd

    Physiknerd Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    114
    Ausstattung:
    Beide Classic + Mittelarmlehne klappbar, Lamellenschiebedach.
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A140, Mercedes Benz A150 EZ 2006
    Mit der aktuellen Baustellenapokalypse (Gleichzeitige Sperrung von 3 Parallelen Hauptstraßen und aller Verbindungsstraßen) und ständigem Stopp and Go und Ampeln bin ich nun bei 8.1l/100km (A150, 2006). Vorher, gleiches Nutzungsprofil: 7.2-7.4 liter/100km.

    9 Liter und Mehr hab ich nur wenn ich ....verboten und blöderweise .... den Wagen mit mehr als Standgas "warm" laufen lasse während ich Eis kratze.

    10 Liter bei "normaler Fahrt" finde ich nicht jedoch normal. Vielleicht mal ne andere Tankstelle anfahren ?
     
    Obi und Schrott-Gott gefällt das.
  7. #6 stuermi, 15.03.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    574
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Wie läßt man denn ein Auto mit "mehr als Standgas" warmlaufen, während man Eis kratzt ? Backstein auf dem Gaspedal? *ulk*
     
    Obi und Heisenberg gefällt das.
  8. #7 Physiknerd, 15.03.2018
    Physiknerd

    Physiknerd Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    114
    Ausstattung:
    Beide Classic + Mittelarmlehne klappbar, Lamellenschiebedach.
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A140, Mercedes Benz A150 EZ 2006
    Auch genannt "Türkomat" half den Gastarbeitern aus dem Ruhrgebiet bei der jährlichen Heimreise bei der Überwindung von großen Distanzen.

    Ich nem heute einfach meine Fußmatte ;)
     
    Obi und Schrott-Gott gefällt das.
  9. #8 stuermi, 15.03.2018
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    574
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Türkomat kenne ich nur als andere Bezeichnung für BMW :D
     
    Obi, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  10. #9 Heisenberg, 15.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.255
    Zustimmungen:
    6.976
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Immer diese Rumgejammer wegen dem Spritverbrauch .... Fahrt einfach Tanken wen die Rote Lampe angeht und gut ist! Aber vorher extra Rumrechenen und ja eine Tanke finden die 2 Cent billiger ist je Liter ..... :pinch: ,,,, evtl noch extra nach Polen fahren .... *pfff*
    Hauptsache einen Stern Fahren und ein Ei-Fone haben ..... :wacko::wacko::wacko:
     
    Obi, Wolfsherz und Schrott-Gott gefällt das.
  11. #10 Heisenberg, 15.03.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.255
    Zustimmungen:
    6.976
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Das sind die mit Alu Felgen nur auf der Rechten Seite.
     
    Obi gefällt das.
  12. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    884
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    W168/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch W168/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Moin liebe Elchtreiber,
    bei manchen Modellen kann man mit den Tempomattasten (Türkomat?) die Drehzahl im Leerlauf anheben.
    Gut, das geht auf jeden Fall beim Actros - hey, das ist ja auch ein Mercedes! - aber Scania (psssssssssst! VW-Konzern! - Jehovaaaaaaaa!) hat dieses Feature auch. Ob das mit einem PKW wie dem Elch auch (schon) geht, wie ich nicht.
    Vielleicht bringen wir ja einen lauffähige Tempomat in den 160er, aber da brennt es noch an anderen Stellen heißer.

    gruß,
    Obi
     
  13. #12 BatteryTest, 17.03.2018
    BatteryTest

    BatteryTest Elchfan

    Dabei seit:
    17.03.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Mercedes wird dir Sagen, dass Du nicht vorausschauend fährst.
     
    Obi gefällt das.
  14. Rudi9

    Rudi9 Elchfan

    Dabei seit:
    18.06.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Stuttgart
    Ausstattung:
    Elegance 5 Gang W 169
    Marke/Modell:
    A 150
    @ Helsenberg . richtig lesen , habe kein Wort über Benzinpreise geschrieben , wenn jemand jammert dann Du,
    wer zwingr Dich das zu lesen , aus Freude am motzen ?

    Den anderen danke ich für sachliche Argumente !
     
    Schrott-Gott und stuermi gefällt das.
  15. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    884
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    W168/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch W168/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Hallo liebe Elchtreiber,
    hier mein aktueller Senf zum Thema Benzinverbrauch:
    Wir waren gestern auf einen Geburtstag eingeladen und sind gut 310km einfach zur Feier gefahren.
    Von meiner Wohnung, die mit dem Obirationssaal unter einem Dach ist bis in die Gegend bei Passau und wieder zurück.
    Alles mehr oder weniger über Land und von Neusäß bis Hengersberg praktisch ausschließlich über die so gut wie völlig freien Autobahnen.
    Wir ließen es geruhsam angehen und tackerten quasi die Tachonadel bei 100km/h fest.
    Ab Hengersberg bis Passau dann mit noch gemütlicheren 80km/h über die Landstraße, wir hatten ja Zeit und es war niemand sonst unterwegs.

    Seit ich den LMM im MSM gewechselt habe und der Wagen ansonsten keine Anzeichen mehr zeigt, daß am Motormanagement etwas zu beanstanden ist und die beim Kauf seit gut 40 000km überfällige Wartung erledigt wurde, geht der Benzinverbrauch gut nach unten.

    Auf der oben beschriebenen Fahrt waren es laut Kilometerzähler 627,1 gefahrene Kilometer mit einem Benzinbedarf von 29,87l.
    (Da wir meistens 200km aufwärts am Stück fahren, fülle ich den Tank entgegen der Empfehlung, mit dem Tanken aufzuhören, wenn die vollständig eingeführte Zapfpistole automatisch abschaltet, noch wieter auf, bis ich das Benzin an der Rückschlagklappe stehen sehe. An unterschiedlichen getankten Mengen sollte es also jetzt nicht liegen.)
    Rechnet es selbst aus.

    Fazit: Ich habe Grund zu behaupten, daß an unserem Elch und unserer Fahrweise kein Grund zur Beanstandung zu erkennen ist.

    gRuß,
    Obi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  16. #15 Schrott-Gott, 08.04.2018
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.930
    Zustimmungen:
    2.436
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ich denke, Du bist da im optimalen Bereich, was den Verbrauch angeht.
    Aber schon beim /8 meines Vaters konnte man die Geschwindigkeit an der Tankuhr ablesen !!!
    Unter 100 km/h unter 10 Liter/100 km.
    Ab ca. 120 bis 220 km/h dann bis zu 25 Liter/100 km ....
    Zenith-Inat-Doppel-Register-Fallstrom-Vergaser mit Benzin zur Innenkühlung !
     
    Obi gefällt das.
  17. #16 Heisenberg, 08.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.255
    Zustimmungen:
    6.976
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    1. Keiner kann mich zu etwas "Zwingen".
    2. Ich Jammere nie! Das verbietet mir schon meine "Einstellung".

    1. Du Jammerst wegen zu viel "Verbrauch".
    2. Benziner brauchen nun mal mehr .... kannst ja mal aus jux Diesel Tanken.:D evtl. wird er dann Sparsamer. *ironie*
    3. Kein neues EiFone kaufen sondern fürs Tanken Sparen wenn man zu 90% nur in der Stadt unterwegs ist oder als Stadtmensch eben mal einen Drahtesel testen. (Drahtesel = Fahrrad)
     
    Obi und Schrott-Gott gefällt das.
  18. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    666
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Das Verrückte ist , dass ein A140 , A160 und A190 im Winter und bei gleicher Last fast das Gleiche verbrauchen.
    Dummerwiese sind die heutigen Downsizemethoden bis hin zum 3Zyl damit genauso gestraft.
    Diesel liegen da auch besser, aber wenn man damit nicht mehr fahren darf?
    Monovalente Methanmotore wären das Optimum, sind aber wegen der heurigen Politprobleme nicht unterstützt...
    Dann kriegt wegen der USA gläubigen Merkel eben China die Methanpipeline und wir kaufen die E mobility aus China.
    Kuhzunft Pur.
    Regards
    Rei97
     
    Obi, Andiamo und Schrott-Gott gefällt das.
  19. #18 Heisenberg, 08.04.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    5.255
    Zustimmungen:
    6.976
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Obi und Schrott-Gott gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    884
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    W168/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch W168/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Moin Heisenberg,
    dank Klopfsensor verdauen die funkengezündeten Elchmotoren das am Ende deutlich besser als umgekehrt. Wir erinnern uns an die hoch belasteten Gleitflächen in der Hochdruckpumpe des Common-Rail-Systems, die ohne sofortiges zutanken von einer gehörigen Menge Zweitaktöl wohl keine all zu lange Restlebensdauer haben werden. Und selbst gegenüber dieser Maßnahme bin ich immer noch sehr skeptisch.
    Aber da ist Deine Erfahrung wohl größer - das, was ich einmal wegen eines Defekts on the Road gemacht habe, war der Wechsel des Deckels und gleichzeitig des Spritfilters an einem Pumpe-Düse-System. Seitdem bin ich bei einem meiner Arbeitskollegen der Mondscheinreparateur..

    gRuß,
    Obi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  22. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    884
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    W168/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch W168/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Moin,
    so im großen und ganzen finde ich die Idee, Abfälle möglichst auf kurzen Wegen zu verwursten richtig super. Auch, daß die in landwirtschaftlichen Abfällen steckende Energie genutzt wird und das beim Verrottungsprozeß anfallende Methan eben nicht einfach als Treibhausgas in die Atmosphäre kommt.
    Was ich sehr schade finde, ist, daß nicht selten eine gute Idee wieder verwässert wird, weil man dann immer wieder versucht, ein Monopol mit entsprechend einfacher Anlagenführung zu schaffen.
    In Bayern ging es mit dem Biogas-Boom vor ungefähr 20 Jahren los. Mittlerweile haben wir aber bei den meisten Biogasanlagen keineVerwertung von sowieso anfallenden Abfällen, sondern rund um die Biogasanlagen herum einen Anstieg der Mais-Monokulturen.
    So richtig im Sinne des Erfinders war das wohl auch nicht.
    Mit Umweltschutz hat die in Bayern stattgefundene Entwicklung nicht wirklich etwas zu tun. Man macht es eben, weil die Anlage mit einem immer gleichen Substrat einfacher zu betreiben ist.

    Mit Benzinverbrauch hat das zwar nicht so wirklich viel zu tun. Gasgewinnung aus Klärgas gab es übrigens auch schon im Jahre 1936, hab ich beim Erstellen meiner Facharbeit im Bio-LK recherchiert. Also eigentliche in alter Hut.
    Taugliche Gasmotoren sind jetzt auch nicht mehr sooo das Problem.
    In Sachen Biogas war es jedenfalls ein etwas größeres Problem, die Gasqualität sicherzustellen.
    Landwirtschaftliche Abfälle enthalten auch Schwefelverbindungen, die das Schmieröl recht flott zum kippen bringen.
    Denen hat man versucht, mit einem Verfahren namens Biosulfex Herr zu werden, denn dann bleibt der Schwefel in der zu vergärenden Gülle und dienst dann auf dem Acker doch wieder als Dünger.
    Muß den Spaß einmal wieder herauskramen, ist ja erst 20 Jahre her, daß ich mich mit dem Thema noch etwas tiefer gehender befaßt habe.

    Um das Thema noch einigermaßen zu kriegen: Gasmotoren sind im LKW-Bereich auch nicht selten.
    Scania bietet schon Ottomotoren für Gasbetrieb an, so weit ich weiß, monovalent. Mit den derzeit viel diskutierten Dieselfahrverboten ist das wohl eine relativ gut umsetzbare Alternative, um auch in Stadtgebiete einfahren zu dürfen, ohne daß gleich die Antriebsenergie knapp wird.
    Ob es die nun auch für Methan gibt, muß ich nochmals genauer nachlesen, die Zündstrahler, die eben mit der Leerlaufdieselmenge das mit der Luft angesaugte Propan/Butan-Gemisch, das bei uns als Autogas (LPG) verfügbar ist, hatten wir jedenfalls schon öfter in der Werkstatt von meinem Chef.

    gRuß,
    Obi
    gRuß,
    Obi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Benzinverbrauch

Die Seite wird geladen...

Benzinverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Benzinverbrauch A160 BE

    Benzinverbrauch A160 BE: Hallo, meine Frau fährt nun seit etwas mehr als 1 Jahr eine A-Klasse W169, Typ A160 BE, als Jahreswagen. Der Wagen hat nun ca. 27.000 KM auf der...
  2. Kann sich eine verdreckte Drosselklappe auf den Benzinverbrauch auswirken?

    Kann sich eine verdreckte Drosselklappe auf den Benzinverbrauch auswirken?: hallo, wie ihr wisst, hab ich die letzten Tage große Schwierigkeiten mit meinen Elch gehabt. Nachdem die Drosselklappe, welche verkrustet und...
  3. Benzinverbrauch A 200 Autotronic

    Benzinverbrauch A 200 Autotronic: Hallo, ich habe bei meinen A 200 Autotronic Bj 2009 bisher immer im Schnitt ca. 9,3 Liter verbraucht. Viel Stadt und Kurzstrecke dabei. Nun auf...
  4. W168 Benzinverbrauch und Innenruamheizung

    Benzinverbrauch und Innenruamheizung: Hallo hallo hallöle und grüße zusammen, Ich fahre nun meinen Gebrauchten W168 - 190er seit nem halben Jahr. Wir haben ihm gebraucht vom (leider...
  5. W169 Anzeige BC Benzinverbrauch

    Anzeige BC Benzinverbrauch: Hallo zusammen bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. bin 34 jahre alt, wohne in der wetterau (hessen) und fahre seit ein paar wochen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden