bergauf bei schneematsch

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von conny123, 23.01.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 conny123, 23.01.2005
    conny123

    conny123 Elchfan

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hi
    ich habe das problem daß mein kleiner bei schneematsch nur sehr schlecht bergauf fährt, es drehen einfach die räder durch *rolleyes*
    liegt´s am auto, an den reifen (sind winterreifen mit ausreichend profil drauf) oder kennt ihr tricks die karre auch bei schneematsch bergauf zu bewegen?
    ich rede von normalen ortsstraßen im skigebiet wie z.b. fichtelgebirge, nicht von paßstraßen in den alpen bei schneesturm!!!!!!
    danke conny
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Naja, Passstrassen bei Schneesturm aber dafür mit fester Schneedecke können einfacher zu befahren sein als Straßen mit Schneematsch...

    Der wird sehr schnell sehr glitschig. Sachte gasgeben und evtl. ASR abschalten. Wenn das nicht hilft.... *kratz*. Kommen andere besser voran?
     
  4. #3 conny123, 23.01.2005
    conny123

    conny123 Elchfan

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hi
    asr abschalten hab ich schon gemacht (das war der einzige tipp vom mercedes dazu);
    andere kommen teilweise scheinbar problemlos den berg hoch, manchmal blieb aber auch einer an derselben stelle hängen;
    meine überlegung war halt ob das autolein dank viel plastik vielleicht zu wenig gewicht und somit schlechtere bodenhaftung hat? dann müßten andere mit der a-klasse ja dasselbe problem haben; es haben nämlich sogar lkw schon stellen geschafft wo ich nur frustiert zuschauen und zu fuß gehen konnte :o;
    hab auch schon gehört daß es an den reifen liegen sollte, aber mit 3 jahren alter und 5mm profiltiefe?
    conny
     
  5. BifBof

    BifBof Elchfan

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde
    Hmm, müßte genau das nicht vom ASR verhindert werden oder schält das bei Dir garnich zu!?

    Könnte natürlich schon an den Reifen liegen, wenn die mal zu alt sind werden die hart, und genau das sollen Winterreifen nicht sein, umso weicher die sind desto besser greifen auch die Reifen!
    Ich arbeitete bis letztes Jahr auf der schwäb. Alb und mußte morgens nen Höhenunterschied von ca 500 auf 990m überwinden - hatte aber nie Probleme, auch dann nicht wenn die Straße, z.T. Serpentinen z.T. auch einfach gerde den Berg hinauf, nicht geräumt war - da bekamm ich eigentlich den Eindruck daß der Elch ein besonders gutes Winterauto sei!?
     
  6. DCxa

    DCxa Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    darf ich fragen:

    Schaltwagen oder Automatik ?

    Und warum kommst Du daruaf das der Elch zu leicht dafür ist? Mit fast 1,2 Tonnen sollte das wohl nicht das Problem sein. Sonst bleibt ja über die hälfte an diesen Steigungen hängen.

    Gruß
    DCxA
     
  7. DCxa

    DCxa Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    @BifBof

    Ich habe auch den Eindruck das der Elch ein sehr gutes Winterauto ist.
     
  8. #7 conny123, 23.01.2005
    conny123

    conny123 Elchfan

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hi
    normaler schaltwagen, keine automatik
    auf das mit dem gewicht kam ich nur weil eben lkw die straßen geschafft haben, und die sind ja wohl schwerer; und ältere autos sind ja auch noch mehr mit blech und weniger mit plastik gebaut und somit doch sicher auch schwerer; aber okay, wenn ihr alle bei schneematsch bergauf kommt kann´s am elch als solchen nicht liegen........
    conny
     
  9. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Wuppertal
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    ich habe bisher auch keine schneeketten anlegen müssen um vorwärts zu kommen. es könnte ja auch so gewesen sein, dass unter der schneeschicht eine eisdecke war und deshalb die räder durchdrehten. aber dann kämen selbst die lkws mit ihren sommerreifen (scherz) net den berg hoch. vielleicht mal doch die reifen überprüfen. denn wenn sie in die jahre kommen, nehmen sie auch an griffigkeit ab.
     
  10. DCxa

    DCxa Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    deine Schlussfolgerungen sind ja im Grunde genommen auch richtig.
    Mit dem Gewicht stimmt das so auch. Früher waren Autos grundsätzlich schwerer.

    Wenn das Problem schon beim anfahren besteht, evtl. mal mit dem 2ten Gang angefahren?

    Entschuldige bitte diese "blöden" Ratschläge, aber ich hatte bisher keine Probleme mit Matsch, Schnee usw... .

    Ich war bisher immer so begeistert wie der Elch diese ganzen Witterungsverhältnisse wegsteckt.
    Ich habe Automatik. bei Automatik wirkt ASR sowieso deutlich besser als bei einem Schaltwagen. Haben bestimmt hier auch schon etliche Elchfans bemerkt.

    gruß
    DCxA
     
  11. oflow

    oflow Elchfan

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Automobilbranche
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Elegance
    Früher waren Autos grundsätzlich schwerer? Aha... *LOL*


    Naja, ich hab nigelnagelneue ContiAlpinPilot drauf, mit denen macht es richtig Spaß den Berg mit Schnee hochzudüsen.
    Der Elch ist ein super Winterauto.
     
  12. #11 conny123, 23.01.2005
    conny123

    conny123 Elchfan

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hi
    sofern´s was hilft sind alle "blöden ratschläge" willkommen ;D
    mit schnee habe ich auch keine probleme, nur eben mit matsch; ich gebe auch zu damit keine große erfahrung zu haben (fahrtechnisch meine ich), vielleicht liegt´s also wirklich an mir...... *kratz*
    conny
     
  13. wmh

    wmh Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    B180CDI, A140
    Bisher keine Probleme. Auf Matsch drehen die Räder recht schnell mal durch. Ich vertraue hier voll auf die Elektronik (ESP und ASR) und gebe recht viel Gas und Elchi ist bisher immer durchgekommen (die Elektronik hat in solch einem Fall schwer zu arbeiten).
    Viele Grüße

    P.S. Drei Jahre alte Winterreifen mit 5 mm Profil sind nicht die Welt, sollten aber noch nicht die alleinige Ursache sein. Mit viel weniger als 4 mm gehe ich mit Winterreifen aber nicht auf die Straße.
     
  14. #13 conny123, 24.01.2005
    conny123

    conny123 Elchfan

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hi
    @wmh: die variante mit viiiiiiieeeeeel gas geben habe ich schon versucht, hilft ein wenig weiter, aber hat nie zum kompletten erfolg geführt........
    conny
     
  15. #14 Elchvater, 24.01.2005
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum
    @ conny123
    Warum in aller welt das ASR abschalten????

    ASR steht für Antischlupf.

    Selbst bei Eiregen und einer kleiner Steigung habe ich VOLLGAS gegeben.

    ASR hat das Gas soweit Runter geregelt bis die Räder optimal griffen. Ich bin den Berg hochgefahren, andere nicht.

    War auch schon bei Schnee die Schwarzwaldhochstraße rauf. MIt dem Elch kein Problem. Vollgas und die Elektronik hat alles perfekt geregelt.

    Die Wintereigenschaften sind Super beim Elch

    Dietmar
     
  16. #15 conny123, 24.01.2005
    conny123

    conny123 Elchfan

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hi
    @dietmar: asr abschalten weil´s die jungs von der mercedes werkstatt geraten hatten-und mit eingeschalteten asr kam ich auch net rauf.......

    immerhin interessant-ihr kommt mit vollgas rauf, das habe ich zur genüge probiert, ohne erfolg; andere raten wieder zu sachtem gasgeben, vielleicht mag mein auto das ja lieber.............oder es ist ein spezial-elch der nur im sommer fahren mag (oder bei frischem schnee.......)
    conny
     
  17. wmh

    wmh Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    B180CDI, A140
    @conny123
    Viel Gas heist bei mir auch mal Vollgas. Bei richtig Schnee und Match lasse ich meine E-Klasse stehen. Der Kleine ist einfach Klasse. Such Dir eine kleinen Testanstieg und probiere es, viel ev. Vollgas und los gehts. ASR und das ESP zusammen lassen dich vorwärtskommen und in der Spur bleiben.
    Viele Grüße
     
  18. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hmm, behaupte mal, dass es nicht am Auto liegt :-/
    Goodyaer UG und keinerlei Probleme.
    Bin letzten Winter sogar 2 Tage auf Sommerreifen im Winter unterwegs gewesen (das Wechseln immer "mach ich moin" ;D) selbst da hatte ich keine Probleme bergauf oder anzufahren. (Nur das Bremsen war halt für'n A...)
    Versuch es einfach mal mit ein wenig mehr Gefühl - wäre mein Tipp.

    Gruß
    Über

    P.S.: Der Elch ist für seine Größe eigentlich gar nicht mal so leicht.
    Zudem sitzt der Motor zwischen der Vorderachse. An der Gewichtsverteilung wirds daher wohl eher nicht liegen.
     
  19. DCxa

    DCxa Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SH
    Achso, und Du meinst dein Kommentar ist jetzt besser als mein Kommentar oder was? Oder was ist falsch an meiner und connys Schlussfolgerung?
    Alte Wagen aus einer Baureihe sind fast immer schwerer gewesen, ausser die Wagen sind komplett mit Elektronik vollgeklatscht.
    Das ist bei unserem Auto ja wohl noch nicht so schlimm der Fall wie bei anderen.
    Auf jedenfall werden die Autos im Normalfall leichter, weil Alu Karossen, mehr Plastik und andere leichtere Werkstoffe benutzt werden.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Peter Hartmann, 24.01.2005
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    @DCxa

    *keks* Ich glaube nicht, dass oflow Dich "nieder machen" wollte... Heute morgen schon einen Kaffee gehabt? Wenn nein: Ab zur Kaffeemaschine, Kaffee kochen, trinken, nochmal über das Post nachdenken und alles gleich viel entspannter sehen ;)

    back to topic!

    Gruß
    Peter
     
  22. #20 conny123, 24.01.2005
    conny123

    conny123 Elchfan

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hi
    also, nochmal zum thema vollgas.........wenn ich viel gas gebe und die räder durchdrehen kommt irgendwann so ein surrton...........klingt für mich dann so als ob das fürs´ auto nicht so gesund wäre, machen eure elche diese töne nicht, oder ignoriert ihr die?
    conny
     
Thema:

bergauf bei schneematsch

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.