W168 Bioformula Treibstoff

Diskutiere Bioformula Treibstoff im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hab grad erzählt bekommen das ne Bekannte von mir immer halb/halb tankt, nämlich normales Benzin und das sog. Bioformula... weiß nicht mehr ob 85...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -T-

    -T- Elchfan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    demnächst Cockpit-Manager; BA Piloting and Airline
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    Hab grad erzählt bekommen das ne Bekannte von mir immer halb/halb tankt, nämlich normales Benzin und das sog. Bioformula... weiß nicht mehr ob 85 oder 95, würde in dem Fall aber lediglich die % Ethanol bedeuten die Super beigemischt werden.

    Laut ATU soll es absolut unbedenklich nicht mehr als 50/50 gemischt werden mit normalem Super, wodurch dann natürlich unterm Strich der Ethanolanteil insgesamt fällt.

    Hab in nem BMW Forum dazu auch schon Einträge gelesen, berufen sich aber alle auf ausschließliche Nutzung von Bioformula 85 und nich auf... sagen wir mal beimischen von Bioformula 85 zu normalen Superbenzin, wodurch da immer nur die Rede von Umrüstung der Maschine ist (790€)

    daher... würde mein Elch ein wie von ATU als unbedenklich attestiertes Gemisch zu gleichen Teilen aus Bioformula und normalem Treibstoff überleben?

    käme nämlich, gesetzt der Fall es ist wirklich unbedenklich, meinem Geldbeutel deutlich entlasten mit Literpreisen knapp unter 1€
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matthias, 09.07.2008
    Matthias

    Matthias Elchfan

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Medizinökonom
    Ort:
    Ein Münchner in Essen
    Marke/Modell:
    A160

    *LOL* *LOL* *LOL* *LOL* *LOL*
     
  4. -T-

    -T- Elchfan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    demnächst Cockpit-Manager; BA Piloting and Airline
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    ???
     
  5. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Ich übersetzte mal:

    Was ATU "freigibt" oder ob in Afrika ne Palme umkippt interessiert keinen Menschen.
    Wenn du eine Freigabe haben möchtest, dann muss diese schon von Daimler kommen. ;)

    Gruß
    Über
     
  6. -T-

    -T- Elchfan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    demnächst Cockpit-Manager; BA Piloting and Airline
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    Heißt also im Umkehrschluss das die Jungs und Mädels ihren Kunden sch... erzählen?

    EDIT: bzw. ihren Angehörigen, da besagte Quelle Mechaniker ber der ATU ist und mit einer Freundin von mir verlobt; und eben jene Stelle gibt ihren Kunden (zu denen logischer Weise auch die besagte Freundin bzw. ihr 206 zählt) das OK und ich vermute mal es ist nicht der einzige ATU Laden der das tut...

    Aber das steht hier, nebenbei, nicht zur Debatte, sondern ob das der Elch jetzt kann bzw. verträgt oder nicht.

    mag jemand en konstruktiveren Beitrag dazu machen als Sinn und Unsinn der Aussage von Werkstätten zu erörtern?
     
  7. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    :-X


    zu deinem EDIT

    die freigegebenen Kraftstoffarten findest du in der Betriebsanleitung - das oben angesprochene Zeugs ist NICHT dabei - also, nein es ist nicht freigegeben. Was du letztlich tust ist dein Ding - die Betriebserlaubnis erlischt ja nicht, jedoch verlierst du jegliche Garantieansprüche.

    Wenn es zu einem Schaden kommt, dann wird sich ATU diesen auch nicht ans Bein binden lassen und dein "Bekannter" wohl noch weniger. Bösen Willen unterstellt wohl niemand, eher wird die Kompetenz solch eine Aussage zu treffen in Frage gestellt.



    Gruß
    Über
     
  8. -T-

    -T- Elchfan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    demnächst Cockpit-Manager; BA Piloting and Airline
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    was evtl. daran liegen könnte das das Zeug jünger als der w168 ist?
     
  9. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Kann sogar sehr gut sein, ändert aber nichts an der fehlenden Freigabe.
    Frag den Hersteller dieses Zeugs doch nach einer Freigabe - diese sollte aber schriftlich erfolgen. Dann kannst du den Hersteller belangen, jedoch liegt die Beweislast an dir nachzuweisen, dass der Schaden durch die Verwendung des "Zusatzes" entstanden ist. Da du dir eine Umrüstung sparen und "nur" beimischen willst, wird dies aber schwierig, denn wie willst nachweisen, dass du tatsächlich Benzin beigemischt hast?

    (Wir gehen ja auch vom WorstCase aus, der ja nicht eintreten MUSS)


    Gruß
    Über
     
  10. -T-

    -T- Elchfan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    demnächst Cockpit-Manager; BA Piloting and Airline
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    Na dann.
    Versteh jetz grad ned wie das in der Freigabe berücksichtigt werden konnte wenn es das damals noch nicht gab aber wenn dus sagst :-)
     
  11. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    IN WELCHERE FREIGABE -ES GIBT KEINE !!!!!!!

    deshalb:

    Na eben gar nicht (es gabs ja schließlich noch nicht wie du selbst schreibst)- warum es nicht freigegeben ist spielt nur eben keinerlei Rolle - die Freigabe von Daimler fehlt.

    Das Fehlen bedeutet ja nicht, dass es getestet wurde und nicht geht.

    Hatte das vorige Post nochmal editiert - schreib doch den "Zeugs"-Hersteller an.

    Gruß
    Über
     
  12. #11 Matthias, 09.07.2008
    Matthias

    Matthias Elchfan

    Dabei seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Medizinökonom
    Ort:
    Ein Münchner in Essen
    Marke/Modell:
    A160
    Danke...

    Hab ich etwa undeutlich gesprochen? *aetsch*

    Spass beiseite...

    Du kannst auch in nen Diesel mit 20% Pflanzenöl fahren - geht auch wunderbar. Aber wenn halt mal nicht is die kacke am dampfen und das geheule groß!

    Keiner hier sagt es geht nicht - aber aber keiner wird die garantie übernehmen, dass alles reibungslos läuft.

    Und solchen aussagen zuzustimmen (oder diese zu befolgen) die von einer "ich schraub an allen autos, somit bin ich auf allem experte und kann allgemeinverbindliche aussagen für alle treffen" Werkstatt gemacht werden ist mehr als mutig.

    In diesem Sinne - winkewinke
     
  13. -T-

    -T- Elchfan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    demnächst Cockpit-Manager; BA Piloting and Airline
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    mein gott, ich wollt doch nur fragen ob jemand weiß ob das auch was fürn elch is wenns der 206 scheinbar problemlos verkraftet, nachdem das in ner werkstatt (hallo, werkstatt, nicht deutscher kommödiantenverband und auch nicht sonntagsstammtisch in köln-kalk) vorgeschlagen wurde...

    naja, werd ich halt beim freundlichen nachfragen wie der dortige mechaniker das sieht...
     
  14. #13 Crazyhorst, 09.07.2008
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Das ist in Kurzform das, was Dir hier alle die ganze Zeit sagen wollen.
    P.S.: Ich bin nicht gespannt, was Dir DC erzählen wird... *keks*
     
  15. #14 elchknecht, 12.07.2008
    elchknecht

    elchknecht Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 140 Classic
    also ich fahre seit einigen wochen testweise E50. das geht problemlos. die motorelektronik fettet das gemisch noch ausreichend an so das es nicht zu gemischbildungsproblemen kommt und das "gelbe lämpchen" angeht.
    hab auch mal testweise höhere ethanolkonzentrationen probiert (E70, E60) hatte damit aber bei kaltem motor startschwierigkeiten und natürlich entsprechende einträge im fehlerspeicher.
    daraufhin habe ich mir einen umbausatz (zusatzsteuergerät) besorgt und eingebaut.
    nun läuft der elch auch mit E85 wunderbar ohne startschwierigkeiten, ohne fehlerspeichereinträge und sogar mit etwas mehr dampf *aetsch*
    eine freigabe gibt es dafür natürlich nicht. dc hat dem elch aber im rahmen dieser bioethanolbeimischungsdisskussion (was für ein wort) eine E10 freigabe gegeben. da dieses thema die politik aber nun wieder zu den akten gelegt hat (prima lobbyarbeit der mineralölindustrie!) interessiert das keinen mehr *scheisse*
    ich habe jedenfalls beschlossen ab sofort nicht mehr preise von 1,50 oder gar 1,60 zu akzeptieren und tanke jetzt für 0,94 € *aetsch*
    das einzige was mal kaputt gehen könnte ist die kraftstoffpumpe. die wird dann gegen eine ethanoltaugliche ersetzt und fertig!
    ich habe ewig überlegt den elch auf gas umzurüsten. am ende war mir das zu aufwendig (zu teuer). außerdem haben das schon zu viele gemacht oder werden das noch machen so das irgendwann oder auch sehr bald vater staat daher kommt und an der steuerschraube dreht *regeln*
    es ist auch sehr wahrscheinlich das in naher zukunft die preise seitens der hersteller (mineralölindustrie!) angehoben werden (siehe dieselpreis). da sind wir ruckzuck wieder beim benzinpreis *LOL*
    also dann lieber gleich biosprit und tschüß elf, bp, aral, shell, ....

    gruß uwe
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja es gibt zu dem Thema einfach mal keine großflächigen Langzeittests.
    Ist genauso wie bei Autogas etc.
    Von dem her sollte sich niemand anmaßen zu sagen, dass es problemlos geht.
    Das einzige was Fakt ist, ist dass dir der Motor nicht nach der ersten Tankfüllung um die Ohren fliegen wird, aber wie es nach 100tkm aussieht ... ich weiss es nicht und wohl auch niemand anders.

    gruss
     
  17. #16 Mr. Bean, 12.07.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Kannst du bitte 'mal genauere Angeben zum Umbau machen? Wo tankst du das Zeug?
     
  18. #17 elchknecht, 12.07.2008
    elchknecht

    elchknecht Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 140 Classic
    @mr. bean, die steuergeräte gibts von mehreren herstellern/händlern.
    natürlich mit gewissen qualitativen und preislichen unterschieden.
    dazu aber bei interesse mehr über pn.
    ich tanke beim hersteller (verbio). liegt direkt auf meinem arbeitsweg.
    gibt aber immer mehr tankstellen (freie) die e85 anbieten werden.

    @jupp, ich maße mir gar nichts an. ich sage nur das die mineralölindustrie aus verständlichen gründen blockt. im übrigen ist die a-klasse nicht mal für den lpg-betrieb freigegeben. auf langzeittests kann man nicht zurückblicken weil es keine gibt. dazu geht die entwicklung im moment zu schnell. aber eines sollte man noch bedenken. im rennsport war ethanol schon immer ein thema und in anderen ländern (brasilien, cuba) ist es schon wesentlich länger im einsatz.
    unterm strich halte ich persönlich das risiko von langzeitschäden für überschaubar.

    gruß uwe
     
  19. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Hi Uwe,

    Hm. Warum sollte sie blocken? Ethanol ist (derzeit) billiger als Benzin bzw. Super. Von daher hätte die Mineralölindustrie die Einführung von E10 mit allen Mitteln forcieren müssen. Denn E10 hätte ja das selbe gekostet wie das jetzige E5, also höherer Gewinn für die Sprit-Panscher. Und wenn man E50 bzw. E85 nicht ganz so billig anbietet, hat man auch da sein Scherflein.

    Im amerikanischen Motorsport wird übrigens traditionell nicht Ethanol, sondern Methanol verwendet (Top-Alcohol und Top-Fuel-Class, Dragster sowie fast alle Cart-Series). Welches auch aus Erdöl gewonnen wird. Erst ab dieser Saison sollen die Indi-Cars mit Ethanol unterwegs sein.

    Ansonsten sollte man beim Thema Ethanol die Problematik bedenken, dass man sich entscheiden muss, ob man Weizen/Mais/Reis isst oder in den Tank tut. Und dass letzteres fast komplett für die Explosion der Nahrungsmittelpreise in den letzten anderthalb Jahren verantwortlich ist.

    Viele Grüße, Mirko
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Die Entwicklung ist nicht zu schnell. Weiterhin gibt es ja Modelle die sowohl für E85 oder LPG freigegeben sind (von einige Herstellern). Nur ist der Markt einfach nicht groß genug für jedes Modell das durchzuziehen. Weiterhin gibt es definitiv Motoren die das nicht abkönnen. Was nun für die A-Klasse zutrifft ist Spekuliation und viel Glauben.

    gruss
     
  22. -T-

    -T- Elchfan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    demnächst Cockpit-Manager; BA Piloting and Airline
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    naja, ich tank dann lieber den mais um hab hinterher noch genug geld mir en steak in die pfanne zu hauen als für ganz grob gerechnet es doppelte herkömmliches benzin zu tanken und mich danach mit nem stück brot zufriedengeben zu müssen ;)

    mal ab davon das die explosion bei den lebensmitteln a) nicht ausschließlich vom biospritt kommt und b) mit ziemlicher sicherheit hätte abgewendet werden können wenn die berühmte Solzialbrache nicht für viele Bauern lukrativer ist als tatsächlich das Feld zu bestellen.
    sprich, würde der bauer (model) der 3 felder hat, davon 1 brachliegt und 2 bestellt nicht eines der beiden felder dem treibstoffanbau widmen sondern das 3 feld, gäbe es das ganze problem nicht.
    womit wir wieder bei den ölmultis wären die sich schlicht weigern genügend zu bezahlen damit die bauern dies tun (zumindest mal laut einem bericht den ich vor ner weile mal gelesen habe)


    naja, wie dem auch sei... interessant mittlerweile brauchbare beiträge zum thema zu lesen.
    elchknecht, erzähl doch mal ein bisschen mehr von deinem umbau, würde mich echt interessieren :-)

    @mr.bean, wenn ein hersteller in der nähe ist kann man natürlich direkt "aufm hof" tanken, aber es gibt durchaus immer mehr tankstellen die das anbieten, bei mir wüsste ich um umkreis von 15km eine die es definitiv anbietet und weitere 2 die es angeblich anbieten, aber ich noch nicht die gelegenheit hatte mich davon zu vergewissern (selbst vergewissern einfach aus dem grund das es nur dann sinn macht auf e85 umzusteigen, wenn man das zeug in akzeptabler distanz erwerben kann und das sollte man tunlichst überprüfen und sich nicht nur aufs hörensagen verlassen)
    und, ganz ehrlich, knapp über 10km für einen weg ist bei dem preisunterschied von aktuell 64cent/l äußerst angenehm zu fahren
     
Thema:

Bioformula Treibstoff

Die Seite wird geladen...

Bioformula Treibstoff - Ähnliche Themen

  1. A-Klasse Treibstoff

    A-Klasse Treibstoff: Hallo ich bin ziemlich neu hier im Club. Darf ich mich kurz Vorstellen: Ich bin aus dem Schönen Münsterland Wohne in Rheine und bin 41 Jung....
  2. Auto braucht nach letztem Service mehr Treibstoff

    Auto braucht nach letztem Service mehr Treibstoff: Unser Auto braucht seit letztem Service (2.9.13) deutlich mehr Treibstoff (jedenfalls laut Verbrauchsanzeige). Kleiner Service mit...
  3. Neuer Treibstoff von Shell: V-Power Diesel

    Neuer Treibstoff von Shell: V-Power Diesel: hi , das habe ich gerade gelesen. was haltest ihr davon ob man dadurch einen geringern dieselverbrauch hat? Quelle von Shell MFG Benni
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.