Blinkersteuerung nachrüssten?

Dieses Thema im Forum "W168 Interieur & Elektrik" wurde erstellt von RealMx, 16.02.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RealMx

    RealMx Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturient
    Ort:
    Kreis Herford
    Marke/Modell:
    A 140 Classic
    Hallo, Leute!...
    Ich weiß, dass das geht und dass das viele schon gemacht haben, aber ich könnte niergendwo die Beschreibung finden ;)

    ICh habe mir eine Klappschlüsselfernbedienung eingebaut. ALso bei meinem FF gibt es Blinkersteuerungfunktion, man muss nur anschließen können, was ich natürlich nicht kann, weil ich nicht weiß wohin damit, muss man das an Warnblincker anschließen oder an Tacho? Kann mir jemand schreiben welche Kabeln (soll ja laut Handbuch von FF 2 sein)...

    Danke, ich hoffe ihr wiest schon was ich meine ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bass-Elch, 16.02.2007
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
  4. #3 BlackElk, 16.02.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Viiiieeeel zu kompliziert.
    Und außerdem noch unvollständig. Es müssen eigentlich noch Dioden in die Leitungen vom KI, denn die Ausgänge des KI werden sonst rückwärts mit Spannung beaufschlagt.
    KANN gutgehen, muß aber nicht ....

    Blinkeransteuerung auf ein Relais geben und mit dessen Arbeitskontakt an den Warnblinkschalter .... fertig.
     
  5. RealMx

    RealMx Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturient
    Ort:
    Kreis Herford
    Marke/Modell:
    A 140 Classic
    Danke aber das ist echt viel zu kompliziert, wie geht es mit dem Warnblinkschalter?
    Kannst du noch genauer erläutern?
    Da sind 6 Kabeln, welche 2 muss ich mit Dioden verbinden?
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
  7. RealMx

    RealMx Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturient
    Ort:
    Kreis Herford
    Marke/Modell:
    A 140 Classic
    Hallo, also ich habe Pre-Mopf, also es sieht bei mir bisschen anderes aus, als in der Beschreibung...

    Also Warnblinkerschaltung sieht so aus

    [​IMG]

    Wenn man den umdreht, dann ist da ein paar Kabel zu finden ;)

    [​IMG]

    Welchen muss ich nehmen?
    Also so wie ich verstanden habe muss ich den einfach mit dem Violeten verbinden?

    [​IMG]

    Schaltplan

    [​IMG]

    Danke ;)
     
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Auf gar keinen Fall!

    Guck dir nochmal meine Beschreibung an. Auch bei deinem Pre-Mopf ist der Warnblinker massegeschaltet! Wenn du da +12V drauf gibst, raucht im schlimmsten Fall dein KI.

    Du musst an den violetten Draht (der ja eigentlich blau sein sollte) ein Relais anschließen, so wie von mir beschrieben, und das gegen Masse schalten. Also parallel zum Warnblinkschalter. Und das geht am einfachsten direkt am KI, da kommt nämlich die Warnblinkleitung an.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. #8 BlackElk, 17.02.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
  10. #9 Crazyhorst, 17.02.2007
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Also, da es sich ja hier um einen premopf handelt geht es doch viel einfacher, ohne Relais Schnick Schnack, oder?
    Ich habe hier schon in mehreren Threads gepostet, dass ich nur zwei Kabel nehmen mußte, kein Relais, kein nix (nur die Dioden, die bei mir schon integriert waren), und bei mir funzt das seit vielen Jahren ohne Probs...

    Hier : http://elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=8509&sid=&hilight=fb+waeco

    z.B., oder "Suchen"
     
  11. #10 BlackElk, 18.02.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Wenn man das elektrisch korrekt machen will, kann man natürlich auch 12 Dioden verbauen ....

    Die Hersteller der Nachrüstgeräte konzipieren ihre Anlagen offensichtlich für "normale" Blinkanlagen mit einem mechanischen Kontakt (nur einen pro Seite);
    da das beim Elch nicht so ist, sollte man allerdings etwas vorsichtig sein, was das Aufschalten von Spannung auf die Ausgänge des KI betrifft.


    Die KI von PreMOPF und MOPF sind übrigens in ihrer Funktionsweise und Anschlüssen identisch.
     
  12. RealMx

    RealMx Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturient
    Ort:
    Kreis Herford
    Marke/Modell:
    A 140 Classic
    Boah, in ganzen Schaltplanen blicke ich überhaupt nicht durch ;)

    Also bei mir sind Dioden mitgeliefert...

    Ich mache Dioden an blau Kabel und verbinde das mit schwarz-weiß, schwarz-grün an Stecker A?...

    Oder wird es so nicht funkzen?
     
  13. #12 Crazyhorst, 18.02.2007
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Hmm, das ist ja spannend, weil mir in den anderen threads, in denen ich von meinem problemlosen (auf Holz klopf) Integrieren in den Elch berichtete erzählt wurde, das sei nur gegangen, weil der prämopf anders sei, es seien beim mopf andere Schaltungen und LED vebaut etc... *kratz*

    Na ja, wie dem auch sei, irgendwie schickt ja auch der Warnblinkschalter Signale an das KI, und mir scheint, eine FFB macht das gleiche. Daher braucht weder der Warnblinkschalter, noch die FFB ein extra Relais hinter den Ausgängen. Oder komme ich mit ( meiner) Logik bei der Elchelekrik nicht weeit und habe bisher nur Glück gehabt? :o
     
  14. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... diese Blinker scheinen doch ein echtes Mysterium zu sein.

    Laut Waeco, die ich als seriöse Informationsquelle ansehe, sind auch beim Pre-Mopf (und zwar seit Baujahr 98) sechs Dioden für die Blinker-Ansteuerung nötig:

    http://www.tg00.de/elchfans/WaecoMT350_A-KlasseW168.pdf

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Waeco den Aufwand treiben würde, wen bei den Pre-Mopfen oder Mopfen zwei Dioden ausreichen, ohne das KI zu gefährden.

    Möglicherweise sind ja im KI die rechten und linken Blinker jeweils über ein eigenes FET angesteuert -- das ließe sich sehr leicht feststellen, indem man mal den Widerstand zwischen den Blinkerkabeln für die linke Seite durchmisst. In dem Fall würden zwei Dioden zwischen FFB-Steuergerät und Blinkerkabeln reichen. Sind die Blinker jedoch einzeln über FETs angesteuert (also keine direkte Verbindung zwischen den Blinkerkabeln auf einer Seite) muss man sechs Dioden einsetzen, um die FETs des KI vor Überlastung zu schützen (damit die FETs nicht parallelgeschaltet sind).

    Beim Pre-Mopf hatte man noch eine andere Alternative: Man konnte an die beiden Leitungen des Lenkstockhebels heran. Das KI bekam beim links-blinken auf einer Leitung +12V, und beim rechts-blinken +12V auf einer anderen Leitung. Dafür waren nur zwei Dioden und ein Ansteuersignal nötig. Beim Mopf funktioniert dies jedoch nicht mehr, da hier eine Leitung eingespart wurde. Ob man rechts oder links blinkt, entscheidet die Spannung.

    Den Warnblinker sehe ich als gute Alternative für beide Modellreihen an: Es braucht lediglich ein einziges Kabel gegen Masse gezogen werden, und schon blinken alle Blinker. Ein Relais brauche ich nur deshalb, weil aus dem FFB-Steuergerät +12V rauskommen und ich keine Möglichkeit gefunden habe, das auf Masse-Schaltung umzuändern. Ist im Gerät nicht vorgesehen.

    Wenn's der Warnblinker wegen dem Zusatz-Relais nicht sein soll, würde ich beim Pre-Mopf die Methode mit dem Lenkstockhebel empfehlen. Auch da braucht man nicht an die Blinker selbst ran.

    Viele Grüße, Mirko
     
  15. #14 Crazyhorst, 18.02.2007
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Also einmal:
    Stimmt!
    Denn:
    Und dann:
    *kratz* Also sind doch Änderungen erfolgt und es geht doch ohne das KI abrauchen zu lassen, und zwar auch in der Theorie und nicht nur in der Praxis, wie bei mir...

    Letzendlich dann:

    *kratz*

    Wenn jemand, wie der Autor des threads (nicht böse gemeint) *keks* mit einem Schaltplan oder Multimeter nix anzufangen weiß, ist die Idee, ihn mit FET-Ansteuerungen und Relaisintegrationen helfen zu wollen eher :-X. Ich denke, wenn hier einer Zugang zu den Kabelfarben der Leitungen in das KI vom Lenkstockhebel hat, ist dem Manne am Besten geholfen, oder?
    Hat die jemand?
     
  16. #15 BlackElk, 18.02.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Sowohl beim PRE- als auch beim Mopf geht die Blinkerei(-ansteuerung) über Spannung; die Sache mit dem Lenkstockschalter ist überall gleich.

    Bei den KI gibt es lediglich Unterschiede Benzin/Diesel (Anzeigebereich Drehzahl) und LED/Anzeige-Glüh-Lampen, was aber für die elektrische Funktion vollkommen unerheblich ist.
    Dann gibts noch unterschiedliche Beschaltungen bei FFB/Schloßnußschalter, die Funktion wird dann aber per Software eingestellt.
     
  17. #16 Bass-Elch, 18.02.2007
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Sorry wenn ich mich mal einmische....

    Also wenn man nur zwei Kabel (mit Dioden bestückt) für die Ansteuerung der Blinker verwendet kann das gut gehen, muss aber nicht? Das ganze habe ich so schon in einem Elch installiert, der früh in der MoPf gebaut wurde.
     
  18. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Du sagtest, man soll an zwei Blinkerkabel ran. Wie das funktionieren soll, ohne das KI zu gefährden, ist mir nach wie vor schleierhaft. Selbst die Waeco-Anleitung, die du ja im anderen Thread referenziert hattest, benutzt aber nuneinmal 6 Dioden für die Blinker.

    Mal abgesehen davon hat RealMx explizit nach der Warnblinker-Beschaltung gefragt.

    Jetzt müsste nur endlich mal jemand mit dem Schaltplan in der Hand klären, ob es beim Pre-Mopf zwei Pins für den Lenkstockhebel gab (so wie ich es in manchen Threads gefunden habe) oder ob dort schon wie Bass-Elch grade schrieb auch ein Widerstand und nur eine Leitung für den Blinker benutzt wurde.

    Die von mir beschriebene Lösung mit dem Relais parallel zum Warnblinker betrifft das jedoch nicht, die Funktioniert unabhängig vom Baujahr immer.

    Viele Grüße, Mirko
     
  19. #18 BlackElk, 18.02.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Ich hab Pre-Mopf und da gibt es nur EINE Leitung vom Blinkerschalter zum KI.

    Schaltplan Richtungs-/Warnblinker gibts im WIS nur einen einzigen für Pre und MOPF, ist also überall identisch.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bass-Elch, 18.02.2007
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Ich meine die Anschlüsse hinten am KI!
     
  22. #20 Crazyhorst, 18.02.2007
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Wie macht Mr. Bean das eigentlich bei seiner Komfortblinkerschaltung? Sechs, zwölf oder zwei Dioden? *kratz*
    Und wieso raucht bei dessen Lösung nicht das KI ab?
    Ich habe es übrigens nicht nach dem Waeco Plaan, sondern meinem carguard Plan entsprechend angeschlossen. Wenns hilft, kann ich den mailen.

    Nö, ursprünglich hat ihn nur interessiert wie er die Blinker an das FFB Modul angeschlossen kriegt.
     
Thema:

Blinkersteuerung nachrüssten?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.