W168 Blinkproblem

Diskutiere Blinkproblem im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, und wieder schlägt der Elch zu... wenig und selten gefahren versucht er immer wieder, unsere Aufmerksamkeit zu erobern. Dieses Mal hat er...

  1. #1 Flambard, 01.07.2011
    Flambard

    Flambard Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo,

    und wieder schlägt der Elch zu... wenig und selten gefahren versucht er immer wieder, unsere Aufmerksamkeit zu erobern. Dieses Mal hat er sich eine Fahrtrichtungsanzeigerpsychose zugezogen.

    Zustände:

    1. Zündung an, Motor aus, Blinker nach links -> blinkt links
    2. Zündung an, Motor aus, Blinker nach rechts -> blinkt rechts

    jetzt kommt's

    3. Zündung an, Motor an, Blinker nach links -> blinkt rechts
    4. Zündung an, Motor an, Blinker nach rechts -> blinkt rechts

    Lustig, oder? Da freuen sich andere Verkehrsteilnehmer.

    Was kann das sein? Der Schalter wurde übrigens vor einem Monat getauscht, weil das Umschalten auf Fernlicht nur noch sehr wenig Kraft erforderte. Kann's wieder der Schalter sein?

    Grüße
    Flambard
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thei

    thei Guest

    Hi,

    Klemm erstmal die Batterie für ca. 30 Minuten ab. Vielleicht braucht nur dein KI einen Reset, die Blinker werden nämlich vom KI gesteuert.
     
  4. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Vorher - falls noch das Original-Radio verbaut ist - nach dem Radio-Code gucken ;)
     
  5. #4 BlackElk, 01.07.2011
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Lustige Sache, das.


    Da haben sich wohl einige Toleranzen der beteiligten Bauteile zum ungünstigsten Fall addiert .....

    Ist im Prinzip nicht weiter wild.

    Links blinken bekommst du, wenn der Blinkerschalter Plus über einen Widerstand an den KI-Eingang gibt. Zusammen mit dem Eingangswiderstand des KI ergibt sich dort eine Spannung von weniger als 8 Volt.

    Rechts blinken gibts, wenn der Blinkerschalter das Signal direkt durchschaltet, wobei der Eingangswiderstand des KI uninteressant ist, dann hast du dort 12 V (also mehr als 8 Volt).

    Wenn nun alles ganz schief läuft, also die Schaltschwelle des KI ziemlich niedrig (also kleiner 8 Volt) und der Widerstand im Schalter auch ein wenig zu klein (normal ca 300 Ohm), bekommst du den Effekt, daß ohne Motor die Eingangsspannung knapp unter der Schaltschwelle LINKS/RECHTS liegt, jedoch mit laufendem Motor (Bordspannung bis zu 14,4 Volt) eben gerade darüber.

    Einfach am KI-Anschluß des Blinker-Eingangs (Draht 0,75 schwarz/braun am linken Stecker) einen Widerstand von ca. 600 Ohm nach Masse (einer der braunen Drähte) schalten sollte das Problem lösen.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. koalab

    koalab Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde Bj. 2001

    Hallo, und was ist wenn ich kein Radio-Code mehr besitze, an wen könnte ich mich dann wenden ??
     
  7. #6 Elchfan577, 03.07.2011
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Bei einem ab Werk verbauten Radio an deinen Mercedespartner bzw. -Niederlassung.
     
  8. koalab

    koalab Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2009
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D
    Marke/Modell:
    A160 Avantgarde Bj. 2001
    und wenn es zwischenzeitlich geändert wurde ??
     
  9. #8 Elchfan577, 03.07.2011
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Dann ist sollte es mit einem Eigentumsnachweis, z. B. Rechnung, auch bei MB möglich sein. Aber ohne Gewähr.
     
  10. #9 Flambard, 04.07.2011
    Flambard

    Flambard Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Düsseldorf
    Das hört sich nach einem sehr guten Tipp an! Vielen Dank!

    Das Zurücksetzen hat natürlich nichts gebracht. Und ja, es ist lustig ))
     
  11. #10 Flambard, 05.07.2011
    Flambard

    Flambard Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Düsseldorf
    Gestern habe ich meine Lötstation und Widerstände mitgenommen, bin zum Auto gegangen, vorher noch kurz sicherheitshalber Motor eingeschaltet und... es funktioniert wieder normal :o Tausend mal habe ich das in der Woche zuvor getestet und der Fehler ließ sich 100%ig reproduizieren.

    Wahnsinn ;D

    Ich gehe davon aus , dass das warme Wetter für die Genesung, die wahrscheinlich nicht von Dauer sein wird, verantwortlich ist.

    Fortsetzung folgt... *elch*
     
  12. #11 Flambard, 14.07.2011
    Flambard

    Flambard Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Düsseldorf
    Jetzt geht's wieder nicht richtig *heul*

    Aufgefallen ist auch, dass die erste Stufe bei den Scheibenwischern fehlt, stattdessen kommt direkt die zweite. Kann es sein, dass der Schalter defekt ist? Der wurde vor kurzem erst bei MB gekauft und in einer freien Werkstatt eingebaut, weil ich es nicht selbst machen wollte.
     
  13. Falk

    Falk Guest

    wenn der kombischalter ein neuteil war dürfte es eigentl. nicht daran liegen. muss also auf dem weg dahin eine störung vorliegen. wissen sicher hier andere besser aber wenn die signale noch wo zwischenverwaltet und geschaltet werden, im KI z.b. liegt wahrscheinlich dort eine störung vor. oder wird direkt vom kombischalter aus auf wischer und beleuchtung geschaltet ?

    tippe daher auf ki defekt
     
  14. #13 BlackElk, 14.07.2011
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance

    AHA!

    dürfte eindeutig ein Masseproblem des KI sein .... mal die Stecker am KI abmachen, ggf. ein wenig Kontaktspray dran und wieder richtig draufstecken


    und auch mal den Massepunkt im Beifahrerfußraum kontrollieren
     
  15. #14 Mr. Bean, 14.07.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  16. #15 Maltman, 04.05.2015
    Maltman

    Maltman Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Marke/Modell:
    W204 C63
    Hallo, ich greife diesen alten Thread mal auf, weil ich das gleiche Problem habe. Mein W168 stand die letzten 10 Wochen und die Batterie hatte sich entladen. Die Tage habe ich sie aufgeladen und seit dem habe ich das Problem mit dem Blinker - ich möchte links blinken er blinkt aber rechts. Habe nun Sicherung 30 gezogen damit das KI neu startet, hat aber nichts gebracht.

    Habe nun ein gebrauchtes KI mit der Nummer A1685404011 gekauft, meins hat allerdings die Nummer A1685400247. Gibt das Probleme? Gibt es sonst noch Tipps, wie ich das Problem mit dem Blinker beheben kann?

    Danke & Grüße
     
  17. #16 Elchfan577, 04.05.2015
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Eventuell muss das KI noch neu codiert werden. Hängt davon ab wo es vorher verbaut war.
     
  18. #17 Schrott-Gott, 05.05.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    882
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    :D
     
  19. zulu

    zulu Elchfan

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    BlackElk hat am 01.07.2011 wie oben gepostet.

    Hat jemand von euch das Problem mit dem Blinker so beheben konntet. Könntet ihr mir erklären, wie und wo ich den 600 Ohm Widerstand einbauen soll? Heißt es in etwa den schwarz/braunden Draht 0,75 und den braunen Draht ein Stück abisolieren und 600 Ohm Widerstand dazwischen anlöten? Oder ganz anders?

    Ich danke euch im Voraus.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schrott-Gott, 09.03.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    882
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Ich kann das auch nur zitieren, aber BlackElk könnte es evtl. genauer erklären.
    ICH hätte jetzt nach dieser Beschreibung die 600 OHM !!! zwischen schwarz-braun und braun gelötet.

    DAnke für die Korrektur, liebes monster. Jajaja die Liebe und der Suff ... Und das Alter !
     
  22. #20 monster, 10.03.2016
    monster

    monster Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    42
    Marke/Modell:
    ungewaschen
    Moin,

    Achtung, nur 600 Ohm nicht 600 kOhm!
    (k= kilo = 1000)

    sonst fließt da nix mehr! ;-)

    Viel Erfolg!
    monster
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Blinkproblem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kann das sein bei einem vaneo wenn ich den Blinker nach links Blinker blinkt er nach rechts