W169 Blitzerwarnung für Command ?

Diskutiere Blitzerwarnung für Command ? im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo liebe Elchfans! ich hoffe hier keinen Thread übersehen zu haben hinsichtlich meiner Frage: Meine Gutste hat nen W169 mit großem Command...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 ChristianD, 12.06.2009
    ChristianD

    ChristianD Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Elchfans!

    ich hoffe hier keinen Thread übersehen zu haben hinsichtlich meiner Frage:

    Meine Gutste hat nen W169 mit großem Command (und zwar das Vorgaengermodell zum aktuellen, mit DVD Navi, bin mir nicht sicher ob die Bezeichnung 'NTG 2 Comand' ist).

    Geht es Blitzerdateien (manche nennen es POIs) einzuspielen, so daß man gewarnt wird, wenn man sich einem nähert bzw. am liebsten ein Ton kommt, wenn man die Geschwindigkeit überschreitet in der Nähe ?

    Danke + Grüße
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 12.06.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Nein, bei MB ist das nicht moeglich.

    Ich will die diskussion nicht schon wieder losbrechen aber dennoch darauf hinweisen das diese informationen illegal sind und im falle einer kontrolle mit "entdeckung" zum stilllegen des fahrzeugs fuehren koennen, folge waeren abschleppkosten, teures bußgeld etc.

    wenn du das willst, kauf nen hanshans oder so, denn das wird nur konfisziert und gerichtlich verwertet... das teil ist ja nicht fest eingebaut, und du darfst weiter fahren.

    ohne gewaehr.
     
  4. #3 Wuppertaler, 12.06.2009
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Nur zur Info :

     
  5. #4 feelfree, 12.06.2009
    feelfree

    feelfree Elchfan

    Dabei seit:
    23.12.2008
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A170 Polar Star
    Auch wenn es dem Fragesteller nicht hilft, weil es eh' nix gibt für's Comand: Konfiszierungen oder gar Stillegungen des Fahrzeugs sind völlig utopisch. Mir ist kein Fall bekannt und ich habe im Internet auch noch keinen gefunden, wo jemand auch nur 10 Euro Geldbuße für die Verwendung von Blitzerwarnungen zahlen musste.
     
  6. #5 Wuppertaler, 12.06.2009
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    *kratz* 75 Euro und 4 Punkte ist wohl nichts....................... *rolleyes*
    http://www.myvideo.de/watch/1018856/Blitzerwarner_in_Navigationsgeraeten

    EDIT :
    Siehe auch => Millionengeschäft mit Bußgeldern nur Miese Abzocker
    http://www.wallstreet-online.de/dis...it-bussgeldern-blitz-hilfe-nur-miese-abzocker
     
  7. #6 A200 Coupé, 12.06.2009
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Ich sags ja äußerst ungern immer wieder aber es heisst "COMAND" und nicht COMMAND!!! ;) ;)

    Darüber hinaus werden die Blitzerstellen als Gefahrenpunkte bezeichnet. Da die Pozilei ja dort ebenfalls blitzt, weil es sich um Gefahrenstellen handelt kann man da nichts machen. Das ist eine geschickte Auslegungssache. Solange zum Beispiel vor Routenantrittgezeigt wird das "Gefahrenstellen" auf der Strecke liegen dann ist das ok.

    Aber ein Radarwarngerät wird aus keinem Navi wenn diese Stellen eingespeichert sind. Dafür fehlt es an der aktiven Warnung. Wenn jedoch noch Töne oder sonstige Signale hinzukommen dann sieht es schon wieder anders aus.

    Auf jeden Fall keine abschliessende Rechtsprechung bei normalen Navis.
     
  8. nokl

    nokl Elchfan

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    In Deutschland ist JEDES GERÄT, das vor Verkehrsüberwachungsmaßnahmen warnt VERBOTEN.

    Jede blödsinnige Interpretation über Gefahresnstelle oder was es da noch für hochgradig unsinnige Bezeichnungen gibt, ist schon beinahe gefährlicher Unsinn.

    Es steht im Gesetz und in der Gesetzesvorlage nicht der geringste Hinweis darüber, dass es sich um aktive oder passive Radarwarner handeln muss. Diese Definition der aktiven Radarwarner ist ein Relikt aus der alten Zeit, wo geklärt werden musste, ob diese Geräte gemäß der Fernmeledebestimmungen eingezogen werden mussten. Das hat nichts mit den Bestimmungen des Verkehrsrecht zu tun.

    Abgesehen davon würde mich mal interessieren, was daran "passiv" ist, wenn ein Navi im Sekundenrythmus den Standort ermittelt, die Daten mit einer Tabelle vergleicht und evtl warnt. Darüberhinaus zeigt ein Navi mit entsprechender POI-Tabelle nicht nur "Radargeräte" an, sondern kann auch Induktionsschleifen. Lassermessungen usw. melden. Also alle VERKEHRSÜBERWACHUNGSMAßNAHMEN. Und genau das ist die Intension des Gestzgebers.

    Mittlerweile gibt es in Deutschland keinen ernst zu nehmenden Anwalt, der da eine Chance sieht.

    Bei Feststellung, wenn so eine Gerät vorhanden ist, wird dieses eingezogen und der Vernichtung zugeführt. Hier gibt's in Deutschland ein paar kleine Abweichung, je nach Bundesland. Aber unterm Strich kommt immer raus: Gerät weg.

    Es reicht übrigens das betriebsbereite Mitführen für die Sicherstellung/Einziehung
    des Gerätes aus.

    Wie das in der Praxis allerdings aussieht und wie hoch die Chancen sind, dass das Gerät eingezogen wird, steht auf einem andern Blatt. Die Rechtslage ist aber ganz eindeutig.

    In anderen Ländern der EU werden tatsächlich die Autos sichergestellt/eingezogen, in einigen Ländern steht sogar Knast im Programmheft. Also ganz große Vorsicht im Ausland.
     
  9. #8 Scanner, 12.06.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    so, diese diskussion war ja nicht vom threadsteller geplant.

    antwort auf die frage, ob es fuers comand ne moeglichkeit gibt, ist NEIN.

    Nein.

    noe.

    dafuer muss man sich ein hanshans kaufen bzw ein anderes navi.
    oder eben an den pc hocken und vor fahrtantritt die radiosender-homepages durchblaetter wo blitzerwarnungen sind.
     
  10. #9 marco28hb, 12.06.2009
    marco28hb

    marco28hb Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    Das stimmt natürlich zu 100%. *daumen*

    Aber mein Radio müsste dann genauso verboten werden, denn viele Radiosender warnen sogar oder eigentlich NUR vor mobilen Radarfallen und manche (oder sogar alle?) Sender spannen ihre Hörer ungehindert als „Blitzer-Melder“ ein, die per Handy die neuesten Radarfallen direkt ins Studio durchgeben. Das hat auch mir persönlich schon einiges an Teuros erspart.

    Also für mich wieder nur 'ne Abzocke, wie auch z.B als Mülltonne getarnter Starenkasten. Was soll den sowas? *mecker*

    lg marco
     
  11. #10 Scanner, 12.06.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    ein blitzmeldeservice ist legal da der fahrer keine technischen hilfsmittel verwendet.

    das mit den radiosendern ist geduldet und nicht erlaubt.
    wenn der staat es will kann er dem nen strich durch die rechnung machen, aber momentan sieht es nicht danach aus.
     
  12. nokl

    nokl Elchfan

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    An die Diskussion mit der Radiomeldung kann ich mich auch erinnern. Ich stand nachher auf dem Standpunkt, man wollte lediglich den Diskussionen und ganzen Rechtsstreitereien mit den Radioleuten umgehen. Stichwort: Pressefreiheit. Das ist bei denen immer ein Zauberwort.


    Die Kernfarge bei den "Radarwarnern" (nennen wir es jetzt der Einfachheit einmal so)
    ist der Wille des Benutzers, also die Bestimmung des Gerätes. Und da kann der Begrifff "Radarwarner" beim Autoradio nicht mehr greifen. Abgesehen davon, diese Meldungen im Radio sind auf die Menge betrachtet in etwa so wichtig, wie ein umgefallener Sack Reis in China.

    Fragt nur mal 5 Minuten nach der Durchsage den Fahrer (falls ihr auf dem Beifahrersitz sitzt) wo die Blitzer standen. "Welche Blitzer".

    Dann gab's mal die Diskussion über den Bestimmungszweck eines Gerätes, wie z. B. Palm oder Handy mit Navisoftware. Der Gesetzesgeber hat ganz klar in der Gesetzesvorlage vorgeschrieben, dass sich der Bestimmungszweck am Willen des Fahrers orientiert. Oder nicht so verschroben geschrieben: "ich will, dass mich das Ding warnt" also ist ein "Radarwarner". Dabei spielt die Geeignetheit keine Rolle. Wenn das Ding in der POI-Liste nur Radargeäte hat und keine Induktionsschleifen oder die "Fotoapparate" nicht vollzählig erfasst sind ist es sche..egal.

    Man kann es sich ganz einfach machen. JEDES technische Gerät, von dem ich will dass es mir in irgendeiner Form Verkehrsüberwachungsmaßnahmen meldet, ist verboten. Wie die Umsetzung erfolgt ist egal, "aktiver Radarwarner", automatische Standortbestimmung, auitomatische Ansagedienste im Handy......

    Das heißt im Klartext: Wenn mit einem Handy, Palm usw. navigiert wird und die entsprechenden POI sind inastalliert, unterliegt auch dieses Gerät der Einziehung. Kommt jetzt nicht mit dem Ding Handy - Datenschutz...... Die Gesetze zum Thema Sicherstellung lassen keine Ausnahme
    zu frei nach dem Motto "wenn Datenschutz, dann nicht". Wäre ja noch schöner, wenn das staatliche Verfahren an solchem Punkt scheitern würde. Denken wir nur an die Sicherstellung ganzer Rechneranlagen bei Computerstraftaten oder in der Kinderporno-Szene. Da macht das Gesetz keine Unterschiede.


    Warum dann solche POI-Listen verkauft werden?
    Weil der Besitz nicht strafbar ist, nur der Gebrauch. Denn rein von der Theorie her: Ich könnte mir zu Hause auf meiner geplanten Wegstrecke die POI einprägen und..... ach, lassen wir das.
     
  13. #12 Basileus, 13.06.2009
    Basileus

    Basileus Elchfan

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 160
    Und hat den nebeneffekt das viele meldungen solcher Blitzer auch man Enten sind bzw gemeldet werden obwohl die Rennleitung schon lange weitergezogen ist. dann hat man den "positiven Effekt" das die leute trotzdem vorsichtig fahren und ohne aufwand eine verkehrserziehung stattfindet. Auch wenn vorsichtig oftmals sinnloses heruntergebremse auf 10-15km/h unter vorschrift bedeutet. und ob damit mehr sicherheit produziert wird halte ich für zumindest diskussionswürdig, aber das geht jetzt in eine andere richtung...)
     
  14. #13 marco28hb, 15.01.2010
    marco28hb

    marco28hb Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    Hallo Elchfans,

    ich habe heute zufällig folgenden Artikel entdeckt:

    Pilot 3000

    Für kleines Geld mit 5 Jahren Updates (und unabhängig vom NAVI) *thumbup*
    und den Testberichten konnte ich auch nur positives entnehmen.

    LG
    marco
     
  15. #14 Mr. Bean, 15.01.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Natürlich verboten ;)
     
  16. #15 Wuppertaler, 16.01.2010
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    @Mr. Bean *thumbup*


    Moin Moin zusammen,

    steht auch im Angebot :
    Gruss Uli
     
  17. nokl

    nokl Elchfan

    Dabei seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hier sieht man aber auch wieder einmal sehr schön die Doppelmoral unserer Gesellschaft.

    Geld verdienen mit Sachen, die man nicht benutzen darf.

    Im Übrigen stellt sich natürlich die Frage, warum sich Leute so etwas ins Auto legen? Hier kann man interpretieren, dass der Benutzer sich vorsätzlich nicht an die Regeln der StVO halten will. Genau das wird in einigen Ländern der EU auch so ausgelegt, weshalb das ganze Auto eingezogen wird.

    Spinnen wir weiter, könnte dies bei einem Verkehrsunfall erhebliche Auswirkungen haben. Bei Vorsatz oder grob fahrlässigem Verhalten wirkt sich das natürlich im Strafmaß aus und vor allem entfällt in den meisten Fällen der Versicherungsschutz! Es ist nur eine Frage der Zeit, wann eine Versicherung sich weigert, weil die Geschwindigkeit im Unfallhergang eine wesentliche Rolle spielte und am Armaturenbrett hängt ein "Radarwarner".
     
  18. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    @ nokl ... man muss ja nicht päpstlicher sein als der Papst... ich denke wir haben alle verstanden um was es geht und sind alle alt genug mit den Konsequenzen zu leben.

    Ich habe kein Bock für son Ding Geld auszugeben... hätte mein APS50 diese Funktion würde ich mich aber freuen... ich gehöre halt zu diesen bösen Menschen in der Gesellschaft, welche die STVO in einigen Punkten nicht so ernst nehmen... Geschwindigkeit ist ne Frage meiner Einschätzung der Lage und dann meiner Laune... ich fahre selten genau 30 oder 50, meistens schneller ab und an sogar sehr deutlich! Ein schlechtes Gewissen habe ich dabei nicht, weil ich einige Verordnungen/ Vorschriften als Gängelung betrachte und deshalb nicht ernst nehmen kann... die Konsequenzen daraus bin ich aber bereit zu tragen.

    Achja an alle Moralaposteln... kein Mensch hält sich an alle Vorschriften... so ist halt das Leben!
     
  19. #18 holgi2002, 16.01.2010
    holgi2002

    holgi2002 Elchfan

    Dabei seit:
    21.12.2002
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    MB Diagnose+Kommunikationstechniker
    Ort:
    Da wo andere Urlaub machen, Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    W246/Audio20CD mit Garmin NTG5 /Distronic plus/RückfahrCam usw.
    Moin,Moin,

    und das Ding gibt es sogar noch einen 10er günstiger, für die, die es brauchen *aetsch* *aetsch*

    Klick mich :-X
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 marco28hb, 16.01.2010
    marco28hb

    marco28hb Elchfan

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    @Booma *thumbup*

    Im Netz gibt es immer die Guten und die Bösen! Und wer die Bösen sind entscheiden immer die Guten. ;)

    LG
    marco
    --
     
  22. #20 Scanner, 16.01.2010
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    und wer die guten sind entscheiden sie selbst.

    sieht man in diesem forum all zu haeufig :-X
     
Thema: Blitzerwarnung für Command ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. comand aps ntg2 navi software blitzer

Die Seite wird geladen...

Blitzerwarnung für Command ? - Ähnliche Themen

  1. Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2

    Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2: Hallo Ich würde gerne in einen Vormopf W169 mit NTG2 ein NTG2.5 einbauen. Ist das möglich, dass auch dann alles so funktioniert wie es soll ? Was...
  2. Allgemeines Antennenanschluss Command APS NTG 2.5

    Antennenanschluss Command APS NTG 2.5: Hallo zusammen! Ich habe ein Problem mit Verstärkung beim B-Klasse WDD245 B.J. 2010. Der Empfang ist seit etwa einem Jahr verrauscht und es wird...
  3. Problem mit Command APS

    Problem mit Command APS: Hallo, ich habe ein sonderbares Problem mit dem Command APS meines W169. Zur gesamten Konfiguration, es hängt noch der CD-Wechsler dran und das...
  4. Command 2.0 Einbau

    Command 2.0 Einbau: Hallo, Es ist soweit dass ich mich mal an den Einbau des Command 2.0 begeben sollte. Dafuer fehlen mir allerdings noch zwei Teile und vielleicht...
  5. W169 DAB+ und Command NTG 2.5 (W169 - Modelljahr 2009)?

    DAB+ und Command NTG 2.5 (W169 - Modelljahr 2009)?: Hallo! Gab / Gibt es für das Command NTG 2.5 eigentlich direkt eine Erweiterung für den DAB+-Empfang? Die SuFu hier im Board fand dazu direkt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.