Allgemeines boardcomputer und longlife öl...

Diskutiere boardcomputer und longlife öl... im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; hallo, ich wollte hier nur mal einen kleinen hinweis hinterlegen. mein auto fährt schon seit dem kauf mit longlife öl im motor. allerdings ist...

  1. #1 felixsunshine, 11.11.2010
    felixsunshine

    felixsunshine Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 160 2007 Buajahr
    hallo,

    ich wollte hier nur mal einen kleinen hinweis hinterlegen.

    mein auto fährt schon seit dem kauf mit longlife öl im motor. allerdings ist der kleine rechner nicht entsprechend eingestellt worden, so dass mir die elektronik brav nach einem jahr die inspektion aufdrücken wollte. und da ich eine frau bin ;), habe ich auch schön den ölwechsel machen lassen. MB verlangt knapp 20€ den liter, wahnsinnn....heute sage ich selbst blöd....
    der gute werkstattmeister macht, ich war das erste mal bei ihm, hat mir nun die elektronik so eingestellt, dass das öl eben wirklich länger leben darf, als nur das eine jahr, zumal ich keine 8000 km im jahr fahre.
    also, sollte einer in gleicher situation sein: in dem rechner gibt es einen serviceteil, wo man die qualität des öles angeben kann und somit die inspektion neu ausgerechnet wird....
    da muss man doch schon überlegen, ob es werkstätten nicht wissen, oder nicht wissen wollen, aber danke an herrn macht.

    lg aus berlin
    martina
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 allgäu-blitz, 11.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    hallo martina,
    das ist erst der Anfang einer langen Leidensgeschichte......... warte mal, bis der Rost blüht, dann geht es erst richtig los, egal ob W168 oder 169. Beide Modelle wurden mit "Steinzeitmethoden" gefertig.......
     
  4. #3 felixsunshine, 11.11.2010
    felixsunshine

    felixsunshine Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 160 2007 Buajahr
    hallo,

    hmmm, ich kann mit deinem kommentar nicht viel anfangen, darum geht es mir ja nicht....
    ich fühle mich einfach nur über den tisch gezogen, wenn ich gutes öl im motor habe, und nach einem jahr den ölwechsel angezeigt bekomme, obwohl ich damit zwei jahre fahren könnte....
    wie gesagt, ich wollte nur einen hinweis hinterlegen...

    mehr wollte ich nicht, außer demjenigen einen tipp zu geben, der es noch nicht weiß.......
    trotzdem danke für den hinweis....
    :-)
     
  5. #4 allgäu-blitz, 11.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    ich fahre auch Longlife in einem Touran und muß nach 17000km zum Wechsel. Da steckt mehr Werbung dahinter als Qualität des Öles
     
  6. #5 Mr. Bean, 11.11.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Mit 90% seiner Komentare kann hier sowieso niemand etwas anfangen ... ;)
     
  7. #6 Landgraf, 11.11.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    das hat damit alles nichts zu tun!

    JEDER Mercedes hat zum Modelljahr 2007 die gleichen Serviceintervalle!

    Egal ob Benzin- oder Dieselmotor, es gilt dass der Service entweder zeitbezogen oder streckenbezogen fällig wird.
    Entweder man fährt - je nach verwendetem Öl - 15.000km oder 25.000Km oder wenn man weniger fährt 365 Tage bis zum nächsten Service.

    Das bedeutet, selbst wenn Du nur 500Km fährst, so ist spätestens nach 365 Tagen ein neuer Assyst fällig.

    Für deinen Diesel gilt dass er Öl nach MB.Batt 229.31 oder 229.51 haben möchte - mit dem erstgenannten kann man 15.000Km Intervall eingestellt bekommen mit dem zweitgenannten das 25.000Km Intervall.

    Wenn Du weisst dass Du unter 15.000Km im Jahr fährst, dann solltest Du auch nur ein Öl nach 229.31 verwenden.
    Dennoch musst Du, auch wenn Du nur 8.000Km gefahren bist, nach 365 Tagen in die Werkstatt zum Assyst.

    Wenn Du das alles nicht einhältst dann wirst Du Probleme bei Kulanzanträgen oder Gewährleistungsansprüchen bekommen.

    Dass man ein variables Wartungsintervall hat ist schon länger wieder überholt - nicht nur bei Mercedes - dass gab es beim Elch nur einschliesslich bis Modelljahr 2006.

    Hoffe das beantwortet deine Frage(n)? Hat also nichts damit zu tun dass Du eine Frau bist und oder die Werkstattleute keine Ahnung hätten.

    Sternengruß nach Berlin.


    P.S.: @ allgäu - wen oder was interessiert hier dein Truthahn?
     
  8. #7 allgäu-blitz, 11.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    hast schon recht, wollte nur zum Ausdruck bringen, daß der Ölwechsel zu den sogenannten "Peanuts" unter den Reparaturkosten zählt. Nicht mehr und nicht weniger.........aber die Erfahrung muß jeder selber machen

    Gruß

    Philipp
     
  9. #8 felixsunshine, 11.11.2010
    felixsunshine

    felixsunshine Elchfan

    Dabei seit:
    10.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 160 2007 Buajahr
    @ landgraf

    siehst du, da bin ich doch frau ;), denn ich habe es so vertsnaden, wenn der das öl auf 229.5 eingestellt würde, dann müßte ich auch nicht so schnell zur inspektion, sprich ich könnte länger als 365 tage fahren....hmmmm, das zieht mich jetzt runter *mecker*....na toll, wem darf man denn dann noch vertrauen? und einer frau rät man(n) natürlich bei einer ölsorte zu bleiben. ich hatte da bisher keine ahnung, werde es aber in betracht ziehen, ein anderes öl zu kaufen.
    also besten dank....
    sternengruß zurück ;)
     
  10. #9 westberliner, 11.11.2010
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
    Kann hier jeder User 1 Euro ins Allgäu spenden? Dann soll der sein A gegen ein anderes A tauschen...

    @Threadstartet: Kauf die billigste Suppe im Baumarkt (5w40) und nimms beim Ölwechsel mit. Da kannst du jedes Jahr einen Wechsel machen, Kostet dich 35€ an Material zzgl. Arbeit da bist du auf der sicheren Seite. Kannst dann noch laaaaaaange Freude am Auto haben.
     
  11. #10 allgäu-blitz, 11.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Danke für das Angebot, aber Spenden werden anderswo auf der Welt benötigt.
    Trotzdem wünsch auch ich dem Elch noch viele KM
     
  12. #11 Hayaman, 11.11.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    pok, pok, pok, pok, pok

    ich liebe seine Kommentare, die sind so ....




    anders ;D
     
  13. #12 Andy2008, 12.11.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    IT-System-Admin
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & E230T
    [​IMG]
    ...dem stimme ich voll und ganz zu, genau das macht ein gutes Forum aus...*thumbup*

    @martina
    ...kleiner gut gemeinter Denkanstoß:
    Versuch mal die Welt der Automobile, der Motoren, Global zu sehen.
    Ich meine damit, aus eigener langjähriger Erfahrung, dass es nur in den Länder eine dermaßen übertriebenes Motoren-ÖL-Angebot gibt, wo die "Opfer" der nimmersatten Intustrie und der dazu gehörigen "Medien-Macht" zielgenau ausgemacht werden, und Diese völlig dumm gemachten dafür bezahlen....mit grandiosion Erfolg!!!!

    Da spielt es keine Rolle ob Frau oder Mann, was für ein Blödsinn.

    Wie schon völlig richtig von "westberliner" gesagt. Dem kann ich mich nur anschliessen.

    Im übrigen: Ich selbst benutze lediglich einfachste Einbereichs-Mineral-Öle, die ich Weltweit an jeder "Tanke" beziehen kann.

    Noch was: "Leichtlauföle" sind z.B für "Rennmotoren" gar nicht geignet.

    Gruss
    Andy <Freiburg>
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Vorsicht mit solchen Aussagen!
    Ich würde dringend dazu raten ein Öl mit min. 229.31 zu nehmen (das kostet aber immer ein paar Euro), also ein achearmes Öl. Ansonsten kann es gut passieren, dass der Partikelfilter irgendwann zu ist und das wird dann richtig teuer.

    Nebenbei, wenn man die billigste Brühe mitbringt, wird einem Mercedes keinen Stempel dafür geben.
    Sprich dann kann man den Ölwechsel auch ausfallen lassen und so oder so nur alle 2 Jahre einen machen (hindert einen ja keiner dran).

    gruss
     
  15. #14 westberliner, 12.11.2010
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
    Das man bei der billigsten Suppe auf die Freigabe achten sollte, ist klar, tu ich ja auch, bei diesen Partikelfiltern ist das halt eine extrawurst.

    Muss man bei Mercedes Öl wechseln lassen? Kannst es doch bei ATU oder Pit Stop machen, da gibts auch solche 35€ Angebote...
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Bei der Freigabe, die hier nötig ist, kommst du im Leben nicht mit 35€ hin.

    Daher ist es gefährlich solche Aussagen zu machen ohne es zu erwähnen, dass man doch lange nicht mit dem Geld hinkommt und es eben nicht die billigste Baumarktbrühe sein darf!

    Und zu ATU oder Pitstop:
    Klar, kann man da hin gehen, aber ob man dann noch Kulanz bekommt ... naja ich weiss nicht. Dann kann man auch gleich für sich beschließen nur alle 2 Jahre zu wechseln.

    gruss
     
  17. #16 Landgraf, 12.11.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    geballtes Fachwissen, man höre und staune! *LOL*

    Du kippst nicht allen Ernstes ein Einbereichs(!)Mineral(!)Öl in deinen W210?
    Der braucht 5W40 und nichts anderes... es stimmt aber, dass er nicht unbedingt etwas besseres benötigt, da gebe ich dir Recht.
    Aber selbst 10W40 ist bei dem Wagen eigentlich grenzwertig.

    Mineralöl hat seit Anfang der 1980er Jahre in einem PKW mit Stern nichts mehr verloren. Schon gar nicht als Einbereichsöl - das hat man in den 1950ern oder 1960er vielleicht noch verwendet. Aber seit Anfang der 1970er nimmt man Mehrbereichsöle - so genannte Ganzjahresöle.

    Leichtlauföl ist in der Regel ein Vollsynthetiköl und dieses muss in den Elch W169 zwingend eingefüllt werden. Nicht ohne Grund wird es vom Werk vorgeschrieben.
    Das ist auch keine Geldfrage - ich beziehe regelmässig vor meinem Assyst die 5 Liter Fuchs 5W30 oder 5W40 für 35 EURO frei Haus... was ist daran teuer, bzw. WAS will man da noch sparen?

    Und bzgl. Rennmotoren: in allen AMG Motoren darf NUR ein Öl Verwendung finden und da muss peinlich genau drauf geachtet werden: Mobil 1 Volldsynthetik.
    Die Formel 1 und DTM Autos fahren auch in der Regel mit Mobil 1 - und das sind auch Vollsynthetiköle. Allerdings ist die Viskosität angepasst, stimmt. Das kann man aber auch frei kaufen 5W-50... kostet nur ein bisschen.

    Sternengruß.
     
  18. #17 Hayaman, 12.11.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Waw Andy seit wann hast dir ne neue Kutsche gegönnt?
    dachte, fährst 10 Jahre alten 190 ?! *thumbup*

    und dann noch so ein sch.... Öl dazu :o
     
  19. #18 Landgraf, 12.11.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Da steht doch bei ihm: "Elch: W168/A190 & E230T"

    Oder sehe das nur ich?
    *kloppe*
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hayaman, 12.11.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    Tatsache :o

    Andy was macht´s für´n Sch... :o
     
  22. #20 alexleick, 12.11.2010
    alexleick

    alexleick Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Chauffeur de Bus
    Ort:
    Luxembourg
    Marke/Modell:
    A 200
    Naja also in einen hochgezüchteten motor würde ich zwar niemals ein 0w40 öl oder ähnliches einfüllen, weil das sind dann absolute Motorkiller, in meinem Impreza fahr ich im sommer 20w50 und im winter 15w50 von Motul, welches auch gptuning empfiehlt.
    Mein Motor ist nur ein 2l Turbo hat aber 400PS und 560 NM Drehmoment, so ein Leichtlauföl würde einen schnellen Motortod bedeuten.

    Aber für die A-Klasse kann man die ruhig nehemen, weil es ja auch nicht zu hohen Öltemperaturen kommt, hatte noch nie mehr als 145 grad. Während ich beim Subi auch schon mal auf über 170 grad komme und da versagt dann so ein Leichtlauf-Longlife öl.

    Gruß Alex
     
Thema:

boardcomputer und longlife öl...

Die Seite wird geladen...

boardcomputer und longlife öl... - Ähnliche Themen

  1. Stossdämpfer verliert Öl

    Stossdämpfer verliert Öl: An unserem Elch läuft Öl aus dem Stossdämpfer HR. Die Pfütze am Garagenboden hat einen Durchmesser von ca 4 cm. Muß wohl neue Dämpfer...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl

    Überdruck im Kühlsystem und ? Wasser ? im Öl: Hallo, habe seid kurzem ein Vaneo 1.7 CDI 91Ps (OM668.914) Automatik von 2005. Ich habe folgendes Problem: Überdruck im Kühlsystem und ?Wasser?...
  4. W169 A200 CDI Welches ÖL & Filter

    W169 A200 CDI Welches ÖL & Filter: Guten Morgen Elchfans, welches ÖL& Filter ist Freigegeben für das Modell bzw. welches Könnt ihr Empfehlen ? Beste Grüße,