W168 Böses Erlebniss auf der A9 +Fehlerprotokoll

Diskutiere Böses Erlebniss auf der A9 +Fehlerprotokoll im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Ich will Euch mal meine Erfahrung erzählen Seit nun 03.08.07 bin ich Stolzer Besitzer eines Elches 170 CDI Baujahr 2000 Automatik 107 000 km...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 max91111, 11.09.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Hallo
    Ich will Euch mal meine Erfahrung erzählen
    Seit nun 03.08.07 bin ich Stolzer Besitzer eines Elches 170 CDI Baujahr 2000 Automatik
    107 000 km bei Kauf für 7500 Eus.

    Nun fahre ich recht viel Autobahn ca 2500 km im Monat.
    Gekauft MB Händler Saalfeld/Saale .Tag 2 bemerkt das Klima nicht geht,bei der Gelegenheit endeckt das der letzte Ölwechsel bei ATU war und schon 12000 km weit weg.Zurück zum Händler (Klimaanlage repariert) vom Ölwechsel wollten sie nix wissen.
    Den habe ich 2 Tage später bei meiner Werkstatt machen lassen Vollsyntetik 5-40.
    Der Meißter wiss mich darauf hin das Bremsen nur noch ca.28% haben und die Servolenkung an den Schläuchen leckt und der Behälter fast Leer ist.
    Zurück zum Händlerwegen Servo Antwort Zitat "Das ist nix weiter da füllt man hier wieder was auf und gut ist" nix gemacht! Bemerkung :Das machen wir bei der nächsten Wartung mit ha ha

    Am Freitag den 07.09 auf der A9 kurz vor Dittersdorf 3 Spurige Bahn ohne Standstreifen!!
    Beim überholen in der ganz Linken Spur Plötzlich kein Vortrieb mehr Motor heulte auf,ich mich zurück fallen lassen müssen erst in die Mitte dann ganz nach rechts alles hinter mir musste Voll Bremsen (mir ging die Muffe) 1
    Dann stand ich halb auf halb neben der Bahn,was nun?
    Motor aus neu Starten und ich glaubte ich Spinne es ging wieder, bin dann Landstrasse gefahren.
    Graue Haare bekommen und eine Erfahrung reicher.
    Montag Termin gemacht für heute 11.09.07 Fehlerspeicher Auslesen.

    Heute nun Thermin bei MB ,Fehlerspeicher auslesen!!

    Als erstes war es gar nicht gern gesehen das ich mit in die Werksräume bin.
    Als dann das Diagnose Gerät angeschlossen war,äußerte ich dem Wunsch eine Kopie des Ausdruckes zu bekommen.
    Barsche Reaktion des Meißters Persöhnlich Zitat"Das dürfen wir nicht das bleibt Firmen Intern" Zitat ende.
    Ich daraufhin zum Meißter"Sofort aufhören da fahre ich zu einer anderen Werkstatt und Bezahle dafür"
    Plötzlich sollte ich die Kopie bekommen!!
    Und was mich am meißten Wunderte !!
    Auf meine Frage ob man den nicht doch einen Ölwechsel des Getriebeöls machen könne!!!
    Antwort: Sebstverständlich das gehöre zum Kundendienst!
    Genau eine Woche vorher hat mir der selbe Meißter ganz Arukant geantwortet Zitat"Das ist nicht notwendig und auch nicht vorgesehen.Das Öl halte ein Autoleben lang Zitat Ende.

    Jetzt weiß ich oder kann ich mir denken warum,ich sollte nicht alle Fehlermeldungen sehen.
    Punkt 1. FGS_Front-Getriebe-Steuerung
    Druck zu hoch bei Regelschieber oder Magnetventil1/4 bzw.3
    Das kann nicht nur das Steuergerät sein

    Punkt2 2.
    ESP-Elektronic Stability Program
    Das System ist ausgeschaltet Lenkwinkelsensor ist nicht
    inialisiert.
    Mann beachte inialisiert

    Nun den ersten Punkt konnte ich mir denken.Aber der zweite machte mich stutzig!! Sollte das ESP manupulliert wurden sein ?
    Nachfrage beim KFZ-Meißter nebenan, der Anruf in Augsburg MB Niederlassung guter bekannter 30 Jahre Meißter bei MB.
    Jetzt Ich frage mal Euch was denkt ihr was der gesagt hat???

    Nachtrag ohne ESP erlischt die Betriebserlaubniss automatisch!!

    Hier der Ausdruck:
    Protokoll
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HMBauer, 11.09.2007
    HMBauer

    HMBauer Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Prenzlau
    Marke/Modell:
    C 220 CDI Sport ed.
    komisch komisch... ich geh immer mit an den diagnosekomputer und mir wird auch alles selbstverständlich erläutert was da genau unter den fehlermeldungen zuverstehen ist...

    schon komisch was da abläuft..
     
  4. #3 max91111, 11.09.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Nun das denke ich auch,"normaler weise" aber was sagt einem Normal denkenden Menchen nun der 2 Punkt im Fehlerprotokoll?
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist ok ... ist schließlich ein Gebrauchter.
    Das ist nicht ok. Da darf keinerlei Flüssigkeit verloren gehen. Wenn das passiert müssen die Löcher gestopft werden.
    Da hast du Schwein gehabt. Die müssen dir nichts zeigen.
    Na zum Kundendienst (Assyt) gehört das nicht. Aber eine Gewährleistungsreperatur kann man auch als Dienst am Kunden bezeichnen. Und bei den Symptomen gehört das durchaus dazu.
    Hat zuvor die ESP/BAS Lampe geleuchtet?
    Ich vermute nicht ... dann hat das ESP auch funktioniert.
    Wenn der Lenkwinkelsensor nicht initialisiert wird (nach abklemmen der Batterie nicht nach links und rechts zum Anschlag gedreht). Anschließend geht es nicht und ein Fehler wird gespeichert. Wenn man nun die Batterie wieder abklemmt und es diesmal ordentlich anlernt funktioniert das ESP wieder, der Fehler liegt aber noch als "Laiche" im Fehlerspeicher bis er gelöscht wird. Da wird wohl alles i.O. sein.

    gruss
     
  6. #5 max91111, 11.09.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Nun ich möchte Dir erst einmal für deine etwas ausfürliche Antwort Danken!!
    Das mit dem Lenkwinkelsensor mag so stimmen.Ein Warnlampe ging auch nicht an wie Du schon richtig festgestellt hast.
    Aber warum wird das nicht gleich erledigt wenn es doch so einfach ist? Ich stand ja heute in der Werkstatt!1
    Und ich habe mir sagen lassen das ESP für den Elch nicht gerade unwichtig ist!
    Zum ersten Fehler : Ich erwähnte den Meister in Augsburg seine Meinung:Mit einem neuen Steuerteil ist es bestimmt nicht getan!! Die hoffnung des Meisters hier ist warscheinlich das durch den Ölwechsel die Steuerventile nicht mehr blockiert werden! Aber dies Hoffnung sollte sehr klein sei.Und das Fehlerprotokoll ist für mich über aus wichti g für evtl später auftretende Schäden am Getriebe!
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Was soll da erledigt werden? Versteh ich nicht? Es macht keinen Unterschied ob das noch im Fehlerspeicher steht oder nicht.
    Überleg mal was du gemacht hättest, wenn du das alles bezahlen müsstest. Ich denke du hättest genauso gehandelt (was ich übrigens auch für richtig halte). Von daher denke ich du solltest von anderen nicht etwas verlangen was du nicht selber tun würdest ;).
    Aber das Protokoll aufzubwahren ist sicher richtig.

    gruss
     
  8. #7 max91111, 11.09.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Nun du hast sicher recht ,jeder muss Sparen keiner hat und will was verschenken.
    Das mit den Lenksensoren habe ich wahrscheinlich nicht richtig verstanden!
    Das Fehlerprotokoll ist ja nun gelöscht das stimmt.Aber die Batterie abgeklemmt und wieder angeklemmt hat ja nun keiner ,also sind die Sensoren doch immer noch inaktiv ? Oder habe ich dich falsch verstanden?
    Normaler weise sollte dieser Fehler ja nun wieder in Speicher stehen da ihn ja noch niemand behoben hat oder nicht ?

    Im übrigen hatte ich verbindung (über Kollegen) mit einem Test Ing. von MB da meine Firma für MB diese Tests in Südafrika/Schweden /Spanien/USA und Griechenland für MB absichert(Ich bin in der Sicherheits Branche) .Kommt man auch an solche Leute.
    Dieser teilte mir mit das mit dem Löschen des Flahsspeicher nicht alle Daten gelöscht werden,zumindest nicht mit "Normalen" Diagnose Geräten.
    Es gibt einen sogenannten Manipulationsschutz ,genannt Speicherkern.
    Dieser lässt sich nur mit speziellen Program auslesen.Gespeichert werden da unter anderen. Anzahl der Auslese Intervalle/ Zeiten sowie Anzahl und Art der Gesamten Fehler innerhalb der Laufzeit /sowie ob und wo der Schreibschutz innerhalb des Programs auf gehoben wurde (Aus Programmieren von Modulen).
    Diese Angaben werden in Code Form ausggeben und sind nur für interna von MB bestimmt.
    Das wiederum soll vor Manipulationen seitens der Werkstätten u.Bastler schützen!
    Da das aus gesicherter Quelle kommt und diese Leute keinen Grund haben mich bzw. meinen Kollegen zu verarschen glaube ich das.
     
  9. #8 funkenmeister, 11.09.2007
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Das Steuergerät FGS ist in der EHS (Elektroydraulische Steuereinheit) integriert. Soll heissen das das Steuergerät auch eine mechanische Funktion hat. Meist reicht es die Steuerkolben auszubauen und zu läppen. Ich würde es aber vorerst eine Erneuerung des Getriebeöl bevorzugen und schauen ob das alte öl brandig ist.

    Eine A Typische CAN Störung liegt nicht vor. Ich gehe vom Fehlerbild von einer reinen mechanischen Störung aus.

    Melde dich mal was daraus geworden ist.

    gruß Funki
     
  10. #9 max91111, 11.09.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Danke
    Kannst Dich darauf verlassen das ich Euch hier auf dem Laufenden halte.
    Termin ist der 19.09.7 8oo Uhr.
    Was die aber nicht wissen,ich habe diesem Tag frei und rücke da nicht von der Pelle bis ich weiss das das Öl vom Getriebe raus ist und ich den Zustand gesehen habe.
     
  11. #10 Dieselwiesel, 12.09.2007
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo Max,

    bin mal gespannt wie das ATF aussieht und riecht?

    Gruss Christian

    P.S.: Würde den Wagen so wenig wie möglich fahren bis zum Termin um weiter mögliche Schäden am Getriebe zu vermeiden.
     
  12. #11 max91111, 12.09.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Naja mit dem Aussehen bin ich auch gespannt,ob ich das mit dem Riechen hin bekomme?Mal sehen wenn es eindeutig verbrannt riecht werde ich es schon mit bekommen.

    Und warum sollte ich nicht Fahren?
    Erstens brauche ich das Auto täglich
    Zeitens hat man mir bis zum Termin keinen Leihwagen angeboten
    Drittens selbst wenn der Schaden größer wird,das ist innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf (Gebrauchtwagen) das Problem vom Händler!

    Laut neuster Rechtssprechung BGH braucht der Kunde innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf (Gebrauchtwagen) keinen Nachweis zu erbringen das der Schaden schon vor Kauf bestanden hat!!
    Des weiteren sind innerhalb der ersten 6 Monate im Garantievertrag enthaltene Klauseln die verschleißteile ausschließen zum größten Teil unwirksam!!! (Außer Bremsen)

    Tja Tochter Staatsanwalt Schwiegersohn Rechtsanwalt,
    desen Vater Rechtsanwalt .
    Hab ich auch mal was davon!
    Ich war in den ersten Monat nach Kauf nun insgesamt 8 in Worten Achtmal in der Werkstatt angefangen mit.(Erster Termin gleich bei Abholung)
    Steinschläge sollten behoben werden 4 mal hingefahren 1mal keine Zeit gefunden trotz Termin
    1mal Lack-Doktor nicht gekommen
    1mal Lack-Doktor da aber falschen Lack mitgehabt.
    1mal Lack-Doktor da und richtigen Lack mitgehabt
    Klimaanlage defekt (sofort Repariert 2 Std.)
    Torbo sabbert ÖL (Sofort Repariert 1 Std)
    Servo undicht (nichts gemacht kommentar ist nicht so schlimm)
    Dabei Frage ob man nicht bei 107 000 km das Getrieb-Öl wechseln sollte?
    Antwort (Arokant)Das braucht nie gewechselt werden das machen wir nie!!

    Jetzt haben die mich soweit das ich rausholen werde was rau zu holen ist.
    Und wenn die zig Tausend Euro in den Wagen stecken ist mir das egal verarschen kann ich mich selbst.Für MB ist das Händler Risiko, sollen doch ihre Gebrauchten ordendlich Prüfen bevor sie diese weiter Verkaufen. Wenn der Verkäufer gesagt hätte "Ich kann ihnen den Wagen zu den und den Preis geben aber die Bremsen sollten nach ca. 2000 km gemacht werden .Dann bezeichne ich das als Fair.
    Die können mir doch nicht erzählen das sie den Wagen bei Aufkauf nicht am Fehlerspeicher hatten?
    Laut Vor Besitzer hat der Elch das schon mindest einmal gemacht vor mir!
    Heisst, die haben den Speicher gelöscht und gehofft der "Neue" Besitzer fährt nicht soviel bis die Garantie vorbei ist!
    Ich Hoffe DU/Ihr könnt meine Reaktion nun verstehen
     
  13. #12 funkenmeister, 12.09.2007
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8

    mhhhh muss ich jetzt A ngst bekommen.*angst*
    *LOL* *LOL* *LOL* *LOL* *LOL* *LOL* *LOL*

    Solange es nicht die Kanzlei von Ally McBeal ist. :o :o :o :o

    Gruß Funki
     
  14. #13 max91111, 12.09.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Nee Angst kanns bestimmt nicht.Ich bin sonst ein eher ruhiger Typ!!
    Habe mich gefreut wie ein Schulkind auf das Auto und war Begeistert von dem Kleinen!!
    Musste mich schon nach dem 4 mal bei MB von der Verwandschaft aufziehen lassen, habe immer abgewinkt "Ist ebben ein Gebrauchter" Naja dann hat sich das wie ein Lauffeuer rum gesprochen in der Familie dann kommt eben alles ins Laufen.
    Krönung war dann :mein Kollege kommt vorbei,der auf meine Empfehlung eine Woche nach mir eine 170 CDI 70 000 Km gekauft hat . Lacht und meint meiner steht in Bochum Getriebesteuerung im Eimer.
    Da ist mir gänzlich das Lachen vergangen! Das könnt ihr mir glauben("Zufälle" gibts) ! Der kann den seinen Morgen wieder Abholen hat einen Leihwagen 170 CDI bekommen. Das heisst er könnte in Morgen holen, den der Leihwagen hat auch Mucken färt nur max 130km.
     
  15. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Max 130? Hört sich nach Notlauf an... oder der Turbo funktioniert nicht mehr. Ist aber wirklich nicht sein Problem.

    Ich bin ja auch grad mit Leihwagen auf eigene Kosten unterwegs, mein Elch ist ja für knapp 2 Wochen in der Rost-Kur...

    Viele Grüße, Mirko
     
  16. #15 max91111, 12.09.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Nun was haste da für Probleme?
    Wie alt ist dein Elch das er zur Kur muss.Meiner hatt ja genug Probleme aber Rost ist noch kein Thema Baujahr 2000 nun 110 000 km
     
  17. #16 Vaneo freund, 12.09.2007
    Vaneo freund

    Vaneo freund Guest

    Wenn du in der Werkstatt bei deinem Auto stehen bleiben willst, kann dich die Werkstatt mit dem Hinweis auf den Versicherungschutz und der Unfallgefahr Rausschmeisen. Das haben die mit mir schon mal gemacht.
    Ich brauche dort Sicherheitsschuhe. Dafür ist auch ein Schild an der Wand. Ich hatte aber Sommertreter an, dann konnte ich nix dagegen sagen.
     
  18. #17 max91111, 12.09.2007
    max91111

    max91111 Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Naj bei meiner Werkstatt sind Schilder "Betreten auf eigene Gefahr" aber mal sehen wie die Reagieren wenn ich da bleibe.
    Ich lass mich überraschen.
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn man die Batterie abklemmt, dann muss man den Lenkwinkelsensor anlernen (Lenkrad links rechts). Dafür hat man nur ein paar Minuten Zeit. Macht man das nicht, so ist der Lenkwinkelsensor nicht initialisiert, das ESP geht nicht und eine Fehlermeldung wird abgelegt. Wieder in Ordnung bringen kann man das indem man den Lenkwinkelsensor anlernt. Das macht man indem man die Batterie kurz abklemmt und wie anklemmt und anschließend das lenkrad dann nach links und rechts dreht (dafür hat man dann wieder wie immer die paar Minuten Zeit).
    Dann funktioniert alles wieder so wie es soll. Lediglich im Fehlerspeicher steht noch, dass der Lenkwinkelsensor einmal nicht richtig angelernt wurde.
    Das an sich ist aber weder schlimm noch ein Problem.

    Wie kommst du darauf?
    Garantien sind eine freiwillige Leistung und können auch frei formuliert werden. Da darf seitens des Händlers ausgeschlossen werden was er möchte.
    Anders ist es natürlich bei der Gewährleistung. Und da verhält es sich mit den Verschleißteilen so, dass wenn es normal ist, dass diese bei dem Kilometerstand verschlissen sind, es keinen Mangel darstellt.
    Naja 28% entsprechen ca. 10.000-20.000km (je nach Fahrstrecke). Das ist schon ok. Deshalb ist es ein Gebrauchter und deshalb kostet der nicht so viel wie ein Neuer.

    gruss
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Michel89, 12.09.2007
    Michel89

    Michel89 Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker (Lehre)
    Ort:
    Saalfeld (Süd - Thüringen)
    Marke/Modell:
    W 168 A160 Benzin
    Hi du der Automüller in Saalfeld den kannst du in der Pfeife rauchen ich komme selber aus Saalfeld!

    1. Preise zu hoch

    2. Service ist schlecht

    Ich hatte mein Elch selber dort und die haben was dran rumgesfuscht doch das war gaz und garnicht in ordnung!
    Wollte mir dort auch meinen Elch kaufen, doch die haben sich nie wieder gemeldet!
    Habe meinen *elch* dann in Nürnberg gekauft!
    Halte uns auf den laufenden ich bin gespannt!
    Mfg Michel
     
  22. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Meiner ist von 2002.

    Und du bist sicher, dass du keine Rostprobleme hast? Schon mal die komplette Unterbodenverkleidung und die Seitenschweller entfernen lassen und nachgeguckt? Weil sonst siehst du vor lauter Plastik den Rost nicht. Schau mal in den Rost-Thread, da findest du ein paar Bilder, wie es da aussieht...

    Viele Grüße, Mirko
     
Thema:

Böses Erlebniss auf der A9 +Fehlerprotokoll

Die Seite wird geladen...

Böses Erlebniss auf der A9 +Fehlerprotokoll - Ähnliche Themen

  1. Böser blick w169 face lift 2005

    Böser blick w169 face lift 2005: Hallo Habe gerade meinen ersten a150 gekauft bj 2005 facelift gibt es da eigentlich nen bösen blick zu kaufen ? [ATTACH]
  2. Bose-Soundsystem

    Bose-Soundsystem: Hallo Elchfans... hab mir jetzt auch einen 210er zugelegt,und möchte das Becker APS30 gegen ein Bluetooth-Radio der neuen Generation tauschen....
  3. Böse Überraschung nach dem Verkauf.

    Böse Überraschung nach dem Verkauf.: Hallo alle zusammen. Erstmal kurz zu mir. Bin seit gut zehn Jahren begeisterter Mercedes Fahrer. Hatte zwei A Klassen und jetzt einen C Klasse....
  4. "Böser Blick" Blechstärke

    "Böser Blick" Blechstärke: Hallo, Werde die kommende Woche meine Haube fertigstellen. Welches Zinn und welche Blechstärke ist empfehlswert für einen BB?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.