Brabus D1-Kit Erfahrung

Dieses Thema im Forum "W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk" wurde erstellt von BlaueWanne, 01.08.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 BlaueWanne, 01.08.2005
    BlaueWanne

    BlaueWanne Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Deutsch
    Marke/Modell:
    A170 CDI @ 151 PS
    Hallo,

    habe seit gestern den D1-Kit von Brabus allerdings gebraucht (2002).
    Der Kit soll nun 15 KW zusätzlich bringen, heisst bei einem vormopf cdi
    81 KW (110 PS). Habe leider keiner Motorgarantie auf das Ding. Wurde aber von einem Bekannten der bei Mercedes Mechaniker ist vor Ort bei MB getestet und als Inordnung abgestempelt. Mein Motor hat 100 tkm runter. Muss´ich mir sorgen machen das ich ihn damit schrotte. Und hat jemand schon Erfahrung mit dem Kit für den Diesel? Also in Sachen bringt das mehr "spürbare" Leistung?

    Gruß
    Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    dein Auto hat halt schon 100tkm runter, deshalb geht jetzt aber nichts hinüber was nicht eh schon "verschlissen" ist.
    Es kann dir natürlich passieren, dass Teile wie z.B. die Kupplung bald rutscht, da sie ohne Tuning evtl. noch 10tkm gehalten hätte, nun aber nach 3 tkm zu rutschen beginnt.
    da du die Mehrleistung aber nicht permanent abforderst, brauchst dir da keinen Kopf machen.

    Falls du ein trockenes, recht helles "Nageln" nach dem Einbau bemerkst, dann kommt dies wahrscheinlich von einem/ mehreren Injektor/ en. (Geräusch wäre gut hörbar aber recht schlecht zu beschreiben)
    Durch die veränderten Drücke kann es sein das du diese Verbrennungsgeräusche hörst. Dann sollest du auf das Tuning verzichten.
    Lässt du das Tuning verbaut, kann es sein das du dir die Injektoren zerstörst und die Behebung wäre recht koststpielig.

    Die Mehrleistung merken wirst du schon, es wird halt kein Porsche aber du hast nen besseren Durchzug und merkst das von Unten heraus nen bissl mehr kommt. ;)

    Dies bezieht sich nicht allein auf das D1-Kit, wäre bei anderen Teilen ebenso.

    Gruß
    Über
     
  4. #3 BlaueWanne, 01.08.2005
    BlaueWanne

    BlaueWanne Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Deutsch
    Marke/Modell:
    A170 CDI @ 151 PS
    hi,

    erstmal danke für deinen Rat. Wegen der Kilometer, da habe ich mich nochmal schlau heute gemacht. Mercedes sagt das die Dieselmotoren ungefähr 250 tkm
    laufen(aus Erfahrungen), allerdings können zwischendurch kleinere Reparaturen fällig werden.
    Mit Tunechip ca. 50 bis 75 tkm weniger.
    Naja mal sehen werde den Chip am Freitag verbauen und mal schauen.

    Gruß

    Christian
     
  5. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    *daumen* Viel Spass damit *daumen*

    Gruß
    Über
     
  6. #5 Emelfeat, 01.08.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Gibts diesen Chip auch für den 160 CDI? *kratz*
     
  7. #6 floschu, 01.08.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Nein, laut BRABUS-Homepage ist der Chip nur für den 170CDI-Vor-MOPF (115 PS) und den 170CDI-MOPF (120 PS) erhälltlich! :-/

    @BlaueWanne:
    Wie sieht's denn mit der legalität des Chips aus? BRABUS schreibt doch seit einiger Zeit, dass die Kits (sowohl für die Diesel als auch die Benziner) nicht für Fahrzeuge mit Euro III bzw. IV sind. *kratz*

    Gruß, Florian
     
  8. #7 BlaueWanne, 01.08.2005
    BlaueWanne

    BlaueWanne Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Deutsch
    Marke/Modell:
    A170 CDI @ 151 PS
    Ja das weis ich. Ich habe den sehr günstig erhalten wegen guter Beziehungen.
    Und daher war mir das egal. Ich weis aber das Barret seinen zugelassen bekommen hat. Wenn ich denn nicht zugelassen bekomme dann *ulk* (scheiss egal)
    Das merk eh keine Polizeiflöte bei uns.


    Gruß

    Christian Schneider
     
  9. #8 floschu, 01.08.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Naja, Barret hat den Kit ja auch schon "ewig" drin. Hab' gerade über die SuFu (!) diesen Thread gefunden *stolzbin*, in welchem es über den hinzugefügten Zusatz geht. Aber auch dort wurde keine endgültige Lösung gefunden. :-/
    Wünsch Dir auf jeden Fall viel Erfolg (und Glück) beim TÜV (welche Schadstoffklasse steht überhaupt beim CDI im Schein)! *daumen*

    Gruß, Florian
     
  10. #9 Bass-Elch, 01.08.2005
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    EURO 3
     
  11. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Nicht ganz richtig.

    A1 und A2 (Benziner) Nicht für Euro III/ IV Fzg.
    Hier ist eine Eintragung nicht möglich bei Euro III/ IV.

    D1 (bis Bj 03/ 2001) nur für Euro II/ D3 Fzg.

    D2 (ab Bj 03/ 2001)Zusatz II ;)(Also Euro III ab Werk)
    D1 und D2 nicht für Fahrzeuge mit AKS- und Automatik-Getriebe

    Hier kann auch bei IIIern eingetragen werden, die Abgaswerte würden neu ermittelt (was zusätzliches Geld kostet) und ggf. würde das Fz in eine andere Schadstoffklasse eingestuft.
    Dies müsste im Brief geändert werden und es gäbe einen neuen Fz-Schein und eine neue Besteuerung. Die Folgekosten wären also auch höher als ohne das Tuning.
    Zudem muss die höhere Leistung auch bei der Versicherung angegeben werden. Hier würde ggf. die Einstufung geändert. (nach oben versteht sich)

    Zum Thema einfach so fahren - die Betriebserlaubnis des Fz erlischt und damit auch der Versicherungsschutz. ;) Dies führt dann zum Verstoß gegen die Versicherungspflicht und so kommt das Eine zum Anderen *ulk*

    Gruß
    Über
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 floschu, 01.08.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Sorry, hatte vergessen, dass Bass-Elch auch einen MOPF fährt! *angst*
    Dann wird es aber doch wohl so sein, dass mit dem D1 (II) Kit die Euro III Norm trotzdem erfüllt wird, oder!? *kratz*
    Denn afaik ist es schlichtweg nicht möglich ein Fahrzeug in der Schadstoffklasse herunterzustufen (siehe auch das Posting von Peter im Motortuning-Thread)...

    Gruß, Florian
     
  14. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Ich würd sagen es ist nicht nötig
    Das Herabstufen sollte per Einzelabnahme schon möglich sein, wenn z.B. ein kompl. neuer, anderer Motor verbaut werden sollte, der schlechtere Abgaswerte hat. Wie dies Steuertechnisch allerdings genau abläuft kann ich nicht sagen. Wäre aber auch TuningDeLuxeKlasse (Motorkomplettumbau, Einzelabnahme,...)

    In diesem Fall am einfachsten:

    0 20 41/ 777-226 Hr. Frank Lingen, Fa. Brabus anrufen.
    Er kann meist direkt helfen oder meldet sich rasch wenn er selbst etwas in Erfahrung bringen muss. *daumen* ;)


    Gruß
    Über
     
Thema: Brabus D1-Kit Erfahrung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brabus d1

Die Seite wird geladen...

Brabus D1-Kit Erfahrung - Ähnliche Themen

  1. W168 A170 CDI upgrade Turbo Kit

    A170 CDI upgrade Turbo Kit: Verkaufe hier die Bauteile meines Umbaues an meinem Elch Ich hatte damals 110kW bei 270Nm auf dem Prüfstand. Ich finde gerade nur das Bild nicht...
  2. W168 A168 BRABUS A2 zu verkaufen

    A168 BRABUS A2 zu verkaufen: Verkaufe A168 von Brabus mit der Bezeichnung A2 Bj. 1998 Km. 96000 2. Hand seit 1999 tiefseemetallic TÜV 8/2017 Ausstattung: Lamellendach...
  3. W168 A 160 Avantgarde mit Brabus & Lorinserteilen zu verkaufen

    A 160 Avantgarde mit Brabus & Lorinserteilen zu verkaufen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Halli Hallo.....wir haben gerade bei uns in der Firma 2...
  4. Erfahrungen damit...?

    Erfahrungen damit...?: Moin Bei ebay gesehen ( kann leider link nicht senden)...
  5. Jemand Erfahrung mit Chiptuning?

    Jemand Erfahrung mit Chiptuning?: Ich fahre jetzt seit Jahren meinen W169 und gerade auf längeren Strecken hätte ich manchmal schon gerne ein wenig mehr Leistung. Meiner hat ja...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.