Bremsbeläge wechseln?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von tschako, 20.06.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 tschako, 20.06.2005
    tschako

    tschako Elchfan

    Dabei seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Hallo Leute,


    auf was muss ich achten beim selber wechseln von Bremsbelägen vorne
    bei Elch MoPf 08/2001?
    Welche soll ich Kaufen und Wo?
    Was ist beim einbau zu beachten? ist spezial Werkzeug nötig?
    hat jemand erfahrung?


    Gruß
    Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Da gibts eigendlich keine großen Unterschiede zu Bremsbelägen anderer Autos. Es ist keinerlei Spezialwerkzeug notwendig. Unter Umständen brauchst du noch einen neuen Verschleißsensor.
    Wenn du dir mit dem Ein- und Ausbau nicht ganz sicher bist empfehle ich ein Reperaturbuch wie z.B. "So wird´s gemacht" von Etzold.
    Zu kaufen bekommt man die Bremsbeläge im Fachhandel. Ebay würde ich abraten.

    gruss
     
  4. #3 Micha1976, 20.06.2005
    Micha1976

    Micha1976 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW, Herrenberg
    Marke/Modell:
    170 cdi BJ 2000
    Hallo,
    ich würde dir die original Bremsscheiben/Beläge empfehlen.
    Die haben eine sehr gute Qualität, sind nicht so empfindlich
    wenn man sie nicht richtig einfährt.
    Ausserdem sind sie kaum teurer.
     
  5. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Um genau zu sein 2 - 4 Euro ;)
    Dafür sind neue Bolzen und Federbleche dabei *daumen*
    Wenn du nicht das erste Mal Beläge erneuerst solltest du beim Elch nicht länger als 30 - 40 min benötigen.

    Gruß
    Über
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nicht ganz ;)
    Ich habe meine letzten im Taxiersatzteilhandel gekauft (ist aber für jedermann zugänglich) und da habe ich 35€ bezahlt (waren auch die Schrauben und Bleche dabei). Orginal bei DC haben die Bremsklötze ein Jahr zuvor doch immerhin fast 60€ gekostet. Das sind doch immerhin stolze 70% mehr.

    gruss
     
  7. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    OK hast gewonnen.
    Hier kosten die Teile bei DC 51,..€ im Zubehör 48,...€.
    35 Euro ist echt günstig *daumen*

    Gruß
    Über
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    DC 51,.. aber ohne Mehrwertsteuer. Mit Mehrwertsteuer bist du dann bei 59,50 ;).
    Vor allem der Sensor war sensationell günstig bei mir: 77 cent :)

    gruss
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Micha1976, 20.06.2005
    Micha1976

    Micha1976 Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW, Herrenberg
    Marke/Modell:
    170 cdi BJ 2000
    Muss jeder sellber wissen, ob es ihm auf die 20 Euro ankommt.
    Allerdings haben die Beläge jeweils 60.000 km gehalten, die Scheiben
    120.000 km, und es war noch Reserve.
    Ich bin auch kein Fan von Originalersatzteilen. Aber den Bremsen
    mache ich eine Ausnahme. Habe mal sehr schlechte Erfahrungen gesammelt,
    als ich Geld sparen wollte und für ein Fahrzeug bei einem Zubehörhändler
    Scheiben und Beläge gekauft habe.
    Diese waren nicht zueinander kompatibel, entweder hatte ich kaum Bremsleistung
    (hab die Räder nicht zum Blockieren gebracht) oder brachiale Bremsleistung
    (wenn die Beläge warm wurden).
    Deswegen spare ich nicht an einem der wichtigsten Autoteile.
    Micha
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Prinzipiell stimme ich dir zu.
    Meine ersten zwei Sätze Bremsklötze waren orginal (also einmal ab Werk und einmal von der Nl aus). Die Fahrleistungen waren bei mir 40.000 km (Bremsklötze + Scheiben) und 35.000 km (nur Bremsklötze, aber total am Ende, Scheiben halten nach mener Meinung und objektiver Messung noch einen Satz Klötze durch). Bei mir ist das alles mehr oder weniger Stadtverker. Jetzt habe ich wie schon erwähnt keine Orginalteile, jedoch beim vertrauensvollen Händler eingekauft. So weit ich dies bislang beurteilen kann (6.000km) sind diese auch nicht geringerer Qualität als die Orginalteile.

    gruss
     
Thema:

Bremsbeläge wechseln?

Die Seite wird geladen...

Bremsbeläge wechseln? - Ähnliche Themen

  1. Steuerkette wechseln

    Steuerkette wechseln: Hallo Elchfahrer! Habe vorgestern einen neuen Kettenspanner ohne Probleme eingebaut. Leider ist dieses Wup wup wup geräusch immer noch. Gibt es in...
  2. Federn HA wechseln

    Federn HA wechseln: Hallo zusammen, wegen Federbruch (darf ja wohl noch 300 000 km mal vorkommen ;-) ) muss ich mittelfristig die Federn wechseln. Jetzt ist die...
  3. Glühbirne wechseln, bin ich zu blöd?

    Glühbirne wechseln, bin ich zu blöd?: Bei meinem Mopf ist die Birne fürs linke Abblendlicht durchgebrannt. Kein Problem eigentlich, Wasserbehälter ausm Weg, Deckel ab,...
  4. Bremslichtschalter wechseln

    Bremslichtschalter wechseln: Hallo, bei meinem W168 leuchten nach einer Vollbremsung ABS und ESP. Die Batterie habe ich schon geladen und den Lenkwinkelsensor hab ich auch...
  5. Luftfilter wechseln A 170 benzin .Bj.11.2006

    Luftfilter wechseln A 170 benzin .Bj.11.2006: Hallo,ich habe mein Fahrzeug erst gekauft und wollte den Luftfilter wechseln,finde aber das Filtergeheuse im Motorraum nicht,kann mir da jemand...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.