W169 Bremse quietscht, Felge heiß. Diagnose: Bremse steckt. Behandlungskosten neu: ca. 365€

Diskutiere Bremse quietscht, Felge heiß. Diagnose: Bremse steckt. Behandlungskosten neu: ca. 365€ im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; wie oft läßt man seine Bremsen reparierenWer viel fährt und beim Radwechsel ein bißchen auf die Bremsen achtet (säubert, Funktion prüft) ersetzt...

  1. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    362
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 196.000km, noch weiger als Serie
    Wer viel fährt und beim Radwechsel ein bißchen auf die Bremsen achtet (säubert, Funktion prüft) ersetzt seine Bremsen,
    vorne bei 100.000km Beläge,
    vorne bei 200.000km Beläge und Scheiben,
    hinten bei Trommelbremsen NIE!
    hinten bei Scheibenbremsen bei 100.000km Beläge,
    hinten bei Scheibenbremsen bei 200.000km Beläge und Scheiben!

    Macht zwei mal Paste für 2*3,60=7,20€

    Gruß

    RENE
     
  2. Anzeige

  3. #42 Schrott-Gott, 25.04.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.459
    Zustimmungen:
    3.270
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    W 168-03, A 160, 75 kW, AKS, Bj. 7/1998. ~ 125.000 km, Mondsilber
    Habe ich auch nicht negativ verstanden.
    Was mich stört, ist einerseits die "Erbsenzählerei" und andrerseits die hochgelobte "Kulanz", die einige bekommen (haben).
    Und "Erbsen", die so gewaltige Gewinne bringen können, sind halt keine mehr.
    Genug Energie in dieses unschöne Thema gesteckt ...
     
  4. #43 Homer_MCSM, 25.04.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    naja, irgendwie müssen ja die durch Kulanzen entstehenden Kosten wieder reinkommen...und sei es durch Klotzpaste *duckundweg* :D
     
    exos und Schrott-Gott gefällt das.
  5. #44 Robiwan, 25.04.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Ich habe heute kurz mit dem Betriebsleiter telefoniert, und hatte zum ersten Mal das Gefühl dass mich jemand ernst nimmt (Forenmitglieder nicht mitgerechnet ;)). Er erklärte mir dass sie nun nochmals um Kulanz beim Werk und der Garantiegesellschaft angefragt hätten. Die Antworten sollten noch heute kommen.

    Kurioses Detail am Rande: 50min nach dem Telefonat mit dem Betriebsleiter hat mich eine freundliche Dame von der NL angerufen und wollte wissen wie zufrieden ich mit dem Ablauf der Reparatur war. Da musste ich erstmal herzhaft lachen.
     
  6. #45 Elfe12e, 25.04.2013
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Genau so sieht es aus, letztlich zahlt alles der Kunde.

    Bin jetzt über 10 Jahre Elchfahrer und insgesamt verglichen mit meinen vorherigen Autos und Werkstätten zufrieden.
    (meine persönlichen negativ-Highlights: in einer freien VW-Werkstatt redete mir der Meister nach herumfummeln am Bremspedal ein, ein Bremslichtproblem durch reiben am Bremslichtschalter behoben zu haben, es stellte sich später heraus daß an diesem alten Passat der Schalter dort gar nicht war....und in einer Markenwerkstatt eines französischen Konzerns wurde ich bei einem Teilkaskoschaden (angebissene Zündkabel)unverblümt aufgefordert, doch eine defekte Frontscheibe anzugeben, damit sich der Schaden lohnt...)
     
  7. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    362
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 196.000km, noch weiger als Serie
    @

    [​IMG]


    Schrott-Gott
    ,
    PARDON!
    das mit der Paste war ganz WERTFREI gedacht: Aber wer Bremsen für 100 oder auch ein paar 100€ repariert, darf auch ein wenig Paste spendieren; die -jedenfalls früher- dem Bremsbelagsatz beigefügt war.
    Handwaschpaste wird ja auch nicht abgerechnet.
    RENE
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #47 w168012002, 25.04.2013
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    74
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    @robiwan

    Paar Anmerkungen zur ganzen Problematik:

    Bremsen sind Verschleissteile, da gibt es weder Garantie noch Kulanz... ???

    Ich befürchte aber, die ganze Aktion hat gar nichts gebracht (ausser Kosten) und in paar Wochen quietsch es wieder, da nichts zur "Ursachenbeseitigung" getan wurde.

    Ist leider die übliche Masche (fast) aller Werkstätten: "wir haben ja alles gewechselt...." (eben Scheiben und Beläge) *ironie*



    Zur Ursache: in Deinem Fall klemmt entweder der Kolben oder der Sattelträger.....
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  9. #48 Robiwan, 25.04.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Bremse = Verschleißteil, bei einem durch sachgemäßen Gebrauch entstandenen Verschleiß hätte ich anstandslos bezahlt. Aber: Durch einen Defekt (klemmender Bremssattelträger, wurde gegen Bezahlung gereinigt und gschmiert) - der bei dem Alter & Laufleistung nicht passieren hätte dürfen - unterlagen die betroffenen Teile einem erhöhten Verschleiß den ich nicht zu verantworten habe. So gesehen ist das ein Folgeschaden. Ich habe nie eine Übernahme der kompletten Kosten auf Garantie/Kulanz erwartet, sondern nur dass sich MB (genauer gesagt das Werk) sich an den Kosten der Fehlerbehebung beteiligt.

    Meine Wunschvorstellung hätte so ausgesehen:
    * Material & Arbeit für Bremssattelreinigung - & schmierung: 100% Kulanz (das war die eigentliche Fehlerquelle!)
    * Material & Arbeit für Bremsbelag- und -scheibentausch: 25-50% Kulanz, einen Teil des Verschleißes habe ich verursacht, den anderen o.g. Fehler.
    * Material & Arbeit für Abblendlichtausch: 100% auf meine Kosten
     
  10. #49 Homer_MCSM, 25.04.2013
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Doch, das sind die 11,01€ Kleinmaterial *LOL*
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  11. #50 Landgraf, 25.04.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)

    Das ist falsch!
    Innerhalb der ersten 2 Jahre (Werksgarantie) ist bei Mercedes ALLES enthalten, alles!

    Beim B200 meiner Mutter wurden damals beide Sattelträger, Bremsscheiben und Bremsklötze auf Kulanz/Garantie erneuert - innerhalb der zwei Jahre.

    Sternengruß.
     
  12. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    362
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 196.000km, noch weiger als Serie
    Eine realistische, vernünftige Vorstellung!

    G

    RENE
     
  13. #52 Robiwan, 25.04.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Neues von der Bremsenfront!

    Vom Werk aus gibt es kein Entgegenkommen bezüglich Kulanz (ok, nix Neues). Aber: die Niederlassung hat sich bereit erklärt die Kosten (~170€ netto für Arbeit & Material) für den Bremsscheibentausch zu übernehmen *thumbup* .

    An dieser Stelle ein herzliches Danke an den Betriebsleiter für das großzügige Entgegenkommen. Meine Meinung über diese Niederlassung hat dadurch ins Positive gedreht, obwohl insgesamt noch Handlungsbedarf in manchen Bereichen besteht.

    Von Mercedes bin ich weiterhin enttäuscht da sie den Fehler partout nicht einsehen *thumbdown*. Ich find's traurig dass hier die NL einspringen muss (bin aber froh dass sie es getan haben!). Vor allem ärgert es mich im nachhinein die Kulanzpolitik des Konzerns im Forum immer unterstützt zu haben (keine Wartung bei MB = keine Kulanz), weil ich dachte wenn ich mich dran halte bekomme ich auch etwas zurück.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  14. #53 Schrott-Gott, 26.04.2013
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.459
    Zustimmungen:
    3.270
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    W 168-03, A 160, 75 kW, AKS, Bj. 7/1998. ~ 125.000 km, Mondsilber
    Damit kommst Du in die Nähe eines einigermaßen akzeptablen Preises für diesen Defekt. Wie es auch Herr Graf bereits andeuteten:

    *thumbup*
     
  15. #54 w168012002, 26.04.2013
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    74
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    das steht aber nicht auf obiger Rechnung.... ???

    und das Dir die Niederlassung bei der Rechnung entgegen kommt, ist durchaus üblich, Du sollst ja wieder einen Neuwagen kaufen *ironie*
     
  16. #55 Robiwan, 26.04.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Doch! Erste Seite, letzter Posten 03-42-0000-99 Bremssattelträger reinigen und schmieren ;)
     
  17. #56 Elchpilot, 26.04.2013
    Elchpilot

    Elchpilot Elchfan

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fleißiger Angestellter
    Marke/Modell:
    S204
    Quietschen und heiße Felgen kenne ich von einem weiteren Elch in der Familie. A180 CDI Autotronic (EZ 11/09). Erst auf der einen Seite (Vorderachse) dann auf der anderen. Auf der einen Seite wurde der Bremssattel auf Anschlussgarantie wieder gangbar gemacht. Scheibe und Belag waren aber noch im Rahmen. Einige Wochen später das gleiche Problem auf der anderen Seite --> Bremssattel fest. Ergebnis des zweiten Werkstattbesuchs (NL Leipzig): Sattel und Bremsen/Beläge auf der VA getauscht. Sinngemäß war die Aussage der NL, dass es sich um einen bekannten Materialfehler handelt. Die Kosten übernimmt MB.

    Der Elch war zum Zeitpunkt der Beanstandungen bereits außerhalb der Werksgarantie, Laufleistung um die 65 Tkm.
     
  18. #57 Robiwan, 21.05.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Nachdem ich wieder aus dem Urlaub zurück bin hatte ich wieder Zeit und Nerven um mich an die Damen und Herren in Maastricht zu wenden. Ich gebe bescheid sobald ich eine Antwort bekomme.
     
  19. axel_k

    axel_k Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    A160 W169 Coupe
    Hallo miteinander,
    ganz toll, da hatte doch jemand schon das gleiche Problem wie ich. Allerdings war ich zum Zeitpunkt des "roten Aufleuchtens der Bremsbelagverschleissanzeige" bereits knapp 700 km von zu Hause weg auf dem Weg nach Norwegen. Zeitplanung so, dass ich in Ruhe fahren kann und pünktlich in Dänemark an der bereits gebuchten Fähre ankomme.
    Dann aber, gegen 2:00 Uhr in der Früh das besagte Leuchten. Ich muss vielleicht erwähnen, dass ich von aktueller KFZ-Technik 0 Ahnung habe.
    Also auf den Rastplatz gefahren, mal die Felgen angefasst und mit vorn rechts die Finger verbrannt. OK, wozu hab ich den "Rundumservice" von MB - also angerufen. Ergebnis: Die 0800er Nummer tutet einmal und legt wieder auf. Also die andere angegebene Nummer mit Erfolg angerufen. Allerdings wurde mir mitgeteilt, dass um diese Zeit MB den Service an den ADAC delegiert hat. Der kam auch nach ca 45 min, langsam ca 10 km in seine Werkstatt gefahren, Finger beim Radabbauen verbrannt und festgestellt, dass der äussere Bremsbelag tot ist, der innere aber gerne noch so 15 - 20 Tkm gemacht hätte. Seiner Meinung: Bremse fest (Helfen konnte er mir nicht, da er keine entsprechenden ET hatte). Also ab zu MB und bis zur Öffnung der Werkstatt 4 h gewartet. Schnelle Hilfe - Scheiben und Backen der VA gewechselt zum freundlichen Paketpreis von 449,99 €. Der Hinweis auf Garantie (Anschlussgarantie an die "JUNGEN STERNE") wurde abgelehnt - Verschleissteile. OK, ich hab mich nicht weiter auf Disskussionen eingelassen und bezahlt, ich wollte endlich weiter! Allerdings hatte meine Fähre ohne mich abgelegt.

    Wieder zu HAuse bin ich zu meinem MB-Händler und hab ihn mit folgenden Fakten konfrontiert: Fahrzeug (A160 BE Coupe) EZ 04/2010, KM-Stand bei "Defekt" 46000km, regelmässige Inspektion bei MB - letzte in 01/2013. TÜV neu in 04/2013.
    Folgende Erklärung: Keine Garantie, keine Kulanz, da Verschleiss. Auf meinen Hinweis, dass der übermassige Verschleiss ja durch einen Defekt ausgelösst wurde und die Bremsen es locker noch einige TKm gemacht hätten wurde ich belehrt, dass der Defekt ja eben durch den Verschleiss (festgesetzter Bremsabrieb) entstanden ist und somit doch unter Verschleiss fällt. ?( - Was soll ich dazu sagen? Ich hätte wenigstens mit einer Reglung wie von @Robiwanangedacht gerechnet ...
    Aber so richtig blass bin ich geworden, als ich hier im Forum gelesen habe, dass der Bremsbelagsensor nur vorn rechts installiert ist. Ich mag mir nicht vorstellen, was geworden wäre wenn die linke Bremse geklemmt hätte. Ich bin ab Start in meinem Urlaub ca 6400 km gefahren, und wer Norwegen kennt, weiss auch, von was für "Strassen" ich rede. Man sollte nicht dran denken, dass auf einem Pass mit ca. 100 m (senkrechtem!!!) Abstand zum Fjord evtl. eine Bremse in Rauch aufgeht ...

    Alles in allen muss ich sagen, dass ich hier nicht über die Preise diskutieren will - guter Service und Qualität hat seinen Preis. Allerdings verstehe ich hier den doch recht lockeren Umgang mit Defekten an sicherheitsrelevanten Einrichtungen wie eben die Bremse nicht. Eigentlich habe ich mir den Elch zugelegt, damit ich ein zuverlässiges Auto habe und bin eben auch bereit, die Wartungskosten dafür zu zahlen. So wie hier damit aber umgegangen wird werde ich mir evtl. überlegen, ob ich auf die Anschluss"Garantie" huste und meine künftigen Inspektionen beim Hinterhofhändler machen lasse. So gut wie MB das offenbar handhabt kann der das auch. Oder ob ich den Elch überhaupt nochmal zur WArtung oder lieber gleich zum Verkauf gebe ... ;-(
    Und auch bei allen anderen Fahrzeugen die ich vorher hatte sind derartige Probleme nie aufgetreten - da hats nach 3 Jahren halt geklappert oder der Spiegel war ab - damit kann man leben ...

    So, das ist ja mal 'n Roman geworden ...
    ärgerliche Grüsse vom Axel
     
    Schrott-Gott und Robiwan gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Robiwan, 27.06.2013
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    @Axel_k,
    Danke für deinen Bericht. Echt traurig dass dieser Defekt scheinbar bei weitem kein Einzelfall ist. Ich für meinen Teil ziehe daraus Konsequenzen und werde nach Ablauf der wertlosen "Garantie" die Servicearbeiten zusammen mit einem befreundeten Mechaniker selbst durchführen. Da der W169 eh der "Letzte seiner Art" ist, ist mein Verbleib bei Mercedes mehr als fraglich. Klar könnte ich mir eine B-Klasse holen, aber einen normalen Kompaktvan bekomme ich bei anderen Herstellern günstiger.

    @Rest,
    die versprochene Reaktion aus Maastricht: Sie beharren auf ihrem Standpunkt und es wird ihrerseits kein Kulanzentgegenkommen geben. Richtig verwundert hat mich aber folgende Aussage: Zitat: "Kulanzentscheide
    werden primär von den entsprechenden Vertragspartnern vor Ort getroffen. " --- Achso?? Ich dachte das macht das MB-Werk bzw. die Zentrale. Oder ist das länderspezifisch?
     
  22. #60 Landgraf, 27.06.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Länderspezifisch! Sorry.

    Aber es gibt in solchen Fällen eben keine Kulanz und das würde auch für eine S-Klasse gelten, als Beispiel.

    Sternengruß.
     
Thema: Bremse quietscht, Felge heiß. Diagnose: Bremse steckt. Behandlungskosten neu: ca. 365€
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. felge wird heiß

    ,
  2. bremse quietscht und wird heiß

    ,
  3. felge heiß

    ,
  4. bremse steckt,
  5. bremsen quietschen und werden heiß,
  6. felge wird heiß beim fahren,
  7. felge heiß diagnose,
  8. felgen heiß,
  9. bremse wird heiß und stinkt,
  10. felge wird heiß und stinkt,
  11. bremse wird heiß,
  12. reifen quietscht und wird heiß,
  13. felge heiß bremse stinkt,
  14. bremsen werden heiss ursache,
  15. felge wird warm beim fahren,
  16. stahlfelge wird heiß,
  17. felge wird beim fahren heiß,
  18. bremsen werden heiß und stinken,
  19. Felge wird heiss,
  20. bremse wird heis und quietscht,
  21. felge heiss,
  22. auto quietscht felge heiß,
  23. Bremse heiß,
  24. bremsscheiben heiß quietschen,
  25. felge wird heiss beim fahren
Die Seite wird geladen...

Bremse quietscht, Felge heiß. Diagnose: Bremse steckt. Behandlungskosten neu: ca. 365€ - Ähnliche Themen

  1. W169 Traggelenk, Bremse hinten, Zigarettenanzünder, ...

    Traggelenk, Bremse hinten, Zigarettenanzünder, ...: Moin, ich habe die Suche benutzt aber nix genaues zu meinen Problemen gefunden. Traggelenk links ist defekt. Ist es einfach zu tauschen oder gibt...
  2. W169 Bremse quietscht nach schneller Fahrt

    Bremse quietscht nach schneller Fahrt: Hallo, seit zwei Wochen habe ich nun das Problem, dass nach einer längeren Autobahnfahrt, bei Geschwindigkeiten über 130 km/h, die linke...
  3. W168 Bremse quietscht ganz extrem

    Bremse quietscht ganz extrem: Hab ein problemchen mit meinem Elch. Nach längeren Autobahnfahrten zurück auf den "langsamen Straßen" quietscht vorne rechts meine Bremse ganz...
  4. W168 Bremse quietscht

    Bremse quietscht: Hi, bei meinem Elchi quietschten beharrlich seit ein paar Wochen kurz vorm anhalten immer die Bremsen. Habe die Bremssteine letztens schonmal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden