W168 Bremsenumbau

Diskutiere Bremsenumbau im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); Hi, wer hat Erfahrung mit Bremsenumbau. VA grössere Scheibe vom CLK oder C Klasse mit entsprechenden Sattel - passen die u. U.?? gruss mike

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 mikeontop1, 09.08.2005
    mikeontop1

    mikeontop1 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    ex a 190 jetzt ken
    Hi,
    wer hat Erfahrung mit Bremsenumbau.
    VA grössere Scheibe vom CLK oder C Klasse
    mit entsprechenden Sattel - passen die u. U.??

    gruss mike
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Bremsenumbau. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pepe

    pepe Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt/Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A170L CDI [V168.109]
    Könnte in meinen Diesel-Elch die Bremsanlage des A 210 eingebaut werden und welche Teile müssten ausgetauscht werden?

    Bringt das was?
     
  4. #3 Tsunami, 25.10.2005
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    Musst mal nach Umbau Scheiben hinten suchen. Innenbelüftet hast du vrone schon!
     
  5. pepe

    pepe Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt/Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A170L CDI [V168.109]
    habe auch Scheiben hinten, aber der Evo hat doch alle Scheiben grösser und vorne gelochte?
     
  6. #5 schosch, 25.10.2005
    schosch

    schosch Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Teamleader
    Ort:
    Maintal
    Marke/Modell:
    A 140
    was willst du mit noch grösseren
    das sind doch alles unnötige kosten
    ob grösser oder kleiner fällt doch eh den meistenm nicht auf
     
  7. pepe

    pepe Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt/Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A170L CDI [V168.109]
    Es geht nicht ums Auffallen, nur um bessere Wirkung. *LOL*
     
  8. #7 schosch, 26.10.2005
    schosch

    schosch Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Teamleader
    Ort:
    Maintal
    Marke/Modell:
    A 140
    kennst du den unterschied *kratz*
    macht es soviel aus
     
  9. pepe

    pepe Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt/Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Aachen
    Marke/Modell:
    A170L CDI [V168.109]
    Deshalb ja meine Frage: Bringt das was?
     
  10. #9 BlackElk, 26.10.2005
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    148
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Du kannst im Falle größerer Scheiben dann auch keine Stahlfelgen mehr nehmen; dürfen dürftest du schon..............wenn es welche gäbe........

    Gibt aber in den notwendigen Abmessungen nur Alus, deshalb sind auch die Winterschlappen auf Alu zu montieren.

    Ist jedenfalls beim A190 so, denke mal der A210 ist da genau so.
     
  11. SMSman

    SMSman Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    stiimmt nur Alu Felgen verfügbar.

    Stahl für W168 A210 gibts nicht.

    Aber es gint auch schon günstige Alu´s so das es nicht so wild ist.
     
  12. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Peter Hartmann, 10.12.2005
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    88
    Marke/Modell:
    Tesla Model 3 Performance
    Hi,

    zum Thema Bremsen: Die Größe ist erstmal sekundär ;) Viel wichtiger ist es, dass der Anpressdruck des Belags an die Scheibe stimmt. Unser Elch besitzt, wie die meisten Serienfahrzeuge, eine Zwei-Kolben-Bremsanlage. Dies bedeutet, dass der Belag mit zwei Kolben an die Scheibe gedrückt wird. Der Druck ist damit ungleichmäßig, da nur auf einen kleinen Teil der Fläche gedrückt wird. Dies ist der Grund, warum Sportwagen 4-, 6- oder gar 8-Kolben-Bremsanlagen besitzen; hier wird der Druck gleichmäßig auf den Belag verteilt, die Reibfläche wird effektiver genutzt und die Bremsleistung ist besser. Probiert es mit euren Fingern einmal aus - drückt bsp. ein Stück Holz mit einem, dann zwei, dann drei und dann vier Fingern an die Wand. Bei welcher Anzahl benötigt ihr die wenigste Kraft? Richtig - bei vier Fingern. So ist das auch bei den Bremsen.

    Natürlich spielt auch die Größe der Scheibe und des Belags eine Rolle. Je größer, desto größer die Reibfläche. Die dafür nötige Kraft, also der Druck, muss aber auch größer sein, ansonsten vergrößert sich die Bremsleistung nicht.

    Die Modifikation der gesamten Bremsanlage ist aufwändig, aber sicherlich machbar. Fertige Kits (z.B. von Brembo) gibt es meines Wissens nach aber nicht, eine Anfertigung ist aber möglich. Mir persönlich war das zu teuer, daher habe ich die "einfachere" Variante gewählt: Den Tausch der Scheiben und Beläge gegen Brembo Max Bremsscheiben und EBC Green Stuff Rennbremsbeläge (alles zugelassen!). Die Fadingempfindlichkeit nimmt hierbei deutlich ab, zudem haben die Beläge einen höheren Reibwert, der bei gleichem Bremsdruck zu besseren Verzögerungsergebnissen führt. "Welten", wie bei der Umrüstung der kompletten Bremsanlage, liegen natürlich nicht dazwischen, jedoch ist es eine relativ kostengünstige Möglichkeit, eine standfeste und bessere Bremsleistung zu bekommen.

    Viele Grüße
    Peter
     
  14. #12 speedykk, 10.12.2005
    speedykk

    speedykk Elchfan

    Dabei seit:
    29.05.2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    H-
    Ausstattung:
    Grantour GT: Sportversion + Bi-Xenon, Sitzheizung
    Marke/Modell:
    Megane GT GT BJ 2011 / RIP: A 190 Avantgarde BJ 2000
    Hi,

    ich habe auf gelochte Bremsscheiben (Zimmermann) rundum gewechselt.
    Im trockenen merkt man keinen grossen Unterschied, allerdings sprechen die Bremsen
    jetzt bei Nässe deutlich besser an.Ich verwende die orginalen Bremsbeläge.

    Das Bremsgeräusch ist ein bisschen lauter aber sonst gibt es nichts negatives.
    Die Scheiben setzen auch nicht so schnell Flugrost an wie die Orginalen.

    mfg

    KK
     
Thema:

Bremsenumbau

Die Seite wird geladen...

Bremsenumbau - Ähnliche Themen

  1. W168 Bremsenumbau und Bremsleitung vorne links

    Bremsenumbau und Bremsleitung vorne links: moinsen, heute habe ich die Bremsanlage erneuert - soweit ich gekommen bin. Ich habe da so einen Tick, ich muss immer eine große und fest Bremse...
  2. W168 bremsenumbau normal auf belüftet

    bremsenumbau normal auf belüftet: hi hab schon die suche angestrengt und die 18 seiten überflogen, allerdings nichts gefunden. zur problematik: habe vor 8 monaten meine bremsen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.