W168 Bremsflüssigkeit wechseln

Diskutiere Bremsflüssigkeit wechseln im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo! Der Tüv hat bei meiner Bremsflüssigkeit einen zu niedrigen Siedepunkt bemängelt. Muss man beim Wechseln der Bremsflüssigkeit auf irgend...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Elch-Fahrer, 24.09.2009
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Der Tüv hat bei meiner Bremsflüssigkeit einen zu niedrigen Siedepunkt bemängelt.
    Muss man beim Wechseln der Bremsflüssigkeit auf irgend welche Besonderheiten achten?

    Gruß
    Carsten
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Bremsflüssigkeit wechseln. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. XXXX

    XXXX Elchfan

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    B 180 NGT
    Die einzige Besonderheit ist richtiges Entlüften, und wenn du nicht weißt wie das geht dann investiere die 50€ die MB für den Wechsel nimmt in den Erhalt deines Lebens.
     
  4. #3 Landgraf, 25.09.2009
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    247
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Noch wichtiger: DAS LEBEN DER ANDEREN!

    Normalerweise sollte die Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre getauscht werden - 3 Jahre würde ich mir ja noch gefallen lassen, aber dann spätestens hört der Spass auf!

    Sternengruß!
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    426
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja das Serviceintervall lässt im Extremfall bis zu 4 Jahre zu. So lange sollte es auch funktionieren.

    Ansonsten gibt es da keine Besonderheiten!

    gruss
     
  6. Joghy

    Joghy Elchfan

    Dabei seit:
    03.12.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemeister
    Ort:
    Waldershof
    Marke/Modell:
    CLC
    Ich weiß noch, dass es bei der A-Klasse etwas kompliziert ist, weil die alte nur langsam abgelaufen ist. Lieber Fachpersonal drüber lassen!

    MfG Joghy.
     
  7. #6 jogimuc, 27.09.2009
    jogimuc

    jogimuc Guest

    Hallo,

    das finde ich ja interessant:
    seit wann prüft der TÜV den Siedepunkt, im Rahmen der HU?

    Und wie niedrig war der Siedepunkt?

    Bisher war es mir nur als kostenpflichtige Zusatz-Leistung für ca. 8€ bekannt?

    Bei einem großen "Werkstatt-Discounter" machen die das kostenlos: habe aktuell 234°C



    Gruß Jörg
     
  8. #7 Mr. Bean, 27.09.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    910
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Gegenfrage: Warum werden solche sicherheitsrelevanten Dinge nicht sowieso schon immer mitgeprüft. Genauso wie Schwingungsdämpfer!
     
  9. #8 jogimuc, 27.09.2009
    jogimuc

    jogimuc Guest

    Hallo Mr. Bean,

    meinst du mit Schwingungsdämpfer die Stoßdämpfer?

    Das frage ich mich allerdings auch, warum die technische Ausstattung der Prüfstellen fast auf dem "Käfer-Zeiten-Niveau" stehengeblieben ist?

    Was ist denn seither dazugekommen?
    Das Abgas-Gedöns und das Fehlerspeicher auslesen..... *heul*

    Und der "neueste Schrei" bei den Mängeln sind "fehlende Polkappen" bei der Batterie, wobei das beim Elch eher nicht relevant ist, da kein Prüfer was "aufschraubt"...

    Gruß Jörg
     
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mr. Bean, 27.09.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    910
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja. Die Dinger heißen eigentlich so. Denn Stöße dämpfen sie nicht. Ganz im Gegenteil. Je höher deren Widerstand, desto stärker kommen die Stöße durch.

    Wie die funktionieren steht hier im Forum: http://elchfans.de/wbb2/thread.php?threadid=15676
     
  12. #10 westberliner, 27.09.2009
    westberliner

    westberliner Elchfan

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    IT-Futzi
    Ort:
    Kronach (Bay)
    Marke/Modell:
    W203 - C270T
    Braucht jemand bissl Hilfe fürs Wechseln?

    Ist eigtl. relativ einfach.

    Aber ich würde mal nicht dazu raten die ganze Flüssigkeit erstmal abzulassen und neue nachzufüllen...
     
Thema: Bremsflüssigkeit wechseln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 bremsflüssigkeit anzeige

    ,
  2. bremsflüssigkeit w168

Die Seite wird geladen...

Bremsflüssigkeit wechseln - Ähnliche Themen

  1. Wo bleibt meine Bremsflüssigkeit?

    Wo bleibt meine Bremsflüssigkeit?: Hallo Leute. Da ich anfangen möchte selbst an meinem Auto zu schrauben, habe ich mich entschieden bei dem dringendsten Problem zu beginnen. Der...
  2. W168 W168 wo Bremsflüssigkeit wechseln im Raum Düsseldorf

    W168 wo Bremsflüssigkeit wechseln im Raum Düsseldorf: Hallo, vielleicht hat ja jemand aus dem Raum Düsseldorf einen Tipp für mich. Ich möchte bei meinem W168 Bj. 2004 die Bremsflüssigkeit wechseln...
  3. W168 Bremsflüssigkeit selbst wechseln

    Bremsflüssigkeit selbst wechseln: Hallo zusammen, an meinem 190er sind die Bremsschläuche vorne ein wenig porös und die Flüssigkeit ist mittlerweile auch schon alt. Ich habe ein...
  4. W168 Bremsflüssigkeit bei ATU wechseln?

    Bremsflüssigkeit bei ATU wechseln?: Hallo Leute, habe nen Termin für ne Inspektion bei ATU. :-X ;D Zusätzlich soll die Bremsflüssigkeit getauscht werden. Laut "So wird´s gemacht"...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.