W168 Bremsflüssigkeitverlust

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Bonni, 11.11.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bonni

    Bonni Elchfan

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hennef
    Marke/Modell:
    w 168
    Hallo,
    hab schon wieder ein Problem. Der durchgedrehte Tankdeckel ist repariert. Wen es interessiert, der Mechaniker hat am Tankstutzen etwas herumgebogen und nu geht er wieder ab.
    Das heutige Problem: Bremsflüssigkeit läuft hinten rechts aus. Fehlermeldung war im Display. Kann jemand etwas zur Reparatur sagen, wie man das am besten angeht?
    Grüße
    Bonni
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 First Elch, 11.11.2008
    First Elch

    First Elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Marke/Modell:
    Noch A 160 Lim. Autotroni, bald B 180 BE
    Hi Bonni,
    bin zwar kein KFZ Mechaniker, aber wenn du Bremsflüssigkeit verlierst,
    solltest du es schnellstmöglich reparieren lassen. Vielleicht ist am rechten
    hinteren Bremszylinder irgend etwas Undicht. Wenn aber zuviel Bremsflüssigkeit
    ausläuft, ist irgendwann mit bremsen Schluss.

    Norbert
     
  4. #3 BlackElk, 11.11.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance

    zuallererst mal lokalisieren, wo die Undichte ist (du scheinst wohl ein Montagsauto erwischt zu haben *kratz* )


    Der erste Weg wäre allerdings der zum Händler, wo du den Elch gekauft hast .... es gibt schließlich sowas wie Gewährleistung.
     
  5. #4 Elchvater, 11.11.2008
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Wirdum
    @ Bonni
    wie BlackElk sagt: Zum Händer und auf sofortige Reparatur bestehen.

    @ First Elch

    der Elch hat eine Zweikreisbremsanlage und damit immerhin noch eine Bremse hat wenn auch etwas eingeschränkt.

    Dietmar
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Bei Undichtigkeiten an der Bremsanlage ist Schluss mit Lustig.

    Bitte einmal Abschleppen in die Werkstatt (Huckepack oder Abschleppstange für ungebremste Fahrzeuge), und bitte keine Experimente (z.B. noch so hinfahren oder mit Abschleppseil schleppen)

    Je nach dem ob ein poröser Schlauch oder eine rissige Dichtung (oder noch was anderes) die Ursache sind, kann es dir passieren, dass du auf dem Weg zur Werkstatt bei einer Gefahrenbremsung (Kind läuft auf die Straße) plötzlich einen totalen Druckverlust hast oder das Auto sehr viel später zum Stehen kommt.

    Viele Grüße, Mirko
     
  7. Bonni

    Bonni Elchfan

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hennef
    Marke/Modell:
    w 168
    Hallo,
    bin auf dem Weg zur Werkstatt gewesen, und dann viel deas Bremspedal in Bodenlose. Die gelben Engel nahmen mich dann huckepack und nun warte ich auf den Anruf was es nun genau ist und was es kostet. Leider habe ich keine Garantie
    da ich den Elch von privat gekauft habe.
    Liebe Grüße
    Bonni
     
  8. #7 RavensRunner, 12.11.2008
    RavensRunner

    RavensRunner Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2008
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Augenoptiker
    Ort:
    Heidelberg/Karlsruhe
    Ausstattung:
    Tuning:
    Marke/Modell:
    W 168 BJ 99 Elegance
    tja das doof aber entweder is die dichtung hinüber, schlauch porös oder irgendwas anderes. damit ist aber nicht zu spaßen da wen die anlage ausfällt man nurnoch die trommelbremsen hat..
     
  9. #8 First Elch, 12.11.2008
    First Elch

    First Elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Marke/Modell:
    Noch A 160 Lim. Autotroni, bald B 180 BE
    *kloppe* *kloppe* *kloppe* *kloppe* *kloppe*
    Na Na Na, da sei mal froh das nicht mehr passiert ist.
    Mit defekten Bremsen ist nicht zu spaßen.
    Ich bin täglich mit nem LKW auf der Strasse unterwegs und erlebe
    so schon viel Elend, da braucht man nicht noch einen bei dem die Bremsen nicht
    funktionieren.
    Also, nächstes mal direkt den ADAC anrufen ;)

    Norbert
     
  10. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... und ich sag noch, keine Experimente!

    Sei froh, dass du's überlebt hast. Und das meine ich ganz ernst.

    Viele Grüße, Mirko
     
  11. #10 Elchvater, 12.11.2008
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Wirdum
    Bonni hatte geschrieben das hinten Rechts Bremsflüssigkeits verlust ist.

    Der Elch hat ein Zweikreisbremssystem.

    Nun schreib Bonni das das Pedal ins Bodenlose gefallen ist, also keine Bremse mehr.

    Was micht wundert ist, das der andere Bremskreis auch versagte, denn um einen Totalen Bremsausfall zu verhindern hat man vor sehr vielen Jahren angefangen Zweikreisbremsen zu bauen.

    Dietmar
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 THHOFMA, 12.11.2008
    THHOFMA

    THHOFMA Elchfan

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    11
    Marke/Modell:
    A200 Elegance
    Bei Ausfall eines Bremskreises muß das Pedal wesentlich weiter betätigt werden. Zudem verzögert das Fahrzeug schlechter.

    Hier mal die Funktionsweise eines Tandem-Hauptbremszylinders sowohl in Löse- und Bremsstellung als auch bei Ausfall des Kreises 1 oder 2:
    http://www.kfz-tech.de/HauptbremszylZ.htm
     
  14. #12 Elchvater, 12.11.2008
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Wirdum
    Super Darstellung.

    Sicher muß das Pedal weiter getreten werden, ebenso sicher ist, das man nicht mehr die Bremsleistung ( Anhalteweg ) hat, aber komplett das Pedal bis aufs Bodenblech fallen, das ist fast unmöglich, es sei denn der eine Kreis war vorher schon ausgefallen und man hat die Warnlampen im Ki Ignoriert.

    Mir ist mal ein Bremskreis ausgefallen, aber ohne probleme in die nächste Mercedes Werkstatt.

    Dietmar
     
Thema:

Bremsflüssigkeitverlust

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.