W168 Bremsklötze

Diskutiere Bremsklötze im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo . Gestern bemerkte ich, das die Kontrollanzeige für die Bremsklötze immer wieder mal aufleuchtet.Nicht imme,r aber immer wieder mal. Da ich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Tipofahrer, 13.10.2007
    Tipofahrer

    Tipofahrer Guest

    Hallo .
    Gestern bemerkte ich, das die Kontrollanzeige für die Bremsklötze immer wieder mal aufleuchtet.Nicht imme,r aber immer wieder mal. Da ich zur Zeit im Urlaub bin und noch 600 Km zu fahren habe würde ich gerne mal wissen wie lange ich damit noch fahren kann *beppbepp*
    MFG Tipofahrer
    PS: Weis jemand wie teuer das ist *kratz*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ein dauerhaftes Leuchten wird es auch aufgrund des Konstuktionsprinzipes nicht geben. Höchstens, dass es irgendwann gar nicht mehr leuchtet.
    Der Geber erfasst nur einen Bremsklotz von vieren. Es kann also sein, dass ein anderer schon noch weiter runter ist (bei mir ist der erfasste allerdings auch immer der, der am schnellsten verschleisst). Ich kann von daher immer noch so 5000km fahren (mit längeren Autobahnstücken dabei). Bei reinem Stadtverkehr würde ich nicht mehr als 2500km machen.

    gruss
     
  4. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Behalt die Bremsen im Auge. Wenn du das Auto abstellst, geh mal links und rechts vorne vorbei und halt die Hand über die Felge (an einer Öffnung) -- sollte dort viel heiße Luft raus kommen oder gar die Felge heiß sein, ist ein Wechsel ziemlich dringlich. Ansonsten kommst du bestimmt noch bis nach Hause, dann sollten die Klötze aber wirklich runter.

    Achte drauf, dass man dir zu den Klötzen auch mindestens ein Päckchen Bremsklotzpaste gibt, und verwende es auch sowohl für die Führungen als auch für die Rückplatte der neuen Klötze. Die Kupferfedern solltest du auch in jedem Fall tauschen (Achtung, Verletzungsgefahr beim Ausbauen).

    Viele Grüße, Mirko
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Vorsicht, bei normalen Stadtfahrten mit so einigen Bremsungen vor Ampeln und keinen allzulangen Stücken ohne zu bremsen ist es normal wenn die Felgen warm sind!

    gruss
     
  6. ulfu

    ulfu Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Marke/Modell:
    W 168, A 160
    Der Preis richtet sich danach wo du es machen läßt.
    Bei ATU haben die original Bremsklötze von DB 54,- € gekostet und der Einbau noch mal ca. 50 €.
    Die wollten aber gleichzeitig auch die Bremsscheiben wechseln. Nochmal 250 €.
    hab ich aber nicht machen lassen.

    Ulfu
     
  7. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    ... ATU wollte 250 Euro nur für's Wechseln der Scheiben ???

    Scheiben und Klötze wechseln kosten bei Mercedes über Ebay zusammen ja nur 190 bis 250 Euro, inkl. allem Material und Arbeitswerten versteht sich!

    Soviel zu "alles außer teuer"....

    Viele Grüße, Mirko
     
  8. ulfu

    ulfu Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Marke/Modell:
    W 168, A 160
    Uuups, nein, mein Fehler.
    Insgesammt 250,-€.

    Nur Klötze ca. 100,- €.

    Ulfu
     
  9. Falk

    Falk Guest

    Schau doch mit ner Taschenlampe mal die Belagedicke an. Bei mir warens letztens als die Kontrolleuchte kam noch etwa 2mm auf beiden Seiten. Damit kann man sicher noch 2000km fahren. Danach ist aber wirklich Feierabend.

    Ich hab 230€ für Belege vorn und Scheiben gelöhnt. Bei Mercedes. Wars mir dann doch Wert bei den Bremsen nicht zu sparen. Und mekr man schon wie früh danach wieder das Pedal anspricht. War auch erst etwas genervt als die mir mitteilten das die Scheiben auch dran sind.

    Da kannte ich mal ein altes Auto das vor Jahren (nach der Wende) um die Ecke verlassen zum ausschlachten rumstand. Solche Bremscheiben hab ich noch nie gesen. Die waren nur noch ca. 3mm dick. Wirklich ! Unglaublich das die nicht gerissen sind. Solange sollte man dann nicht warten ;)
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Faustregel ist 1mm auf 1000km bei Extrembedingungen. Das sieht man bei 10mm neu auch, dass man nicht nur 10.000km weit kommt.

    Wenn sich da was ändert, dann stimmt was mit der automatischen Nachstellung nicht. Im Normalfall darf sich an Pedalweg und Bremskraft nichts ändern.

    gruss
     
  11. #10 staderelch, 04.06.2008
    staderelch

    staderelch Guest

    Nur die originalen Klötze von MB haben auch die Gleitbleche dabei, die auf jeden Fall immer mit gewechselt gehören. Gibt es nicht im Zubehör oder einzeln. Wenn sie durch Korrosion aufblühen können die Klötze nicht von der Scheibe abrücken, werden heiß und das allseits bekannte Quitschen geht los. Mit Kupferpaste sparsam umgehen und beim Waschen nicht mit dem Dampfstrahler in die Felgen auf die Bremssättel halten.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Mrowka

    Mrowka Elchfan

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Marke/Modell:
    A160L
    Also ich habe meine Bremsklötze bei ATU gekauft und da waren auch die Gleitbelche dabei.
     
  14. Brutus

    Brutus Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Cirkusartist (Benz)
    Ort:
    Unna
    Ausstattung:
    A160L AKS Leder AMG (A190L AKS)
    Marke/Modell:
    *SISSI* neu im zwinger *USCHI*
    die gleitbleche sind / waren beim rep satz von ATE enthalten :-X

    original hersteller MB sind JURID und PAGID laut EPC

    mfg ;)
     
Thema: Bremsklötze
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsklötze fetten w168

    ,
  2. bremsklötze wechseln a klasse

Die Seite wird geladen...

Bremsklötze - Ähnliche Themen

  1. Bordcomputer: Anzeige von abgenutzten Bremsklötzen und -scheiben

    Bordcomputer: Anzeige von abgenutzten Bremsklötzen und -scheiben: Hallo an alle. Ich habe zunächst nichts im Handbuch gefunden - Wenn entweder die Bremsklötze oder die Bremsscheiben oder beide runter sind, gibt...
  2. W168 Bremscheiben Bremsklötze

    Bremscheiben Bremsklötze: Soo bald ist es soweit, mein Elch brauch neue Bremsscheiben und neue Klötze. Ist der Mopf baujahr 2001 Könnt ihr mir gute Scheiben bzw Klötze...
  3. W168 Original Bremsklötze

    Original Bremsklötze: Servus kann mir mal einer sagen was Original Bremsklötze für die A-Klasse kosten? Fahre einen A 170CDI bj.2002 oder 2001 weiß ich grad net genau...
  4. Bremsklötzer Reingung und Ausbau ( Wie ) ???

    Bremsklötzer Reingung und Ausbau ( Wie ) ???: hallo, Kann mir jemand in einpaar Schritten erklären ,wie ich die Klötzer ausbaue.(vielleicht auch mit Bildern) .Da das Rep.anleitungsbuch erst...
  5. Bremsklötze

    Bremsklötze: Hi @ all. So langsam staune ich etwas. Mußte bei 23900 km die Reifen vorne erneuern (nur noch 2mm) und nun stellte man fest das auch noch die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.