W169 Bremsscheiben

Diskutiere Bremsscheiben im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Mal eine Frage, interessiert mich, auch wenn es uns direkt nicht betrifft. Bei unserem Bekannten ,KFZ-Meister + Eigner einer freien Werkstatt...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Mal eine Frage, interessiert mich, auch wenn es uns
    direkt nicht betrifft.
    Bei unserem Bekannten ,KFZ-Meister + Eigner einer freien
    Werkstatt kommt ein Kunde mit einem 180 CDi mit der
    Bitte die Bremsscheiben und Beläge vorne wechseln zu
    lassen.
    Soweit so gut, der Kunde hat alles mitgebracht.
    Die Beläge sind im original Daimlerkarton.
    Die Scheiben aber lose. "Kunde": Der Karton wäre kaputt gegangen.
    Mein Bekannter ist nur darüber verwundert, das auf den
    Scheiben, die angeblich original Mercedes Teile sein sollen,
    rein gar nicht gekennzeichnet ist !
    Kein Aufkleber, keine Stanzung oder etwas, woraus zu schließen
    wäre, woher die Scheiben kommen.

    Nun kenn ich nicht die Scheiben von Mercedes, oder wie diese
    gekennzeichnet sind, oder auch nicht.
    Ist halt bei unserem noch nicht soweit ;)

    Mein Bekannter will sich nur davor schützen, eventuell
    China Plagiat einzubauen und das auch so auf der Rechnung
    formulieren.

    Hat jemand schon original Mercedes Bremsscheiben für den W169
    in den Händen gehabt und kann es bestätigen, das diese auf den
    scheiben selber nicht gekennzeichnet sind ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 01.03.2008
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    sollte nicht auch auf der bremsscheibe tatsaechlich eine ersatzteilnummer eingestanzt sein?
    ist doch bei sonst jedem teil drauf?

    warum also nicht auch dort? ich vermute mal das sein gefuehl, es seien plagiate, korrekt ist, und der kunde versucht damit "billigware" unter "markenqualitaet" zu verpfuschen.

    naja, wenn er unfall baut ist dein kumpel ggf auch mit dran, aber auf die kosten sitzt dann der der es hat einbauen lassen - schon direkt bei mb nachgefragt?
     
  4. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Was meinste, warum ich anfrage *kratz* *kratz* *kratz*

    Auch nicht ganz richtig ! Der KFZ Meister muss nicht die Angaben
    des Kunden zwingend überprüfen.
    Es muss aber auf der Rechnung vermerkt sein, das der Kunde
    das Material zum Einbau selbst beigebracht hat und das nur die
    Dienstleistung die gewünscht war, erbracht wurde.

    Ist genauso, wie es so manche Elch-Besitzer Öl zur Inspektion
    mitbringen, da kann ! man sich auf die Angaben des Flascheninhalt
    verlassen, aber ob es auch tatsächlich drinnen ist *kratz* ;)

    okay. etwas weit hergeholt....
     
  5. #4 insasse, 01.03.2008
    insasse

    insasse Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A200
    Hallo,

    wenn die Bedenken des Werkstattmeisters Bestandteil des Dienstleistungsvertrages werden sollen, müssen sie schon im Angebot vermerkt worden sein. Außerdem müssen sie eindeutig formuliert sein, so dass es auch für einen Nichtfachmann verständlich ist und darf nicht irgendwo versteckt werden. Das Angebot muss vom Kunden unterschrieben werden. Alles was nach Abschluss der Arbeiten nur auf der Rechnung steht, wird keinen Bestand haben und der Kunde kann sich im E-Fall die Hände reiben.
    Bei sicherheitsrelevanten Leistungen würde ich die Hände davon lassen, da die Lage, wenn etwas passiert, trotz aller Belehrungen anders ausgelegt werden könnte.

    Schönes Restwochenende noch
     
  6. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Husthust *ulk*
    Ich denke schon, das unser Bekannter um die rechtlichen
    Belange weiß und was er zu tun oder zu lassen hat.
    Der wird wegen sowas seine Auszeichnungen nicht riskieren.

    Mir geht es doch nur darum, das ich gerne gewußt hätte,
    was da der Kunde behauptet hat.
    Also, sind es original Mercedes Bremsscheiben oder nicht.

    Da ich noch nie vom W169 original Bremsscheiben in der Hand
    hatte, kann ich nur vermuten, aber nichts behaupten.
    Und bei dem "Freundlichen" anrufen *kratz* Nene, mir wurden
    schon früher Story´s verzählt.....
     
  7. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    ich würde die Scheiben unter den Arm klemmen, hin zu MB und am Lager nachfragen, bzw. mir deren Originale zum Vergleich zeigen lassen. Dann wüsste ich es mit Sicherheit.
     
  8. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Ich ?? *kratz*
    Nö, warum ? Meine Scheiben sind es nicht.
    Ich kenn den Kunden ja gar nicht, warum soll ich da mir
    die Arbeit zu machen.

    Aus purer Neugierde ! Eben; erzählt der Kunde die Wahrheit
    oder nicht.
    Und da dachte ich mir, in so einem Fachforum wie hier, wäre es am
    unkompliziertesten, an entsprechender Info heran zu kommen.
    Dachte ich....... *kratz* :-X
     
  9. #8 Dobermann03, 02.03.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Kann mich nicht erinnern auf den Ersatzscheiben von MB für den 168 jemals ne Einstanzung mit Symbol oder ähnlichem gesehen zu haben.
     
  10. #9 Landgraf, 02.03.2008
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo allerseits,

    also bei den original Mercedes Bremsscheiben steht zu 99,9% immer die Teilenummer und das Mindestmaß der Scheibendicke eingestanzt auf der Nabe...
    Andernfalls könnte man ja niemals erkennen für welche Baureihe diese Scheibe ist! Und vor allem ob es ein Originalteil ist oder nicht.

    Auch bei Bremsscheiben von ATE (o.ä.) steht immer das Logo und die Teilenummer + Mindestdicke der Scheibe auf der Nabe.

    IMHO ist das auch eine gesetzliche Anforderung!?

    Jedenfalls würde ich niemals Bremsscheiben verbauen auf denen gar nichts zu finden ist... bei solchen Sachen spart man auch nicht... schlimm genug das alle immer nur sparen, sparen wollen...

    Sternengruß.
     
  11. #10 Forthright, 02.03.2008
    Forthright

    Forthright Guest

    ... und wer da nichts findet, schaut mal die Aussenkante der Bremscheibe entlang, z.B. bei den PowerDisk sind die relevanten Daten dort eingeschlagen, -gelasert oder wie auch immer ...
     
  12. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Thema erledigt ;)
    Mein Bekannter war heut morgen zu Mercedes hin,
    weil er dort eh noch Teile holen wollte.

    Die Scheiben sind dermaßen mit so einem grauem Zeugs behaftet,
    das diese nicht rosten bei lagerung. *kratz*
    Mit dem gleichzeitigem Effekt, das die relevanten Daten an der
    Außenkante Nabe gar nicht sichtbar waren.
    Mal mit Schleifpapier drüber.....

    Es sind original Mercedes Scheiben... :-X
     
  13. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Na siehste, war doch meine Rede..... *daumen*
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Nunja, war ja auch nur, weil die Saublöden Standlichtbirnen
    für Xenon nicht im Stammsortiment im Bosch Lampenkasten
    sind.
    Er hat fürchterlich geflucht und zum schluss gemeint, der Typ,
    der das zu verantworten hat, darf ihm nie begegnen :-X

    Das größte Problem hat er, wie dem Kunden plausibel zu erklären,
    das der Posten auch in einer Boschdienst Werkstatt fast
    das gleiche kostet, wie Daimler dafür berechnet...
    Glühbirne 5 Euro, aber ne volle Stunde Arbeitszeit. *mecker*
     
  16. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Den Typen habe ich schon zur Hölle gewünscht und unter diesem Beitrag auch etwas hinterlassen. Die Standlichtlampen sind übrigens Halogenfunzeln.
     
Thema:

Bremsscheiben

Die Seite wird geladen...

Bremsscheiben - Ähnliche Themen

  1. Nicht gelochte Bremsscheiben VA am A210L

    Nicht gelochte Bremsscheiben VA am A210L: Moin zusammen, bin neu hier, weil erst seit 1 Woche Besitzer eines A210L. An der VA sind bei meinem nicht gelochte Scheiben verbaut. Lt. MB...
  2. Belüftete oder normale Bremsscheiben?

    Belüftete oder normale Bremsscheiben?: Habe wegen meiner Quietschproblematik der Bremsen vorne eine Menge Beiträge gelesen. Werde wohl die Scheiben wechseln müssen, da schon ziemlich...
  3. Kaufberatung für Bremsscheiben ( Noname oder Marke / Erfahrungen)

    Kaufberatung für Bremsscheiben ( Noname oder Marke / Erfahrungen): Hallo liebe Forengemeinde, bei meinem A 160 Avantgarde sind neue Bremsscheiben fällig, was mich jedoch sehr verwundert ist, dass trotz normen so...
  4. gelochte Bremsscheiben vorne

    gelochte Bremsscheiben vorne: Hallo Elchfans ich fahre einen w169 A160 Bj.2010. Meine Frage: Gibt es für dieses Fahrzeug gelochte Bremsscheiben für die Vorderachse (nicht...
  5. W169 Bremsscheiben ATE für A150/A160CDi Neu

    Bremsscheiben ATE für A150/A160CDi Neu: Biete hier die schon angeschafften, dann aber vor Verkauf meines Elches nicht mehr verbauten Bremsscheiben für die Vorderachse, passend für A150...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.