Bremsverschleißanzeige

Diskutiere Bremsverschleißanzeige im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo an alle, ich habe wiedermal eine Frage :rolleyes: Heute ist das erstmal nach dem Kauf vor 3 Jahren die Bremsverschleißanzeige...

  1. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Hallo an alle, ich habe wiedermal eine Frage :rolleyes:

    Heute ist das erstmal nach dem Kauf vor 3 Jahren die Bremsverschleißanzeige angegangen.Wie finde ich heraus welche Achse betroffen ist? Bei meinen alten Fahrzeug (BMW) war das immer ersichtlich .
    Werkstatt Termin habe ich bereits heute schon vereinbart.

    Danke schon mal
    Ps: Die Betriebsanleitung hat dazu leider nichts ausgespuckt :(

    20200620_193252.jpg
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Bremsverschleißanzeige. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dasBesteamNorden, 20.06.2020
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    506
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Hallo Dali

    Die Anzeige signalisiert den Bremsbelagverschleiß an der Vorderachse.

    Der Sensor dafür (Einsteckstift) sitz nur am rechten Vorderrad.
    Bekommt dieser Stift/Sensor Kontakt zur Bremsscheibe sind noch ca. 3-4 mm Restbelag am Bremsbelag vorhanden.

    Gern auch mal durch die Felgen schauen ob beide Seiten der Beläge gleichmäßig abgenutzt sind.

    Präventiv sollte anschließend auch mal hinten (hat keinen Verschleißanzeiger) nach den Bremsbelägen geschaut werden.
    Dient aber nur der eigenen Vergewisserung, Erkenntnnis über den Zustand der hinteren Bremsbeläge.
     
    ea-yxz, Heisenberg und Dali gefällt das.
  4. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Danke @dasBesteamNorden für deine Ausführliche Antwort! Das heißt also so schnell wie möglich tauschen: Gibt es eigentlich einen Grund warum hinten kein Einsteckstift vorhanden ist?

    Grüsse
    Dali
     
  5. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    2.853
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hinten sind eine Verschleißanzeiger wegen den " hohen " Kosten.

    Klaus
     
    miraculix, ea-yxz und Heisenberg gefällt das.
  6. #5 dasBesteamNorden, 20.06.2020
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    506
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Ich habe mir mal das Recht rausgenommen @doko leicht zu korrigieren.

    eine = keine / siehe Ori-Text

    "hohen" Kosten = mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ironisch von ihm gemeint
     
    ea-yxz, Heisenberg und doko gefällt das.
  7. #6 dasBesteamNorden, 20.06.2020
    dasBesteamNorden

    dasBesteamNorden Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    506
    Beruf:
    MB-Driver
    Ort:
    Umland von Braunschweig
    Ausstattung:
    Schalter, Sport-Paket, Komfortfahrwerk, Kosmosschwarz 191, MB-Dachspoiler, u.v.a.
    Marke/Modell:
    B 180 CDI VorMopf
    Grund = Ersparnis !!!

    Schließlich sollst du dein Geld eh alle 12 Monate in die MB-Apo tragen.
    Da wird man schon zeitig tauschen, auch ohne den Kunden zu fragen.
    Habe persönlich auch schon von Belagtausch bei 6-7mm Rest gelesen. Warum wohl ?
    Umsatz, Umsatz, Umsatz !!!!! (auf dem finanz. Rücken des Kunden)

    so schnell als möglich tauschen ? ... fragst du =
    bin bei Beginn der Anzeige auch noch etwas über 1000 Km gefahren, man sollte es aber im Auge haben/behalten. Ich wechsele aber auch selbst und habe die Teile im Vorfeld liegen !!!
    Und das hast du, so wie ich dich hier wahrnehme, eben nicht. Daher gern zeitnaher Wechsel ... , je nach zu fahrenden Km pro Woche, reicht locker.
     
    miraculix und ea-yxz gefällt das.
  8. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    301
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Möglicherweise auch wegen der Kosteneinsparung.

    Aber eine Verschleissanzeige ist bei der A Klasse hinten auch nicht nötig,
    denn die hinteren Beläge werden werden bei der A Klasse ein Autoleben lang nicht abgenutzt;
    es sei denn, du fährst ständig 10 Sack Zement oder was praktischer ist, 400kg Gold im Kofferraum spazieren.
    Ein großes Übel ist jedoch;
    die hinteren Bremsbeläge können schon nach 100.000 oder auch erst nach 200.000 zerbröseln und sich quasi in Staub auflösen.

    Aber dann wirst du unsanft geweckt und traust dich nicht mehr weiter zu fahren, (eine Verschleissanzeige würde dich in diesem auch nicht vorwarnen),
    Gruß
    RENE
     
    Schrott-Gott, Dali, monster und einer weiteren Person gefällt das.
  9. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    410
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Hi,
    Stehe gerade am Auto, hab dir diese Fotos gemacht, vielleicht von Interesse.
     

    Anhänge:

    Dali gefällt das.
  10. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Danke mal an alle für die tolle Hilfestellung und Erklärung. Habe morgen bereits einen Termin zum Bremsentausch. Hinten wurden sie schon mal gewechselt.
     
  11. #10 stuermi, 21.06.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    820
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Bevor die Bremsklötze hinten am W169 verschlissen sind, haben sich die Bremsscheiben wegen Rost verabschiedet :D und dann gibt es eh neue Klötze...
     
    Reneel, miraculix und Heisenberg gefällt das.
  12. #11 Heisenberg, 21.06.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.258
    Zustimmungen:
    9.522
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Vorne auch nicht!
    Ich habe die erst gar nicht mehr verbaut, da ich zwei mal im Jahr die Räder Tausche und eh immer einem Blick auf die Bremse werfe.
    Aber ich bin nicht das Maß der Dinge ;-)
     
    Reneel gefällt das.
  13. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Hmm.. kann jetzt nicht genau sagen ob sie beim Tausch damals hinten sehr Rostig waren, mir ist jedenfalls nichts dazu aufgefallen. Beim der jährlichen verpflichteten Überprüfung und bei rund 120.000 Kilometer wurde mir empfohlen die Bremsen hinten inklusive Bremscheiben zu tauschen. Kostenpunkt um die 130-140 Euro.
     
  14. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Du bist auch ein Profi in dieser Sache. Ich weiß nicht ob dich noch erinnern kannst ,hatte ja vor ca.2 Jahren Probleme mit dieser Schwungscheibe im Motor die wie verrückt Quietschte. Erst auf deinen Rat/Tipp an meine Werkstatt diese Schwungscheibe tauschen zu lassen hörte dieses nervende Geräusch auf. Meine damalige Werkstatt hat nur versucht den Riemen zu tauschen und mit so einen weißen pulver diesen zu behandeln.WD 40 half auch nichts,die einzige Lösung war ein Tausch dieser Scheibe.Seit dem ist das Quitschen dank dir nie mehr wieder aufgetreten.
     
    Heisenberg gefällt das.
  15. #14 stuermi, 21.06.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    820
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Gerade bei Laternenparkern und Stadtfahrern sind die hinteren Scheiben bei Mercedes ganz allgemein regelmäßig im EImer, entweder wegen starkem Rost oder wegen brutaler Riefenbildung. Das zieht sich von der A- bis zur S-Klasse.
    Einerseits ist das verwendete Material wohl absoluter Billigmist (irgendwo stand mal zu lesen, daß die Bremsscheiben für die A-Klasse aus Ägypten kämen :wacko: ), so daß die schon vom Hinspucken rosten, andererseits werden die Scheiben hinten auch kaum belastet wie @Reneel oben bereits schrieb.

    Dagegen gibt es - zumindest theoretisch - verschiedene Maßnahmen:

    1. Der Sack Zement im Kofferraum (oder wahlweise auch die angesprochenen Barren Gold). Erhöht den Benzinverbrauch und schränkt das Ladevolumen ein.
    2. Eine brutalere Fahrweise mit häufigem Bremsen - erhöht die Wahrscheinlichkeit für teure Passbilder oder Gespräche mit der Rennleitung
    3. Einbau eines Bremskraftverstellers - sehr aufwändig und Ärger mit den Kontrollorganen (TÜV) vorprogrammiert
    4. Einbau einer anderen Scheiben/Belag-Kombination (so wie ich das gemacht habe) - schweineteuer in der Investition, aber langfristig evtl. rentabel
    5. Regelmäßiger Wechsel der Scheiben/Beläge mit preiswertem Aftermarket-Material - lästig, wird auf Dauer teuer, aber überschaubare Kosten

    So, die Entscheidung liegt ganz bei Dir ;-)
     
    Reneel und Heisenberg gefällt das.
  16. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Bin eher der was versucht nicht zu oft zu bremsen obwohl ich auf dem Berg wohne .Ich wurde wegen dem auch schon bemängelt vom Werkstattmeister ,angeblich sieht man das auf den Bremscheiben das ich ein eher ruhiger Fahrer bin ,bin doch älter geworden und habe keine Lust mehr auf Fotos :-)
     
    stuermi gefällt das.
  17. #16 Heisenberg, 21.06.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.258
    Zustimmungen:
    9.522
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Da passt was nicht :whistling:
     
  18. #17 stuermi, 21.06.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    820
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Wieso? Mein Stiefvater hatte ne S-Klasse, aber keine Garage. Heutzutage sieht man immer häufiger teure Autos, die maximal einen Carport haben. Neue Häuser haben sogar immer seltener eine richtige Garage. So ist die autofeindliche neue Stadtwelt eben...
     
    Heisenberg gefällt das.
  19. Dali

    Dali Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Innsbruck,Tirol,Österreich
    Ausstattung:
    Blue-Efficiency A160,Baujahr 2011,Schwarz Metallic
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A-Klasse W169
    Mehr Hubraum als Wohnraum :-)
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 stuermi, 21.06.2020
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    820
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI Autotronic Bj. 2005 = VorMopf
    Naja, bei dem ganzen Downsizing weiß ich nicht, ob das noch so zutrifft... aber andererseits, werden die Wohnungen ja auch downgesized :D Tiny House und so neumodisches Zeugs...
     
    Heisenberg gefällt das.
  22. #20 Heisenberg, 21.06.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.258
    Zustimmungen:
    9.522
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Na das ist ja schonmal wenigstens etwas!

    Aber ohne Garage .....
    Ok, ich bin von Kind an in einem Einfamilienhaus groß geworden, ich kenne das gar nicht anders.
    Laternenparker war ich für max. 2 Monate nach meinem Auszug (Rauswurf/Abnabeln) von zu Hause ... Ich glaube für den stellplatz in der Tiefgarage habe ich damals 50 DM extra gezahlt, nachdem ich einen bekommen habe.

    Heute nicht mehr für mich vorstellbar so ohne Garage.
     
    dawnstorm gefällt das.
Thema:

Bremsverschleißanzeige

Die Seite wird geladen...

Bremsverschleißanzeige - Ähnliche Themen

  1. Sensor für Bremsverschleißanzeige TÜV-Relevant?

    Sensor für Bremsverschleißanzeige TÜV-Relevant?: Hallo, wie das am Mittagstisch immer so geht, kommt man auf dies und jenes zu sprechen. Ein Kollege hat einen Renault Clio, an dem die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden