C-Klasse S203 2,0 Kompressor keine Kompression Zyl. 4

Diskutiere C-Klasse S203 2,0 Kompressor keine Kompression Zyl. 4 im Allgemeines Werkstattforum Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Moin, bei mir in der Nähe wurde vor kurzem ein Mercedes Kombi der C-Klasse mit dem Kompressormotor M271 für kleines Geld inseriert. Und da ich...

  1. #1 doko, 24.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2020
    doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    2.959
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    A190 Avantgarde , 1999, Vollleder, Klima, AHK, 235.000 km, uw.
    Marke/Modell:
    A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe 2,0 Kompr. + CL203 Sportcoupe 1,8 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,
    bei mir in der Nähe wurde vor kurzem ein Mercedes Kombi der C-Klasse mit dem Kompressormotor M271 für kleines Geld inseriert. Und da ich jetzt Urlaub habe, habe ich ihn mir gekauft, damit ich nicht den ganzen Tag " rumgammel ".

    Eine Durchsicht ergab, das der vierte Zylinder nur 4 bar Kompression hat, gegenüber den normalen 11,5 bis 12 bar der anderen Zylinder. Dazu muß man wissen, das der vierte Kolben der einzige ist, den man ohne komplette Motorzerlegung von unten und oben wechseln kann. Das liegt an den Lancasterwelle in der Ölwanne, die decken den vorderen Bereich der Kurbelwelle unten komplett ab.

    Vor Beginn der Reparatur habe ich den vierten Zylinder ausgiebig mit einer Endoskopkamera durch das Kerzenloch untersucht. Festgestellt habe ich, das die Zylinderlaufbahn ok ist und am Kolbenboden auch nichts aussergewöhnliches war. Dann habe ich die Kolben in die Mitte des Zylinders gedreht und jeweils 150 ml Motoröl 5W30 in den vierten und zum Vergleich in den dritten Zylinder durch die Kerzenlöcher gekippt. Dann habe ich zwei Schaschlikstäbe als Peilstäbe genutzt und jeweils mit einem Edding die Höhe des Ölspiegels markiert. So kann ich den Verlust des Öls sehen .
    Am nächsten morgen war der vierte Zylinder praktisch leer aber im dritten war noch fast genauso viel drin wie am abend vorher. Also, der Kolben muß die Ursache des Kompressionsverlust sein.

    Reparatur: Zylinderkopf runter. Motor anheben, Vorderachse ca. 20 cm absenken, Ölwanne runter, Pleuel lösen und den Kolben nach oben rausschieben. Kolbenbilder unten, man beauchte die gebrochenen Stege zwischen den Ringen.

    Zur Reparatur habe ich einen guten gebrauchten Kolben mit Pleuel eingebaut. Warum keinen neuen ? Weil der Wagen ca. 220 tkm gelaufen hat und ich Angst habe, das ein komplett neuer Kolben mit einer Top-Kompression den Motorlauf eher ungünstig beeinflusst. Außerdem muß man bei Motorreparaturen auch den Preis der Teile im Auge behalten.

    Zusätzlich wurde, weil gerade alles auseinander war, das Öl im Kompressor gewechselt und die anfälligen Teillastentlüftungsschläuche unterhalb und oberhalb des Kompressores gewechselt. Eine neue Steuerkette mit Spanner, die Wasserpumpe und eine Führungsrolle des Keilriemens sind natürlich gleich mit ersetzt worden.

    Nach dem Zusammenbau und einer kurzen Warmlaufphase habe nochmals die Kompression gemessen: alle Zylinder liegen zwischen 11,5 und 12 bar.

    Klaus

    IMG_1359.JPG IMG_1360.JPG IMG_1363.JPG
     
    Seelenfischer, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 24.07.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.562
    Zustimmungen:
    10.076
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Letztes Bild ..... upps!
     
    doko und Seelenfischer gefällt das.
  4. #3 Seelenfischer, 30.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    270
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette & original MB Lederlenkrad nachgerüstet.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Da hätte ich als Zylinder auch kein Lust mehr auf Kompression..........;-(
     
    doko gefällt das.
Thema:

C-Klasse S203 2,0 Kompressor keine Kompression Zyl. 4

Die Seite wird geladen...

C-Klasse S203 2,0 Kompressor keine Kompression Zyl. 4 - Ähnliche Themen

  1. A-Klasse kommt nur noch bis 120km/h - Notfallmodus?

    A-Klasse kommt nur noch bis 120km/h - Notfallmodus?: Hallo Leute, seitdem meine Frau und ich uns ein neues Auto gekauft haben, hat meine geliebte A-Klasse leider seither sehr lange Standzeiten. Ich...
  2. A Klasse nicht abzuschliessen

    A Klasse nicht abzuschliessen: Leider konnte ich die 2 Leute nicht beantworten die mir geholfen habe. Auf diesem Weg möchte ich es doch tun. Problem : das Auto lässt sich nicht...
  3. A Klasse 160 Baujahr 2000 - evtl. Domlager defekt

    A Klasse 160 Baujahr 2000 - evtl. Domlager defekt: Hallo zusammen, sobald ich links lenke, höre ich vorne links ein komisches geräusch. Habe den querlenker und die spurstange überprüft. Ist...
  4. A Klasse 160 Baujahr 2000 - Stereoanlage anschließen

    A Klasse 160 Baujahr 2000 - Stereoanlage anschließen: Hallo zusammen, meine alte Stereoanlage hat nicht mehr funktioniert und hab so eine neue stereoanlage gekauft. Problem ist das die Anlage ein...
  5. A Klasse 160 Baujahr 2000

    A Klasse 160 Baujahr 2000: Hallo zusammen, Habe bisschen Kühlwasser Verlust. Gibtt es da altersbedingte Krankheiten oder Erfahrungen was jemand vielleicht von euch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden