CDI 1.7: Anleitung Wechsel Zylinderkopfdichtung

Diskutiere CDI 1.7: Anleitung Wechsel Zylinderkopfdichtung im Vaneo W414 Forum Forum im Bereich Der Vaneo; Hallo, an unserem Vaneo (150tkm) ist laut Werkstatt die ZKD hinüber. Dadurch hat der Elch einen hohen Kühlwasserverlust. Der Wagen hat noch 2...

  1. area51

    area51 Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    an unserem Vaneo (150tkm) ist laut Werkstatt die ZKD hinüber. Dadurch hat der Elch einen hohen Kühlwasserverlust. Der Wagen hat noch 2 Jahre TÜV und läuft noch relativ passabel

    Daher möchten wir am Vaneo die Kopfdichtung wechseln. Die notwendigen Kenntnisse (ist nicht die erste ZKD die wir wechseln) sind vorhanden.

    Wir haben allerdings einige Fragen dazu:

    - in welchem Schrauberbuch für den W168/Vaneo sind die notwendigen Schritte beschrieben?
    - muss dazu der Motor raus? Ich habe hier schon unterschiedliche Aussagen gelesen
    - was ist mit den Injektoren? Müssen die ebenfalls raus? Ich denke spätestens wenn der Kopf geplant wird müssen die Dinger raus

    Motor ausbauen kann ich nicht (habe keine Hebebühne) und habe Bedenken vor dem Injektorziehen und möchte das daher möglichst vermeiden

    Der Wagen ist aktuell ein wirtschaftlicher Totalschaden (die Repkosten der Werkstatt übersteigen massiv den Restwert des Wagens); daher ist ein DIY-Versuch auf jeden angebracht :-)

    Danke Euch!!

    Gruß

    Tom
     
  2. Anzeige

  3. #2 allesmeins, 16.01.2018
    allesmeins

    allesmeins Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Niedernwöhren
    Ausstattung:
    A140, Benzin, Schaltung, Bj: 1999 "Elegance"
    Marke/Modell:
    W168
    also im "So wirds gemacht" Buch
    (Band 124
    Mercedes A-Klasse (Typ 168)
    Kurz- und Langversion)
    steht es genau drin, wie man eine ZKD wechselt, und dort steht auch drin das der Motor drin bleiben kann.
     
  4. #3 Heisenberg, 17.01.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    6.484
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Du hast eine PN!
     
  5. #4 Heisenberg, 17.01.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    6.484
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Schau dir das auch mal an!



    extra heute für Dich gemacht ... :D:D
     
    area51 gefällt das.
  6. area51

    area51 Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für die ersten Infos.

    Das Fahrzeug verliert ca. 0,5 Liter pro 100km Fahrstrecke. Öldeckel + Stab sind o.k., auch kein "Geblubber" im Ausgleichsbehälter. Motor ist dicht, keine Wasserpfützen, etc. Ebenfalls kein weißer Rauch aus dem Auspuff

    Der Wagen gehört einem Bekannten. Dieser war schon in drei Werkstätten (1* MB, 1* Freie, 1* Schrauber):

    - MB findet nichts (abgedrückt, etc.)
    - Freie + Schrauber: Diagnose ZKD

    Daher die Anfrage zwecks ZKD-Wechsel.
     
  7. #6 Heisenberg, 18.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    6.484
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Also ich würde an deiner Stelle erstmal selber Testen.
    Stelle den Wagen an einen Trockenen Überdachten Platz (Garage).
    Schraube die untere Bodenverkleidung ab.
    Lege einen Sauberen Pappe Deckel Großflächig unter den Wagen (Umzugskarton)
    Drücke das System mit 1 bar ab.
    Warte bis zum nächsten Morgen und schaue ob der Druck abgebaut oder noch vorhanden ist.

    Druck ist weg!? Wasser ist auch weg!? Schau dir den Pappedeckel an .... Ist da was zu sehen ... wirst du die Undichtigkeit sicher finden!
    ist der Pappedeckel Trocken !? VORSICHT! das Wasser könnte im Brennraum sein ...... Wasser lässt sich nicht Komprimieren .... nicht Starten!!

    Schau dir den Innenraum an, Boden feucht oder Trocken !? (Feucht = Heizungs Wärmetauscher Defekt / Undicht).

    Schau dir den Ölstand im Motor an, ist er seit dem Abdrücken gestiegen oder gleich geblieben !?!?

    Ist er Gleichgeblieben oder Gestiegen ..... dann leider verloren und es wird ein Fummeliges Wochenende.
     
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: CDI 1.7: Anleitung Wechsel Zylinderkopfdichtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zylinderkopfdichtung wechseln 315 cdi

    ,
  2. b 200 cdi kopfdichtung wechseln

Die Seite wird geladen...

CDI 1.7: Anleitung Wechsel Zylinderkopfdichtung - Ähnliche Themen

  1. W168 Anleitungen / Hilfen für den W168/414

    Anleitungen / Hilfen für den W168/414: Hier sollen in Zukunft ein paar Schrauberhilfen veröffentlicht werden die einem das Leben einfacher machen. Heute Fange ich mal aufgrund einer...
  2. Anleitungen / Hilfen für den W169/245 ...

    Anleitungen / Hilfen für den W169/245 ...: Hier sollen in Zukunft ein paar Schrauberhilfen veröffentlicht werden die einem das Leben einfacher machen. Heute Fange ich mal mit dem ausbau...
  3. A170 CDI

    A170 CDI: Hallöchen Leute , Hab mein erstes Auto gekauft vor einer Woche... das A170CDI heute kam ein fehlercode -4400 und davor war -4200 was bedeuten...
  4. A170 CDI Automatik Fehlerspeicher

    A170 CDI Automatik Fehlerspeicher: Moin miteinander, das Automatik-Getriebe der A-Klasse (EZ 04/2001, 110 TKM gelaufen) meines Sohnes zickt rum: Gänge 1 - 4 gehen sauber rein,...
  5. A170 CDI - Partikelfilter - Zubehör

    A170 CDI - Partikelfilter - Zubehör: Hallo, nun fährt unser zweiter A170. (Der Dritte ist ja noch in Umformung begriffen.) Der hat nun keinen Partikelfilter. Um damit offiziell in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden