W168 CDI 170 geht während der Fahrt aus

Diskutiere CDI 170 geht während der Fahrt aus im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Mir ist folendes passiert, das Auto stand seit November, ist vorgestern einwandfrei angesprungen, etwas gefahren worden und nicht mehr...

  1. #1 Estephanmallorca, 04.07.2021
    Estephanmallorca

    Estephanmallorca Elchfan

    Dabei seit:
    04.07.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist folendes passiert, das Auto stand seit November, ist vorgestern einwandfrei angesprungen, etwas gefahren worden und nicht mehr angesprungen. Dazu kam, dass er nicht richtig Strom bekam, nach wechseln der Schelle am Batteriekabel, ist er am Anfang schlecht gestartet, es kam durch den Schlauch am Dieselfilter erst gar kein Sprit, dann nur etwas mit Schaum.... mit immer wieder starten und. viel pumpen ist er angesprungen. Nach längerer Wartezeit ist er ohne Probleme angesprungen, mehrfach, ohne pumpen, bei der nächsten Probefahrt ist er auch ohne Probleme angesprungen und nach kurzer Fahrt während der Fahrt ausgegangen, seit dem springt er nicht mehr an. Bin dankbar für Tips, was das Problem sein könnte, eher was einfaches oder wird es teuer
     
  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 05.07.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    15.420
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Wie hoch ist die Batteriespannung?
    Hast du die Möglichkeit Fehlercodes zu Lesen und zu Löschen?
     
  4. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    3.814
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    eine blöde Frage: Ist ausreichend Diesel im Tank ?

    Auf Luft im Kraftstoffsystem reagiert ein CDI mit Arbeitsverweigerung.
    Klaus
     
    Heisenberg gefällt das.
  5. #4 Heisenberg, 09.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    15.420
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Hatte gerade gestern das gleiche Erlebnis!
    Auto Kalt, starten und Einkaufen gefahren ... auf dem Rückweg, alles OK, zu erst ... dann beim Bergauf Richtung Heimat beim Beschleunigen plötzlich alle Lampen im Kino an und Motor aus.
    Tankuhr zeigt 1/4 an, neu gestartet (mit Hindernissen) und ab nach Hause ... aber Vorsichtig und keine Experimente, haben nur noch 1 Km bis nach Hause.
    Zu Hause angekommen, Auto ausräumen, versucht zu Starten um in die Garage zu fahren .... Nada!
    Tankuhr immer noch 1/4 ... also Reserve Kanister aus der Garage geholt (10l) und nachgefüllt, oh ... Tanknadel steigt an *kratz* Ich habe echt gedacht meine Tanknadel belügt mich mal wieder. 1 x Startversuch ... wieder nix.
    Mann muss dazu sagen wir hatten gestern über 40°C laut Auto Thermometer, hmm ... da war doch was letztes Jahr *kratz* *wink2* *dipl*
    Tankdeckel auf, drei oder vier mal startversuch und er lief wieder, wenn auch nur Holprig, aber bis in die Garage hat es gereicht.

    In der Garage steht er nun wieder ebenerdig, aber viel zu warm zum Arbeiten.
    (Gestern war ein *scheisse* Tag, Rücklicht kaputt gefahren, Klima in der Garage streikt, Auto Probleme)

    Heute habe ich dann mal die Dichtungen am Filter und der HDP getauscht:
    DSC00233.JPG
    (FEBI 38770F)

    Etwas Besserung in Sicht, aber immer noch Luft Bläschen ab Filter Richtung HDP, nicht mehr so schlimm, aber eben immer noch Vorhanden.
    Es war auch ein leichtes Schnarren aus Richtung des Filters zu vernehmen, Stethoskop auf und abgehört ... Rückschlagventil!

    DSC00234.JPG
    (FEBI 38294 & 40868)

    Mit Kältespray abgekühlt und keine Luftblasen mehr im Zulauf zu sehen :pinch: und auch kein Schnarren mehr zu hören.

    Habe mir darauf heute einen neuen Filter und ein neues Rückschlagventil bestellt.
    Beides von FEBI, weil auf Lager. (FEBI 38294 & 40868)
    Wird dann getauscht, bis dahin hoffe ich keine Autobahn mehr fahren zu müssen bei Temp. über 39°C
     
  6. #5 Heisenberg, 14.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    15.420
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Gestern sind die Neu teile gekommen, heute ausgetauscht und siehe da, keine Luftbläschen mehr vorhanden, egal ob Kalt oder Warm.
    Den Filter hatte ich zwar erst vor 2 Jahren ausgetauscht, aber war ein Günstig teil (Starline) das Rückschlag/Entlüftungsventil hatte ich auch schon letztes Jahr bei meinem Alt Elch ausgetauscht, wegen ähnlicher Probleme.
    Diese halten also auch leider nicht ewig, die 8€ sind also gut Investiert.

    Obwohl ich jetzt auch nicht mehr genau weiß bei dem ganzen hin und her getausche zwischen beiden Elchen, ob ich mir nicht aus versehen das das Defekte damals verbaut hatte!?
    Ich bin aber der Meinung Alt Elch hat auf jeden fall ein neues bekommen und das aus dem Alt Elch welches ja noch Funktionierte habe ich den neuen eingebaut, oder doch wieder das alte !?
    https://www.elchfans.de/threads/heute-hat-es-mich-auch-mal-erwischt-diesel-filter.54249/
     

    Anhänge:

  7. #6 Heisenberg, 14.07.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    15.420
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Auch wenn es keinen zu Interessieren scheint, nach gut 4 Std. stillstand sind keine Luftblasen zu erkennen.
    Die Spritsäule bleibt bestehen ohne mucken.
    Das war bei der alten Konstellation aus Filter, Ventil & Dichtungen nicht so.
    DSC00246.JPG
     

    Anhänge:

    Hochsitzer, dawnstorm, Blackelch und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #7 Kempten, 14.07.2021
    Kempten

    Kempten Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Kronburg
    Ausstattung:
    W168 A170CDI EZ 12/2000 Mondsilber Ohne Extras
    Ich fahre einen Elch aus BJ 12/2000. Der Dieselfilter ist noch der originale aus Rastatt. 102000km auf der Uhr. Meine Devise: Erst reparieren, austauschen, was defekt ist............spart viel, sehr viel Geld..........
     
  9. #8 Blackelch, 15.07.2021
    Blackelch

    Blackelch Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Hannover
    Marke/Modell:
    A170CDI Avantgarde 18" Brabus
    Hallo Zusammen,

    ich habe mit dem Rückschlag/Entlüftungsventil auch schon so meine Erfahrung machen dürfen, das Teil muß/sollte bei jedem Kraftstoff Filterwechsel getauscht werden da es aus Plastik ist. Und genau hier liegt das Problem, irgendwie verformt es sich über die Zeit und wenn man es einmal ab hatte wird es nie wieder richtig dicht.

    Die Dichtungsringe für die Plastikleitungen gibt es auch in der grünen Ausführung (A6019970345 wurde ersetzt durch A6019970645 (grün), die halten das ganze länger dicht als die Schwarzen Dichtungsringe.

    Am besten mal alle Dichtringe gegen die grünen austauschen, besonders den an der Vorförderpumpe und dem Kraftstofffilter (durchsichtige Leitung).

    Gruß
    Blackelch
     
    Hochsitzer, monster und Heisenberg gefällt das.
  10. #9 Heisenberg, 15.07.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    15.420
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Ja, habe ich zu spät gesehen.
    Schwarz = NBR
    Grün = Silikon
    Aber ich denke mit den NBR habe ich die nächsten Jahre ruhe, waren doch noch die alten aus 1999 in meinem Elch verbaut :D

    War auch noch das erste und hat bestimmt 2 Filterwechsel durch.
    Ich denke auch das man die 8€ zusätzlich bei jedem Wechsel ausgeben sollte.

    Ich habe jedenfalls jetzt ruhe :pinch:
    Manchmal sind es nur die Kleinigkeiten die einen zur Weißglut bringen können.
     
    Blackelch gefällt das.
  11. #10 Heisenberg, 15.07.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    15.420
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Der dürfte auch übervoll mit Wasser sein!
    Wechselintervall liegt bei 60 - 80 TKm.

    Wenn das Wasser in den Injektor Kreislauf kommt eher nicht!
     
  12. #11 Kempten, 15.07.2021
    Kempten

    Kempten Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Kronburg
    Ausstattung:
    W168 A170CDI EZ 12/2000 Mondsilber Ohne Extras
    Sie sind nach Ungarn ausgewandert, warum auch immer. Ich fahre den Elch meines verstorbenen Schwiegervaters. Der hat in den vergangenen 21 Jahren noch keine 1000 Euro an Reparaturen gekostet.........

    Grüße ins Ausland
     
  13. #12 Heisenberg, 16.07.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    15.420
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Was hat das mit dem Thema zu Schaffen?
    Ich bewohne das Haus meiner Verstorbenen Großeltern ;) (in Ungarn)
     
    Hochsitzer, Blackelch, masseur und 2 anderen gefällt das.
  14. #13 Kempten, 18.07.2021
    Kempten

    Kempten Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Kronburg
    Ausstattung:
    W168 A170CDI EZ 12/2000 Mondsilber Ohne Extras
    Hallo Heisenberg,
    gute Entscheidung. Danke für die Info.
    Schönen Sonntag
     
    Heisenberg gefällt das.
  15. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Heisenberg, 18.07.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    15.420
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance - Mopf Umbau
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Ez. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Nach zwei Tagen Stillstand hat sich nicht wirklich viel getan, eine klein Luftblase im Schlauch vom Filter zum Absperrventil, und und leichter Rückgang im Vorlauf.

    DSC00264.JPG DSC00265.JPG

    das sah vorher Schlimmer aus.
    Der Vorlauf war leer, und nach dem Filter voller Luftbläschen nach dem Prinzip 101101011101101101100
    Evtl. mache ich jetzt noch den Dichten Tankdeckel wieder drauf (ohne Belüftung) so wie es sich normal gehört.
     
  17. #15 Kempten, 18.07.2021
    Kempten

    Kempten Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    Lagerist
    Ort:
    Kronburg
    Ausstattung:
    W168 A170CDI EZ 12/2000 Mondsilber Ohne Extras
    Wenn da Luft im Kraftstoffschlauch ist, ist etwas oberfaul. Luft gehört in die Reifen................da gehört Diesel oder Heizöl rein..............
     
Thema:

CDI 170 geht während der Fahrt aus

Die Seite wird geladen...

CDI 170 geht während der Fahrt aus - Ähnliche Themen

  1. W168 A 170 CDI ...

    A 170 CDI ...: Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?...
  2. W168 EPC Kontrolle und Motor geht aus (170 CDI, Mopf 2002)

    EPC Kontrolle und Motor geht aus (170 CDI, Mopf 2002): Die Forensuche hat mir leider nicht weiter geholfen, daher neuer Thread. Nachdem die Lima ihren Dienst versagt hat und für den TÜV noch ein paar...
  3. W168 A 170 CDI Motor geht einfach aus....

    A 170 CDI Motor geht einfach aus....: Hallo Elchfans, mein 170 CDI macht seit ein paar Tagen Probleme. Bei normaler Beschleunigung stirbt bei ca. 2500 -3000 Drehzahl der Motor...
  4. W168 Rückwärtsgang geht nicht rein A 170 CDI

    Rückwärtsgang geht nicht rein A 170 CDI: Hallo zusammen, vor etwa einem Jahr hatte ich mein Auto in der Werkstatt, weil einige Gänge nur noch ganz schwer zu schalten waren. Die Werkstatt...
  5. W168 170 CDI Tunign - Was geht?!

    170 CDI Tunign - Was geht?!: Hallo Freunde des schnellen Elches, Endlich habe ich den Stress meine Klausuren für dieses Semester hinter mich gebracht. Neue...