W169 Chiptuning

Diskutiere Chiptuning im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo da draußen, hat jemand von Euch schon Erfahrung mit chiptuning beim 180CDI autotronic gemacht? Was geht kapput?Was bringt es?

  1. jap

    jap Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    .
    Hallo da draußen, hat jemand von Euch schon Erfahrung mit chiptuning beim 180CDI autotronic gemacht? Was geht kapput?Was bringt es?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Dürfte vom seriösen Tuner unproblematisch sein, denn die wesentlichen Teile sind genauso wie beim A200 CDI.
    Jedoch sollte man darauf achten, dass das Drehmoment nicht über 280 Nm geht. Denn auf dieses begrenzt DC den A200 CDI (der Handschalter hat 300Nm). Das wiederum werden die nicht ohne Grund tun ;).

    gruss
     
  4. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Du da drinnen ;D
    Gegenfrage !
    Warum ist Dir der 180 CDI Autotronic zu langsam ? *kratz*
    Was erhoffst Du Dir von Chiptuning ?
    5-10 Km/h mehr auf der Autobahn ?
    Visuell kaum verspürbaren mehr an Durchzug beim überholen ?
    Oder den Versprechungen der Chiptuner Anbieter ? ;D

    Da ja beim 169er Diesel der Hubraum identisch ist, ist einen Mehrleistung
    nur durch Ladertechnik raus zu holen.
    Die minimalen veränderten Werte im Angriff am Steuergerät, machen
    den Elch nicht zum Renner, wie von einigen erhofft !

    Und von etablierten Anbietern, wie z.B. Brabus ist das Chip Tuning nicht
    grad billig, für die geringe im Alltag kaum verspürbare Mehrleistung !

    Ich hatte noch nicht das Vergnügen, einen gechipten zu fahren...

    Ich mein, ich hatte mal vor einigen Tagen das Glück gehabt,
    einen 200 CDI Coupe für 2 Tage als Leihwagen zu haben !
    Komische dabei war, das grad der Leihwagen ne lahme Krücke
    gegen mein 180 CDI war !
    Ich war schwer endtäuscht !
    Auf nachfragen nur ausweichende Antworten, wie Steuergerät
    neue Software aufspielen und so weiter !

    So komm ich zum Schluss, ein Optimierstes Steuergerät bringt die
    beste Leistung ! Leider offensichtlich nicht bei jedem 169er so... *kratz*

    Eventuell weiß unser Funkenmeister dazu ne bessere Erklärung ?
    Kay, aufwachen und gebe Deine bestes ;D
     
  5. #4 funkenmeister, 24.11.2006
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    @ altes Mädchen.

    Sag mal warum werde ich immer zu Antworten genötigt.? ? ;) ;D


    Offizielle Stellungnahme

    Jedes Tuning an Motoren verringert die Lebensdauer und beeinträchtigt / belastet übermäßig Teilkomponeneten des Antriebes.
    Somit wird bei Fahrzeugen die Werksgewährleistung bei Antriebskomponeten ausgeschlossen.


    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Meine Gedanken:

    Jedes Chiptuning hat gewisse Risiken. Diese sollte so klein wie möglich gehalten werden. Tuning nur von namhaften Firmen. Wie. z.b. Digitec Datteln, Bodo Buschmann ( besser bekannt als Brabus) in Botrop, oder DTE Systems Recklinghausen, Carlson (auf den Dach). Diese Hersteller geben eine Funktionsgarantie und ggf Gewährleistung.

    Hierbei handelt es sich um verschiedene Systeme der Leistungssteigerung.
    a. Softwaretuning
    b. Adaptertuning am Steuergerät
    c. Adaptertuning Raildruckgeber


    A. Softwaretuning gibt es in zwei Versionen. Tuning per Up date des Motorsteuergerätes oder Austausch des Eprom IC im Steuergerät.
    Der große Nachteil bei Fehlfunktionen ist das das SE dann meist defekt ist. Meist kommt es zu Störungen anderer Teilsysteme wie z.B. der Fahrberechtigung. Werksmäßige Updates der Hersteller überschreiben diese getunte Software und das Tuning ist futsch.

    B. Adaptertuning am SE gibt es auch in zwei Versionen. Einmal muss der Kabelstrang des Motorleitungssatz geänadert werden oder eingeschleift werden. Diese version hat den nachteil bei Störungen ist keine schnelle Selbsthilfe mehr möglich.
    Die zweite Version ist der Volladapter ( Carlson) der auf den stecker des SE gesteckt wird und gut ist. Hier ist eine Selbsthilfe schnell und recht gut zu realisieren.

    C. Adaptertuning am Raildruckgeber

    Dieses ist eine sehr schnelle und einfache Methode Leistungssteigerungen zu realisieren. Das Tuningkit wird zwischend dem Raildrucksensor und dem SE gesteckt. Dieser Kit variiert den Raildruckwert und steigert somit die Leistung des Motors. Einfach zu montieren und sehr einfach zu demontieren.


    so jetzt zu dem W / C 169 Rudolf Diesel.

    Die Baureihen 169 haben immer den gleichen Motorblock mit einem Hubraum von 1991 ccm. Also Steuerlich immer ein 2 Liter Auto. Egal ob A 160, A 180 oder A 200.



    Verkaufsbezeichnung A160 CDI A/B 180 CDI A/B 200 CDI
    Fahrzeugbaureihe Typ 169
    Motorbaureihe 640.942 640.940 640.941
    Zylinderanordnung, -anzahl R4
    Ventile je Zylinder 4
    Hubraum cm³ 1991
    Bohrung mm 83
    Hub mm 92
    Verdichtung e 18,0 : 1
    Ladedruck bar 1,3
    Abgasturboaufladung Wastegate VTG
    NennleistungkW bei 1/min 60 bei 4200 80 bei 4200 103 bei 4200

    Abgaseinstufung EURO4


    Die Motoren untescheiden sich wie folgt.

    A 160 CDI Leistungsvorgabe durch Steuergerät , 5 Gang Schaltgetriebe Westgateaufladung nicht variabel

    A 180 CDI Leistungsvorgabe durch Steuergerät 6 Gang Schaltgetriebe ( ATM) Westgateaufladung nicht variabel

    A 200 CDI Leistungsvorgabe durch Steuergerät 6 Gang Schaltgetriebe ( ATM) VTG varialble Turbinen Geometrie


    Ein Tuning dürfte normal keine Auswirkungen auf die Triebwerksteile haben wenn das Tuning in maßen durchgeführt wird. Sensibler sollte man beim A 200 ATM sein. Da dieser schon Leistung pur hat. Echt wahr cassey. Ich weis nicht was du da gefahren bist. *keks*

    Ich hoffe ich habe zur Verwirrung beigetragen.

    Gruß Kay

    ps Schreibfehler sind bitte bei Erkennung zu behalten. Es ist noch zu früh gewesen zum schreiben.

    1
     
  6. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Ja haste prima gemacht ! *daumen* *daumen* *daumen*

    In anderem Themenbereich wird Deine Antwort auch erwartet !
    siehe "DIY: W169 Auffindschaltung???" ;)

    Da kannste mal sehen, mit welcher fachlicher Kompe(po)tenz Du
    Dich hier einbringst !
    *LOL* *LOL* *LOL*
     
  7. #6 elektriker2006, 24.11.2006
    elektriker2006

    elektriker2006 Elchfan

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    A180CDI /A200
    @Caessy
    also dem kann ich nicht zustimmen. Ich hatte letztes Jahr den 180er CDI, dieses Jahr hab ich den 200CDI, und die 30 PS mehr merkst man aufjedenfall! bei der Beschleunigung, Durchzug usw. merkst man eine enorme Verbesserung. Schon allein deswegen bereuhe ich den Mehrpreis nicht.
    Ich bin schon mit einem 170CDI mit Chip mitgefahren, der hatte, ich glaube so um die 230 NM, und 120-130, aber der ging richtig gut, da würde ich nicht garantieren dass meiner besser geht.
    Durch die Automatik ist das Ganze ein wenig problematischer, wegen der NM begrenzung. Ich denke aber nicht dass das Getriebe bei etwas mehr NM gleich den Dienst versagt. Dass würde ich aber aufjedenfall abklären. Denn wenn du von 250 auf 280 NM gehst, das bringts net wirklich (und dann auch das Risiko in Bezig auf die Minimale erhöhung)
    Gruß -elektriker-
     
  8. #7 HMBauer, 24.11.2006
    HMBauer

    HMBauer Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Prenzlau
    Marke/Modell:
    C 220 CDI Sport ed.
    hab in meinem W168 170CDI auch n carlsson chip und bin mit der mehr leistung super zufrieden.

    und dadurch das der chip seinen dienst nur aufnimmt wenn der motor mehr als 60°C hat. und wenn der motor zu warm wird oder sonst irgendwelche werte nicht stimmen schaltet er sich auch ab.

    vondaher kann am motor eigentlich nix passieren und man gewöhnt sich nicht an die mehrleistung (so das man nicht immer die mehrleistung abverlangt)
     
  9. jap

    jap Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Deutschland
    Marke/Modell:
    .
    Hallo;

    Danke für die prima Beiträge nur hat denn jemand schon Praktische Erfahrung mit dem Chiptuning gemacht? Das Thema Drehmoment ist interresant aber der 200CDI hat mit autotronic auch 300Nm. Ist dann beim 180er nicht gefahrlos die gleiche Leistung möglich? Ist ja gleich bis auf den Lader, oder?
     
  10. #9 elektriker2006, 24.11.2006
    elektriker2006

    elektriker2006 Elchfan

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industrieelektroniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    A180CDI /A200
    Hi, also dass ist falsch!, der 200er CDI hat 10000% nur 280 NM wenn die Autotronic drin ist. Der Turbo ist halt komplett anders, aber ich denke die 30 PS mehr kann man schon rausholen.... aber die Bremsanlage ist halt net dafür ausgelegt... die vom 200er ist 20mm größer, gut ob das was aus macht...

    Gruß
     
  11. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Nur mal so....weils grad von meinem Bekannten mit gelesen wird...

    Nunja, mein Bekannter, seines Zeichen KFZ-Meister und frühere Tuningexpementierer hat
    über diesen Tread gelächelt (sitzt grad neben mir) !
    Effektive Mehrleistung, ohne Hubraum Veränderung bei heutigen
    Motoren ist nur prinzipiell durch andere Lader-Drucktechnik möglich !
    Das Problem dabei, weil Steuerzeiten heute elektronisch geregelt sind,
    ist es zwingend, wie Funkenmeister schon schrieb, das ein neuer
    Chip dafür programmiert wird ! Und das wird dann richtig teuer !
    Vorgeschaltete Geräte bringen effektiv nicht viel, können eher schaden bringen,
    da an dem Steuergerät vom Werk limitierte Leistungsabgaben
    und Werte manipuliert wird !

    Überings, sein "Meisterstück" was er damals bei der Prüfung vorgestellt hatte,
    war ein VW Bus T3 mit einer VR6 Maschine, Bi-Turbo, spezielle Abgasanlage
    und standfeste 420 PS laut Gutmann Messtechnik Prüfstand ! Außer an den Felgen und am Sound,
    war von Außen an dem Bulli nichts an Tuning zu erkennen ! ;D *aetsch*
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja das ist ja keine Einzelanfertigung. Du trägst also nie die Programmierungskosten allein.
    Warum sollte das nicht viel bringen?
    Wenn man genau weiss wie ein Programm auf bestimmte Werte reagiert, so kann man durch falsche Werte genau den Effekt erziehlen den man haben möchte. So schwer ist das nicht. Ist halt im Gegensatz zum neuen Chip durchs Hintertürchen, der Effekt ist aber genau der selbe!


    Also an jedem heutigen Auto wo ein Turbo drin ist, lässt sich die Leistung auch signifikant über Chiptunig steigern. Das dies in vielen Fällen zu z.T. dramatischer Verkürzung der Lebensdauer führt ist auch klar (und dabei ist nicht nur der Motor gemeint).

    gruss
     
  13. #12 HMBauer, 25.11.2006
    HMBauer

    HMBauer Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landwirt
    Ort:
    Prenzlau
    Marke/Modell:
    C 220 CDI Sport ed.
    bei carlsson z.B.: kostet das teil ja auch um die 1000€ und das denke ich mal nicht ohne grund.

    aber ich bin super zufrieden damit und der elch hat nun schon 211.xxx km runter und läuft wie biene
     
  14. #13 General, 07.11.2007
    General

    General Guest

    Da ich schon länger mit dem Gedanken spiele hab ich gerade mal Google betätigt und folgendes gefunden:
    Chiptuning-SpeedKit

    Wenn das so stimmt wohl nen Preishammer aber das ungute Gefühl fährt mit immerhin ist er Drehmoment mäßig dann angeblich über dem 200er CDI *kratz*

    Trau der Sache nicht so ganz :-X
     
  15. 2501

    2501 Elchfan

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemplaner
    Ort:
    Rödermark/Hessen
    Marke/Modell:
    Nissan Navara 2.5
    öhm... ja...
    wird wohl eine von den tollen boxen sein die dem motor einfach nur andere werte vorgaukelt damit er mehr sprit durch die leitungen jagt...
     
  16. #15 Peter Hartmann, 07.11.2007
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann
    Administrator

    Dabei seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Immobilien-Ökonom
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Marke/Modell:
    A45 AMG
    @General

    Wenn Du ernsthaft übers Chippen nachdenkst, gib in Gottes Namen Dein Geld für etwas Seriöses aus, wie von Funkenmeister genannt! Diese "Billigchips" bringen kurzfristig Leistung, resultieren aber in vielen Fällen in Motorschäden durch schlicht und ergreifend "falsche Einstellungen". Es gab vor einiger Zeit mal einen Bericht im TV über den Fahrer eines Audi A6 TDI, der ihn mit einem 300€-Chip von Ebay bestückt hat. 3000km später kapitaler Motorschaden, u.A. Löcher in die Kolben gebrannt...

    Aber das muss ja jeder selbst wissen, ob er die Leistungssteigerung dauerhaft und standfest, oder kurzfristig und schnellliebig möchte... Die Folgekosten eines nicht angepassten Chips können immens sein und schlagen die rund 1000€ bei Carlsson um Längen...

    Beste Grüße
    Peter, der nur Chips verwenden würde, deren Hersteller auch eine Garantie für das gechipte Fahrzeug gibt.

    PS: Mein werter Herr Vater hat seinen Opel Agila (jaja ich weiß ;) ) 1.3 CDTI chippen lassen, von Dbilas. Vorher - Nachher Messung: Serie 75,1 PS und ~180NM zu nun 96,7PS und 211,x NM. Das Ding geht wie die Feuerwehr, hat bis in den dritten Gang Traktionsprobleme, verbraucht einen halben Liter weniger und hat 2 Jahre Garantie von Dbilas auf Motor und Getriebe, und das für unter 600€...
     
  17. #16 General, 07.11.2007
    General

    General Guest

    Ja ich spiele ja auch nur mit dem Gedanken, werde ihn wohl nicht umsetzen, sprang nur das Angebot ins auge *ulk*
    Immerhin reichen 109PS eigentlich aber der 200er von meinem Dad geht schon um einiges besser *LOL*
     
  18. #17 Scanner, 07.11.2007
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Chiptuning bewirkt doch nicht nur anzugsverhalten?

    Ich bemerke das mein 170er Benziner mit der Nadel ab 140 nochmal "gas gibt" und bei 188 schlagartig stehen bleibt und ums verrecken nixmehr geht, selbst wenn ich gaspedal durchtret. nochmal: die nadel wird ab 180 nicht wirklich langsamer. steht dann bei 188. bergab 192vllt.

    also vermute ich das der chip die leistung "begrenzt" und ein chiptuning evt die endgeschwindigkeit auch auf "was geht" freischalten kann...
     
  19. konty

    konty Elchfan

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    http://www.elchfans.
    Naja mit dem Chip ist das ja dann schön und gut das die endgeschwindigkeit höher wird aber ich denke mir das sich MB was dabei geadcht hat wenn die die höchstgeschwindigkeit auf 188 begrenzthaben. Ich könnete mir gut vostellen das es auf motor und getriebe geht wenn man das duch Tuning übersteigt. Zudem wieso wollen eigentlich immer alle so schnell fahren. Der verbrauch ist um einiges höher und die konzentration bei längeren strecken lässte schneller nach was wiederum zu unfällen führt. Meiner meinung nach sollte man alles so lassen wie es ist.

    Gruß Konty
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Scanner, 07.11.2007
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    ich will ja garnich tunen, aber das kommt mir halt so vor das der motor locker mehr leisten kann. ohne getriebe/motorschaeden...

    mir reichen 140. schneller fahr ich selten. das ist meine "reisegeschwindigkeit" idR.
     
  22. Volki

    Volki Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Minden / OWL
    Marke/Modell:
    W169 180CDI
    Zur Zeit liegt noch eine Tuningbox vom Hersteller "Powerhouse Tuningproducts GmbH" im Keller. Lasst euch nicht täuschen von dem prolligen Namen. Habe beste Erfahrungen dort gemacht...
    Diese Box hab ich in meinem vorherigen Fahrzeug, einem Freelander 2,0 Turbodiesel (BMW-Motor M47) gefahren. Der Unterschied ohne und mit diesem Gerät war schon sehr deutlich zu spüren. Im Verbrauch sowie deutlich im Durchzug. Gefahren hab ich den Freely ca. 23000 km ohne Problem und auch nicht gerade wie ein rohes Ei.
    Diese Box liegt deshalb im Keller, weil man sie beim Hersteller umprogrammieren kann. Und zwar auf alle Vierzylinder Commonrail-Diesel. Ergo auch auf meinen 180CDI.
    Technisch basiert die Mehrleistung auf dem Prinzip des Vorgaukelns. Dem Steuergerät wird sugeriert, das zur momentanen Motorbelastung ein zu geringer Raildruck vorhanden ist. Das Steuergerät regelt dann höher aus. Der Raildruck steigt spontan 100 bis 200 bar höher an . Hat zur Folge das die Karre besser zieht.
    In Punkto Endgeschwindigkeit hatte sich nicht viel getan. Dort wurde seitens des Tuners vorgesorgt. Im oberen Drehzahlbereich wird der Raildruck nicht so extrem angehoben um Schäden an Pumpe und Düsen im längeren Volllastbetrieb zu vermeiden.

    Dies Methode ist grundsätzlich anders zu sehen als die von vielen Billigtunern. Dies bedienen sich einer einfachen Art. Sie setzen die Einspritzzeiten hoch. Das hat zur Folge das der Einspritzstrahl noch auf den Kolben pfeffert, wenn er sich bereit entzündet hat. Das z.B. war wohl dann der Tod von vielen Pumpe-Düse-Modellen von der VAG!

    Zum Verbrauch hatte sich folgendes bestätigt. Wenn man die vorherige Leistung in normaler Fahrweise vom Motor abverlangt, ging der Verbrauch ca. 0,5l unter das üblich Niveau. Beim Stoff geben, hatte man natürlich auch mehr Verbrauch. Von Nix kommt nix.....

    Der Preis ist ja leider nicht so toll für solch ein Dingen. Ich hatte etwas Glück konnte eine Box abstauben.......von einem großen Landroverhändler!

    Damals gab es in einem Forum für Landrover Riesendebatten um das Für und Wieder. Letztlich kann man jeden Motor kaputt kriegen. Und wer ständig aufs Bodenblech latscht, sollte sich so ein Teil besser nicht zulegen.
    Das Fahren im Freely war jedenfalls bei Weitem entspannter, war ja auch eine recht lahme Kiste. Mein Merci läuft eigentlich recht gut, aber bei Gelegenheit kommt die Kiste da rein. Man "muß" ja den Gasfuß nicht runterdrücken, oder??


    Volki

    Der link : http://www.chiptronic.com/modell_info.php?id=153&Vid=16

    ;)
     
Thema: Chiptuning
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 chiptuning

    ,
  2. chiptuning a180 erfahrung

    ,
  3. a 180 cdi w169 chiptuning

    ,
  4. Mercedes auf klasse w169 1;6 cdi Chip tuning,
  5. w169 180 cdi chiptuning,
  6. chiptuning a klasse 180 cdi,
  7. a200 cdi w169 brabus chip,
  8. tuning mb a180 w169,
  9. chip tune mercedes a170 benzine.nl,
  10. w169 chip tuning,
  11. w169 a200cdi brabus chip,
  12. mercedes a klasse 2006 chip,
  13. a klasse w169 tuning,
  14. A Klasse 180 cdu w169 chiptuning,
  15. chiptuning w169,
  16. chiptuning a-klasse w169,
  17. a200cdi w169 tunen auf 300 ps,
  18. chip tuning mercedes a w169 ,
  19. mercedes w169 tuning,
  20. chiptuning w169 180 cdi,
  21. W169 Chiptouning,
  22. w169 motor tuning,
  23. prüfstand w176 a200d,
  24. a 180 cdi w169 tuning,
  25. a klasse chiptuning w169
Die Seite wird geladen...

Chiptuning - Ähnliche Themen

  1. Jemand Erfahrung mit Chiptuning?

    Jemand Erfahrung mit Chiptuning?: Ich fahre jetzt seit Jahren meinen W169 und gerade auf längeren Strecken hätte ich manchmal schon gerne ein wenig mehr Leistung. Meiner hat ja...
  2. Chiptuning

    Chiptuning: Hallo, Ich habe da mal ne Frage auch wenn es vieleicht Blöd klingt!! Gibt es für unseren Elch eine Motorobtimierung bzw Chiptuning ? Mich würde...
  3. [W169 A180 CDI Automatik] Chiptuning Fragen (NRW)

    [W169 A180 CDI Automatik] Chiptuning Fragen (NRW): Hallo Elch-Gemeinschaft, ich fahre einen A180 CDI (Automatik-Getriebe) von 2010. Da ich gerne mehr Leistung in meinem Auto hätte, überlege ich,...
  4. mehr Leistung für A200 Turbo mit 193 PS - Chiptuning?

    mehr Leistung für A200 Turbo mit 193 PS - Chiptuning?: wo kann ich für mein Modell 4/2010 eine Leistungssteigerung erhalten. Ja 193 PS sind genug (und dann auch noch Frontantrieb, ja) bin ein Freak,...
  5. Chiptuning Empfehlung?

    Chiptuning Empfehlung?: Hey Leute ich weiß ich fahre nur den A150......ich will aber das beste aus dem Motor rausholen, wichtig ist aber das kein schaden entsteht!!!...