W169 Coupe - Knarzen der Vodersitze bei seitlicher Bewegung

Diskutiere Coupe - Knarzen der Vodersitze bei seitlicher Bewegung im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Ich habe vor wenigen Tagen einen A180 CDI gekauft vom Baujahr Ende 2005 als Coupe. Dieser hat das Problem das die vorderen Sitzflächen bei...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 suprasius, 18.09.2006
    suprasius

    suprasius Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brüggen
    Marke/Modell:
    A180 CDI Avantgarde
    Ich habe vor wenigen Tagen einen A180 CDI gekauft vom Baujahr Ende 2005 als Coupe. Dieser hat das Problem das die vorderen Sitzflächen bei seitlicher Bewegung (links und rechts) ein ruckeliges, knarzendes Geräusch von sich geben und man die ganze Zeit den Eindruck hat der Sitz würde locker sein.

    Ich bin natürlich in eine MB Werkstatt gefahren und habe dort nachgefragt. Wie es nicht anders zu erwarten war konnten sie sich das nicht erklären und ich wäre der erste der dies bemängelt.

    Tja, wir sind mehrere A180 Coupe Probe gefahren und diese Problematik war bei anderen Fahrzeugen auch vorhanden.

    Ich habe mir die Sitze einmal von unten angesehen. Eine (vermutlich aus Nylon) Lagerschale, die die Sitzauflage führt, ist um ein Rohr montiert, was die seitliche Auslenkung der Sitzschale erst zulässt. Diese Bewegung gerät aber unter Last ins Stocken (Gewicht des Menschen auf dem Sitz). Ich habe die Lagerschalen bereits gefettet, dies hat aber nichts gebracht.

    Hat jemand dieses Problem ebenfalls festgestellt und erlebt, dass eine MB Werkstatt ohne dumme Sprüche eine zufriedenstellende Lösung herbei geführt hat ?

    Es handelt sich um die Avantgarde Ausstattung.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 elch_udo, 18.09.2006
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    War bei mir auch von Anfang an.
     
  4. #3 Technowuschl, 18.09.2006
    Technowuschl

    Technowuschl Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Asphaltbelagerungstechniker
    Ort:
    Aschaffenburg
    Marke/Modell:
    A170 Avantgarde
    Hallo,

    ich hatte auch ein solches Problem! Wenn du eine Lordosenstütze (hoffe man schreibt das so) hast, wird es evtl. daran liegen. Hier müssen die Mechaniker etwas Flies draufkleben, und das Probnlem ist behoben. So war es zumindestens bei mir
     
  5. #4 suprasius, 18.09.2006
    suprasius

    suprasius Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brüggen
    Marke/Modell:
    A180 CDI Avantgarde
    Nee, eine solche Stutze habe ich leider nicht. Aber ich habe auch schon vermutet, dass es evtl an der Reibung des Kunstleders der Sitzfläche und der Rückenlehne im hinteren Bereich liegen könnte und ein wenig Dammung (wie das von Diir beschriebene Filz dies mindern könnte.

    @elch_udo,

    geht Dir das denn nicht vollständig auf den Geist ?
     
  6. #5 funkenmeister, 18.09.2006
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Hallo suprasius.

    Bei den 2005 Modellen ist folgendes Problem. Die hinteren Führungen des Sitzkissens habe keine Arretierung in Querrichtung und wandern dementsprechend. Abhilfe hier ist der Verbau von geänderten Anschlägen.
    Sollte der Sitz danach noch knacken sollte auf die Gleitflächen der Anschläge ein wenig Fett.
    Intersanterweise ist dies Phänomen nur zeitweise. Stunden bzw Tagelang ist Ruhe und dann fängt es wieder an. :-/

    Dann gibt es noch die Version das der Bezug auf dem Schaumstoff sich gewegt, meist aber nur bei Sitzheizungen.Da aber ohne Geräusche

    Also ab zum Freundlichen ist ja noch Gewährleistung.

    Gruß Kay
     
  7. #6 elch_udo, 18.09.2006
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Zuerst ja. Jetzt hab ich mich dran gewöhnt! ;)
     
  8. #7 suprasius, 19.09.2006
    suprasius

    suprasius Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brüggen
    Marke/Modell:
    A180 CDI Avantgarde
    @Funkenmeister

    Die "Freundlichen", die leider in unserer Gegend rar sind, meinten dazu wäre nichts bekannt. Gibt es denn entsprechende veränderte Anschläge, die MB einbauen könnte ?

    Es liegt nämlich eindeutig an der Auslenkung des Sitzes und an den Anschlägen (Lagerschalen vorne und hinten).

    Aus meiner Sicht ist dies ein Konstruktionsfehler, da der Sitz in sich instabil ist. Vermutlich war es so gedacht, dass der Sitz durch die vier Lagerschalen keine Bewegung nach links und rechts macht.
     
  9. #8 funkenmeister, 19.09.2006
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    JA klar gibt es Infos darüber.

    Die Et Nummer ist 0009916871 je Sitz 2


    aber dazu mehr per Mail.

    Gruß Kay
     
  10. #9 King Kong, 20.09.2006
    King Kong

    King Kong Guest

    So lange nur der Sitz wackelt hast du Glück gehabt. Du musst noch mit vielen anderen Problemen beim Elch rechnen. Diese Kisten taugen einfach nichts!
     
  11. #10 silverdragon21, 20.09.2006
    silverdragon21

    silverdragon21 Elchfan

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mama und Angstellte
    Ort:
    Herold
    Marke/Modell:
    A140
    unsere knarzen heute noch irgendwann hört man drüber hinweg *LOL*
     
  12. #11 elch_udo, 20.09.2006
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Siehe mein letztes Posting! ;D
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 suprasius, 21.09.2006
    suprasius

    suprasius Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brüggen
    Marke/Modell:
    A180 CDI Avantgarde
    DC hat tatsächlich eine Lösung in Form von Clipsen, die das seitliche Spiel des Sitzes verhindern sollen. Schaut man sich jedoch diesen ganzen Hartplastikkram an, ist keine lange Lebensdauer zu vermuten.

    Die Freundlichen bei denen ich bisher war, haben sich noch nicht einmal im Ansatz die Mühe gemacht dies in Erfahrung zu bringen. Erst ein freundlicher Hinweis eines Forumsmitglieds brachte Klarheit.

    Da ich die Freundlichen nur noch in Notfällen aufsuchen werde, habe ich folgende Lösung des Problems durchgeführt.

    Man benötigt einen 5er (glaube ich) Torx Schraubendreher, am Besten als Knarre, eine Schere und einen alten Fahrradschlauch.

    Davon schneidet man quer zwei Stücke von jeweils ca. 2 cm Breite ab. Diese muss man gründlich reinigen und vom Talkum Pulver befreien (mit Alkohol, Benzin, Terpentin etc.).

    Dann schneidet man vom Schlauch ein weiteres, ca. 1 cm breites Stück ab. An diesem die beiden Enden abschneiden. Dadurch erhalt man zwei ca. 1x4 cm breite Gummistücke.

    Den Sitz ganz nach hinten schieben und sofern möglich, ganz nach oben. Vorne unter dem Sitz befinden sich zwei Laschen wo auf der Vorderseite die Torx Schrauben sitzen. Beide Schrauben herausdrehen und die Laschen rausnehmen (Sitz vorne ein wenig anheben). Dann kann der Sitz nach oben geklappt werden.

    Unter dem Sitz befinden sich zwei weiße Plastiklagerschalen, zwei weitere Lagerschalen sind an den Laschen aufgeclipst. Diese müssen vom evtl. vorhandenen Fett befreit werden. Das gilt auch für die Stange des Sitzchassis um die die Lagerschalen befestigt werden.

    Dann das 2cm Gummistück von oben zwischen Lagerschale und Stange (jeweils linke und rechte Seite) auflegen und den Sitz herunterklappen. Dann auf das Kunststoffteil der beiden Laschen quer das 1cm Gummiteil auflegen, die Laschen einführen und festschrauben.

    Voila, der Sitz hat kein seitliches Spiel mehr, kein knarzen, kein knacken.

    Das schönste daran ist, ich mußte mich nicht über die Freundlichen ärgern ....
     
  15. #13 smakker, 21.09.2006
    smakker

    smakker Elchfan

    Dabei seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 180 CDI Classic
    Hallo,

    bei mir kanrzt der Sitz (mit Sitzkomfortpaket) vorne an der Achse der Neigungsverstellung des Sitzkissens. Des weiteren kanrzt der Bezug wenn er mit den zwei seitlichen Kunststoffabdeckungen des Sitzes in Berührung kommt bzw. sich an denen reibt.
    Ich habe auch gemerkt, dass in höchster Stellung der Neigungsverstellung der Bezug nicht mehr kanrzt da es sich aus den Kunststoffabdeckungen aushebt. Komischerweise ist in dieser Stellung auch das Knarzen der Ache der Neigungsverstellung weg.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dafür keine Abhilfe gibt. Es haben mittlerweile mehrere Freundlichen an dem Problem gearbeitet, ohne es zu lösen.

    Kennt Ihr dazu was?
     
Thema: Coupe - Knarzen der Vodersitze bei seitlicher Bewegung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 Sitze wackeln

Die Seite wird geladen...

Coupe - Knarzen der Vodersitze bei seitlicher Bewegung - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Teil? Bewegliches Element mit Kugelkopf

    Was ist das für ein Teil? Bewegliches Element mit Kugelkopf: Hallo. Ich habe eine gebrauchte A-Klasse Typ W168 Bj. 1999 gekauft nun zwischen Luftfilterkasten und Wassertank für die Scheibenwaschanlage ein...
  2. W169 Coupe: Hintere Türverkleidung ausbauen zwecks entklappern

    W169 Coupe: Hintere Türverkleidung ausbauen zwecks entklappern: Hallo, kann mir jemand erklären, wie man bei einem Coupe die hintere Verkleidung demontiert? Da die hinteren Boxen unerträglich laut klappern,...
  3. A160 CDI knarzen in Linkskurven und unruhiger Leerlauf

    A160 CDI knarzen in Linkskurven und unruhiger Leerlauf: Guten Tag, ich bin neu hier und frage für die Lebensgefährtin meines Vaters. Sie fährt einen A160 CDI aus 2006. Er war nun schon wegen...
  4. Knarzen vorne links

    Knarzen vorne links: kürzlich wurden bei meinem Elch die Federn vorne gewechselt - Bruch fahrerseitig. Nun vernehme ich ein Knarzen beifahrerseitig. Wahrnehmbar v.a....
  5. W169 Coupe Verkauft... Was nun??

    W169 Coupe Verkauft... Was nun??: Hallo an alle..War ein stolzer besitzer einer A150 Coupe Benziner den ich heute verkauft habe.. Preis 6000Euro. Fuer dieses Geld suche ich jetzt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.