CTV Autotronic - Automatikgetriebe - rupft nach ca. 150km

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von tony, 11.06.2012.

  1. tony

    tony Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W169 200CDI Avantgarde
    Hallo,

    mein A200 CDI MJ 2005 mit ca. 78000km spinnt nach ca. 150km Autobahnfahrt.


    beim beschleunigen rupft es leicht, auch im Schubbetrieb (also bei Gaswegnahme) ist mir aufgefallen das die Drehzahl bis in den Leerlauf abfällt.

    Ich habe von dem Problem schon gelesen, was durch ein Softwareupdate behoben werden sollte.

    Nun wurde das bei mir im Zuge eines Werkstataufenthaltes (Tempomat anlernen) für Motor und Getriebe erst vor ca. 4 Wochen aufgespielt, somit aktuell.

    Ein Fehler im Getriebe war damals nicht hinterlegt. Und es hat sich auch nichts verändert seit dem Update, das Getriebe rupft genauso wie vor dem Update.

    Nur ich bin in den letzten Wochen seit dem Update nicht mehr so weit gefahren.

    Hat da jemand noch einen Tipp woher das kommen kann?

    Da es ja ein Bekanntes Problem zu sein scheint


    Nachdem das Auto abgekühlt ist, fährt und schaltet er wieder ohne Probleme.

    Verbrauch ist 6,4 L

    Die Drehzahl ist konstant beim "rupfen" - ruckel. Und auch geschwindigkeitsunabhängig


    Danke
    Gruß
    Tony
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pistenraupe, 11.09.2012
    Pistenraupe

    Pistenraupe Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse - W169 - A180 CDI - Autotronic - 5türer - Elegance
    Hallo Tony,
    ich kann dir leider nicht helfen... habe das gleiche Problem. Möchte deinen Thread nicht verunstalten, aber vielleicht gibt es ja irgendein Feedback was uns beiden helfen könnte.

    Mein A180CDI BJ2005 mit Autotronic hat 95.000km runter und fängt auch nach längeren Autobahnetappen (~70-150km) an mit ruckeln und stottern. Zudem fällt auch dann manchmal (nicht immer!) beim Gaswegnehmen der Drehzahlmesser auf Standgas-Umdrehung. Wenn man in dem Zustand die Automatik von "C" nach "S" schaltet, tut sich auch nix.. normalerweise geht ja auf "S" die Drehzahl ein wenig hoch. Softwareproblem?

    Stehenbleiben und ein- und ausschalten hilft nicht. Nachdem der Motor wieder abgekühlt ist, ist es wieder normal. Scheint meiner Meinung wirklich mit der Temperatur zusammenzuhängen. Nur welche Bauteile oder Sensoren könnten dieses Verhalten auslösen? Mechanisch habe ich das Gefühl, dass soweit alles in Ordnung ist, da die Kiste ja normal fährt bis sie durch eine längere Fahrtstrecke aufgeheizt ist. Fehlerspeicher wird evtl. morgen ausgelesen, ich gehe aber davon aus, dass da nichts eingetragen ist. Vermutlich wird der freundliche Benz Händler auch erstmal ein Softwareupdate empfehlen. Mal schauen ob und wie die Kollegen mit ihrer Erfahrung glänzen können.

    Ach ja. Bei der letzten Inspektion (80.000) wurde auch das Automatiköl gewechselt. Könnte es da Probleme mit dem Füllstand geben (zuviel oder zu wenig)?

    Viele Grüße
    Max
     
  4. #3 stuermi, 11.09.2012
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    86
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Bei den frühen Autotronic Modellen (so ca. bis Ende 2005) gab es Probleme mit dem Wandler. Bei längerer Fahrt und entsprechend warmen Getriebeöl kam es wohl durch Schaumbildung im Öl zu einem Druckverlust im Wandler was dann die beschriebenen Symptome auslösen kann. Hatte ich auch, bei mir wurde der Wandler getauscht und danach war das Problem weg.
     
  5. #4 Pistenraupe, 27.09.2012
    Pistenraupe

    Pistenraupe Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A-Klasse - W169 - A180 CDI - Autotronic - 5türer - Elegance
    Hallo Stürmi,
    ja das mit dem schäumenden Öl wurde in der Werkstatt auch als Ursache vermutet.

    Hatte das Auto für die Erstellung eines Kostenvoranschlages bei MB Händler abgegeben: EHS (Elektrohydraulische Steuereinheit) tauschen. Diagnose nach Probefahrt und Auslesen der Fehlerspeicher (Daten habe ich nicht bekommen, KVA war bisher kostenfrei). Lt. Chef hätte ich eine 85% Erfolgswahrscheinlichkeit. Kostenvoranschlag für die EHS liegt bei unverbindlichen 1.600 Euro. Falls es dann wider Erwarten immer noch nicht behoben wäre, könnte es der Wandler sein.

    Zum Tauschen der EHS muß die Ölwanne weg und das EHS kann dann von unten her getauscht werden. Für das Tauchen des Wandlers ist mehr Aufwand nötig, da muss der Motor raus (oder zumindest losgeschraubt werden) plus Achse etc.


    Willkommen im Club der "trial and error" Kunden, aber mir ist bewusst, dass sich keiner auf was anderes einlassen würde.

    Ich habe eine Gebrauchtwagenversicherung und reiche dies jetzt mal ein... mal schauen wie es dort angenommen wird.

    Ist der Preis von 1.600 Euro im Rahmen? Oder gibt es hier größere Preisunterschiede (>20%)?
    Freie Hinterhof-Werkstätten ausgenommen (Ohne diese generell abzuwerten, da gibt´s echt ein paar Künstler darunter). Würde gerne in einer MB Werkstatt bleiben.

    Viele Grüße
    Max
     
  6. #5 stuermi, 27.09.2012
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    86
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Hallo Max,

    zum Preis kann ich nichts konkretes sagen, da all diese Maßnahmen seinerzeit von meiner Gebrauchtwagengarantie übernommen wurden (EHS, Wandler, Getriebe), aber ich denke schon, daß 1600 Euro ein realistischer Wert ist.

    Gruß
    stuermi
     
Thema: CTV Autotronic - Automatikgetriebe - rupft nach ca. 150km
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes autotronic probleme

    ,
  2. unterschied zwischen autotronic und automatic beim a180

    ,
  3. w245 autotronic

    ,
  4. mercedes a klasse w169 autotronic probleme
Die Seite wird geladen...

CTV Autotronic - Automatikgetriebe - rupft nach ca. 150km - Ähnliche Themen

  1. Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h

    Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h: Hallo Levve Lütt, mir ist schon vor einigen Monaten ein leises Geräusch auf einer Autobahnfahrt aufgefallen. Es war ein leichtes, schwaches...
  2. A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht

    A Klasse Automatikgetriebe schaltet schlecht: Hallo, bin neu hier im Forum. Haben probleme mit unserem kleinen Elch, W168 A160. Wenn man locker losfährt schaltet das Automatikgetriebe richtig...
  3. Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone

    Automatikgetriebe ruckeln in der 30 km/h Zone: Hallo Freunde, unser 170 CDI bj 11/1999 132000 kmh hat ein nerviges Problem. Bei "30 kmh ohne Last" gerade Strecke bleibt er im 3. Gang u....
  4. W168 Automatikgetriebe Probleme

    W168 Automatikgetriebe Probleme: Hallo Community, undzwar suche ich schon sehr lange nach einer Lösung für mein problem. Ich habe ziemlich viele themen und beiträge gelesen wo...
  5. Passt das Automatikgetriebe an einen Schatermotor.

    Passt das Automatikgetriebe an einen Schatermotor.: Hallo, Für eine evtl. schnelle Antwort versuche ich es auch hier. Passt das Automatikgetriebe an den Motor von einem Schatgetriebe ? Motor...