W168 CVT-Automatik (stufenlos) in neuer A-Klasse W169 ab 10.09.2004

Diskutiere CVT-Automatik (stufenlos) in neuer A-Klasse W169 ab 10.09.2004 im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; :] In der neuen A-Klasse wird bekanntlich die bisherige 5-Gang-Automatik durch ein komplett neu entwickeltes, stufenloses CVT-Getriebe ersetzt....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Boecker, 08.04.2004
    Boecker

    Boecker Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 L Elegance
    :]
    In der neuen A-Klasse wird bekanntlich die bisherige 5-Gang-Automatik durch ein komplett neu entwickeltes, stufenloses CVT-Getriebe ersetzt. Wer hat zu diesem Getriebe schon (Insider-) Informationen?
    Eigenentwicklung DaimlerChrysler oder Zukauf?
    Mit allen Motoren lieferbar? (Drehmoment bei Diesel 200 CDI!!!).
     
  2. Anzeige

  3. #2 elch_udo, 08.04.2004
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    "Ersetzt" ist wohl nicht ganz richtig.
    Erweitert, wäre schon richtiger!
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    426
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ersetzt klingt für mich wesendlich genauer als erweitert. Schließlich ist es eine andere technische Konstruktion und baut nicht auf der jetzigen 5 Gang Automatik auf.

    gruß
     
  5. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Wie fährt sich denn so ein Getriebe? Völlig ruckfrei? Hat man dann bei z.B. 50 km/h mehrere oder gar beliebig viele Drehzahlvarianten? Jetzt hat man ja nur 2 oder 3, je nach dem in welchem Gang die 50 km/h gefahren werden.....
     
  6. #5 Stephen, 08.04.2004
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Wenn Du kein Gas gibst, geht das CVT auf die längste Übersetzung, dh. innerorts bis auf Leerlaufdrehzahl.
    Wenn man dann Gas gibt, steigt die Drehzahl zunächst zu einem festen Wert (abhängig davon, wieviel Gas man gibt) an, um dann während des ganzen Beschleunigungsvorganges konstant zu bleiben. :D

    Sehr eigenwilliges Verhalten, weil die Drehzahl beim drauftreten ohne Geschwindigkeitsänderung schwankt, andererseits der Wagen bei konstanter Drehzahl die Geschwindigkeit ändert. *rolleyes*

    Durch ein verbleiben des Motors bei idealer Drehzahl beim Beschleunigen und Rollen mit minimaler Drehzahl wird aber Benzin gespart. *thumbup*
     
  7. #6 elch_udo, 09.04.2004
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Nein Jupp,
    das Angebot wird erweitert denn es gibt beim 169er das Schaltgetriebe, die 5-Gang-Automatik und die CVT!!
    Also wird das Getriebeangebot doch erweitert, denn das CVT wird ja zusätzlich angeboten.
    Es ersetzt ja nicht die bisherige Automatik.
     
  8. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    :o

    Ich verstehe das so, dass das Getriebe so lange auf die Beschleunigung wartet, bis das Pedal nicht mehr weiter durchgetreten wird und erst dann beschleunigt. Hmm...

    Wenn man also gewohnt ist langsam das Gaspedal durchzutreten würde also während der ganzen Durchtretphase nicht beschleunigt... ? Das wäre in der Tat gewöhnungsbedürftig.
     
  9. SKone

    SKone Elchfan

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Marke/Modell:
    W168, W169
    Hallo...!

    Diverse Hersteller (Ford, Audi, etc...) haben schon mit CVTs "rumgespielt", und ihre schlechten Erfahrungen damit gemacht. Meiner Meinung nach, sollte Mercedes lieber wieder das AKs anbieten, oder sich auf den Bau von vernünftigen Automatikgetrieben beschränken.

    Frohe Ostern,

    Sven
     
  10. #9 Boecker, 09.04.2004
    Boecker

    Boecker Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 L Elegance
    Erst einmal vielen Dank für die Informationen und Meinungen zum CVT. Ich wusste nicht, dass dieses nur eine Alternative zur bisherigen 5-Gang-Automatik sein soll. In diesem Sinne würde mir das DSG von Audi auch gut gefallen, wohl die Beste aller Automatiken.
    Warten wir also ab!

    Bin ansonsten auch über alle anderen Informationen zur neuen A-Klasse interessiert, wie Links im www.

    Sind ansonsten mit unserer A-Klasse 140 L Automatik, Bj. 04/2003, im ersten Jahr und rd. 16.000 km gefahren, recht zufrieden: keine Probleme, keine wesentlichen Mängel, Verbrauch aber mit rd. 8-8,5 l m.E. etwas zu hoch, da ich recht flüssig und nicht sportlich fahre, sowie überwiegend eher längere Strecken mit wenig Stadtverkehr.
     
  11. #10 Mr. Bean, 09.04.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    910
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Beschleunigung:

    Das ganze klingt wie in einem Flugzeug. Der Motor dreht bis zum Drehmomentmaximum und die Drehzal wird konstant gehalten. Dann durchfährt das Getriebe sein Übersetzungsband. Reicht das nicht aus, bzw. wird ein höheres Drehzahlniveau des Motors benötigt, wird der die Motordrehzahl erhöht.

    gewünschte Geschwindigkeit erreicht:

    die Getriebeübersetzung wird so weit errhöht, bis das gerigstmögliche Drehzahlniveau für die Geschwindigkeit erreicht ist. Normalerweise ist das die Drehzahl mit dem größten Drehmoment.

    Mit dem Gasfuß wird also nicht mehr das Drehzahlniveau des Motors beeinflußt, sondern das Getriebe. Ich kann euch garantieren, das das zu einem sehr entspannten Fahren führt, das das Motorgeräusch sehr gering gehalten. Wir haben in der Fa. einen A4 mit stufenlosem Getriebe.

    Nebenbei sinkt, wie schon beschrieben, der Spritverbrauch!

    Nein, natürlich nicht: der Wagen reagiert natürlich sofort. Wie oben beschrieben, wird aber beim langsamen durchtreten die Getriebeübersetzung geändert. Wird schnell durchgetreten, dreht der Motor hoch.

    Übrigens kann man dan auch problemlos, zumindest bei Audi, manuell, wie früher schalten (natürlich ohne Kupplungspedal), und wenn eingebaut, wie in der F1 mit Lenkradwippen :]
     
  12. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Na wenn die Reaktion auf mehr oder wenig schnellere Gaspedelbewegungen auch schnell umgesetzt werden, ob via Übersetzungsänderung oder via Drehzahl, dann ist das ja OK.

    Gibt es denn schon Erfahrungswerte, ob ein CVT schneller, gleichschnell oder langsamer als ein herkömmliches Automatikgetriebe reagiert? (Die PS bzw. das Drehmoment mal gleichgesetzt)

    Wird das herkömmliche Automatikgetriebe der neuen A-Klasse dem der alten A-Klasse entsprechen (was ja wohl kein so "richtiges" ist).
     
  13. #12 Mr. Bean, 09.04.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    910
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Das Audigetriebe ermöglicht ein Fahren wie jedes andere auch. Reagiert nicht schneller, aber auch nicht langsamer.
     
  14. #13 elch_udo, 09.04.2004
    elch_udo

    elch_udo Elchfan

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    RA
    Ort:
    311*
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Kann es sein, daß du das Automatikgetriebe der A-Klasse nicht kennst?
    Es ist ein richtiges Automatikgetriebe! ( Nicht verwechseln mit dem AKS!!)
    Nur ist es in der Dimensionierung schwächer ausgelegt, weil nicht so hohe Drehmomente wie in den größeren DC-Modellen bewältigt werden müssen.
     
  15. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
  16. #15 Stephen, 10.04.2004
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    @elch:
    Da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.
    Zwar steigt die Drehzahl beim Drauftreten erstmal an, oder sinkt beim Loslassen des Gaspedals ab, aber es wird dennoch beschleunigt/verzögert.
    Wenn man nur wenig Gas gibt, steigt die Drehzahl nur minimal/gar nicht an, da der Wagen sonst ja nicht beschleunigen würde, obwohl das zweifellos gewünscht ist.

    Mr. Bean hat mich dazu ja sehr gut ergänzt. *thumbup*

    Das Gaspedal wird mehr und mehr zu einem reinen Beschleunigungsgeber mit dynamischen Nullpunkt. *rolleyes* :]
    Die Motordrehzahl wird davon immer unabhängiger und wird lediglich aus physikalischen Gründen "passend" gewählt.
    Irgendwann kommt dann der Beschleunigungsjoystick. ;D
     
  17. #16 Wilder_Alex, 10.04.2004
    Wilder_Alex

    Wilder_Alex Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. Masch.bau
    Ort:
    Esslingen
    Marke/Modell:
    A 200
    Das CVT Getriebe ist eine Interessante Sache
    Hier das Prinzip:
    [​IMG]
    Gruss Alex *thumbup*
     
  18. #17 A-Pilot, 10.04.2004
    A-Pilot

    A-Pilot Guest

    Ich bin sehr gespannt auf das neue Getriebe :P.Im Audi verrichtet es seine Arbeit sehr gut, und jeder Automatik Motorroller arbeitet auch nach den Prinzip(Ich weiß das ist eine andere Dimension ).
     
  19. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Robiwan, 10.04.2004
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    94
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    [noob-Mode an]
    Ist CVT das gleiche wie DSG?
    [noob-Mode aus]
     
  22. TB206

    TB206 Guest

    Das DSG ist das Direkt-Schalt-Getriebe. Hier wird im 2. Gang zum Beispiel schon der 3. Gang "mitgespielt", sodass hier direkt umgelegt werden kann zum neuen Gang. Es wird also ein kleinerer "Weg" zurückgelegt und die Schaltpausen verändern sich.

    Was nicht anders ist: Es sind also immer noch feste Übersetzungen. Im Gegensatz zum CVT. Hier wird permanent mit praktisch unendlich vielen Übersetzungen gearbeitet, Audi hat halt nur eine "Schaltung" elektronisch simuliert, die über die Schaltwippen geschaltet werden kann, in der Schaltstufen, die einprogrammiert sind, ausgewählt werden.

    Wer schonmal einen modernen Motorroller mit Automatik gefahren hat, der kennt das Prinzip. Du gibst Gas, es wird auf eine bestimmte Drehzahl hochgefahren, diese bleibt, Du wirst aber immer schneller und ab einem bestimmten Punkt dreht er immer höher.
     
Thema: CVT-Automatik (stufenlos) in neuer A-Klasse W169 ab 10.09.2004
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse cvt

    ,
  2. cvt getriebe a klasse

    ,
  3. w169 cvt getriebe

    ,
  4. mercedes cvt getriebe,
  5. w169 Automatik cvt,
  6. cvt getriebe mercedes a-klasse,
  7. mercedes a169 cvt aufbau welle,
  8. a klasse automatik cvt,
  9. w169 cvt,
  10. w169 cvt automatikgetriebe,
  11. durchrutschen kette cvt b klasse
Die Seite wird geladen...

CVT-Automatik (stufenlos) in neuer A-Klasse W169 ab 10.09.2004 - Ähnliche Themen

  1. T245 CVT Getriebeölwechsel

    CVT Getriebeölwechsel: Hallo ! Kann mir jemand eine Anleitung für den Getriebeölwechsel zusenden! Den roten und den grünen Peilstab habe ich schon. Welche Striche muß...
  2. W169 Drehmomente für Schaltschieberkasten des CVT

    Drehmomente für Schaltschieberkasten des CVT: Ich benötige die Drehmomente um den Schaltschieberkasten wieder im CVT zu befestigen sowie die Drehmomente für die Befestigung des...
  3. W169 falsches Öl im CVT-Getriebe

    falsches Öl im CVT-Getriebe: Hallo, ich habe gerade erfahren, dass der Verkäufer meines Elch vor dem Verkauf einen Getriebeölwechsel durchgeführt hat, aber nicht mit CVT-Öl,...
  4. W169 CVT-Getriebe

    CVT-Getriebe: Als newbie habe ich da einige Fragen: Was für ein Öl muss in das Getriebe? Wieviel Öl muss in das Getriebe? Wann muss es gewechselt werden? Ich...
  5. W169 Brauche Infos W 169 Kauf. Besonders zur CVT Automatik

    Brauche Infos W 169 Kauf. Besonders zur CVT Automatik: Hallo Ich intressiere mich schon seit längerem für die A-Klasse. Ich hab auch schon Occasionen zu intressanten Preisen gesehen. Was mir an der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.