D&W Soundboard und Kabelverlegung im Elch. Meinungen und Fragen!!!

Diskutiere D&W Soundboard und Kabelverlegung im Elch. Meinungen und Fragen!!! im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hi zusammen, nenne nun auch endlich seit 2 Tagen einen Elch mein eigen und bin fast rundherum glücklich. Nur den Sound möchte ich ein bischen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 chiefraka, 07.10.2004
    chiefraka

    chiefraka Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,

    nenne nun auch endlich seit 2 Tagen einen Elch mein eigen und bin fast rundherum glücklich.
    Nur den Sound möchte ich ein bischen aufpeppen.

    An die Seitenverkleidungen möchte ich aber nicht heran, da ich damit aus der Vergangenheit bei einem Freund sehr schlechte Erfahrungen habe.

    Ich möchte auch nicht den "Mördersound" in meinem Elch, möchte nur was brauchbares und was mit wenig Umständlichkeiten verbunden ist.
    Habe auch schon ein Pioneer CD Radio mit 4x45 W.

    Nun scheint mir das Soundboard SB300 von D&W passend für den Elch genau das zu sein, was ich brauche.

    Link dazu :

    http://www.duw.de/shop/(kmhi0j55wug3y345fxdnf3eh)/detailview.aspx?ID=62189

    So nun die Fragen :
    1. Hat jemand generell Erfahrungen mit dem Soundboards von D&W ???

    2. Eine Endstufe (Blaupunkt 2 x 125w) aus meinem alten Wagen ist vorhanden, aber brauch ich die wirklich ??? Reicht nicht auch direkte Speisung vom Radio ??? Und ist es möglich eine Endstufe im Elch ohne Schrauben zu befestigen ??

    3. Man hat mir erzählt, die Kabelverlegung im Elch sei Mörderkompliziert. Stimmt das wirklich ? Welche einfachen Möglichkeiten gibt es denn da ??


    Danke erstmal vorab für euer Interesse und für die geschriebenen Antworten.

    Patrick
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. qp

    qp W168 Coupé

    Dabei seit:
    14.12.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NBG
    Marke/Modell:
    A3 Sportback quattro
    gell wenn du auf nen konzert gehst, stellst du dich auch mitm rücken zur band??

    vergess das soundboard, kauf dir lieber ordentliche frontboxen, das ist 1000mal besser als so ne guilutine....

    mfg, coupe
     
  4. Barret

    Barret SLR Elch

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Riedstadt
    Marke/Modell:
    E-Klasse E420 V8
    Hab das SB600 drin mit 2x400W
    meine Endstufe hat 640W
    habe einen 1000W Bass zusätzlich

    [​IMG]

    Bin recht zufrieden da man ohne grosse Bastelei zu einem annehmbaren Sound kommt.
    Die Leitungen zum Board sind lösbar gesteckt so das man das Board auch wieder rausnehmen kann.
    Das Board ist aber sehr schwer und ersten mal hätte ich geschworen das das nie im Leben da reinpasst... aber es geht.
    Achtung man kann das Board nicht hochklappen !
     
  5. #4 stroker, 07.10.2004
    stroker

    stroker Guest

    @Barret:
    ääähm, Lautsprecher HABEN keine Leistung, sie vertragen sie nur.

    Und LeistungsANGABEN sind geduldig und haben oft nichts mit der Realität zu tun!
    und ...
    Der von dir genannte Sub wird bei 1000 echten Watt sowas von schnell wegbrennen. - Mein Wort drauf ...

    Meine Meinung zu Soundboard's im Allgemeinen:

    Sind gut, weil man(n) sie schnell wieder herausnehmen kann ... Das war es aber
    auch schon ...
    - Sie fliegen Dir mit sicherheit bei einer Vollbremsung, spätestens bei einem
    Unfall um die Ohren und können zu tötlichen Geschoßen werden.
    - Klingen i.d.R echt Scheiße* (Glaube mir, ich habe als ehem. GASCA-Judge
    einige "Bretter" gehört und bin klanglich derbe entteuscht worden)
    Du solltest Dir eher (wie auch schon Empfolen) ein g'scheites Frontsystem
    zulegen. Da hast Du klanglich mehr von. Preislich kann Dich ein "richtiger"
    Fachhändler (Kein Damen ohne Wäsche, kein Geiz-und-Blöd)
    am besten Beraten. PROBEHÖREN nicht vergessen - Ach ja, Soundbretter
    wirst du bei einem Fachhändler wohl kaum finden*²
















    * Sorry f. den Kraftausdruck

    *² ... Wenn doch, dann frag
    Ihn mal nach seiner Meinung (Kann sein, das er aufgrund eines Friendchise-
    Vertrages die Dinger im Programm haben muß etc.)
     
  6. UVo

    UVo Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Saarland
    Hi!

    Kann jedem "Neulig" folgende Links ans Herz legen:

    http://www.selfmadehifi.de/hifisite.htm

    --> unter "Carhifi" Da gibts das ganze auch als PDF zum in Ruhe durchlesen.

    http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=76&thread=204

    Die Einsteigertipps von www.hifi-forum.de haben auch einige Kategorien zu "Car Hifi"

    In der aktuellen "auto-hifi" wird auch ein recht guter Verstärker vorgestellt der über den ISO-Anschluss verkabelt wird, d.h. nur ganz wenig Verlegearbeit. Frontlautsprecher tauschen ist ein Muss! Man bekommt für um die 100-120€ schon echt gute Frontsysteme. Nicht teuerer als bei MediaMarkt & Co. aber Meilenweit besser. Bischen Rearfill ist Geschmackssache. Wenn das Frontsystem für dein Geschmack nicht genug Bass bringt, brauchste halt noch nen Sub. Die Zeiten der dicken Soundboards sind vorbei. Mein Motto: Lieber klein & fein.

    Gruß
    Uwe
     
  7. #6 Dilbert, 07.10.2004
    Dilbert

    Dilbert Guest

  8. #7 Mr. Bean, 07.10.2004
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ne, macht man eigentlich nicht. Aber der Sound von hinten fördert enorm den Raumeindruck. Bei mir kommt alles noch von vorne. Nur eben viel räumlicher. Ein gescheites Frontsystem benötigt man natürlich allemale. Es kommt ja nicht nur alles von hinten. Ein gutes Frontsystem kann ein Soundboard naturgemäß nicht ersetzen. Kann man ja jetzt auch schon testen: Den Fader mal auf hinten stellen und dann hören ...

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich habe das "Soundboard aber vor allem wegen der Baßunterstützung. Deshalb ist der Tiefbaß hinten auch über den Equalizer angehoben. Der Tief und Mitelhochtonbereich ist wesentlich leiser als der Baß unterhalb 80Hz.
     
  9. qp

    qp W168 Coupé

    Dabei seit:
    14.12.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NBG
    Marke/Modell:
    A3 Sportback quattro
    jau schon richtig, nur sollte man vorne anfangen den "sound" aufzupeppen... un nich von hinten, würd ich mal sagen oder?
    wenn vorne ordentliche böxchen drinne sind, kann man sich dann um den rearfill kümmern...

    dagen spricht ja auch garnichts: *aetsch*
    [​IMG]

    mfg, steffen
     
  10. Barret

    Barret SLR Elch

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Riedstadt
    Marke/Modell:
    E-Klasse E420 V8
    @stroker
    auch ohne Frontsystem hats beim letzten Elchtreff ein akzeptables Ergebnis gebracht... siehe Bewertungsliste... und das obwohl ich eigentlich gar nicht beim Soundtest mitmachen wollte (man hat mich gezwungen ;D ).
    Für einen Pokal reicht das sicher nicht aber besser allemal als ein standard-System von DC.
    Und das Brett kann einem Nicht um die Ohren Fliegen, keine Angst, da man es kaum rein und rausbekommt da es den Platz ganz ausnutzt und sich ziemlich "verkeilt" s.o. ;)
    Also für einen Normaluser der mehr Druck will allemal eine gute Wahl.
     
  11. #10 chiefraka, 08.10.2004
    chiefraka

    chiefraka Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    erstmal danke an alle für die Hilfen und die Posts.

    Barret spricht genau das an worum es mir geht :

    Punkt 1 : Ich möchte nicht an irgendwelchen SoundTurnieren Teilnehmen.
    Bin einfach der Normaluser, der ein bischen mehr Druck möchte.

    Punkt 2 : Es geht mir halt um den möglichst einfachen Einbau. Ich möchte wirklich nicht an die Vordertüren ran, die Boxen die da drin sind reichen vollkommen als zusätzliche Unterstützung zu hinten.

    Könnte mir trotzdem einer noch eine Anleitung geben, wie ich möglichst einfach die Kabel von hinten nach vorne (Radio/Batterie) legen kann ???

    Danke allen Schonmal

    Pat
     
  12. qp

    qp W168 Coupé

    Dabei seit:
    14.12.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NBG
    Marke/Modell:
    A3 Sportback quattro
    tut mir leid chiefraka, echt nich böse gemeint, aber bei dem satz stellen sich bei mir alle nackenhaare auf, fingernägel kräuseln sich nach oben, die oma dreht sich im grab rum, blablabla...
     
  13. #12 chiefraka, 08.10.2004
    chiefraka

    chiefraka Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    der wagen ist gebraucht gekauft und ich glaube, vorne müssen schon dickere boxen drin sein.

    Sorrý hatt ich vergessen zu sagen.

    Nur welche weiss ich leider nicht, dafür nehm ich nich extra die Verkleidungen ab.

    Die Boxen bei einer Neu A-Klasse sind, da muss ich dir recht geben, mehr als unzureichend.

    Das hab ich bei meinem Händler schon gesehen/gehört
     
  14. #13 Dilbert, 08.10.2004
    Dilbert

    Dilbert Guest

    wie willst du bessere boxen vorne einbauen ohne die verkleidung abzunehmen *kratz*
     
  15. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    du brauchst, um zu schaun, nur die Abdeckung über dem Lautsprechern abzumachen. (ohne Schrauben etc. sind nur gesteckt) Die Verkleidung kann dran bleiben. *daumen*

    Damit der Klang annehmbar bleibt/ wird, sollten die hinteren Lautsprecher die Vorderen nur "ergänzen" nicht ungekehrt.
    Durch die Hinteren wird nur der räumliche Klang besser.
    (Hatte bei mir "nur" die hinteren orig Lautsprecher und direkt übers Radio "leicht mitlaufen lassen". Und dies hat den Raumklang schon enorm verbessert)

    Viel Arbeit macht es aber auch nicht die Verkleidungen ab zu nehmen.
    Wenn du nicht viel Geld investieren willst, dann hol dir einfach ein gescheites Frontsystem und evtl. einen aktiven Sub. für den Kofferraum. Den kannst du bei Bedarf dann auch einfach in den Keller stellen.
    Ohne zusätzliche Endstufe macht mehr keinen Sinn, da die orig. Komponenten schon recht gut aufeinander eingestellt sind. Nur ein Teil zu ersetzen mach wenig Sinn und bring bestimmt nicht den gewünschten Erfolgt.

    Um die Kabel von Hinten nach vorn zu verlegen gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. die annehmbare aber nicht so elegante Art:
    Dauer max. 45min.

    - hintere Sitzbank raus
    - die Kabel an der Radlaufverkleidung entlang bis zu den EInstiegsleisten verlegen.
    - die Kabel unter die Einstiegsleiste drücken, darunter liegt ein "Schcht in den die Kabel fallen. Dies bis ganz vorn
    - Den teppich aus dem Fahrer/ Beifahrerfusraum wegklappen. (Dazu oben hintergreifen und runna)
    - Dann zum Batteriekasten oder in den Radioschacht.

    2. die saubere und elegante Art: vereinfacht beschrieben
    Dauer ca. 4 Stunden

    - hintere Sitzbank und den Beifahrersitz raus.
    - je nach Montageposition des Subs/ der Lautspreche/ der Endstufe
    den besten Weg suchen, der zur Ladeflächenklappe (Ersatzradklappe) führt.
    - Den Bodenteppich bis zum Bateriekasten herausnehmen
    - Das/ Die Kabel durch die vorhandenen "Mulden" verlegen. (Dann gibt es auch keine "Dellen" in Teppich.
    - Nun den Teppich und dann die Sitze wieder einbauen.

    Würde Nr. 2 empfehlen.

    Gruß
    Über
     
  16. UVo

    UVo Elchfan

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Saarland
    Hi!

    Wie Über schon schrieb, es ist (IMHO) einfacher das Fronsystem zu tauschen als ein Soundboard anzuschließen! Und auch sinnvoller, falls Du meine Links am Anfang mal gelesen hast.

    Aber: jeder soll das so machen wie es es für richtig hällt.

    Gruß
    Uwe
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Julian

    Julian Elchfan

    Dabei seit:
    24.11.2002
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Marke/Modell:
    Audi TT
  19. #17 chiefraka, 14.10.2004
    chiefraka

    chiefraka Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle für die Posts

    An Über :

    Kann am nächsten Wochenende in die Werkstatt meines Onkels.

    Denke ich werde da´nn deine Verlegeart Nr2 wählen.

    Trotzdem danke für die super Beschreibung
     
Thema:

D&W Soundboard und Kabelverlegung im Elch. Meinungen und Fragen!!!

Die Seite wird geladen...

D&W Soundboard und Kabelverlegung im Elch. Meinungen und Fragen!!! - Ähnliche Themen

  1. Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik

    Vaneo 170 CDI Motorwechsel, Frage zur Kompatiblität der Elektronik: Moin, ich bin gerade dabei einen anderen Motor in meinen Vaneo zu häkeln, der neue Motor hat komplett alle Elektronikkomponenten dran mit...
  2. Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?

    Frage zu Diesel Partikelfilter wegen AGR Ventil?: Hallo zusammen! Mir stellt sich Frage welches AGR Ventil ich mir besorgen soll? Es gibt welches für, mit Partikelfilter und welches für ohne!?...
  3. Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI

    Mehrere Probleme/Fragen mit W169 200 CDI: Erstal schönen Sonntag an alle! Mein 200CDI mit 134PS (Vorserie) hat nach über 12 Jahre und 140tkm einige Probleme, die ich jetzt im Februar...
  4. Mein Elch spring nicht an

    Mein Elch spring nicht an: Schon beim Vorgänger meines jetzigen Elchs gab es ein Problem, welches nicht behoben werden konnte. Den musste ich deshalb verschrotten. Der...
  5. Alter Elch

    Alter Elch: Mal etwas positives: bin neulich meinem alten W169 von 2002 begegnet. Der hat bald 280000 km drauf (A170-Benziner) Erste Kupplung, erster Auspuff,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.