Allgemeines Dachlast - wie ernst ist das zu nehmen?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von taurui, 12.06.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. taurui

    taurui Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160 CDI (W169)
    Hallöle,
    ich will mit meinem Elch und vier Personen in den Urlaub fahren. Auch wenn der Elch ein Platzwunder ist, krieg ich nicht alles für 2 Wochen (inkl. Zelte) da rein -> Dachträger muss her (da ich kein Geld für einen Anhänger habe).
    Nun ist ja allein schon die Dachträger+Dachbox-Kombination 20-30kg schwer, blieben also nur noch 20-30kg übrig, die ich mit Gepäck füllen könnte.
    Wie schlimm wäre es, wenn ich z.b. 10kg über dem Limit beladen würde? Was könnte passieren?

    danke für die Antworten,
    taurui
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlackDevil, 12.06.2009
    BlackDevil

    BlackDevil Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Systemadministrator
    Ort:
    Maintal, Hessen
    Marke/Modell:
    W169 150
    Ich habe mal einen Bericht darüber gesehen indem so eine Dachbox überladen wurde. Beim Bresmen (gefahrenbremse) könnte es zu Problemen bei den Halterungen kommen das der ganze Kram einfach abreist.

    Ich persönlich würde es nicht machen :-)
     
  4. #3 Scanner, 12.06.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    einen torpedo auf dem dach?

    gute idee, wenn du den vordermann nicht leiden kannst und du reich bist, da das fahrlaessig ist und die versicherung in der lage ist, nix zu zahlen.

    pack das schwere zeug unten in den elch rein, das leichte sperrige oben aufs dach.

    wenn du noch genug zeit hast und es wirklich so viel ist, ueberlege ob du dir nicht lieber einen kleinen anhaenger mietest anstatt den dachtraeger kaufst, das ist die nummer sicher und du kannst mehr zuladen.
     
  5. #4 Mr. Bean, 12.06.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    http://www.vis.bayern.de/technik/pr...uge/dachgepaecktraeger.htm#unfallschwerpunkte

    http://www.avd.de/startseite/servic...gepaeck-richtig-sichern-und-bello-in-die-box/

    http://www.admiraldirekt.de/de/News/2008/gepaeck-richtig-verstauen.jsp

    http://www.dekra.de/c/document_library/get_file?folderId=259292&name=DLFE-6503.pdf


     
  6. #5 feelfree, 12.06.2009
    feelfree

    feelfree Elchfan

    Dabei seit:
    23.12.2008
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    3
    Marke/Modell:
    A170 Polar Star
    Dass Dachträger plus Box schon 20 oder gar 30kg wiegen, glaube ich nicht. Wo hast Du die Info her?
    Außerdem sind 30kg Beladung ganz schön viel. Also lade einfach die nicht ganz so schweren aber voluminösen Sachen in die Box und die schwersten Teile möglichst weit unten in den Kofferraum.
     
  7. taurui

    taurui Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160 CDI (W169)
    Ich muss das genau Gewicht mal messen, aber das Trägersystem alleine wiegt ja schon 4,5kg und eine kleinere Dachbox mit 310L kommt schon auf ca. 14kg. Nun ist die Box, die ich dafür benutzen möchte, schon ein wenig größer, und Boxen mit 475L kommen schon auf 20kg oder mehr... aber wie gesagt, ich muss mal messen. Die Frage ist eben, ob es schon sicherheitsgefährdend ist, wenn man 5-10kg überlädt. Die Box und das Befestigungssystem sind ja an sich schon stabil, es ist ja nicht so dass ich da einen Schrank drauflade und mit Klebeband fixier..

    Ich tendiere ja auch dazu, nicht zu überladen, ich dachte ja nur dass hier vielleicht wie beim Tacho auch immer ein wenig übertrieben wird, um noch etwas "Luft nach oben" zu haben ;)

    Ich selbst würde mir in etwa antworten: "+10% dürften an der Sicherheit eigentlich nicht viel ändern, allerdings kann es passieren, dass bei einem Unfall die Selbstbeteiligung drastisch in die Höhe schiesst."
    Ist das in etwa richtig so?
     
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ich warne davor, auf dem Dach zu überladen -- weil du sonst nämlich Beulen im Dach oder an den Haltepunkten am Dachholm riskierst, da, wo der Dachträger in den Türausschnitt eingreift und festgezogen wird.

    Und die Beulen an den Holmen lassen sich auch nicht wieder rausziehen/drücken.

    Das Problem sind Fahrbahnunebenheiten. Fährst du in eine Senke, schwingt die Dachbox leicht nach oben, hat das Auto den Tiefpunkt erreicht, drückt das Auto gegen die Trägheit der Dachox nach oben. D.h. der Träger federt leicht nach unten durch und du hast an den zwei Auflagepunkten an den Dachholmen (aufgrund des Hebelgesetzes) immense Kräfte. Da spielen auch schon ein paar Kilo eine Rolle.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. taurui

    taurui Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160 CDI (W169)
    Ok, dann werd ich wohl sehr genau messen müssen um wenigstens die 50kg auszureizen. Ich wünschte ich hätte wenigstens die 75kg von der B-Klasse :/
    Jedenfalls danke für die Antworten! ;)

    -Taurui
     
  10. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Sicher sind da noch einige Sicherheitsreserven.
    Kritisch wird es dann, wenn man weitere Fehler macht.

    Dazu gehört aus meiner Sicher in erster Linie die Dachbox selbst nicht gleichmäßig zu beladen. Das bedeutet du solltest dafür sorgen, dass sowohl links wie rechts, wei auch vorne und hinten es schön gleichmäßig aussieht.

    Dann lade sie so, dass nichts verrutschen kann. Lieber 2kg mehr drin, als dass das Zeug hin und her rutscht.

    Auch glaub ich nicht, dass die Dachbox so schwer ist. 20 kg über Kopf heben ... das bekommt ja kaum einer hin. Aber auch so hat mein beim Camping viele leichte Sachen, die voluminös sind, die sich gut da drin verstauen lassen.

    gruss
     
  12. #11 BlackDevil, 12.06.2009
    BlackDevil

    BlackDevil Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Systemadministrator
    Ort:
    Maintal, Hessen
    Marke/Modell:
    W169 150
    Jupp und alle anderen das mit dem Gewicht kann schon sehr gut sein google hilft hier mal ein Auszug

    Thule Evolution XT 700

    Dachbox, Außenabmessungen (cm) 232x70x39, Innenabmessungen (cm) 226x62, Gewicht (kg) 17, Volumen (l) 470, Max. Zuladung (kg) 50

    oder hier eine kleinere

    Atera Carver II 390 Dachbox - Dachbox-Eigenschaften: Spannbänder - TÜV/GS geprüft - Farbe: Anthrazit, Silber - 390 l Volumen - 75 kg maximale Zuladung - Maße: L145 cm x B95 cm x H45 cm - Gewicht 13,50 kg
     
  13. taurui

    taurui Elchfan

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160 CDI (W169)
    Ja, die carver war die leichteste, die ich gefunden hab. Umso größer die Überraschung dann, als ich die mir zugängliche Box gemessen hab: 12kg.
    So eng wird's also doch nicht. Puh :)
    Und wegen der gleichmässigen Beladung: Ich denke, ich werde alle Insassen darum bitten, die Klamotten in Plastiksäcke zu packen, das wird dann alles reingestopft. Müsste klappen! Juhu :)

    Noch ne letzte Frage: Atera oder Thule Grundträger? Thule 20 Euro teurer, wieso weiss ich nicht ;)
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Scanner, 12.06.2009
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    ein anhaenger ist keine alternative?
     
  16. #14 baeumchen, 13.06.2009
    baeumchen

    baeumchen Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    W169 CDI 180
    ich würde die angegebene last einhalten, denn bedenke das aus deinen 30-40 kg auch schnell 1 Tonne und mehr werden können und wenn dann deine Box bei einen Unfall ( natürlich nur mal angenommen) zum Geschoss wird.....,
    unterschätz das bitte nicht.

    Gruss heiko
     
Thema: Dachlast - wie ernst ist das zu nehmen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachlast überschreiten

    ,
  2. auto dachlast überschritten

    ,
  3. überschreitung dachlast

    ,
  4. dachlast auto überladen was passiert,
  5. dachlast mercedes a-klasse,
  6. dachlast einhalten,
  7. 10 kg dachlast überschreiten,
  8. w205 dachlast überschritten,
  9. dachlasr benz a 190,
  10. w169 dachlast,
  11. w245 dachlast,
  12. dachbox für mercedes a klasse w169,
  13. dachlast w245,
  14. dachlast a klasse
Die Seite wird geladen...

Dachlast - wie ernst ist das zu nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Erfahrungen mit Endschalldämpfer der Fa. Ernst?

    Hat jemand Erfahrungen mit Endschalldämpfer der Fa. Ernst?: Hallo zusammen, nachdem mein "neuer" Endschalldämpfer" (von Eberspächer) nach einem Jahr schon wieder Lärm macht wollte ich Euch fragen, ob jemand...
  2. Anlasser evtl.zu schwach, welchen kann ich nehmen ?

    Anlasser evtl.zu schwach, welchen kann ich nehmen ?: Hi Elchprofis, ich bräuchte dringend Eure Hilfe ! Vor einem jahr habe ich einen A160 Bj 99 Benziner für meien frau gekauft. Der Wagen hat...
  3. W169 Scheibe tauschen nach Steinschlag. Sinnig die Scheibe mit Sensor nehme ?

    W169 Scheibe tauschen nach Steinschlag. Sinnig die Scheibe mit Sensor nehme ?: Hallo zusammen Ich habe eine Frage. Habe den W169 Bj 05 ohne Licht und Sicht Packet bzw ohne Sensor in der Frontscheibe. Macht es evtl Sinn...
  4. Welche Kühlmittelsorte für B200 (W246) soll ich zum nachfüllen nehmen?

    Welche Kühlmittelsorte für B200 (W246) soll ich zum nachfüllen nehmen?: Welche Kühlmittel muß ich für mein MB B200 zum nachfüllen nehmen? Ich weiß gar nicht welche Kühlmittel aus Auto-Werklieferung im meine Auto...
  5. welche felgen? muss ich verschiedene et nehmen?Hilfe

    welche felgen? muss ich verschiedene et nehmen?Hilfe: Hallo ich habe eine frage. also ich wollte für meinen w168 17er felgen holen evtl tiefbett. nun weiss ich schon die reifengrösse diese sollte ja...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.