W168 Das beste Motoröl gesucht!

Diskutiere Das beste Motoröl gesucht! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Zusammen! ich suche für mein A140 Bj. 99 (74tkm) das beste Motoröl auf dem Markt! Grund dafür ist, dass wir in letzter Zeit sehr viel...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 efteris, 24.04.2007
    efteris

    efteris Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurdistan
    Marke/Modell:
    A140 Bj. 99
    Hallo Zusammen!

    ich suche für mein A140 Bj. 99 (74tkm) das beste Motoröl auf dem Markt! Grund dafür ist, dass wir in letzter Zeit sehr viel Kurzstrecken und viel innenstadt fahren. Was natürlich für das Auto fast tödlich ist.
    Bis jetzt habe ich 10w 40 Motoröl von Total für mein Auto benutzt.

    Jetzt möchte ich ein vollsynthetisches Öl nehmen und dachte an Castrol Formula RS 0W-40

    Ein Ebayhändler verkauft es für 35,50 € + Versand (5Liter)

    Link:

    http://cgi.ebay.de/Castrol-Formular...ryZ44372QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem




    Soll ich mir das Öl nehmen? Oder gibt es bessere Öle, dass besser für unser Fahrverhalten geeignet ist.
    Könnte ich Probleme mit dem 0W-40 Öl haben, weil ich bis jezt Teilsynt. benutzt habe?


    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß,
    Efteris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Das beste Motoröl gesucht!. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Robiwan, 24.04.2007
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Mobil1 0W40 soll nicht schlecht sein, aber mit dem Castrol machst du sicher auch nix falsch.
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Mein ernst gemeinter Tip ist, wenn du deinem Motor was gutes tun willst:

    Benutze das Öl welches du jetzt auch benutzt und verkürze das Wechselintervall!
    Das bringt dem Motor wesentlich mehr, als ein sündhaft teures Öl zu benutzen, denn gegen Kondenswasser und Partikel kann das teure Öl auch nichts machen (und das sind die Hauptprobleme bei dem von dir genannten Streckenprofil).

    gruss
     
  5. #4 Mr. Bean, 24.04.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    888
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    *daumen*

    Alternativ kannst du 5er nehmen. Das ist dünnflüssiger und läßt den Motor wenn er kalt ist leichter laufen. Spart so also etwas Kraftstoff. Außerdem ist 5er günstiger als 0er.

    http://search.ebay.de/SAE-5W-40_W0QQfromZR40QQsatitleZSAEQ205WQ2d40
     
  6. mc_pop

    mc_pop Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gas-Wasser-Schei**e
    Ort:
    Gifhorn, NDS
    Marke/Modell:
    A 140 PreMopf "Eric"
    Wenn schon Castrol, dann würde ich das GTX 7 Dynatec nehmen.
    Habe ich selber drauf, da auch ich viel Kurzstrecke fahre und dieses Öl extra dafür gedacht ist.
    Ich bin mit dem Öl vollauf zufrieden.
    Habe bei Praktika ~ 45,- € dafür bezahlt.

    Hier mal die Beschreibung des Öls:

    GTX 7 Dynatec
    SAE 5W-40

    Anwendung
    Hochleistungs-Leichtlaufmotorenöl moderner HC Synthese -Technologie für Vielfahrer. Castrol GTX 7 DYNATEC SAE 5W-40 st ein Hightech - Leichtlauföl für starke Beanspruchung auf der Autobahn und im Kurzstreckenverkehr. Es bietet allen PKW-Otto- und Dieselmotoren hervorragenden Verschleißschutz. Der Viskositätsbereich ermöglicht einen weitreichenden Einsatzbereich für verschiedene Herstellerfreigabeprofile. Castrol GTX 7 DYNATEC SAE 5W-40 ist in allen PKW-Motoren, ob Otto- oder Dieselmotor, ob mit oder ohne Aufladung, einsetzbar.

    Hauptvorteile
    · Hohe Sauberkeit der Motorenteile, für volle Leistung bei niedrigem Kraftstoffverbrauch.
    · Erhöhter Verschleißschutz für Nocken und Stößel.
    · Geringe Eindickung des Öles auch nach längerer Beanspruchung und hoher Temperatur.
    · Weniger Ölverbrauch durch geringe Verdampfungsverluste.
    · Reduzierter Phosphorgehalt und damit katalysatorschonend.
    · Schnelle Durchölung des Motors nach dem Start und somit deutlich niedrigere Verschleißwerte als bei konventionellen Schmierstoffen.
    · Erleichterung bei der Altölentsorgung durch minimierte Chlorwerte.

    Spezifikationen
    API SL / CF
    ACEA A3 / B3 / B4
    VW Norm 502 00 / VW 505 00
    Mercedes-Benz Betriebsstoff-Vorschrift MB 229.3,
    BMW Longlife-98
    Porsche




    Ansonsten sollen die Öle von MOTUL nicht schlecht sein.
     
  7. #6 kirkdis, 26.04.2007
    kirkdis

    kirkdis Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechatroniker
    Ort:
    Oberfranken
    Marke/Modell:
    160CDI
    ich habe das fuchs 0W-20 im elchi der 160er cdi rennt und spurtet jetzt wie eine gazelle. der turbo fängt logischerweise bisl eher an zu wirken und insgesamt beschleunigt die hütte wesentlich kostanter. das wartungsinterwall für das öl kann getrost auf 20tkm gestellt werden. kostenpunkt liegt dabei ca bei 55 eur fürn elchi ABER: motor heizt sich schneller auf seine betriebstemperatur auf und der Spritverbrauch sinkt dadurch auch noch um ca 0,5L.
     
  8. #7 Mr. Bean, 26.04.2007
  9. #8 kirkdis, 26.04.2007
    kirkdis

    kirkdis Elchfan

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mechatroniker
    Ort:
    Oberfranken
    Marke/Modell:
    160CDI
    hab die rechnung vor mir liegen:

    4liter kanister 0W20 44,16
    1liter kanister 0W20 11,04

    55 euro!

    15 euro fürn liter is scho bisl happig aber von irgendwas bzw irgendwem müssen die mercateo mitarbeiter auch leben *G*
     
  10. #9 Mr. Bean, 26.04.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    888
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  11. Xenox

    Xenox Elchfan

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    Mopf 200CDI
    Das 0W-20 hat aber keinerlei Herstellerfreigaben!
    Also so ohne weiteres würde ich das nicht nehmen.
     
  12. Ken

    Ken Elchfan

    Dabei seit:
    30.12.2004
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    18
    Marke/Modell:
    W168.032
    hab 0w40 shell ...gutes zeug ;)
     
  13. #12 SvenGOE, 27.04.2007
    SvenGOE

    SvenGOE Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Göttingen
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Eleg. Aut.
    Hallo,

    20er Öl????? Da hätte ich auch Bedenken. Dieses Öl bietet weniger Reserven im Hitzebereich. Ich selbst bin ja nicht wirklich Öl-Experte, aber habe ziemlich viel in den ellenlangen Öl-Threads diverser Foren gelesen. Dort kritisieren die Experten den Trend, dass einige Hersteller (v.a. VW/Audi etc.) zu 30er Ölen wechseln, weil die im Vergleich zu den guten 40ern im oberen Temperaturbereich deutlich weniger (mit etwas Pech: zu wenig) Reserven bieten. Bei einem 20er verstärkt sich dieser Effekt auch noch. Auch wenn die Diesel im Elch nicht gerade Ölquäler à la M3 sind, am Turbo wird's trotzdem ziemlich heiß. Ich glaube nicht, dass im normalen Betrieb, bei dem auch mal Autobahnfahrten vorkommen, ein 20er Öl eine gute Wahl ist.
    Für meinen Wagen verwende ich lieber nur gutes vollsynthetisches 0 oder 5 W 40, früher Liqui Moly Synthoil HighTech, jetzt Mobil1.

    Grüße,
    Sven
     
  14. #13 DVDRookie, 30.04.2007
    DVDRookie

    DVDRookie Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A170 CDI

    Hi Mc Pop,

    spar Geld wenn Du zum Praktiker gehst, ein Regal weiter steht das HIGH-Star von Addinol, es könnte exakt das selbe Öl sein (exakt gleiche Freigaben, auch ein HC-Öl) nur der Preis ist anders:

    13,00 Eur für 5 Liter!

    Leute das Öl ist ein Geheimtipp, ich fahr's seit Jahren in Elchie und BMW und bin zufrieden (vorher Mobil 1 0W-40).

    ABER der Tipp vom Kollegen vorher unbedingt beachten: Bei Kurzstreckenverkehr IMMER die Wechselintervalle halbieren! Sonst hast Du auch bei einem TOP-Öl Schwarzschlamm im Motor (habe ich mal bei Frauchenauto gesehen), Polo nur Kurzstrecke, aber TOP-Öl gesehen, Schwarzschlamm!

    Bei Kurzstreckenverkehr wird das Öl nicht heiss genug, damit die chemischen Ausputzer (Scavenger) voll aktiv werden, außerdem hat man noch mehr Krafstoffverdünnung als bei Langstrecke.

    So sieht ein Motor von 1992 mit 220.000 km mit gutem Öl aus:

    [​IMG]


    Das ist eine Bank von meinem V8 - Baby, als ich die Haubendichtungen gewechselt habe.

    Viele Grüße


    Harry
     
  15. #14 efteris, 30.04.2007
    efteris

    efteris Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurdistan
    Marke/Modell:
    A140 Bj. 99
    Hallo,

    erstmal vielen Dank, dass sich soviele gemeldet haben.
    Ich habe mich für das Mobil1 0w-40 entschieden und denke, dass ich es nicht bereuen werde. Habe sogar MB Zentrale angerufen und gefragt, welches Öl für mein Fahrprofil am besten geeignet ist, daraufhin hat er mir eine Liste mit Ölen gesendet, die freigegeben sind.

    Viele Grüße aus Unna,
    Efteris
     
  16. #15 DVDRookie, 30.04.2007
    DVDRookie

    DVDRookie Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hi Efteris,

    das ist sicherlich eines (wenn nicht DAS) TOP-Öl. Habe ich auch viele Jahre gefahren, nur muss jeder für sich entscheiden, ob man soviele €€€€ dafür ausgeben sollte.

    Tipp: Nimm das Addinol wie oben beschrieben und halbiere die Wechselintervalle, diese Variante ist billiger und besser (selbst im Vergleich mit dem Mobil 1).

    Tipp2: Eine Sonntagsfahrt mit 400 km schneller Autobahnfahrt (150 Sachen) bekommt jedem Motor, Du wirst dich wundern, wie gut der danach läuft!


    Viele Grüße


    Harry
     
  17. berg2

    berg2 Elchfan

    Dabei seit:
    06.06.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L, Bj:2001
    Hi,

    hab zwei Fragen:

    1. Gibt es diese Betriebsstoff Vorschriften 229.1 und 229.3 irgendwo im Netz, z.B. als pdf?

    2. Ich habe meinen Elch gebraucht gekauft und nun meint er zum erstem Mal, dass er etwas Öl möchte. Da ich bis zum nächsten Service noch einige km "frei" habe, würde ich einfach mal ein wenig nachfüllen. Laut Serviceheft wurde beim letzten Öl-Wechsel "Mobil XHP" reingefüllt. Sind da jetzt Probleme zu erwarten, wenn ich nun ein anderes Öl nehme, das aber auch von MB zugelassen ist? *kratz*

    Danke.
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zu 2: Nein gibt keine Probleme.

    gruss
     
  19. #18 DVDRookie, 12.10.2007
    DVDRookie

    DVDRookie Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hi,

    mach Dir keine Sorgen, gemäß einer alten Militärregel müssen alle Motoröle in jedem beliebigen Verhältnis bunt durcheinander mischbar sein.

    Natürlich wird ein gutes Öl durch Beimischung eines schlechten Öls nicht besser. ;D


    Viele Grüße


    Harry
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ulfu

    ulfu Elchfan

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brandenburg
    Marke/Modell:
    W 168, A 160
    Also zur Öldiskussion muß ich doch mal was sagen. Ich lasse meinen Elch jetzt in einer Werkstatt warten, deren Besitzer seinen Meister bei MB gemacht hat. Ich kenne ihn persönlich. Auf seinen Rat hin nehme ich 10W40 vom Faß.
    Er sagt, die teuren Öle machen nur die Mineralölindustrie reich. Er und seine Mitarbeiter würden alle dieses Öl benutzen. Ich fahre auch überwiegend Kurzstrecke und 2 - 3 mal im Jahr von Ffm nach Berlin und zurück.
    Ich hab noch keinerlei Probleme gehabt.

    Ulfu
     
  22. #20 DVDRookie, 12.10.2007
    DVDRookie

    DVDRookie Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hi,

    naja, diese Aussage ist zu pauschal. 10W40 bedeutet ja nichts anderes als die Viskosität - keinerlei Qualitätsaussage.

    Am einfachsten ist die API-Qualitätsskala nachzuvollziehen und zu merken:

    Es ging mal so nach dem Krieg (?) mit API SA los, S ist für Benziner, das A die Qualitätsstufe (alphabetisch steigend, also B besser als A). So um 1980 herum wollten die Motoren mindestens SE sehen. Danach ging es aufwärts mit den Qualitätsanforderungen, besonders wegen der verlängerten Wechselintervalle und viel höheren Literleistungen. Heute muß ein Liter Motoröl eine ganze Menge mehr an PS ertragen als damals.

    Spitzenöle haben heute SL oder SJ.

    Idealerweise hat ein Öl eine explizierte Herstellerfreigabe. Das ist nochmals besser als der Hinweis ... erfüllt Norm XY von Automarke Z.

    Das Addinol z. B. hat eine explizite Herstellerfreigabe von VW, Mercedes, BMW (dort sogar eine Longlife-Spezialölfreigabe 1998 ) und auch noch eine Porsche-Freigabe.

    Wem das nicht reicht ....


    Viele Grüße


    Harry
     
Thema:

Das beste Motoröl gesucht!

Die Seite wird geladen...

Das beste Motoröl gesucht! - Ähnliche Themen

  1. Motoröl aber welches ?

    Motoröl aber welches ?: Hallo zusammen, ich habe zwar noch die LMM Probleme aber ich gebe meinen Elchi nicht mehr weg. Meine Frage: welches Motoröl gönnt ihr eurem Motor...
  2. Felge gesucht

    Felge gesucht: Moin :-) Ich suche für meine B-Klasse ein paar neue Felgen. Meine jetzigen sind in normalen Silber, mit 5 Speichern die jeweils so dick sind wie...
  3. Handbremsseil erneuert - Verbinder(Längenausgleich) gesucht

    Handbremsseil erneuert - Verbinder(Längenausgleich) gesucht: Hallo zusammen, mir ist vor ein paar Wochen das Handbremsseil gerissen bzw. der vordere Teil, der zum Hebel führt. Diesen habe ich am Wochenende...
  4. W168 170CDI - Motoröl vermehrt sich

    W168 170CDI - Motoröl vermehrt sich: Moin... Hab mir einen Elch "zufällig" gekauft, ergab sich irgendwie und ich bin überrascht, wie viel Platz der doch hat - ist eine "Langversion"...
  5. Wo kriegt man Ersatzteile am besten?

    Wo kriegt man Ersatzteile am besten?: Moin. Ich suche verschiede Ersatzteile für meinen Elch (2002 170 diesel). Leider habe ich keine Nummer oder Vorerfahrung wo man was kriegt. Ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden