Defekte Ölleitung, Ölflecken unter dem Auto

Diskutiere Defekte Ölleitung, Ölflecken unter dem Auto im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo liebe Leute, wollte hier mal von meinem Erlebnis der letzten Woche berichten. Als ich Mittags zu meinem kleinen Elch ging, fiel mir auf das...

  1. Veit

    Veit Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    IT Controller
    Ort:
    Alsleben
    Ausstattung:
    MB w169 A170 Benziner Elegance Automatik Bj.03.2005 WDD 169032 1J102 850 PreMopf 215000 KM
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A170, Nissan NV200 Evalia
    Hallo liebe Leute,
    wollte hier mal von meinem Erlebnis der letzten Woche berichten. Als ich Mittags zu meinem kleinen Elch ging, fiel mir auf das direkt unter dem Stoßfänger vorne mehrere Ölflecken auf der Straße waren. Wie das nun mal so ist, macht man sich ja direkt Sorgen, also erst mal Motor Ölstand geprüft, war OK. Danach Kühlwasser, weil es ja direkt unter dem Kühler war. Aber auch alles OK. Was konnte es nun sein. Mir fielen die 2 Leitungen auf die unterm Kühler entlang laufen und dann hoch zum Ölkühler gehen. Google gab dann die Antwort Ölkühler vom Automatikgetriebe. Diese Vermutung wurde mir von Heisenberg bestätigt, der noch hinzufügte das die 2 Leitungen die unter dem Kühler entlang laufen sehr anfällig sind. Also ich unters Auto und wollte erst mal nachschauen. Ach du Schreck dachte ich, der ganze Unterboden ölig, muss wohl doch eine Menge raus gekommen sein. Erst mal wieder Kontakt zu Heisenberg aufgenommen, der mir eine Mappe zusammen stellte wie man Kühler und Getriebe ausbaut, stehen auch diese beiden Leitungen mit drin. Welche der beiden Leitungen den Defekt hatte konnte ich bis dahin noch nicht feststellen, weil man nichts sehen konnte. Nun zuerst die Einfachste Leitung der 2 genommen, sie ist links oben und rechts Unten mit Schläuche verbunden. Die Leitung ist mit einer Schelle am, Lüfterrahmen vom Kühle,r mit einer Torx Schraube befestigt. Diese gelöst und von unten die Leitung aus der Halterung geklickt. Mit ein bisschen Geschick bekommt man die Leitung nach oben gefädelt, da die Schläuche links und rechts lang genug sind. Nun hat man Platz um was zu sehen und um dran zu arbeiten. Motor an und 10 min. laufen lassen und man sah es schon tropfen. Ein kleines Loch. Oxidiert. Schnell in den Nachbarort gefahren, wo sich eine LKW Werkstatt befindet die sich auf Hydraulik spezialisiert haben. Eine 10er Hydraulikverschraubung bis 350 bar abgestaubt, noch ein Kaffee getrunken und wieder ab nach Hause. Die Leitung getrennt und die Verschraubung dazwischen geschraubt und geschaut ob alles dicht ist. Leitung wieder Ordnungsgemäß befestigt, 1/4 Liter VCT Getriebeöl nach gefüllt und das Auto ca. 15 min. auf D mit angezogener Handbremse laufen lassen, bis die Leitung heiß war. Zwischendurch mit einem Infrarotthermometer immer mal die Temperatur der Leitung geprüft, bei 80° dann Öl mit dem dazu gehörigen Meßstab kontrolliert. War zwischen der Makierung 6 und 7. Am Montag noch mal in der Werkstatt gewesen und nachmessen lassen. Passte alles. das Geld hätte ich mir sparen können. Beim nächsten Ölwechsel am Automatikgetriebe, in 14000 KM werde ich dann die Leitung erneuern lassen.
    Vielen Dank für die freundliche Unterstützung von Heisenberg.

    Euer Veit
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    4.015
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Bitte nicht wieder machen!
    Bitte, bitte, bitte, lieber Fahren :whistling:
     
    Veit gefällt das.
  4. Veit

    Veit Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    IT Controller
    Ort:
    Alsleben
    Ausstattung:
    MB w169 A170 Benziner Elegance Automatik Bj.03.2005 WDD 169032 1J102 850 PreMopf 215000 KM
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A170, Nissan NV200 Evalia
    OK, hatte Irgendwo gelesen das es Werkstätten gibt die das auch so machen. Deswegen hatte ich mir dabei nichts gedacht. Aber das nächste mal werde ich das Getriebe dann warm fahren.
     
    Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  5. Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    3.362
    Zustimmungen:
    4.015
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    2 Diesel Elche A170 CDI [66 KW] (90 PS), 168.008 - - 1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    Mercedes - Benz / w168 Elch 1. Bj. 1999/12 - A170 CDI - MT - Km: 206070 (01/2019) ... Elch 2. Bj. 1999/06 - A170 CDI - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Ja die machen das! Weil sie Faul sind und keine Azubis mit Führerschein .....
    Mercedes hatte mal eine Anweisung dazu ausgegeben, es nicht so zu machen ... ich such sie gleich mal raus und Poste sie hier.

    Also, so wie ich das jetzt zu deinem FZ Lese darfst du nur kein Extra "Gas" geben ....
    Beim W168 (5 Gang - Automaten) sollte er auf jeden Fall gefahren werden, beim W169 CVT gilt die anhängende Anweisung.
     
    Veit gefällt das.
  6. Veit

    Veit Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    IT Controller
    Ort:
    Alsleben
    Ausstattung:
    MB w169 A170 Benziner Elegance Automatik Bj.03.2005 WDD 169032 1J102 850 PreMopf 215000 KM
    Marke/Modell:
    Mercedes Benz A170, Nissan NV200 Evalia
    Gut man weiß ja nie welche Belastungen so ein Getriebe ausgesetzt ist wenn es mit angezogener Handbremse nur so steht und nicht vom Fleck kann. Da denke ich mir das warm fahren da schon besser ist.
     
    Heisenberg gefällt das.
Thema:

Defekte Ölleitung, Ölflecken unter dem Auto

Die Seite wird geladen...

Defekte Ölleitung, Ölflecken unter dem Auto - Ähnliche Themen

  1. Tankgeber defekt

    Tankgeber defekt: HI Leute habe meinen Tank leer gefahren bis auf 0 und dann für 20 getankt daraufhin Zeigt die Anzeige immer noch leer an also vermutlich hat sich...
  2. Abblendlicht, Beleuchtung Kombiinstrument defekt - geht nicht

    Abblendlicht, Beleuchtung Kombiinstrument defekt - geht nicht: Liebe Elchfans, Ihr habt mir bis jetzt immer super weitergeholfen, wenn es um Probleme bei meinem PreMopf A190 BJ.2000 ging. Leider komme ich...
  3. Auto startet plötzlich nicht mehr ...

    Auto startet plötzlich nicht mehr ...: Hallo Leute Meine Chantal mein A 140, W168, Bj. 1999 will plötzlich nicht mehr anspringen. Bis jetzt hat Sie mich noch nie im Stich gelassen und...
  4. FFB-Steuergerät oder Tacho defekt

    FFB-Steuergerät oder Tacho defekt: Hallo liebe Elchfans, habe mir einen Elch (W168 A160 Bj. 1999) gekauft, an welchem die (Original-)Funkfernbedienung einen Defekt hat: Bei...
  5. Nach 1,5 Jahren Querlenkerlagerung defekt

    Nach 1,5 Jahren Querlenkerlagerung defekt: Moin ihr Lieben, ich habe am letzten Wochenende einen 1999er A160 ( 100 PS Benziner ) mit AKS ( Vorbesitzer war eine Frau ) bei mir ganz in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden