Definition Volllast?

Diskutiere Definition Volllast? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Bin mir nicht ganz sicher, ob ich einen unter "Volllast stehenden Motor" richtig definiere. Also kann man davon sprechen, dass der Motor unter...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Emelfeat, 02.05.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Bin mir nicht ganz sicher, ob ich einen unter "Volllast stehenden Motor" richtig definiere.

    Also kann man davon sprechen, dass der Motor unter Volllast steht, wenn man das Gaspedal ganz durchdrückt und gerade am Beschleunigen oder bei Vmax ist?
    Kann unter Volllast dann auch der Maximalverbrauch ermittelt werden?
    Oder spielen da noch ganz andere Faktoren mir rein?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ulrikus99, 02.05.2005
    ulrikus99

    ulrikus99 Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    a170cdi, a190avantg
    Zitat:
    Die Drosselklappe ist voll geöffnet (Ottomotor) bzw. die volle Kraftstoffmenge (Dieselmotor) wird eingespritzt. Diesen Zustand nennt man Vollast (im Volksmund "Vollgas").
     
  4. #3 Emelfeat, 02.05.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Aber wenn ich im Stand (Gang draußen) vollgas gebe, bringe ich den Motor damit doch nicht auf Volllast oder? Und dann ist doch die Drosselklappe auch ganz geöffnet...
     
  5. #4 Robiwan, 02.05.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Nein, weil du im Leerlauf nicht die volle Einspritzmenge/Luftmenge brauchst um den Motor in den Begrenzer zu jagen.
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Im Prinzip schon. Das Problem ist was passiert im Leerlauf, wenn du Vollgas gibst? Du landest schneller als dir lieb ist im Begrenzer. Dann kannst du zwar noch Vollgas geben, der Begrenzer wird es aber aus motortechnischer Sicht verhindern. Gleiches gilt für alle anderen Gänge ausser dem 5. Gang. Dort ist immer nur eine kurze Volllastphase möglich, da der Motor unter Volllast weiter hochdreht.
    Weiterhin gibt es Zustände die man auch bei voll geöffneter Drosselklappe und voll durchgetretenem Gaspedal nicht unbedingt als Volllast bezeichnnen kann. Dazu gehören vor allem die unteren Drehzahlregionen, wo der Turbo es noch nicht schafft genügend Luft in die Zylinder zu schaffen und so die Kraftstoffmenge auch reduziert werden muss, weil gar nicht genug Luft zur Verbrennung zur Verfügung steht.
    Aber bei beispielsweise 3500 1/min im 2. Gang und Vollgas wird der Motor unter Volllast stehen und auch so viel verbrauchen wie im 5.Gang bei der selben Drehzahl. Nur lässt sich dieser Zustand im 2.Gang in der Praxis meist nur für Sekundenbruchteile halten.

    gruss
     
  7. dyn

    dyn Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    0
    jein
    maximalverbrauch erlangst du wenn du den ersten gang mit vollgas (volllast) ganz ausdrehst und sobald du im begrenzer landest eine vollbremsung hinlegst. und dann das ganze oft genug machst, bis du genügend liter verbraucht hast, um den verbrauch vernünftig berechnen zu können.

    du kannst natürlich auch einen unendlich hohen verbrauch erzielen, wenn du direkt nach dem tanken im stand laufen lässt bis der tank leer is *ulk*
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Definition Maximalverbrauch:
    1. Der Verbrauch auf 100 km berechnet
    2. Der max. Verbrauch = max. Volumenstrom durch die Einspritzdüsen
    Fall Nr. 1 = Leerlaufbetrieb bis der Tank leer ist
    Fall Nr. 2 = Volllastbetrieb (egal welcher Gang; egal welche Geschwindigkeit)

    gruss
     
  9. #8 Emelfeat, 02.05.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Aha, nagut!
    Soweit ich es richtig verstanden habe, kann man auch bei Vmax nicht von Volllast reden.
    Und den Maximalverbrauch kann man eigentlich auch nicht bestimmen...

    Richtig?

    Vielen Dank schonmal!
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nein!
    Natürlich kann man bei Vmax von Volllast reden. Es gibt aber noch andere Zustände als Vmax in denen Volllast auftritt. Wenn du im 2.Gang Volllast fährst, so gehen genausoviel (also auch maximal) viele mm³ Sprit pro Sekunde durch die Einspritzdüsen wie im 5.Gang bei Vmax. Da du aber nur einen Bruchteil so schnell bist wirst du auf 100 km mehr verbrauchen.
    Wenn du nun den max. Verbrauch wissen möchtest und Beschleunigungsvorgänge (also konst. Geschwindigkeit) und Grenzsituation wie v<5 km/h herauslässt, dann wirst du auf den Zustand von Vmax bzw. Volllast im 5.Gang kommen.

    gruss
     
  11. #10 Emelfeat, 02.05.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Sorry, das raffe ich immernoch nicht. :-/

    Könntest Du mir das bitte nochmal erklären? Ich glaube ich stehe grad irgedwie auf dem Schlauch...
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Zum Maximalverbrauch
    Also als erstes kommt es darauf an worauf du beim Maximalverbrauch hinauswillst. Sprich soll der Tank möglichst schnell (zeitlich gesehen) leer sein oder willst du möglichst wenig weit mit einer Tankfüllung kommen?
    Bei letzterem sollte klar sein, dass wenn du den Motor anwirfst und vielleicht 100 Stunden so vor dich dahinstehst, dann ist der Tank irgendwann leer und du bist keinen Meter vorwärts gekommen. Weniger weit geht nicht.
    Willst du jedoch den Tank möglichst schnell (zeitlich gesehen) leer haben, dann ist es am günstigsten Vmax zu fahren, denn bei Vmax (das ist unter Volllast) fließt die max. Menge Sprit durch die Einspritzdüsen was den Tank möglichst schnell leer macht (das dauert dann nur ein paar Stunden). Der Motor verbraucht zwar in dem Moment wo du z.B. im dritten Gang voll aufs Gas trittst genausoviel (zeitlich gesehen) wie bei Vmax, jedoch bist du da nach wenigen Sekunden im Begrenzer oder aber schaltest in den 4.Gang, wo das Spiel von neuem los geht. Und schwupps bist du im 5. Gang bei Vmax. Bremst du zwischendurch ab, so wäre das verlorene Zeit den Tank leer zu bekommen.
    Ich hoffe das war verständlich *kratz*

    gruss
     
  14. #12 Emelfeat, 02.05.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Ja, das war jetzt auch für mich verständlich! Vielen Dank!

    Also ich will beim Maximalverbrauch darauf hinaus, dass ich dann sagen wir 200 km unter Volllast (also Vmax) fahre und dann wieder tanke. Dann rechne ich mir das aus und weiß , dass mein Elch unter Volllast vielleicht 8 Liter durchlaufen lässt.

    [schreibe Dir gleich mal ne PM Jupp]
     
Thema:

Definition Volllast?

Die Seite wird geladen...

Definition Volllast? - Ähnliche Themen

  1. A170 cdi geht bei volllast aus

    A170 cdi geht bei volllast aus: Hallo, habe mit meinem a170 cdi Probleme das er wirklich meine Nerven frisst Ist ein bj. 03 mit halbautomatik Problem ist das er immer unter...
  2. W168 Volllast i.o keine Leerlaufdrehzahl

    W168 Volllast i.o keine Leerlaufdrehzahl: Hallo zuammen, ich habe mir bereits etliche Treeds durchgelesen und komme zu keinem Ergebnis. Folgender Sachverhalt: Ich habe einen w168 Bj. 1999...
  3. W168 Brummen bei Teil-/Volllast

    Brummen bei Teil-/Volllast: Hi Jungs, ich habe die Tage ein stärkeres Brummen bei Teil-und Volllast wahrgenommen - hauptsächlich zw. 2900 - 4000 rpm. Ist er kaputt? Ps. Habe...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.