W168 demontage der seitenbeplankung?

Diskutiere demontage der seitenbeplankung? im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); moin ihr lieben,... langsam ist es soweit,...der frühling läßt dank den milderen temperaturen nicht mehr lange auf sich warten! *daumen* nun zu...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 sternchen69, 20.02.2006
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    moin ihr lieben,...
    langsam ist es soweit,...der frühling läßt dank den milderen temperaturen nicht mehr lange auf sich warten! *daumen*
    nun zu meinem problemchen,....ich möchte sterni's olle, mittlerweile häßliche classic-seitenbeplankung gegen eine edle schwarze elegance eintauschen. *yes*
    die frage ist nun....wie bekomme ich diesen ollen schietkroom denn sauber und ohne lackschaden *angst* ab? *kratz*
    meine zweite frage wäre,.....für seine "neue" elegance-frontschürze habe ich dem dicken eine feine chromspange von spangenberg gegönnt....hatte ja immerhin sein einjähriges sternchen69 bestehen! ;) ....wird die einfach nur(?) auf den zwischensteg geklebt und hält das auch sicher und fest bei der wäsche?

    für antworten und fachmännische tipps wäre ich euch sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

  3. #2 nemo0127, 20.02.2006
    nemo0127

    nemo0127 Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Versicherungsbetriebswirt (DVA)
    Ort:
    Schwanstetten (Mittelfranken)
    Marke/Modell:
    BMW e61 520d
    Hallöle,

    da ich auch einen Classic fahre und die schwarze Plastik-Seitenbeplankung (nennt man das so? ;) )
    bei einem silbernen Auto echt bescheiden aussieht, habe ich die auch gewechselt.

    Die vorderen und hinteren sind ja einfach zum stecken. Die an den Seiten sind geklebt. Ich habe diese mit einem Plastik-Hobel (klingt schlimmer als es ist) grob weggehebelt. Den restlichen Kleber dann mit Verdünner und viel Zeit abgezubbelt.

    Die neuen sind dann einfach zu verkleben. Man braucht nur 'ne ruhige Hand. ;)
    Mit diesem Steg kenne ich mich leider nicht aus...

    Kannst dir ja mal meinen *elch* anschauen um zu sehen wie's geworden ist.
     
  4. #3 sternchen69, 20.02.2006
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für die schnelle antwort,...klingt mal wieder nach einem langen "do-it-yourself"-sterni-samstag! *ulk*
    kann man die restbestände vom kleber nicht einfacher mit dem fön wegbekommen? *kratz*
     
  5. #4 Bier-Boy, 20.02.2006
    Bier-Boy

    Bier-Boy Regionalmoderator RLP

    Dabei seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Worms
    Marke/Modell:
    W176 - 200 CDI
    Moin sternchen.
    Ich hab die seitlichen Rammschutzleisten mit ner Zahnseide entfernt.

    Nen ordentliches Stück abreißen. Fest in die Hände nehmen und dann hinter der Rammschutzleiste durchziehen. So nah am Lack wie möglich. Das erleichtert das Kleberentfernen ungemein.

    Dann hab ich mit ener Flasche Kleberentferner von ATU die Rückstände eingesprüht gewartet und dann abrubbeln.

    Wichtig: Was unterlegen, dass erleichtert das einsammeln des Klebers.
    Stellen reinigen und neue Schutzleisten ankleben.


    Die Spange hab ich ja auch an meinem Elch.
    Diese wird auf die schon vorhandene Spange geklebt.
    Ich hab die Spange demontiert gereinigt und dann mit Sandpapier aufgerauht.
    Und das DIng hält seit knapp 1,5 Jahren bombenfest.

    Hoffe geholfen zu haben.
    mfg Bier-Boy
     
  6. #5 sternchen69, 20.02.2006
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    ohha :o .....vielen dank! :)
    und wann hast du nun zeit? *kratz* haben sowieso noch ein date! ;D ;)
     
  7. #6 Bier-Boy, 20.02.2006
    Bier-Boy

    Bier-Boy Regionalmoderator RLP

    Dabei seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Worms
    Marke/Modell:
    W176 - 200 CDI
    Moin moin sternchen. *aetsch*

    Ohha? Ist dir die Lust vergangen? Keine Angst so anstrengend is es nich.
    Zur Not findet sich sicher irgend ein Gentleman der dir hilft.

    Steht etwa die nächste Tuning Maßnahme an? ^^
    Gib mir nen ungefähren Bereich vor, und ich sage dir, wann ich für unser Date ;D Zeit habe.

    Und eine Farbberatung kannste mir auch geben ^^
    Du weisst ja: Männer wissen nie was sie anziehen sollen *LOL*
     
  8. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    am Einfachsten ist es die Beplankung mit nem normalen Fön etwas erhitzen und abziehen. Ist gar kein Thema. Die Zahnseidemetohde dauert da etliches länger und man schneidet den klebestreifen (ist ca. 1,5 mm stark) durch und muss die Rückstände entfernen. Bei der Wärmebehandlungsmethode ziehst du den Kleber 99%ig gleich mit ab.

    Gruß
    Über
     
  9. #8 sternchen69, 20.02.2006
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    moin moin,...
    jepp....ich steh auf elegant gekleidete begleiter ;)
    ruf mich an! ;)
    typisch mann, *aetsch* - schwarze "socken" passen immer! ;)


    @über und @socks..... *blumen* ...danke! :)
     
  10. Socks

    Socks Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2004
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Buxtehude
    Marke/Modell:
    A140L Piccadilly
    ...gut funktioniert auch die vorhandenen Leisten mit einem Fön zu erwärmen (nicht zum Schmelzen bringen ;D) und dann die Dinger langsam abziehen.
    Den evtl. dann noch vorhanden Rest Klebefolie kann man mit einem Reiniger entfernen.
    Als weiteren tip kann ich Dir raten mit Malerkreppband (zwei kleine Stücke je Leiste) die Stellen zu markieren in der sich die alten Leisten befinden bevor Du sie entfernst. Dadurch sitzen die neuen lackierten Leisten an exakt der selben Stelle und natürlich in der selben Höhe.
    Gruß Socks
     
  11. #10 Cyberboy2003, 20.02.2006
    Cyberboy2003

    Cyberboy2003 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerkadministrator
    Ort:
    Eschweiler - Kreis Aachen / NRW
    Marke/Modell:
    A140 Avangard
    Wie sieht es denn mit den vorderen oder hinteren Schutzleisten aus???
    Sind diese geklebt oder geknipst???

    Wie bekomme ich diese ab???
     
  12. #11 nemo0127, 20.02.2006
    nemo0127

    nemo0127 Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Versicherungsbetriebswirt (DVA)
    Ort:
    Schwanstetten (Mittelfranken)
    Marke/Modell:
    BMW e61 520d
    Grmpf, wär ich mal auf den Föhn gekommen, dann hätte ich mir viel Zeit gespart... ;)

    Die Teile sind geknipst. Mit dosierter Gewalt lassen sich die lösen.
    Viel Erfolg allen Bastlern!
     
  13. Socks

    Socks Elchfan

    Dabei seit:
    30.04.2004
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Buxtehude
    Marke/Modell:
    A140L Piccadilly
    ...für die geklipsten Leisten an den Stoßfängern einen kleinen Holzkeil mit einem alten Geschirrhandtuch umwickeln (natürlich nur einfach) und dann jeweils von der Seite des Autos und von unten langsam heraushebeln (wie die Igel bei der Hochzeit). Wenn die eine Seite lose ist kann man das "Klipbajonet" einfach herausziehen.
    Gruß Socks
    @ nemo0127: nicht ärgern, ;), schöner Elch *thumbup*
     
  14. #13 nemo0127, 20.02.2006
    nemo0127

    nemo0127 Elchfan

    Dabei seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Versicherungsbetriebswirt (DVA)
    Ort:
    Schwanstetten (Mittelfranken)
    Marke/Modell:
    BMW e61 520d
    Danke sehr... Das kann ich nur zurückgeben...! ;)
     
  15. #14 Cyberboy2003, 20.02.2006
    Cyberboy2003

    Cyberboy2003 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerkadministrator
    Ort:
    Eschweiler - Kreis Aachen / NRW
    Marke/Modell:
    A140 Avangard
    Werden die Leisten durch das ausklipsen beschädigt...oder kann ich sie danach wieder anbringen?? Wie sieht es auch mit den verbleibenden Löchern aus??? Bekomme ich diese irgendwie versteckt ohne die Frontschürze komplett lackieren zu müssen?!?!?
     
  16. #15 Bier-Boy, 20.02.2006
    Bier-Boy

    Bier-Boy Regionalmoderator RLP

    Dabei seit:
    02.05.2004
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Worms
    Marke/Modell:
    W176 - 200 CDI
    Also wenn man alles richtig macht, dann sind die Leisten nicht beschädigt.

    Die Löcher befinden sich in einer Art Vertiefung, wo die Leisten drin sitzen. Wenn du also die Leisten entfernst, hast du nicht nur die Löcher.
    Wenn du alles verschwinden lassen willst, dann musste spachteln befürchte ich.
     
  17. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Cyberboy2003, 20.02.2006
    Cyberboy2003

    Cyberboy2003 Elchfan

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerkadministrator
    Ort:
    Eschweiler - Kreis Aachen / NRW
    Marke/Modell:
    A140 Avangard
    Ok...das sind doch mal interessante Informationen....ich glaube jetzt hat sich das erstmal wieder erledigt ^^
     
  19. #17 SternDesSüdens, 22.02.2006
    SternDesSüdens

    SternDesSüdens Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab jetzt nicht jeden Beitrag durchgelesen, deswegen kann es sein, dass
    jemand schon auf meine idee gekommen ist. Du könntest vor dem Entfernen
    mit einem Föhn den Kleb leicht erwärmen und dann mit Zahnseide vorsichtig
    hinter der Beplankung entlangfahren. Vllt. ersparst du dir ja so das lästige
    Kleberentfernen wenigstens ein bisschen.

    Gruß

    *Stern des Südens
     
Thema: demontage der seitenbeplankung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Demontage Schwanstetten

    ,
  2. w168 seitenBeplankung

Die Seite wird geladen...

demontage der seitenbeplankung? - Ähnliche Themen

  1. W414 Demontage Sitzverkleidung hinten Familie mit Tisch

    Demontage Sitzverkleidung hinten Familie mit Tisch: Hallo Wieder mal ich.*drive* Wer weiß wie man die Verkleidung am Fahrer - Beifahrer - Sitz hinten löst, ohne was abzubrechen. Die Tische haben...
  2. W414 Demontage Türkontakte Schiebetüren

    Demontage Türkontakte Schiebetüren: Hallo! Unser Vaneo leidet unter der Türkontakt Problematik an den Schiebetüren. U.a. habe ich die Türkontakte (an der B Säule) etwas...
  3. W168 W168 zerlegen/demontage Kabelziehen & Dämmen

    W168 zerlegen/demontage Kabelziehen & Dämmen: Hi, gibt es eine gute Anleitung zwecks Innenraum zerlegen? Möchte kompl. A Säule oben, B Säule oben/unten Gurthalterverkleidung,C Säule - unter...
  4. W168 Demontage Kurzstabantenne, ist das eine Originalantenne?

    Demontage Kurzstabantenne, ist das eine Originalantenne?: Hallo, ich möchte gerne einen längeren Antennenstab montieren. Ist die im Bild gezeigte Antenne Original oder schon nachgerüstet? Die wichtigere...
  5. W169 Demontage Kurzstabantenne, ist das eine Originalantenne?

    Demontage Kurzstabantenne, ist das eine Originalantenne?: Hallo, eine Frage. Ich möchte gerne eine längeren Antennenstab montieren. Ist die im Bild gezeigte Antenne Original oder schon nachgerüstet? Die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden