W169 Der Elch - Eine automobile Missgeburt?

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von elchfrust, 28.07.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 elchfrust, 28.07.2006
    elchfrust

    elchfrust Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    Ich fahre einen A 150 Bj 11/04. Noch nie hatte ich ein Auto mit so vielen Mängeln. Fiat, Renault und Ford hatten alle ihre Macken, aber alle drei zusammen immer noch weniger als die A-Klasse. Es wurde zwar viel auf Kulanz nachgebessert, da eine echte Garantie von MB nicht gegeben wird, jedoch können die Mängel nicht alle total beseitigt werden. Ein Rest an Unzufriedenheit bleibt immer zurück. Außerdem nerven die ständigen Werkstattbesuche, selbst wenn es nichts kostet, da ich ein Auto eines Premiumherstellers kaufte und deshalb eine deutlich bessere Qualität erwarte.
    *drive*
    Hier eine Aufzählung der bisherigen Mängel:

    1. Fahrersitz wackelt bei Kurvenfahrt.
    Nach 2 Werkstattbesuchen nicht ganz behoben, aber ich bewerte es mal mit der Note ausreichend.

    2. Die Schaltung ist unregelmäßig schwergängig. Mal geht sie leicht, mal schwer, in Einzelfällen ist der Schalthebel nur mit roher Gewalt zu bewegen.
    Fünf Werkstattbesuche mit schmieren, fetten, Getriebe einstellen und einzelne Teile wie Getriebewelle austauschen bringen keinen Erfolg. Die Werkstatt schlägt dem Hersteller vor, das komplette Getriebe auszutauschen. Anscheinend passt dieser Fehler aber nicht in das Weltbild von Mercedes-Benz. Deshalb wird das Getriebe nicht auf Kulanz getauscht. Dem Ergebnis gebe ich die Note ungenügend.*mecker*

    3. Um Wasser abzulassen, wird ein Loch in den Motorblock gebohrt.*kratz*

    4. Die Bremsen vorne lösen sich nicht ordnungsgemäß, wenn man den Fuß von der Bremse nimmt. Als Folge quietschen die Bremsscheiben und werden blau. Die Bremsanlage vorne wird auf Kulanz erneuert.

    5. Die Klimaanlage fällt nach 20.000 km aus. Nachdem ein neuer Kondensator einbaut wird, funktioniert sie wieder. Bei 35 Grad hat dies 2 Wochen gedauert!

    6. Der Motor ruckelt, als ob man einen Traktor fährt. Abhilfe schafft der Austausch von Einspritzdüsen.

    Darüber hinaus gibt es noch ein paar Kleinigkeiten, die aber keine echten Mängel sind. Z.B. vibriert bei niederer Drehzahl zunehmend die Türverkleidung. Aber das gibt es schließlich bei Fiat auch...*aha*
    Außerdem stelle ich mir ständig die Frage, was denn noch alles an Mängeln auftreten wird. Bald werde ich alle Reparaturen selber zahlen müssen, da die Kulanzreparaturen von MB vermutlich nicht ewig so weitergehen werden.

    Premium ist bei der A-Klasse nur alles, was man als Kunde direkt sehen und anfassen kann. Auf Design und Haptik wurde viel Wert gelegt. Hier wirkt die A-Klasse deutlich edler als andere Kompaktwagen. Aber wahre Qualität besteht nicht nur aus der reinen Qualitätsanmutung, sondern auch die funktionale Technik unter der Hülle muss qualitativ hochwertig sein. Nach meinen Erfahrungen ist diese bei der A-Klasse jedoch eher unterdurchschnittlich.*mecker*
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 keinen01, 28.07.2006
    keinen01

    keinen01 Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Sauerland
    Marke/Modell:
    A 170 (W169)
    Du wirst einen der ersten erwischt haben , sie zu das Du die Karre wieder los wirst .
     
  4. #3 Stephen, 28.07.2006
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    Naja, anscheinend hast du so ziemlich alle bekannten Mängel schon gehabt.
    Ist bei einem Elch direkt aus dem Serienanlauf auch nicht ungewöhnlich. :-X
    Aber nach zwei W169 kann ich mir kaum vorstellen, was jetzt noch kommen soll.
    Der Wagen ist recht zuverlässsig und durchaus nicht besonders mangelbehaftet. Die Verarbeitung im ersten Produktionsjahr (9/2004 bis ca. 5/2005) war leider oft schlecht, aber das ist eigentlich bei jedem Hersteller so und als Käufer weiß man das selbstverständlich. :-X

    Wegen der Einstellung der Schaltung würde ich vielleicht auch nochmal ne andere Werkstat ranlassen. Evtl. muß nur der Schaltbock gewechselt werden und da gibt es durchaus Kulanz, wenn man es richtig anstellt.
    Wenn man Sitzheizung hat ist es nicht der Sitz der wackelt, sondern der Bezug rutscht auf der Heizmatte. Da würde ein Sitz aus dem zweiten Produktionsjahr helfen.

    Kühlwasser ablassen macht man nicht grad häufig. Also ist der Stopfen ab Werk noch vergossen. Zum ersten Ablassen wird das dann aufgebohrt und danach mit einem Reparaturstopfen ordnungsgemäß verschlossen. (Ab Werk ist der komplette Auspuffstrang ja auch einteilig. Niemand käme auf die Idee, es wäre Pfusch, wenn bei Reparaturen dann eine mehrteilige Anlage montiert wird...)
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Naja, Montagsautos gibt's überall.

    Ein Arbeitskollege besitzt einen Audi A6 -- fährt aber derzeit einen Polo. Nicht etwa, weil er das Auto schonen wollte, sondern weil der Audi über 60% der Zeit in der Werkstatt steht. Er hat jetzt schon drei Werkstätten verschlissen und im letzten halben Jahr über 3000 Euro an Reparaturen investieren müssen. Fahren kann er die Kiste trotzdem nicht, sie steht grad wieder seit über zwei Wochen... Ausgang ungewiss.

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wahrscheinlich auch so einer aus dem ersten Jahr.

    So was kauft man einfach nicht oder man ist bereit Testfahrer zu spielen.

    gruss
     
  7. #6 silberfan, 28.07.2006
    silberfan

    silberfan Elchfan

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfan ;-)
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    A 45 AMG
    Keine Ahnung was du mit deinem *elch* machst ! Hast wahrscheinlich ein Montagsauto erwischt.
     
  8. #7 JohnLittle, 28.07.2006
    JohnLittle

    JohnLittle Elchfan

    Dabei seit:
    05.05.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    KL
    Marke/Modell:
    w169
    Ich kann nicht behaupten, dass die Fahrzeuge der ersten Generation voll von Fehlern sind.
    Ich besitze selbst einen w169 und hatte keine Probleme damit (Baujahr 9/2004). Habe es als Jahreswagen erworben und bin seit Januar ca. 7000 km damit gefahren. 1. Inspektion wurde im Mai durchgeführt (Kosten ~290,- EUR).
    Schade dass das Radio (Audio 20) keine MP3s unterstützt, das ist aber das einzige was ich zu bemängeln hab.

    Gruß JohnLittle
     
  9. rocky2

    rocky2 Elchfan

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 200
    Tja, zum Trost, du bist nicht der einzige.
    Auch meiner (Bj.12.04) und vor drei Monaten gekauft steht nur noch in der Werkstatt. Z.B. im Moment wieder seit Montag und nächsten Montag bekomm ich ihn vielleicht mal wieder.
    Die Mängel die du hast hatte ich auch schon, und noch ein paar mehr.
    Bis jetzt zwar alles auf Garantie, aber es nervt, denn mittlerweile sind wohl schon so drei Wochen Ausfall zusammen gekommen und ich bin es leid meine Freizeit mit dem Schreiben von Mängellisten zu verbringen.
    Hetzutage kann man anscheinend kein Auto mehr kaufen ohne sich VORHER
    in einschlägigen Foren schlau zu machen, aber wer tut das schon.

    Schade nur das sie einem ein Auto verkaufen von dem sie ganz genau wissen was es in sich hat.
    Sowas ist Leuteverarschen.
    Jeden Tag wird wird ein Ahnungsloser geboren - und auf genau den warten die.
    Der einzige Vorteil: Ich habe mittlerweile den sechsten Leihwagen, jedesmal ein anderes Modell.....
     
  10. #9 christ55, 28.07.2006
    christ55

    christ55 Elchfan

    Dabei seit:
    17.10.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A200-Autotronic
    Hallo,
    da hab ich Schwein gehabt.
    03.2005-25 TKM A200-Autotronic,
    keine Mängel, keine Problemme, sehr zufrieden.
    Mehr als mit meinem C200-K, den ich hasste und endlich los wurde.

    Gruß Christ
     
  11. #10 Mr. Bonk, 28.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Auf der anderen Seite: wenn das 1. Modelljahr niemand kaufen würde, gäbe es wohl kaum ein 2tes Modelljahr. ;D

    Kommt halt auch auf die eigene Position an. Falls man sich sowieso allerspätestens alle 2 Jahre ein neues Auto kauft, spricht nichts gegen einen Betatestwagen (= 1. Modelljahr).

    Sehe das im Bekannten-/Verwandtenkreis vor allem auch bei VW (100% Firmenangehörige), wo es sich mit dem 1. Modelljahr ganz genauso verhält. :-X
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Theoretisch richtig. Nur fordern die Kunden die Fahrzeuge ja immer früher, indem sie sie kaufen wie verrückt wenn ein neues Modell rauskommt. Der Hersteller steht unter Wettbewerbsdruck und muss das liefern was der Kunde will, sonst ist er weg.
    Würden die Kunden dadurch zeigen, dass sie am Anfang nicht kaufen, dass sie keine Betatester sein möchten, würde sich das ganze wieder verschieben.

    gruss
     
  13. #12 elchfrust, 28.07.2006
    elchfrust

    elchfrust Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    Darauf wird es wohl hinauslaufen.
    Vielleicht bauen die Japaner doch die besseren Autos? *heul*
     
  14. #13 bonacaA150a, 28.07.2006
    bonacaA150a

    bonacaA150a Elchfan

    Dabei seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    norden von Berlin
    Marke/Modell:
    A150 Avantgard_Coupe
    Ich habe den test des 1.Modelljahres(11/04) nach 19 monaten als Negativ beendet *heul*

    ab morgen beginnt der test des 2007 Modells *drive*



    bin sehr gespannt , wie die Qualität jetzt ist *beten*
     
  15. #14 Mr. Bonk, 28.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Also in der Fernsehwerbung auf jeden Fall.... niemals nie irgendeinen Defekt. *beppbepp*

    Die Realität sieht dann gänzlich anders aus (siehe z.B. div. Toyota-Foren). :-X
     
  16. #15 elchfrust, 28.07.2006
    elchfrust

    elchfrust Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 150
    Das bestätigt mal wieder meinen Verdacht, dass Mercedes keine guten Autos produziert. Viele Besitzer eines Autos mit dem Stern wollen dies nicht wahrhaben, obwohl sie auch oft in die Werkstatt müssen. In meiner MB-Werkstatt muss man zum Teil 2 Wochen auf einen Termin warten. Soviele Reparaturen sind an den edlen Fahrzeugen notwendig. Sehr viele auf "Garantie", wie ich beim Warten schon öfters mitgekriegt habe.
    *mecker*
     
  17. #16 Elchvater, 28.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum
     
  18. jpa

    jpa Elchfan

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 190 Avantgarde
    Na dann müssen Audi und BMW auch A3 und 1er einstellen, ne? Als ob Mercedes nicht in der Lage sein sollte, einen ordentlichen Kompaktwagen zu bauen. Sorry, aber das ist für mich einfach Quatsch - auch wenn's deine persönliche Meinung sein mag, meine ist es nicht.
    Offensichtlich gibt es eine Nachfrage nach Autos wie der A- und der B-Klasse - also warum sollte diese nicht vom Hersteller befriedigt werden? Eine C-Klasse ist auch nicht perfekt und nicht vergleichbar.

    Und wenn MB heutzutage alle 10 Jahre einen Modellwechsel bringen würde, dann könnten sie wohl gegen ihre direkten Konkurrenten ganz einpacken. BMW und Audi bauen momentan sicher keine schlechteren Autos als MB, die Zulassungszahlen zeigen auch, daß sie gegenüber MB aufholen bzw. überholen. Vielleicht sind es sogar teilweise bessere Autos (neuer A6 gegen aktuelle E-Klasse bspw. - da ist dringend ein Modellwechsel bei MB nötig), trotz genau so häufigen Modellwechseln.
     
  19. #18 Elchvater, 28.07.2006
    Elchvater

    Elchvater Elchfan

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Wirdum
    @ jpa

    BMW hat schon immer größere und keinere Autos gebaut, 1502, 1602 usw.

    Audi ?


    Sicher ist DC und fast jeder andere Hersteller in der Lage, einen guten Kompaktwagen zu bauen, bloß sie machen es nicht.

    Wie oft wurden die Stabi Stangen durch xxxx ersetzt. Wie oft gab es keine Stabistangen weil bestand gesperrt war.
    Warum wurde zb. das Steuertei der AKS mehrfach durch XXX ersetzt.
    Warum wurde die Kupplung ( AKS ) geändert.

    Warum wurden die Längslenker hinten ersetzt durch XXXXX.


    mal eine Frage: warum hat DC das so gelobte AKS nicht auch für den W 169 ??

    Das AKS war nichts anderes als in den 60 iger Jahren gebaute Saxomat und Orismat. Das AKS hatte nur etwas mehr elektronik.


    Das so gelobte Autotronic Getriebe ist doch fast nichts anderes als das Daf getriebe. Mal wieder aufgewertet mit viel Elektronic. Nach meinen Kenntnisstand baut ein Hersteller diese Getriebe nicht mehr in seine Fahrzeuge ein und Audi soll auch sehr viel Probleme haben .

    In einen anderen Forum habe ich gelesen, das mehrfach Softwarefehler aufgetreten waren und der Freundliche : Fehler bekannt, wir arbeiten daran, sie bekommen bescheid.

    Also ist kunde mal wieder Testfahrer.
    Hast recht, bei anderen Hersteller ist es auch so, da habe ich 5 Monate Testfahrer gespielt und dann war schluss. Habe dann ein Auto genommen, das schon gute 4 Jahre auf dem Markt ist und ich bin zufrieden mit den Auto.

    Dann sollte man mal zu Smart schauen, Zu teuer zuviel Verluste, 3 Modelle werden eingestampft.

    Meine Meinung zu den von dir : Dringender Modellwechsel bei DC.

    Ich wechsel ein Modell, weil ich mir mehr davon verspeche, doch nach den Erlebnissen, habe ich ein altes, zuverlässiges Modell genommen.


    Dietmar
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pille

    pille Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ-Elektriker
    Ort:
    Minfeld / Südpfalz
    Marke/Modell:
    A170 Avantgarde
    hi

    also meiner ist von 06/04 und ich hatte noch keine probleme...
    ausser inspektion und das mal ne verkleidung am lamellendach abging.

    bin bis jetzt zufrieden. auf jedenfall ist mein w169 besser wie mein w168
     
  22. #20 Mr. Bonk, 28.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Sorry, aber da muß ich jpa zustimmen. Das ist echt Quatsch. ;) Zumal dann sehr viele Leute gar keinen Mercedes mehr kaufen würden, weil sie "Limousinen-Schlachtschiffe" einfach nicht brauchen. Also ich brauche auch keine E-Klasse... echt nicht. Für meine Bedürfnisse an allen Ecken und Enden überdimensioniert. :-X

    Und: Du hast Dir damit auf einen Schlag auch alle SL, SLK, ML, G, R und und und - Fahrer zum Feind gemacht. ;D


    Also einer meiner Onkel z.B. nicht. :-/ Der hatte damals 2 Monatags-190er (hintereinander). Keiner kam über 50.000 km. :-X (Den 3ten hat er übrigens noch heute).

    Und mein Vater hatte mit seinem 300E (W124) auch viele Probleme. Er war glücklich, als er den Wagen letztlich gegen einen E200 (W210) eintauschen konnte. Der war sehr problemlos.


    Das mit dem "Früher war alles besser" liegt auch einfach daran, daß es früher kein Internet gab und man sich gar nicht so austauschen konnte, wie heute mit Internet. Früher konnte man sich vielleicht mal im Freundeskreis oder Kollegenkreis und vielleicht mal auf einer Geburtstagsparty mit höchstens 1 oder 2 anderen Mercedesfahrern "austauschen". Da von einer Gesamtheit zu sprechen, aus der man allgemeine Aussagen treffen kann, ist schon sehr gewagt. Das es Mercedes-Werkstätten nicht erst seit 1998 gibt, sollte auch für sich sprechen.

    Ebenfalls hatten die Autos damals längst nicht soviel Ausstattung wie heute (vor allem auch die serienmäßige (!!) Ausstattung war früher deutlich geringer)... und was nicht da ist, kann auch nicht kaputt gehen.

    Nur wird gewisse Ausstattung vom Kunden heutzutage halt "zwanghaft" erwartet... sonst kauft er bei der Konkurrenz... und wird dort sicherlich auch nicht glücklich... nur hat er dann schon gekauft.

    Also ich kann den Wahn nach HUD-Display in Frontscheibe und elektrischer Sitzverstellung mit 74 Elektromotoren auch nicht verstehen... aber der Kunde will es... und bekommt damit auch 74 zusätzliche Fehlerquellen. :-X
     
Thema:

Der Elch - Eine automobile Missgeburt?

Die Seite wird geladen...

Der Elch - Eine automobile Missgeburt? - Ähnliche Themen

  1. Schlachte meinen Elch

    Schlachte meinen Elch: Schlachte meine Elch Bj 99 160 Benziner mit Schaltgetriebe Besonderheiten 4 einzelnen teilleder sitze hinten mit Armlehne.Vorne umgebaut auf...
  2. elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl

    elch verbraucht viel sprit und hat komischen schleim im motor öl: ich habe heute leider fest stellen müssen als ich an der tanke war bei der öl wasser und so kontrole das ich im öl einfüll bereich dicke...
  3. Elch W169 hat "Parkinson"

    Elch W169 hat "Parkinson": Hallo, Freunde des Elchs! Nach 290.000 km auf der Uhr bekommt mein W169 180CDI Automatik von 2006 nun Parkinson: Im kalten Zustand zunächst...
  4. Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....

    Neuer Elch stellt mit einer Frage vor....: Hallo liebe Leute. Wir haben für meine Frau nen A 170 gekauft. Das ist IHR Auto. Den wollte Sie schon immer haben. Nur ich habe mich immer...
  5. Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf

    Abschleppöse / Pannenset für Elch Mopf: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier, aber das ist meine dritte Elch *thumbup* und hatte niemals die Pannenset benutzen aber ich brauche der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.