Der Ölwechsel - oder doch nicht?

Diskutiere Der Ölwechsel - oder doch nicht? im Allgemeines Werkstattforum Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Das Video ist bereits von 2008 - sehr interessantes Thema: [MEDIA] Wie denkt ihr darüber?

  1. #1 Seelenfischer, 15.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette & original MB Lederlenkrad nachgerüstet.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Das Video ist bereits von 2008 - sehr interessantes Thema:



    Wie denkt ihr darüber?
     
    Obi gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 miraculix, 15.07.2020
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, AKS
    Marke/Modell:
    W168 A160 75 kW/102 PS Bj. 1998 162Tkm PreMopf
    Ölwechsel samt Filter kostet ca 30€ wenn Du es selber machst.
    Willst Du da wirklich das Risiko eingehen?
     
    Benzina2, Obi und Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 Seelenfischer, 15.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette & original MB Lederlenkrad nachgerüstet.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ich persönlich bin da auch skeptisch - aber es gibt ja auch andere Meinungen.......
     
    Benzina2 und Obi gefällt das.
  5. #4 Heisenberg, 16.07.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.078
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Benzina2, Obi und Seelenfischer gefällt das.
  6. #5 Seelenfischer, 16.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette & original MB Lederlenkrad nachgerüstet.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Obi und Heisenberg gefällt das.
  7. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    338
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Zu unsrer Freude gab es "LIFE TIME ÖL" schon vor 50Jahren.
    Ein sehr guter Bekannter hat damals seinem neuen R4 immer nur bei abgesunkenem Ölstand ein wenig Öl "zum Saufen" gegeben. Der Motor hielt durch bis zu seinem Tod mit ca 126.000km; demzufolge eine lebenslange Füllung.

    Wir haben den R4 für eine Kiste Bier erworben,
    einen alten Motor aus unserem durchgerosteten R4 reingehängt,
    2 Jahre sorglos gefahren,
    R4 dann zu einem seeeeehr guten Preis verkauft.
    Vom Erlös u.a. eine Kiste Bier gekauft und dem Erstbesitzer übergeben.
    Kiste Bier am gleichen Abend mit 4 Personen (2m, 2w) in seeeehr kurzer Zeit leer gemacht.

    Die LIFE TIME Füllung war für uns alle ein Gewinn!

    PS: Bei heutigen Autos nicht zu empfehlen!!!

    Gruß
    RENE
     
    Obi, Schrott-Gott und Heisenberg gefällt das.
  8. #7 Seelenfischer, 17.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette & original MB Lederlenkrad nachgerüstet.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ölwechsel mit WD40 - und die Folgen*ironie*:

     
    Heisenberg gefällt das.
  9. #8 Seelenfischer, 18.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette & original MB Lederlenkrad nachgerüstet.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    ....und hier der Versuch mit NUTELLA*LOL*:

     
    Heisenberg gefällt das.
  10. #9 Heisenberg, 18.07.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.078
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Ich kenne die Videos der Jungs zu genüge!
    Irgendwann wird ihnen mal der ganze mist um die Ohren Fliegen ;-)
    Was mich nur wundert das da nicht einer der Erwachsenen mal ein Machtwort spricht .... die hatten mal ein Video wo die Spargelstecher aus dem Tiefsten Busch bei ihnen in den Hütten bzw. vor den Hütten gesessen haben ...... die haben nur mit dem Kopf geschüttelt und sich scheinbar gefragt wie "Dumm" Deutsche sein können :D
     
  11. #10 Obi, 18.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2020
    Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1.079
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    168033/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch 168008/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Nabend beisammen,
    ich senfe da einmal so nach und nach hinein, Multizitat ist ein Segen!

    Ich selbst weiß, daß sich saure Verbrennungsrückstände im Öl ansammeln und eines Tages der Säurpuffer aufgebraucht ist. Das System bleibt lange Zeit auf dem vorgesehenen pH-Wert, kippt aber eines Tages sehr schnell. War Chemie-Stoff der 11. Klasse, begriffen hab ich damals nicht, wie das funktioniert, aber abgespeichert, daß es das gibt.

    Ist ja nicht so ganz im Sinne des Herstellers (After-Market-Sales!), es sei denn, man will tatsächlich "Kaufen, fahren, wegwerfen"-Fahrzeuge bauen. Sozusagen "Schreib 2 Familienpackungen Autos für den kommenden Monat auf die Liste, die Nachbarn wollen auch welche!". In Getrieben gibt es das leider schon länger üblich.

    Audi hat jedenfalls im Achsantrieb seines im A6 verbauten ZF 4 HP 18 keine Ölablaßschraube mehr im Achsantriebsgehäuse verwirklicht, und den vorhandenen Anguß für das Gewinde ungebohrt gelassen. Beim Tranporter 251 mit seinen Getriebetypen 091, 091/1 und 094 ist ein Ölwechsel "nicht vorgesehen". Das sind allerdings noch Schaltgetriebe.
    Auch in unseren Reihen, besonders in Bezug auf die Autotronic, stellt sich regelmäßig heraus, daß gealtertes Öl zwar in gewisser Weise für die Lebensdauer des Getriebes im Getriebe verbleibt, sich aber - Wayne wundert´s - sich die Lebensdauer dieser Getriebe durch einen häufigen und penibel durchgeführten Ölwechsel (bei dem dann jede Menge Abriebspartikel mit entfernt werden) beträchtlich verlängern läßt.
    Beim Opel AR25 und AR35 ist das genauso. Öl nicht bei 500000km gewechselt und das Getriebe hält vielleicht 100000km, dann ist das Öl hinüber und wird mit dem es umgebenden Getriebe zusammen entsorgt und gegegebenfalls noch ersetzt. Wenn nicht gleich das Auto um das Getriebe gleich mit entsorgt und gegen ein neuers ersetzt wird. So viel zum Thema "Nachhaltigkeit" - na Hauptsache, es kommt ein klein wenig weniger Gift aus dem Auspuff. Was bei der Produktion an Anfall-, Giftstoffen und sonstigen Emissionen entsteht, steht bestenfalls auf einem anderen Blatt, so es denn nicht von vorn herein totgeschwiegen wird.

    Bei Motoren gilt ähnliches. Besonders die für meinen Geschmack von vorn herein saftig unterdimensionierten Steuerketten der M166-Familie nehmen einem verschleppte Ölwechsel sehr flott übel. Wir ( @Herasdejavou und ich) haben ja jeweils ein Exemplar eines M166.940 und eines eines M166.960 vor der Nase, die leider beide einmal wegen Geldnot lange Zeit mit überfälligem Ölwechsel unterwegs waren (der A160 zeigte beim Kauf "Wartung: -40000km"; bei dem Haufen "Keine Ahnung", den der Verkäufer an den Tag legte, war es leider dann doch nicht nur der Unfähigkeit geschuldet, das Wartungsintervall zu nullen; da war schon tatsächlicher Wartungsstau das Problem). Beide haben auch die gleichen Anspringprobleme.

    Für einen Gewohnheitsmenschen ist es wohl vernünftig, seinen Maschinenpark ordentlich zu warten, denn dann kann man dassselbe Gerät lange Zeit und mit den bekannten Gewohnheiten weiter benutzen. Beim Nachfolgemodell kann ja die Bedienung wieder völlig anders aufgebaut sein. Deswegen nach dem Motto: "Schuster, bleib bei Deinem Leisten!" eben lieber klassich ÖL wechseln, bevor man dann "Motoren absaugt", wie es mir einmal zu Unrecht unterstellt wurde.

    Wundert mich nicht. Sehr dünnes Öl, das eher in vergammelte Gewinde oder Verbindungen kriechen soll, um überhaupt für Bewegung zu sorgen. Im Motorbetrieb reißt der Schmierfilm recht flott ab und es kommt genau zu dem, was die Jungs wohl schon von vorn herein wußten: Zum Pleuelweitwurf. Die wollten wohl eher nur wissen, wann es dazu kommt. Der C14NZ meiner Schwester hat, nachdem sehr sorlgos gefahren wurde und das Pleuel eben ein knapp faustgroßes Loch in den Graugußmotorblock geschlagen hatte, den Weg in die Freiheit gefunden. Die Restmenge an Öl paßte in einen Lappen, der einmal eins meiner T-Shirts war. Ich war damals ein Strich in der Landschaft mit Grüße M und L...

    Bananenmus im Getriebe eines Citroen 2CV soll schon einmal bewirkt haben, daß der Wagen immerhin bis zur nächsten Oase kam.
    Das wurde jedenfalls vor grob 20 Jahren im www.andre-critroen-club.de diskutiert, als ich noch meinen CX25 RD turbo hatte und dort aktiv war.
    Mit meine VWs mit entsprechend großem Gleitanteil im hypoidverzahnten Achsantrieb mit Klingelnbergverzahnung werden da wohl schon sehr flott die Flügel strecken. Solange es "nur", wie beim quer eingebauten Motor üblich, die Wälzkörper im Wälzlager auf Abstand zu halten gilt und man etwas hat, das dafür sorgt, daß die Zahnflanken nicht ganz trocken und ungedämpft aufeinander treffen, geht das verdächtig lange gut.

    Meines Wissens sind die jungs sogar volljährig. Möglich, daß die immer wieder das, was einfach augelutscht und unattraktiv ist, aus Jux und Dollerei zum weiteren Erkenntnisgewinn töten. Schön ist etwas anders. Jedenfalls gibt es ein Video, auf dem einer der "Vorarbeiter" der Kaputtmacher dann im Büro sitzt und auf dem Chefsessel mit Ordnern hantiert.

    So eine Geschichte, die sich "Maisfeldrennen" nannte, gab oder gibt es bei uns. Da ist der, der mit einem halbwegs heilen Auto ins Ziel kommen will schon mehr oder weniger der Spielverderber.


    Fazit: Öle wechseln ja, denn die Behauptung, daß keine Alterung stattfindet, ist aus der Luft gegriffen. Ählich verhält es sich ja mit den Trabold-Feinfiltern. Als Zusatzfilter sicher nicht verkehrt, doch aufgebrauchte Additive macht der auch nicht mehr wett.

    In meiner Gegend soll es übrigens einen Käfer gegeben haben, der so lange gefahren wurde, bis der Motor eben fraß. Das dauerte fast den ganzen Tag. Also wissen wir jetzt, was der Restölfilm noch so alles schafft. Ach ja, mit dem 2. Motor in ihrem längst nicht mehr vorhandenen A-Corsa war dann plötzlich Abfahrtskontrolle mit Ölstandsüberprüfung nicht nur bei mir Standardprogramm in unserem Familienfuhrpark.

    Gruß,
    Obi
     
    Klaus 45 und Seelenfischer gefällt das.
  12. #11 Ralf_71287, 18.07.2020
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    603
    Beruf:
    Elektrotechniker in Frührente
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 | Sommer: 02er Smart 450 Cabrio (Mini-Elch)
    Hahaha, das Öl wurde von Experten der Firma Castrol untersucht ....
    also auf gut deutsch, nicht glaubwürdig so eine Untersuchung. Echt für die Katz, für die Mülltonne. Das muss von einem unabhängigen Labor untersucht werden. Die von Castrol habens es wahrscheinlich umsonst gemacht. Was für Gutmenschen das doch sind ... lol
    Ich säg doch nicht am Ast auf dem ich sitze.

    Mal abgesehen davon. Ich mache jedes Jahr ein Ölwechsel mit einem 5W40 und das wars auch schon. Immer nach dem Winter. Egal wie viel ich gefahren bin. Ich fahre sowieso nicht mehr wie 10-15 tkm/Jahr. Ich kauf mir immer 4x5 Liter Gebinde von ebay. In der günstigeren Kategorie.
     

    Anhänge:

    Obi gefällt das.
  13. #12 Ralf_71287, 18.07.2020
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    603
    Beruf:
    Elektrotechniker in Frührente
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 | Sommer: 02er Smart 450 Cabrio (Mini-Elch)
    Ist der Erstbesitzer nicht bei Kilometerstand 126.000 gestorben? 8|
     
  14. #13 Seelenfischer, 18.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    274
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette & original MB Lederlenkrad nachgerüstet.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ich glaube, er meinte den Motor...........
     
    Obi und Schrott-Gott gefällt das.
  15. #14 Ralf_71287, 18.07.2020
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    603
    Beruf:
    Elektrotechniker in Frührente
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 | Sommer: 02er Smart 450 Cabrio (Mini-Elch)
    kann sein ... :D *thumbup*
     
    Obi gefällt das.
  16. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1.079
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde, Handschaltung, No-Name-Radio, Klima
    Marke/Modell:
    168033/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch 168008/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Moin beisammen,
    Vertippt, sollten nur 50000km sein. Wenn solch ein Getriebe die 100 000 km hinter sich hat und trotz Lebensdauerölfüllung noch funktioniert, hat wohl jemand den geplanten Tod durch Betrieb ohne ÖLwechsel verweigert und eben doch das Öl gewechselt.

    Getriebeschäden beim Opel AR25 im Omega B sind jedenfalls alltäglich. Zumal die Dinger immer ähnlich hops gehen. Irgendwann hat der 4. Gang Schlupf und das wird´s dann sehr schnell gewesen sein.

    Gruß,
    Obi
     
    Klaus 45, Schrott-Gott und Seelenfischer gefällt das.
  17. #16 Klaus 45, 19.07.2020
    Klaus 45

    Klaus 45 Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    137
    Beruf:
    Flugtriebwerkstechniker, Erfinder.
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Ausstattung:
    W168 A170 CDI Baujahr 6.2002 Fahrleistung: ca. 170 Tkm Automatik Ausstattungsvariante: Classic, alles Serienmäßig.
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Mit der Feinfilterung macht das Sinn, nur bin ich auch Obi`s Meinung. Darüberhinaus weiß ich das, (bei den Strahlturbinen zumindest), die Additive Altern. Wäre dann auch tödlich für das Triebwerk. Die beste Lösung für mich wäre: Feinstfiltern UND Ölwechsel! :thumbsup: . Kann man sich allerdings gleich Sparen, wenns ein Benziner ist und auf LPG umgebaut. Also den Feinstfilter jetzt.

    Klar, nur wo finde ich diesen "unabhängigen Labor" in diese gottlosen Zeit? Erzählen kann man viel wenn der Tag lang ist. Sind ja alle "Unabhängig". Wenns so weitergeht, gehört der ganze Laden, (kompletter planet Erde) bald ein paar Konzernen.
     
    Reneel, Schrott-Gott und Obi gefällt das.
  18. #17 Schrott-Gott, 19.07.2020
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    3.061
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    -
    Schon lange ! ! !

    Wir wissen es nur nicht .
     
    Reneel und Klaus 45 gefällt das.
  19. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Klaus 45, 19.07.2020
    Klaus 45

    Klaus 45 Elchfan

    Dabei seit:
    02.05.2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    137
    Beruf:
    Flugtriebwerkstechniker, Erfinder.
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Ausstattung:
    W168 A170 CDI Baujahr 6.2002 Fahrleistung: ca. 170 Tkm Automatik Ausstattungsvariante: Classic, alles Serienmäßig.
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Na, wenn du es nicht Wissen würdest, (wir) würdest du es nicht Schreiben. ;) Ich bin trotzdem guter dinge. Gibt einige kräfte die mächtig sind und dagegen Arbeiten. Aber lass uns bei unseren Elchen bleiben oder gerne per PN.

    Ach zum Ölwechsel oder nicht. Bin für wechseln, aber nicht Abzocken lassen. Wenn die Freigabenummer des Herstellers angegeben ist, greife ich auch zum "Noname" Öl. Selbst bei meinen vorherigen Fahrzeug der nun wirklich zur Oberklasse gehört hat.

    Der hat das "vorgeschriebe" Öl, (Castrol 0 W 30) gesoffen wie ein Elch, (ca. 1 Liter auf 1000 Km. Mit dem "Noname" Öl 5 w 40 waren es nur noch 1 Liter auf 5000 Km. Die Leute lassen sich viel zu schnell vom Hersteller einschüchtern. Es wird auch sofort in den entsprecheden Foren gebasht, wenn man das schreibt, so nach dem Motto: "Was, du fährst so ein Hochleistungsfahrzeug und kannst dir das Öl dafür nicht leisten?" Es geht hier aber ums Prinzip finde ich.
     
    Obi, Schrott-Gott und Seelenfischer gefällt das.
  21. #19 Ralf_71287, 19.07.2020
    Ralf_71287

    Ralf_71287 Elchfan

    Dabei seit:
    21.10.2018
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    603
    Beruf:
    Elektrotechniker in Frührente
    Ort:
    Stuttgart | Weissach
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    99er W168 Schalter A140 | Sommer: 02er Smart 450 Cabrio (Mini-Elch)
    Hier z.B.
    Die können sicherlich auch Autoöle untersuchen.
     
    Obi gefällt das.
Thema:

Der Ölwechsel - oder doch nicht?

Die Seite wird geladen...

Der Ölwechsel - oder doch nicht? - Ähnliche Themen

  1. Automatikgetriebe: Ölwechsel und Spülung im Raum Köln

    Automatikgetriebe: Ölwechsel und Spülung im Raum Köln: Hallo zusammen, wen empfehlt Ihr im Raum Köln / Aachen für Ölwechsel und Spülung beim Automatikgetriebe? Beste Grüße
  2. A180 Automatikgetriebe Ölwechsel Werkstattcode

    A180 Automatikgetriebe Ölwechsel Werkstattcode: Hallo bin jetzt bei 110000 KM, kann man den Werkstattcode auslesen? Würde gerne wissen wollen, wann es Zeit ist, das Getriebeöl zu wechsel. Da...
  3. Welches Automatik Getriebeöl muss ich kaufen fuer einen Ölwechsel ? A 180 CDI Automatik Bj. 2005

    Welches Automatik Getriebeöl muss ich kaufen fuer einen Ölwechsel ? A 180 CDI Automatik Bj. 2005: Hallo an alle! Habe einen A 180 CDI, Bj. 2005 Automatik (Classic-Basis-Version) erworben, möchte unbedingt das Automatiköl wechseln, welches...
  4. Ölwechsel B 180 CDI

    Ölwechsel B 180 CDI: Hallo liebe Gemeinde, Da mein großer Elch schon 17.000km mit demselben Öl rum fährt und das laut Mercedes vor der nächsten Inspektion auch noch...
  5. Rückstellen Ölwechsel-Hinweis

    Rückstellen Ölwechsel-Hinweis: Ich habe seit ein paar Wochen beim Start das blinkende Symbol für einen Ölwechsel (Schraubenschlüssel), dahinter ein -800, d.h. ich bin schon 800...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden