Allgemeines "Dicker Hals" nach Reifenkauf

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von w168012002, 02.10.2010.

  1. #1 w168012002, 02.10.2010
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    Hallo,


    bin gerade wieder mal so "richtig auf die Schnauze" gefallen :(

    Brauche für meinen Elch neue "Winterschuhe"

    Habe online recherchiert, da sind die Preise innerhalb einer Woche schon wieder gestiegen....

    Die "Reifenfachhandel-Mafia in München" hat sich auch abgesprochen,
    Einheitspreis für den gleichen Reifen nur bei den "Sonstigen Kosten" schlagen die Unterschiedlich zu....

    als da wären:
    - Komplettmontage mit Gummiventil (wobei komplett nur komplett ist, wenn am Fahrzeug die Felgen montiert sind,
    auf welche die Reifen kommen, das ist Reifenfachhandellogik)
    - Aufpreis für Montage auf Alufelge (=Mehrpreis für Klebegewichte)
    - Altreifenentsorgung (der teuerste wollte schon 3 € pro Reifen)
    - Reifengas (falls man sowas braucht)
    - Umstecken aufs Fahrzeug (wenn man lose Felgen anliefert und mit denen dann vom Hof fahren will)
    bei dieser Position sind dann natürlich die 4 Plastiktüten im Preis enthalten *LOL*
    - früher war es sogar noch üblich, die Gewichte separat exakt nach Gramm zu berechnen *mecker*


    Günstigster Preis (Online-Handel) komplett ca. 320 €, Fachhandel in München ca. 340-360 €

    Wollte dann erst schon Online bei Pit-Stop bestellen 308 €, da gibt es so ein Bauernfängerangebot
    4 nehmen 3 bezahlen (3 bezieht sich nur auf den nackten Reifen) aber da darf man dann in Vorkasse gehen....
    und nicht wie sonst beim Online-Reifenhandel üblich beim "Montagepartner" bezahlen,
    also für mich auch keine Option, denn wer weiss, was dann geliefert wird.... :?:

    habe dann gestern auf dem Heimweg noch die örtlichen Reifenhändler abklappern wollen, und bin beim
    ersten hängengeblieben : 300 € komplett inkl. Ensorgung und Montage aufs Fahrzeug, da musste
    ich dann gleich zuschlagen....

    Also Heim gefahren, die Reifen aus "dem Loch unter der Garage nach oben gewuchtet" und beim Reifen-Fuzzi
    abgegeben.

    Hatte extra noch gesagt, ich brauche 4 Gleiche: also eine DOT-Nummer mit max. paar Wochen Unterschied.
    ja ja, kein Problem, das ist immer so....


    Heute die Reifen geholt und auf zweien DOT 2610 gesehen.. *thumbup* also alles o.K.

    Dann wurden die Reifen hinten rein gelegt und ich fuhr nach Hause....

    Beim Ausladen trift mich dann fasst der Schlag: die anderen beiden waren DOT 2109 also über 13 Monate älter

    Also wieder zurück und reklamiert:
    der Junior meinte, da könne er nichts machen, die hat er so vom Hersteller bekommen. wir schauen da nicht auf die DOT
    Hätte mir aber nochmals 50 € Nachlass angeboten.... :!:
    Da mir das nichts bringt, weil ich ich täglich über 200 km fahre, und zwar schon vor dem Streufahrzeug bzw. Schneepflug
    brauch ich unbedingt 4 Gleiche, wegen den Reibwerten....
    Also sollte ich mit der "Chefin" im Büro verhandeln. Jetzt gibt es entweder nochmals 2 passende zu den 2610 dazu oder 4 Neue.

    Es ist schon eine "Riesen-Sauerei" wie immer wieder versucht wird, den Kunden über den Tisch zu ziehen... :kotz:

    Die haben nie umd nimmer vom Hersteller die 4 Reifen in einer Lieferung bekommen, sondern die beiden Alten
    sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit letztes Jahr übriggeblieben, weil irgendein "Sparfuchs" nur 2 neue gekauft hatte....
    und dann haben die dieses Jahr den Satz wieder komplett gemacht und 2 nachbestellt....

    Es war auch sicher nur ein dummer Zufall, das bei meinem Reifenstapel die beiden Neuen oben daruf lagen und nicht die Alten :!:

    Das die Felgen "sch... gewuchtet" sind, rundet das schlechte Bild nur noch ab. So viel Gewichte hatte ich noch nie drauf....
    Normalerweise zeigt die Maschine die Unwucht genau an. Und dann liegt es am Können des Monteurs das Gewicht exakt zu positionieren....
    wenn es nicht passt, reissen die Könner das Klebegewicht wieder runter und machen ein Neues etwas verstetzt wieder drauf....
    Hier haben die "Pfuscher" einfach Zusatzgewichte daneben geklebt....

    praktisch 30 gr die um "paar Grad" versetzt geklebt wurden durch zusätzliche 20 gr. wieder ausglichen... *mecker*

    Aber ich bin ja selber Schuld, war das erste mal seit über 20 Jahren, das ich beim Wuchten nicht neben der Maschine gestanden bin... :oops:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 General, 02.10.2010
    General

    General Guest

    Naja die Händler haben darauf kaum Einwirkung,
    die Reifen werden bestellt und kommen aus nem Hochregal, bzw. Reifenlager,
    wenn da nun noch Altlasten drin sind wird diese irgendjemand bekommen.
    Haste irgendwas exotisches gekauft, was sonst niemand kauft? *kratz*

    Ich hätte die 50 EUR Nachlass genommen und hätte die alten nach vorn gepackt,
    nach ein paar Tagen auf trockener Straße sind die auch eingefahren *LOL*
     
  4. #3 CarClean, 02.10.2010
    CarClean

    CarClean Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Kfz-Branche
    Ort:
    Salem (Bodensee)
    Marke/Modell:
    M-Klasse
    also wenn man klare Anweisungen gibt, so sollten die auch eingehalten werden. Von daher finde ich deine Aufregung in Ordnung. Den ich gehe davon aus bei der Leistung die du fährst, das du eine entsprechende Marke gekauft hast *kratz*.

    Aber auf der einen Seite hätte ich die 50 genommen, bzw. noch etwas mehr gejammert (vieleicht springt noch mehr raus) ;).

    Ich habe mir ja auch welche gesucht in 16". Und da ist es nicht so einfach. Bei meinem Händler gabs welche, aber in gnaz DE verteilt. Wer weis was ich da für DOT bekommen hätte :o.
    So habe ich in der Bucht gesucht und bin auch fündig geworden. Sind zwar DOT 2008 :-/, aber dafür habe ich über 150 gesparrt. Hier bin ich einen kompromiss eingegangen.

    Aber wichtig ist immer nur, das die Reifen dunkel gelagert sind *thumbup*
     
  5. #4 allgäu-blitz, 02.10.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    wenn du wirklich so viel unterwegs bist, dann werden die Reifen ja in absehbarer Zeit wieder abgefahren sein. Ich finde die 13 Monate Altersunterschied nicht soooo schlimm. Solltest du einen Reifen platt fahren ist es ja auch unmöglich das gleiche DOT wieder zu bekommen. So what??
     
  6. #5 Mr. Bean, 02.10.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    http://www.autowelt-reichelt.eu/content/Reifenalter.html

     
  7. #6 w168012002, 02.10.2010
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    Hallo,

    Danke für die Antworten, aber mein "Problem" scheint keiner zu verstehen...

    jeder der schon mal ein Fahrsicherheitstraining gemacht hat, wird es verstehen...

    Ich hätte auch 4 gleiche aus der Produktion um 2109 (+/- paar Wochen) genommen, "zwar auch nur zähneknirschend"; mir geht es hier um gleiche Reibwerte auf allen 4 Reifen.

    Manch "Sparfuchs" hier, wäre sogar meine alten WR weitergefahren, die von der HA hatten noch 5 mm, die von der VA noch gut 3 mm alle aus 2907....
    aber die sind für meine Ansprüche "mause-tot" kein spürbarer Grip mehr auf Schnee oder Eis

    War ein Conti TS780 oder 790 (?), also ein "sogenannter Premium-WR", mit dem "innovativen V-Querrillenprofil" ......

    Rückblickend der mit Abstand schlechteste Winterreifen, den ich die letzten 20 Jahre gefahren bin... und es war kein H, sondern nur ein T ???

    Die davor gefahrenen Dunlop M2 waren um Klassen besser *thumbup*

    Den "Mist" mit dem Neureifen bis 5 Jahre... wollte mir "die Chefin" auch erst erzählen, hat das dann aber wegen "Winterreifen" ganz schnell gelassen....
     
  8. #7 Elfe12e, 02.10.2010
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    In deinem 1. Beitrag hier beschreibst du sehr aufwändig, daß du partout den billigsten Anbieter gesucht hast.
    Das Ergebnis hast du entsprechend bekommen.
    Was genau ist dein Problem?
     
  9. #8 allgäu-blitz, 02.10.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    ich fahre auch den 1. Wintersatz als Dunlop. Ich bin begeistert, allerdings komme ich von bisher 30 Jahren Fahrpraxis in runderneuert und bin trotzdem mit beiden Autos auf 30% bei der AXA.
    Meine Erfahrung sagt: Gut aufpassen in der Fahrschule dann klappt es auch mit dem "Testletzten Reifen"
     
  10. #9 manfred180161, 02.10.2010
    manfred180161

    manfred180161 Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Echterdingen
    Marke/Modell:
    W169 A180 CDI 2006
    Tach auch!

    So ganz geht mir die Diskussion auch nicht ein, denn soviel Gefühl hat sicherlich nicht mal Michael Schumacher im Poppes, dass er Gripunterschiede zwischen Reifen feststellen kann, die ein Jahr früher/später produziert wurden.
    Anders wäre es möglicherweise bei Unterschieden von mehreren Jahren.

    Ich schließe mich dem Tipp von äää wars Mr.Bean? an, die Einjährigen vorne zu montieren und die "vermeintlich" besser greifenden Schlappen nach hinten zu packen. Dann sollte sich ein harmonisches und auch sicheres Fahrverhalten einstellen.

    Und ich könnte mich mit einer Wette anfreunden:
    Wetten, Du findest es beim Fahren nicht heraus, ob die Ollen vorne oder hinten montiert sind.

    Oder Du willst im Januar die Rallye Monte Carlo gewinnen. Da bist Du natürlich mit unterschiedlichem Grip im Tausendstelbereich fernab jeglicher Pokalambitionen...

    Deshalb meine Empfehlung: Freu Dich, dass Du die Dinger günstig bekommen hast, gehe nochmal hin und greife die angebotenen 50 Scheine ab und fahr die Gummis in aller Ruhe runter.

    Gruß
    Manne
     
  11. #10 w168012002, 02.10.2010
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    Hallo,

    es war nicht mein Bestreben hier den 5786-ten Reifen-Diskussions-Fred zu eröffnen,

    denn jeder hat speziell bei Reifen seine eigenen Vorstellungen,

    sondern es ging viel mehr um den persönlichen Frust,
    nach dem 2. Desaster beim 2. Reifenkauf innerhalb von paar Monaten
    :

    Beim Sommerreifenkauf in der "Exoten-Größe" 205/45x16 wollte mir der
    Reifen-Fachhändler auch über 2 Jahre alte "Neureifen" andrehen:

    HA überholt, wieder Ruhe im Karton

    Und ganz ehrlich gesagt, würde ich auch nur so ca. 10 km zur Arbeit fahren,
    womöglich nur im Stadtverkehr, wäre es mir wahrscheinlich "auch Jacke wie Hose",
    was für Reifen da montiert sind, Hauptsache schwarz und möglichst noch rund....
     
  12. #11 allgäu-blitz, 02.10.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    ich war fast 14 Jahre im Reifenhandel tätig, kannst du dir vorstellen, daß ich schmunzle?? Solche Kunden sind das "Salz" in der Suppe. Nimm es mir bitte nicht krumm, es kann keiner aus seiner Haut.
     
  13. #12 Hayaman, 02.10.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X6 3.5d
    @ w168012002

    Ich kann schon dein Problem verstehen.

    Die Wahrscheinlichkeit dass ALLE Reifen aus derselben Produktioncharge die SELBEN Eigenschaften haben ist schon groß, in der Umkehr heißt das, dass die aus verschiedenen Produktionswochen auch unterschiedlich ausfallen können.

    Das habe ich selber erlebt in einer Dimension, dass ich spachlos war.

    Habe 2007 mir fürs Bike neue Reifen gekauft (Mezelder). An sich ein Sperreifen, vorn ein wenig weich aber dafür sehr wendig. Bin damit eine halbe Saison gefahren und wie es beim Motorrad so ist, ist der Hinterreifen nach 3500 km durch gewesen. Ab zum Händler und den gleichen aufgezogen (vorn blieb der Alte, ist normal so).

    Bin fast vom Hocker gefallen als ich den eingefahren habe. Ein Unterschied wie Tag und Nacht, er klebte förmlich am Asphalt. Keine Rutscher, kein Schlingeln, nix, einfach nur super. Habe auf die DOT geschaut und was entdeckt?

    Der Reifen war 1 Jahr älter als der vorherige. :o

    Also Unterschiede können schon groß ausfallen.

    Der einzige Fehler von dir war, nicht gleich beim Abholen das zu reklamiern.
    Alle gleich oder ich nehme es nicht!
    *thumbup*

    @ allgäu-blitz
    meins wohl "bittersalz", nur richtig ist es nicht :-/
     
  14. #13 General, 02.10.2010
    General

    General Guest

    Hab ich, na und?
    Sollten da wirkliche Unterschiede feststellbar sein, so nimmt man wie ich schon sagte die 2 alten nach vorn und fertig ist.
    Abgefahrene Reifen sind da viel dramatischer als 1 Jahr alte.... ;)

    Aber wenn du drauf bestehst, geh halt reklamieren doch den dicken Hals kann ich nicht verstehen. :-/
     
  15. #14 w168012002, 02.10.2010
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    Wie ist denn das jetzt zu verstehen?

    Lockere ich denen, den "tristen Alltag" auf ? ;)

    Oder bin ich der "große Meckerer", der vom Dienstleister erwartet
    das geliefert zu bekommen, was beprochen war ? *mecker*


    Nur weil die Reifen-Lobby meint 5 Jahre sind noch NEU...?


    das gibt es sonst nirgendwo im richtigen Leben


    Beispiel Auto:
    Quelle: http://www.neuwagen-spion.de/eigenschaft-als-neuwagen.html
    Es handelt sich nur dann um einen Neuwagen, wenn:
    * der Zeitraum zwischen Produktion und Kauf nicht mehr als 12 Monate betrug
    * das Fahrzeug keinerlei Standschäden aufweist, selbst wenn sie beseitigt sein sollten
    * das Fahrzeug noch nicht im Straßenverkehr unterwegs war
    * das Modell des Herstellers immer noch ohne Änderungen produziert wird

    Ich sehe mich da eher als aufgeklärten Verbraucher, der genau weiss was er will. *thumbup*


    Man bedenke nur wieviele Leute den Reifenhändlern jetzt dann die Bude einrennen und
    unbedingt nur den "Testsieger XY" haben wollen, aber nicht wissen was eine DOT-Nummer ist
    und ggf. im Winter, dann wenn er seinem Namen gerecht wird, das Auto sogar paar Tage stehen lassen... ???

    ..

    edit: wie bereits im Eingangsfred geschrieben:

    "Also sollte ich mit der "Chefin" im Büro verhandeln. Jetzt gibt es entweder nochmals 2 passende zu den 2610 dazu oder 4 Neue."

    Es wurde von mir reklamiert, und Montag gibt es die Entscheidung ob 2 neue passene dazu oder 4 Neue, am Samstag ist im Werk keiner da...
    Es ist nämlich nicht so das alle Größen alle 14-Tage produziert werden, kann leicht sein, das ganz Neue in dieser Größe erst wieder im Januar produziert werden....
     
  16. #15 allgäu-blitz, 02.10.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    bist schon auf dem richtigen Weg. Ich will da ja auch nicht gegensteuern.
    Ich kaufe übrigens meine Reifen ausschließlich online bei einem der bekannten Lieferanten. Habe dort immer super Neuware bekommen.
     
  17. Booma

    Booma Elchfan

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Kfm. d. Grundstücks- & Wohnungswirtschaft
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A200
    Deinen Ärger kann ich zum Teil verstehen! Nämlich bezogen auf den mangelnden Informationsfluss beim Händler... wenn ich als Kunde ausdrücklich wünsche, dass die Reifen so gut wie keine Abweichungen in der DOT-Nr. haben, gibt es für mich als FACHhändler zwei Möglichkeiten... entweder ich sage dem Kunden, dass ich diesen Wunsch nicht erfüllen kann, man aber aus Gründen der Sicherheit keine Bedenken haben braucht... oder ich bin in der Lage das zu Liefern was der Kunde will.

    Mich würde das Ergebnis jetzt nicht stören, weil ich bezogen auf den Herstellungszeitraum keine Bedenken habe (habe aber trotzdem noch nie in einem Satz Unterschiede in der DOT gehabt).
     
  18. #17 Mr. Bean, 02.10.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    So sehe ich das auch. Unabhängig von allem anderen.

    Klare Verhältnisse vor dem Kauf!
     
  19. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Verstehen kann ich dich auch..meine Schwester hat auchmal beim Reifenhänler verschieden Dots bekommen einer dieser Reifen war sogar in Portugal hergestellt die anderen in Deutschland,,drum kauf ich nur bei den grossen Online Handler..hab da immer alle aus einer Charge bekommen und alle so vor ca 2 Monaten hergestellt..wobei ich jetzt nicht sagen würde das die 50 Euro Preisabschlag so schlecht sind für 250 Eoro einen Satz Winterreifen montiert ist ja auch ein Wort..
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BodenseeFerdi, 04.10.2010
    BodenseeFerdi

    BodenseeFerdi Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Maschineneinrichter
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A 160 CDI Coupe
    Beim Reifenkauf hatten vermutlich die meisten schon mal Ärger,so gings mir letzten Herbst beim Winterreifenkauf bei ATU,von drei verschiedenen Reifen die im Prospekt waren,"Markenreifen"zu günstigen Preisen,hatten sie ein paar Tage nach erscheinen des Prospekts schon keinen mehr da,auch die beiden nächstgelegenen Filialen hatten die nicht mehr,musste mich da schon sehr wundern,enttäuschend,die die sie noch hatten konnten sie dann behalten.
    schaue mich jetzt eben immer anderswo um,ganz einfach!
    mfg
    BodenseeFerdi
     
  22. TomW

    TomW Elchfan

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    zerlegt
    Reifen mit DOT 2109 dürfen als fabrikneu verkauft werden... verstehe Deine Sorgen nicht. Ein wenig nachhärten im Reifenregal schadet den Pneus keineswegs.... für dieses Alter noch 50 Euro Preisnachlass anzubieten ist mehr als großzügig und rückt die Sache für den Händler in Richtung Nullnummer, da er bei diesem Alter selbst überhaupt nichts machen kann, egal ob er die Ware aus der Industrie oder vom Großhandel bezogen hat...

    Wer jetzt Winterreifen kauft bekommt meist welche mit +/- 2410, die Industrie produziert die nun einmal schon im Sommer.....

    Das beste Geschäft ist manchmal das, auf welches man verzichtet....
     
Thema:

"Dicker Hals" nach Reifenkauf

Die Seite wird geladen...

"Dicker Hals" nach Reifenkauf - Ähnliche Themen

  1. Tipps für Reifenkauf gesucht - Sommerreifen

    Tipps für Reifenkauf gesucht - Sommerreifen: Liebe Forengemeinde, ich muss mir neue Sommerreifen kaufen (etwas spät, ich weiß ;) und bin mir unsicher wegen der Größe. Im Fahrzeugschein...
  2. W169 Neues Radio für meinen Dicken !

    Neues Radio für meinen Dicken !: Hallo Leute, ich benötige mal eure Hilfe ! Ich suche ein neues Radio für meinen gesrtigen erworbenen W169. Ich habe momentan das Audio 20...
  3. A 150 W169 - Bremsscheiben welche Dicke?

    A 150 W169 - Bremsscheiben welche Dicke?: Hallo liebe Forumsgemeinde, bei unsrem A150 muss bald die Bremsanlage neu gemacht werden. Jetzt hab ich gesehen, dass es z.B. bei den Scheiben 2...
  4. W168 Faxen dicke

    Faxen dicke: ich habe von mercedes die faxen echt dick, das reinste groschengrab!!! wenn sich mal einen kleinigkeit an einem auto zerlegt ist da in ordnung,...