W169 Diesel "Kur" Additive

Diskutiere Diesel "Kur" Additive im A-Klasse W169 (2004-2012) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo es gibt z.B die Mathy Diesel Kur. Ist das sinnvoll, um AGR/DPF bisschen zu reinigen? Oder läßt man lieber die Finger von? Grüße Herbert

  1. #1 Herbert Bauer, 20.03.2020
    Herbert Bauer

    Herbert Bauer Elchfan

    Dabei seit:
    03.02.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wiesbaden
    Ausstattung:
    Autotronic, Audi 50 APS
    Marke/Modell:
    A180 CDI Elegance W169 BJ 4/2008
    Hallo
    es gibt z.B die Mathy Diesel Kur.
    Ist das sinnvoll, um AGR/DPF bisschen zu reinigen?
    Oder läßt man lieber die Finger von?

    Grüße
    Herbert
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Diesel "Kur" Additive. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    1.797
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Tach Herbert

    wurde hier schon mal diskutiert

    https://www.motor-talk.de/forum/erfahrungen-mit-mathy-d-diesel-systemreiniger-t6499312.html?page=1

    Der Rotz aus dem AGR muss ja irgendwo hin, löst der sich gelangt dieser in den Zylinder. Gesund ist das bestimmt nicht (ähnlich wie ein Blutgerinsel was sich löst)

    Du willst das AGR reinigen? Ausbauen und reinigen.
    So sah es bei mir aus nach 230k km aus, siehe Bilder

    Du willst den Partikelfilter reinigen? Ausbauen und im Ofen über 10 Stunden freibrennen und wieder einbauen.
    Die Autodoktoren haben dazu etliche Videos bei Youtube.

    Du willst den DPF bisschen reinigen? Dann macht das hier am ehesten Sinn, da es direkt am DPF ansetzt.


    Ich bezweifle, dass die von dir genannte Kur tatsächlich hilft, außer dem Hersteller beim Umsatz
    Vermeide Kurzstrecke, sorge dafür das die Verbrennung optimal läuft, sorge dafür das die Sensoren (Differenzdrucksensor, Thermostat etc.) alle einwandfrei funktionieren
    Nimm gutes Öl

    Wenn du trotzdem ein Mittelchen brauchst, tanke Ultimate oder V-Power Diesel, aktuell günstig an der Tanke dank Covid-19

    "Shell mischt zum Beispiel in den V Diesel Power fünf Prozent Gas-to-Liquid (GtL). Dieser synthetische Kraftstoff ist besonders schadstoffarm: Er sorgt dafür, dass deutlich weniger Stickoxide, Feinstaub und CO2 aus dem Auspuff kommen. Rußablagerungen gibt es dafür auch deutlich weniger - das schont Ihr Auto."
    60 Cetan anstatt 54 Cetan, soviel zum Herstellerversprechen.

    https://www.autozeitung.de/ratgeber-premium-kraftstoffe-195650.html
    Kann aber auch Werbung sein, musst deine eigene Erfahrung machen.

    Ein Schluck 2-Takt-Öl im Tank hat aber noch keinem Dieselmotor geschadet, ganz im Gegenteil

    ----> nur meine Meinung, nicht wissenschaftlich fundiert und nicht durch hunderte Studien belegt (auch nicht widerlegt)

    Aber Mathy liefert außer schönen Bildern auch nichts fundiertes, eine Vorher-Nachher-Demo wäre schon mal nett gewesen.

    p.s. kleine Ergänzung noch

    https://www.adac.de/rund-ums-fahrze...g-inspektion/diesel-partikelfilter-reinigung/

    "Neben den oben genannten Reinigungsverfahren sind auch chemische Reinigungsmittel zu haben. Diese sollen die Rußpartikel entfernen, die bei nicht vollständiger oder unterbrochener Regeneration im Filter verblieben sind. Sie können aber keine Asche-Einlagerungen beseitigen. Gleiches gilt auch für Additive, die dem Kraftstoff zugegeben werden und die Beladung des Partikelfilters gering halten bzw. den Filter reinigen sollen."


    Hier hilft wohl nur, dass du deine eigene Erfahrung machen musst
    Gruß
     

    Anhänge:

    Herbert Bauer und Heisenberg gefällt das.
  4. #3 Herbert Bauer, 20.03.2020
    Herbert Bauer

    Herbert Bauer Elchfan

    Dabei seit:
    03.02.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Wiesbaden
    Ausstattung:
    Autotronic, Audi 50 APS
    Marke/Modell:
    A180 CDI Elegance W169 BJ 4/2008
    Ja Danke,
    wahrscheinlich hast du recht. Ich werde nichts machen mit Additiven und solange fahren, bis eine Fehlermeldung kommt.
     
  5. #4 Heisenberg, 20.03.2020
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    9.520
    Zustimmungen:
    13.389
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT
    Nimm dir den Tipp ...
    zu Herzen! Alle meine Diesel bekommen seit Jahren 200 - 250 ml bei jeder Tankfüllung hinzu!
    Selbst im Flugzeug betrieb (Kerosin ist ähnlich Diesel) kommt sogenanntes "Turbinenöl" als Zusatz in den Tank. Turbinenöl ist ähnlich 2T-Öl!
    Vollsynthetisches 2-Takt-Öl hat sogar Freigaben für den Hobby Flugbereich.
     
    Klaus 45, Schrott-Gott, stuermi und einer weiteren Person gefällt das.
  6. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    1.797
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Das habe ich so nicht gemeint, AGR kann man selber reinigen, dann hast du das Risiko eines Fehlfunktion schon mal gesenkt.
    Partikelfilter mal öfter auf der Bahn freiblasen um eine Regeneration durch zu führen, schafft Abhilfe.

    "Haben Sie das Handbuch Ihres Autos zur Hand, können Sie nachlesen was der Hersteller vorgibt um den Filter freizufahren.

    Doch das ist bei fast allen Herstellern gleich. Um den Rußpartikelfilter freizubrennen / freizufahren braucht man Temperatur, der Filter muss auf rund 600 Grad kommen.

    Und das erreichen Sie, wenn Sie mit Ihrem Auto möglichst 15 Minuten über 2000 Umdrehungen fahren. Das geht natürlich am besten auf der Autobahn, dort ist (meist) sichergestellt das Sie Ihren Motor auf über 2000 Umdrehungen halten können. Sie müssen dabei nicht rasen, Geschwindigkeiten um die 120 km/h reichen völlig, wichtig ist nur die Drehzahl auf über 2000 Umdrehungen pro Minute zu halten.

    Die Hersteller geben meist 15 Minuten vor, um auf Nummer Sicher zu gehen sollten Sie das ganze für 20 bis 25 Minuten machen, das reicht völlig zu, eine Tagestour muss es deswegen nicht gleich sein."

    Also du kannst schon was tun und musst nicht warten bis die Karre stehen bleibt.

    Miraculix wird dir nur keinen Zaubertrank reichen können.

    Aber das wichtigste ist, lies dir den Beitrag von Heisenberg durch
     
    Schrott-Gott, miraculix, Herbert Bauer und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #6 miraculix, 21.03.2020
    miraculix

    miraculix Elchfan

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    710
    Ort:
    86558 Hohenwart
    Ausstattung:
    Avantgarde, AKS
    Marke/Modell:
    W168 A160 75 kW/102 PS Bj. 1998 171Tkm PreMopf
    Das stimmt, das Rezept ist mir leider entfallen :D
     
    Schrott-Gott, ea-yxz und Heisenberg gefällt das.
  8. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    1.797
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    @miraculix

    Made my day *thumbup*
     
    Schrott-Gott und miraculix gefällt das.
  9. #8 sturmtiger, 21.03.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    1.136
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Hier mal meine Erfahrungen, bzw. mein Wissensstand, was man so über die Jahre gelesen/herausgefunden hat:

    Verunreinigungen durch AGR im Ansaugtrakt:
    Nach Stilllegung des AGR bilden sich die Ablagerungen wohl langsam aber sicher zurück (irgendwo bei MT gefunden). Mechanische Reinigung geht auch (hab ich gemacht), ist aber eine EXTREME Sauerei und nachher problematisch die Dreck-Brühe los zu werden.
    Was Funktioniert: LM Ansaugsystemreiniger "Diesel" hinterm (!) Luftmassenmesser (bspw. durch die Öffnung des Ladedrucksensor's) bei erhöhter Drehzahl einbringen. Reinigt zumindest die Einlassventile, die bei Direkteinspritzern ja nur Luft, Öl der KGE und Abgase des AGR zu sehen bekommen. Das Zeug ist kein knüppelharter Grind, sondern eher zäher Schmodder. Je wärmer, desto weicher. Also am besten Nachts (SEHR starke Rauchentwicklung) und bei warmem Motor durchführen.

    DPF reinigen:
    Geht recht stupide... Tipp hab ich ausm BMW-Forum, wo die Dinger bei manchen Modellen schneller voll werden, als der Tank leer wird... Ausbauen, Dose Backofen- oder Grillreiniger mit langem Schlauch versehen, Schlauch in den DPF einführen und Öffnung mit Lappen verstopfen, sodass der Schaum sich zwangsläufig durch den DPF durchbewegen muss. 1-2 Dosen dort durchjauchen. Dann das ganze mit Wasserschlauch (KEIN Hochdruckreiniger) durchspülen bis nurnoch klares Wasser kommt. Trocknen lassen, einbauen, fahren.
    Hab beim DPF von meinem C320CDI geklappt, und die gleiche behandung hab ich bei dem alten DPF, den ich dem Großelch verpasst hab, auch spendiert.

    Injektoren/Einspritzsystem reinigen:
    Da gibt's von LM Injektorreiniger... Den hab ich beim Vaneo pur durchgejagt (Vor-/Rücklauf per Schlauch direkt in die Dose und gib ihm).

    Wenn der Wartungszustand vom Motoröl (bzw. generell von den Flüssigkeiten) unbekannt ist, empfiehlt sich dort auch mal ein Ölwechsel mit Motorreiniger durchzuführen. Ggf. dann erstmal mit einem billigen "Spülöl" befüllen und nach 50-100km dann richtig Service machen. Bei vorhandenem DPF ist darauf zu achten, ein aschearmes ("Low-SAPS") Öl zu verwenden. Bspw. nach Spezifikation MB229.51 - je nach Fzg. halt.

    Zusätzliche Additivierungen in ca. % zur Gesamt-Öl-Füllmenge in meinen Fahrzeugen:
    Vaneo Dieselross: 3% Archoil AR9100 + ca. 1% LecWec*
    SLK: 3,5% Archoil AR9200v2 + ca. 1% LecWec*

    Der W210 Italo-Kompressor bekommt beim Service das nächste Mal Öl mit Ester-Anteil sowie auch die 3% Archoil AR9110 in sämtliche Aggregate (Motor, Getriebe, Differential, Servo).

    Alle Angaben natürlich ohne Gewähr. Und auch ohne Flinte :D
     
    Heisenberg, Schrott-Gott, Herbert Bauer und einer weiteren Person gefällt das.
  10. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    1.797
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Mein Bester,
    mein Cousin hatte das Problem, dass bei ihm der Ölstand im Motor stieg, also gelangte Diesel in den Ölkreislauf. A6 3.0tdi quattro

    Das Problem wurde an der Wurzel gepackt, Agr und Dpf (ersetzt durch ein Leergehäuse) wurden rausprogrammiert, zusätzlich wurden noch 45 Pferde spendiert und das Steuergerät des Automatikgetriebes optimiert.
    Jetzt verbraucht der Wagen weniger und sprintet schneller. HU war übrigens kein Problem.
    Schreibe ich hier nur deshalb, weil du von der Stilllegung des Agr geschrieben hast, dadurch erlischt ja die "Zulassung", also wenn schon denn schon :D

    Bin Pazifist daher kein Gewe(ä)hr
     
    Heisenberg, Schrott-Gott, Herbert Bauer und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 sturmtiger, 21.03.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    1.136
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    So ist's richtig! :thumbup:

    Hab schon 1000x geschrieben, wie es für die Umwelt von Vorteil sein kann, wenn durch AGR/DPF Motoren mehr Treibstoff fressen und eher sterben...
    Das was ich an "umweltfreundlichkeit" damit in einer (bspw.) Umweltzone erkaufe, geht durch den Neubau eines Wagens für Ottonormalverbraucher im Industriegebiet wieder in die Atmosphäre.

    Absoluter Humbug und Verarscherei m.M.n.! Es ist doch so gewollt, dass ne Karre nach 150-200tkm krepiert (oder die Reparatur extra unretabel gemacht wird).
    Beim Dienstcaddy, den ich hab, muss wohl um das AGR zu wechseln, das meiste der Abgasanlage runter und der halbe Antriebsstrang demontiert werden, falls das mal fällig ist. Und das ist in ner VAG-Werkstatt bestimmt nicht mit 200€ getan... Da überlegt sich Max Mustermann 2x ob er sich nicht vielleicht ein neues "Hält-nicht-lange"-Auto kauft.

    Genau aus dem Grund hab ich mir grad ne 20 Jahre alte Miele geholt. Da gibts - wie bei alten Auto's - noch jedes Teil einzeln zu kaufen. Ist zwar nur Energieeffizienzklasse C oder D oder so, aber ner neuen Maschine kann ich garnicht so viel Strom sparen, wie die nach 3 Jahren wieder neu kostet, wenn die irreparabel im Arsch ist.

    edit:
    Darf ich fragen, wo der das Getriebesteuergerät hat optimieren lassen? Ich überlegen schon länger dem SLK ein größeres NAG1-Getriebe zu spendieren oder zumindest auf die Tiptronic der MoPf's umzurüsten. Da passt die Übersetzung aber nicht mehr zum Getriebesteuergerät. Und ein zum Getriebe passendes Steuergerät passt wiederum nicht zum Motorsteuergerät - also ein Teufelskreis.
    Daher wär die Adresse vielleicht ein passender Ansprechpartner für mich, wenn's in Summe nicht zu teuer ist und die Regierung daheim das absegnet :D
     
    Heisenberg, Schrott-Gott, ea-yxz und einer weiteren Person gefällt das.
  12. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    1.797
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Ich kann dir nur Recht geben.

    Ich denke, dass die Optimierung beim ZF 6hp19 einfacher geht als bei meinem 722.6 (ja, ich habe auch einen SLK 230k aber als Mopf, der heute unbedingt offen durch den Westerwald (um den Viren zu entkommen :D) gefahren werden wollte).

    Warte mal...
    Ist das nicht das was du willst?

    https://www.stern-garage.com/steuergeräte/
    Die haben das 722.6 in einen e500 verbaut mit Schaltpaddel
    Aber das kennst du bestimmt schon, oder?


    Grüße
     
    Heisenberg und sturmtiger gefällt das.
  14. #12 sturmtiger, 22.03.2020
    sturmtiger

    sturmtiger Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    1.136
    Beruf:
    Techniker Signaldienst
    Ausstattung:
    D5244T4 + AW TF80SC-AWD
    Marke/Modell:
    Volvo XC90-I D5 AWD
    Westerwald?! Halt! Stop! :D
    AK/WW hier :D:D

    Das Video kannte ich noch nicht... Aber mit Sicherheit ein Steuergerät von ofgear.dk
    Der Däne bastelt gute Stand-Alone-Steuergeräte für das 722.6. Nachteil: Teuer. Außerdem müsste man dem MSG dann noch sagen, dass es an nem Schaltwagen hängt, da das Stg. vom ofgear natürlich nicht mehr mit dem MSG redet.

    Sowas hatte ich mal für meinen 124er im Blick, aber dann wegen Geiz wieder verworfen. So viel Kohle ist mir so'n Gimmick nicht werd... :rolleyes:
     
    Schrott-Gott und ea-yxz gefällt das.
Thema: Diesel "Kur" Additive
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mathy agr kur

    ,
  2. agr kur

    ,
  3. Kathy agr kur Erfahrungen

    ,
  4. Erfahrungen mit mathy agr kur,
  5. mathy diesel kur
Die Seite wird geladen...

Diesel "Kur" Additive - Ähnliche Themen

  1. W246 Kaufberatung B-Klasse Diesel 2014-2018

    Kaufberatung B-Klasse Diesel 2014-2018: Nach dem mein Fahrzeug Mercedes A 200 Avantgarde Diesel, 140 PS, 6-Gang, Baujahr 2008 fast 190.000 km auf dem Buckel hat benötige ich ein...
  2. W414 Vaneo 414 zieht kein Diesel sondern drückt Luft

    Vaneo 414 zieht kein Diesel sondern drückt Luft: Hallo Leute ich bin Opa fred und habe ein Problem mit meinen kürzlich erworbenen Vaneo 414 1,7er Diesel. Habe nach dem kauf erstmal alle Filter...
  3. Mannol Motoröl 7506 (10W-40) für Diesel

    Mannol Motoröl 7506 (10W-40) für Diesel: Aus dem Hause Mannol gibt es ein Semi-synthetic Öl Direkt mit Molibden Zusatz extra für Diesel Fahrzeuge. [ATTACH] Früher habe ich immer das...
  4. W169 Anlasser wechseln am Diesel

    Anlasser wechseln am Diesel: Moin zusammen mein Sorgenkind einer Bekannten W169 A1X0CDI meldet sich mit defektem Anlasser. Ich wollt mich mal vorbereiten ( Papiere habe ich...
  5. E-Auto- Fahrer sollten sich ein Diesel Agregat zu legen !

    E-Auto- Fahrer sollten sich ein Diesel Agregat zu legen !: https://www.journalistenwatch.com/2021/01/17/blackout-autobahn-bund/ - [ATTACH] [ATTACH]