Dieselpartikelfilter - Erfahrungen?

Diskutiere Dieselpartikelfilter - Erfahrungen? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; *kratz* Hat jemand in seinem W 169 einen Dieselpartikelfilter und kann über Erfahrungen berichten (merkt man etwas, Leistungsverlust,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 casperlede, 24.03.2005
    casperlede

    casperlede Elchfan

    Dabei seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    *kratz* Hat jemand in seinem W 169 einen Dieselpartikelfilter und kann über Erfahrungen berichten (merkt man etwas, Leistungsverlust, Mehrverbrauch, o.ä.)?

    Danke vorab für die Infos!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 casperlede, 26.03.2005
    casperlede

    casperlede Elchfan

    Dabei seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hat keiner Lust zu schreiben oder liegen keine Erfahrungen vor? Ich habe mich jedenfalls estmals in meinem Leben der Macht der Medien gebeugt und einen Dieselpartikelfilter mitbestellt. Allerdings ist mir etwas unwohl dabei. Ich weiß zu wenig über die Technologie, die Wirkweise und die Haltbarkeit des Filters. Außerdem fühle ich mich als Endverbraucher wieder einmal ausgenutzt. M.E. sind nicht die Diesel-PKW's die Dreckschleudern sondern vielmehr LKW'S, Busse und Diesel-Lokomotiven....
     
  4. #3 schnudel6, 26.03.2005
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Der Strassenverkehr ist M.E. zu etwa 30% Schuld am Anteil der sogenannten Feinstäube. Von diesen 30% ist widerum etwa ein drittel der Feinstaubausstoß von Dieselfahrzeugen beteiligt.

    Sicherlich wäre der Partikelfilter für alle Dieselfahrzeuge eine echt gute Lösung. Man solle aber nicht glauben das es davon besser wäre.

    Weitere Feinstäube enstehen durch:
    Reifenabrieb
    Bremsenabrieb
    Kupllungsabreib
    Abreib von Schleifkohlen an E-Motoren
    Heizungen
    Industriestäube
    Flugverkehr
    Radarfallen(beim transport des Filmes):)
    und und und

    Also, die Herren Politiker sollen nicht immer nur schreien wenn es gerade passt.
    Schließlich ist bei der LKW Maut auch die Wurzel des Übels gepackt worden und die Autobahnen sind leer.
    Jedem Bewohner von Paralellstrecken möchte ich hier mein Mitgefühl aussprechen!

    So nun zum Partikelfilter:
    Nachrüsten ist immer gut, wenn du ihn gleich mitbestellen kannst dann nutze das, die Starfsteuer für Diesel ohne lässt garantiert nicht lange auf sich warten, siehe Vergangenheit (so ca. 1987).
    Die Haltbarkeit ist eigentlich gegeben, so das keine zusatzkosten entstehen sollten.
    Wie langlebig das ist, das musst du selber herausfinden. Weil bei solchen Systemen die Fahrweise doch erheblich zu verkürzungen oder auch verlängerungen beitragen kann.

    Ich selber werde auch nachrüsten, sobald die Preise auf vernünftigen Niveau sind (HJS oder Twin TEc)

    Greetz Klaus
     
  5. Flint

    Flint Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 200 :-)
    Also,

    im meinem 200er ist er drin:
    Der "Superfilter". Musste ihn nehmen (DCFA Mindestausstattung), da Mietauto im Konzern.
    Ist eigentlich unauffällig. Verbrauchswerte sind zur Zeit noch nicht aussagekräftig, da ich im Moment noch die Leistung des Motors gerne ausnutze ;D
    Allerdings gibt es eine Sache, die mich etwas nachdenklich macht.
    Bin mir aber nicht sicher, ob es mit dem RPF zusammenhängt:
    Mein 200er hat jetzt ca. 1800km gelaufen und es kam schon zweimal vor, das er unangenehm nach Gummi roch.
    Sowohl mit Winterreifen, als auch letztes WE mit Sommerreifen! Jedes mal nach zügigerer Autobahnfahrt und kurzem Approach in die Tiefgarage.
    Und nach dem Abstellen war auch dieses typische Hitzeklicken zu hören, wenn sich Metalle nach starker Erwärmung wieder abkühlen und verkürzen.

    Jetzt ist also die Frage, ob dies die viel besagte "Verbrennung" des Rußes im Filter war oder irgendwo Gummi/Kunststoff auf heißen Teilen liegt.
    Allerdings müsste für letztgenannte Möglichkeit ja jedes Mal, wenn der Wagen warm wird, dieser "Duft" auftauchen. Ist aber nicht so.

    Also, wer hat ähnliche Erfahrungen oder kann mir erklären, wie der RPF genau funktioniert.

    Ach ja, noch eine ganz andere Sache: Nehmt bloß nicht/nie die schwarzen Polster. So was schmutzanfällig hatte ich ja noch nie *thumbdown*

    Viele Grüße
    Flint
     
  6. #5 schnudel6, 29.03.2005
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Zitat Bildzeitung heute Seite 2 ganz oben links.
    Anteil Dieselfahrzeuge 6%!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Und jetzt schön diese Minderheit bedrängen Herr Kanzler! Die müssen doch Schuld sein an den vielen Krebstoten. Sofort auf jeden Diesel ein Warnschild anbringen: Dieselabgase können tödlich sein (Stoßstangen zwar auch, aber egal).

    Ein Glück das der Papst krank ist, sonst wären die Dieselfahrer glatt noch auf die erste Seite gerutscht.

    Die Lösung wäre doch so einfach:

    3 Jahre Steuerbefreiung für Filter und nachgerüstete

    Filte zu einem ordentlichen Preis anbieten, die Entwicklungskosten müssn doch nun wirklich nicht auf die ersten 100 Filter umgelegt werden.

    Eine saubere Umwelt wollen sie haben, nur investieren will keiner das sollen andere machen.


    Klaus
     
  7. SemtEX

    SemtEX Elchfan

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    München
    Marke/Modell:
    MCS
    immerhin hat noch keiner versucht die diesel dafür verantwortlich zu machen ;)
     
  8. #7 Emelfeat, 29.03.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    @schnudel6: Genau so sehe ich das auch.

    So hätte jeder was davon und es würde meiner Annahme nach jeder relativ schnell seinen Diesel mit Filter ausrüsten. Denn wer will schon nicht sparen...
    Aber nein, stattdessen ewig lange Debatten, durch die keiner mehr durchblickt. Das ist doch ganz normal: Wer was will, muss auch was geben. Und andere Probleme die grad heiß diskutiert werden (z. B. die zu hohen Schadstoffkonzentrationen in manchen Städten, die ja nachweislich vom Diesel kommen) würden so auch ganz einfach geklärt sein.
     
  9. #8 sternfreund, 29.03.2005
    sternfreund

    sternfreund Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 Elegance
    >Anteil Dieselfahrzeuge 6%!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    na gut, am Gesamtfahrzeugbestand vielleicht.

    Aber wie hoch ist der Anteil der am Berufsverkehr beteiligten Dieselfahrzeuge? Man denke da eh an die höhere Laufleistung usw.
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist wie überall: Glaube keiner Statistik die man nicht selbst gefälscht hat. An den Stellen wo es gesundheitsschädlich wird ist der Anteil der Dieselfahrzeuge einfach mal wesendlich höher als 6%.
    Ein Allheikonzept ist der Partikelfilter aber auch nicht. Die Konzentration an Feinstaubpartikeln würde auch mit Filter wahrscheinlich in vielen Großstädten überschritten werden. Da die ganze Aktion nur mäßig viel bringen würde, das wissen auch die Politiker, wird diese von politischer Seite nur halbherzig unterstützt, denn warum in etwas wirklich viel Geld investieren, was am Ende nicht sonderlich viel bringt?

    Achso zur Statistik: grade mal 0,2% der weltweiten CO2 Emmisionen sind auf den PKW-Verkehr zurückzuführen. Warum eigendlich Sprit sparen fragt man sich da? ;)

    gruss
     
  11. Flint

    Flint Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 200 :-)
    Und was ist jetzt mit dem RPF im Elch??
    Hat jetzt jemand Erfahrungen oder nicht?
    Kann mir jemand meine Frage von oben beantworten oder hat ähnliche Beobachtungen gemacht?

    Flint
     
  12. #11 schnudel6, 29.03.2005
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Ich kann dir nur sagen das für meinen noch nichts vorliegt, sobald mein Zubehörhändler einen bekommen kann ist er drin.

    @SemtEx

    es lebe der Pabst ;D

    hab gut abgelacht!

    Klaus
     
  13. #12 Stephen, 29.03.2005
    Stephen

    Stephen Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemingenieur
    Ort:
    Ein Pfälzer in Bayern
    Marke/Modell:
    E220T CDI S211
    @Flint:
    Mein A170 Benziner hat anfänglich auch ab und zu nach Gummi/verschmortem Plastik gerochen.
    Nach 7500km ist noch immer alles heile, scheint also normal zu sein. *kratz*

    Der Rußfilter sammelt die Partikel und ab und zu wird das Abgas durch erhöhtes Einspritzen aufgeheizt um ein Abbrennen zu erreichen. Dabei wird es ziemlich warm im Abgastrakt, was aber wohl unkritisch ist.

    Zu den Polstern:
    Glaubst du, Beige oder Hellgrau wäre pflegeleichter? *ulk*
     
  14. Flint

    Flint Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    CDI 200 :-)
    @Stephen
    Ich denke, das grau auf jeden Fall besser geeignet ist, als meine schwarzen Polster.
    Die Polsterung an sich macht natürlich einen deutlich hochwertigeren Eindruck als beim Alten, jedoch bin ich der Meinung,
    dass ich jetzt viel häufiger mal eine Staubsauger benutzen muss.
    Der Polsterstoff ist ziemlich rau, da sieht man sofort jeden Fusel drauf.
    Fast so, als ob Du mit 80er Schleifpapier über einen Woll/Fleecepullover gehst
    Über Ostern hatten wir Besuch. Vorher saß hinten noch nie jemand. Jetzt sieht es aus wie mein alter 170erCDI nach einem Jahr.
    Und dies nur vom sitzen für ca. 2 Stunden *mecker*

    Der Unterseite der Karoserie ist beim gesamten Abgasstrang großzügig nach allen Seiten mit Metallfolie isoliert.
    Sieht mächtig beeindruckend aus *beppbepp*
    Kann natürlich gut sein , dass die "Verbrennung" des Rußes gerade im Gange war, als ich die Karre in die Tiefgarage stellte.

    Flint
     
  15. #14 Webking, 17.04.2005
    Webking

    Webking Guest

    Thread nachobenhol

    Hat jemand den Filter von HJS nachgerüstet?
    (Für den A160 oder A170 CDI)
     
  16. #15 Emelfeat, 17.04.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Ja, das würde mich auch mal interessieren. Werde über kurz oder lang auch nachrüsten.
    Wie ist das eigentlich: So ein Filter müsste doch Leistungsverlust bringen. Wie sieht es jetzt eigentlich mit den Zuschüssen aus?
     
  17. Torti

    Torti Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anlagenmechaniker bei Alstom
    Ort:
    Wabern bei Fritzlar
    Marke/Modell:
    Honda Civic FK2
    Ich meine in den Automagazinen gehört zuhaben, dass der Staat einmalig ca 300 Euro dazu geben will und das die Autofahrer im nachhinein eh wieder draufzahlen müssen!!!

    Gruss
    Torti
     
  18. #17 Emelfeat, 17.04.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Bekommt man dann weiterhin nicht wenigstens Steuerersparnisse??? Das wäre doch dann immerhin ein anreitz. Ansonsten zahlt man ja wirklich so 300 € drauf und bekommt dafür den Filter und ein gutes Gewissen...
     
  19. #18 Mr. Bean, 17.04.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Nein, wenn, dann soll es einmalig sein.

    Hätte man, wie die Franzosen schon früher Filter eingebaut und diesen Trend großzügig verschlafen, würde sich das Problem jetzt erst gar nicht stellen.

    Wieviel wurden die Franzosen eigentlich teuerer, als sie die Filter eingebaut haben?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Webking, 17.04.2005
    Webking

    Webking Guest

    In Deutschland bestellen bei der E-Klasse 80 % den optionalen Partikelfilter.

    In Frankreich bestellen weniger als 10 % die E-Klasse mit Partikelfilter.
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Redest du von dem Problem der Politik dafür einen Steuerbonus zu geben? Stimmt wenn es von allein passieren würde dann wär ein Steuerbonus auch nicht notwendig. ;D
    Der Steuerbonus ist übrigens noch nicht beschlossen und wenn die Finanzierung weiter unklar bleibt ist auch die Frage ob es diesen jemals geben wird.
    Meinst du die Modelle mit den Volumenstarken kleinen Dieselmotoren wie in der A-Klasse (z.B. Peugeot 307 mit 66 kW) ?
    Die sind gar nicht teurer geworden, haben ja auch bis heute keinen Filter. *kratz*

    gruss
     
Thema:

Dieselpartikelfilter - Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Dieselpartikelfilter - Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Dieselpartikelfilter?

    Dieselpartikelfilter?: Hi, Folks Wo finde ich einen Hinweis, ob mein A 169 cdi BJ 2007 einen Dieselpartikelfilter hat?
  2. Erfahrungen damit...?

    Erfahrungen damit...?: Moin Bei ebay gesehen ( kann leider link nicht senden)...
  3. Jemand Erfahrung mit Chiptuning?

    Jemand Erfahrung mit Chiptuning?: Ich fahre jetzt seit Jahren meinen W169 und gerade auf längeren Strecken hätte ich manchmal schon gerne ein wenig mehr Leistung. Meiner hat ja...
  4. W169 Erfahrung nach Umbau von NTG 2.0 auf 2.5

    Erfahrung nach Umbau von NTG 2.0 auf 2.5: Moin Ich habe hier sehr viel gelesen zumThema Umbau Audio 20 2.0 auf 2.5. Den Umbau dürfte ich inzwischen wohl hin bekommen - ABER in jedem...
  5. Erfahrung mit Wechsel der Kontaktplatte - Zündschloss A160

    Erfahrung mit Wechsel der Kontaktplatte - Zündschloss A160: Ich wollte nur kurz meine Erfahrung mit Wechsel der Kontaktplatte - Zündschloss A160 schildern. Symptome zuvor: Starten ging immer öfter erst...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.