Diverse Problemchen - Klackernder Motor, Leuchten, Wasser im Scheinwerfer und alles was Spaß macht

Diskutiere Diverse Problemchen - Klackernder Motor, Leuchten, Wasser im Scheinwerfer und alles was Spaß macht im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Moin liebes Forum, wir haben uns vor zwei Wochen einen A160 mit Automatik aus 1999 als Zweitwagen/Anfänger-Auto gekauft. Der Elch hat noch ein...

  1. #1 Miguellito, 11.01.2018
    Miguellito

    Miguellito Elchfan

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 - A160 - Automatik - '99 - 175tkm - Elegance
    Moin liebes Forum,
    wir haben uns vor zwei Wochen einen A160 mit Automatik aus 1999 als Zweitwagen/Anfänger-Auto gekauft. Der Elch hat noch ein Jahr Tüv, war aber die letzten 6 Monate stillgelegt und hat ein paar Zipperlein, zu denen ich euch gerne ein paar Fragen stellen würde, wenn ich darf. Ich schieß gleich mal los.

    1. Sollte nicht eigentlich ein Kontroll-/Warn-Signal im Cockpit leuchten, wenn z.B. die H7 fürs Abblendlicht defekt ist? Oder bin ich da von meinem W202 zu verwöhnt?

    2. In der „Radio-Konsole“ sind die runden Lüftungsregler nicht beleuchtet, während die Sitzheizung und der Rest der Knöpfe etwas weiter unten in der Säule es aber sind. Ist das richtig so oder ist da ne Lampe kaputt?

    3. Mein eigentliches Problem-Kind: Der Motor macht ein nerviges, nagelndes Geräusch, so wie eine Nähmaschine. Das war beim Kauf ziemlich sicher nicht da, meine ich. Aber da war der Motor auch richtig warm gelaufen.
    Ich dachte erst, dass es evtl. was mit der Zündung zu tun haben könnte, zumal der Wagen auch nicht richtig Gas angenommen hat. Jetzt habe ich auf Verdacht einfach mal Luftfilter und Kerzen gewechselt (was man in einer guten Stunde auch als Laie von oben ausführen kann :]) Er zieht jetzt wieder ordentlich, aber…

    Das Nageln ist immer noch da. Hab jetzt hier im Forum was von Hydrostößeln oder Steuerkette gelesen. Vielleicht kann mir ja jemand mit der Diagnose helfen.

    Beim Ausschalten ist mir gestern noch aufgefallen, dass der Tackern 2 oder 3 mal kurz „nachschwang“, obwohl das Auto schon aus war… so wie eine Nähmaschine halt auch noch zwei oder drei mal nachschwingt. Eine bessere Beschreibung fällt mir nicht ein.

    Werde wohl als ersten Schritt den hier häufig vorgeschlagenen Ölwechsel + Additiv versuchen. Laut Vorbesitzer war der letzte Wechsel vor 5000 km, aber das kann ja jeder sagen. ;)

    4. Vielleicht auch eine Begleiterscheinung von Punkt 3…
    Beim Anlassen sackt nach dem Anspringen die Drehzahl so weit ab, so dass der Motor fast wieder ausgehen möchte (was jetzt einmal auch schon passiert ist), dann dreht er einmal kurz „richtig hoch“, so auf 2 oder 2,5, um sich dann gleich wieder zu fangen und normales Standgas zu halten. So als säße da was fest, was sich mit nem Ruck befreit und dann kurz aufschwingt. ??? Das ist doch kein normaler Start, oder? Kann hier jemand aufgrund dessen eine Diagnose stellen? Ist der Kleine vielleicht kurz vor dem Schlammtod? :-/


    Vielen lieben Dank schon mal im Voraus für eure gemachten Gedanken.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    833
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    2x A190 + S203 Kombi 2,0 Automatik + CL203 Sportcoupe + Suzuki GSXF 600 als Hobby
    Hallo,

    zu 1: Der W168 hat keine Kontrollleuchte für defekte Aussenbeleuchtung
    zu 2: Hier steht ihre Antwort: https://www.elchfans.de/threads/heizungsbeleuchtung-defekt.3753/
    zu 3: Hört sich nach den Hydrostößel an oder meiner Meinung nach wahrscheinlicher, die Steuerkette hat sich gelängt und schlägt an. Bei weiterem Betrieb ist dann ein Motorschaden, der den Fahrzeugwert übersteigt zu erwarten. Unbedingt aktiv werden. Ein Ölwechsel ist unbedingt sinnvoll, aber wahrscheinlich nicht zielführend.
    zu 4. wahrscheinlich Luftmassenmesser ( teilweise) defekt. Man kann mit Löterfahrung die defekten Plättchen selbst ersetzen ( lassen ). Hier wird das Problem gerade aktuell diskutiert: https://www.elchfans.de/threads/motor-geht-im-kalten-zustand-aus.51998/

    Zu den nassen Scheinwerfern: ein paar Tage jeweils pro Seite eine Wartungsklappe zum Lampenwechsel weg lassen. So sollten die Lampen wieder trocken werden. Falls sie danach erneut wieder feucht werden hilft es, wenn man in die Klappen im unteren Bereich ein 8 - 10 mm Loch bohrt. So werden die Scheinwerfer innen belüftet und eine Feuchtigkeitsbildung an der Streuscheibe verhindert.

    Klaus
     
    glitzi gefällt das.
  4. #3 Miguellito, 13.01.2018
    Miguellito

    Miguellito Elchfan

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 - A160 - Automatik - '99 - 175tkm - Elegance
    Danke Klaus für die Tips.
    Ich habe mir mal ein paar videos angeschaut bzw. angehört, es klingt bei meinem irgendwie eher nach Hydrostößel. Der Motor stand ja auch 6 Monate, das würde ja passen. Aber ich bin da echt nicht vom Fach, um sowas rauszuhören. Vielleicht nehme ich das Geräusch mal auf und stelle es hier rein, wenn es nicht verschwindet. Wahrscheinlich bin ich aber in ein paar Tagen eh so paranoid, dass ich mal reinschauen will. Erkennt man das gut, wenn die Kette zu viel Spiel hat?
    Bin heute jedenfalls mal los und habe ein Additiv besorgt und reingekippt. Nach 2 x 10 km Fahrt habe ich noch keine nennenswerte Veränderung feststellen können.
     
  5. #4 Miguellito, 18.01.2018
    Miguellito

    Miguellito Elchfan

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 - A160 - Automatik - '99 - 175tkm - Elegance
    Moin,

    Hydrostößel (oder was auch immer) klackern immer noch. Und dann noch die Anregung mit der Steuerkette… jetzt wollte ich mal unter den Ventildeckel schauen. Leider is ganz hinten an der Luftbrücke ein Schraubenkopf durch. Keine Ahnung, wie ich den jemals rauskriegen soll.
    Q1: Kann man vielleicht die Luftbrücke dranlassen und den Deckel samt Brücke abbauen, wenn man dahinter an die Torx kommt?

    Und dann habe ich noch ne Frage zur Drosselklappe, die ich sehr zur Freude meiner Frau in unserem weißen Badezimmer gereinigt habe.
    Q2: Steht die immer einen kleinen Spalt auf? So einen halben Millimeter etwa? Oder muss die ganz schließen?
     
  6. #5 Heisenberg, 18.01.2018
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    1.107
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker (a. D.)
    Ort:
    Balaton - Ungarn
    Ausstattung:
    1. Elch A170 CDI [66 KW] (90 PS), Erstbesitz, 168.008 - MC: 668.940, Handschaltung. Extras: Tagfahrlicht, Parkradar, Klima, 2x EF, Funk ZV.... usw. 2.Elch A170 CDI (Noch im Aufbau)
    Marke/Modell:
    W168 / Bj. 1999 - 1.7 CDI, EZ. 06.06.2000 - Km: 202297 (04/2018)
    Das ist schon OK so!

    Nein .... nicht wirklich!

    Um vernünftig Arbeiten zu können sollte schon alles wirklich ab. Bitte nicht Huddeln. !!
    Richtig oder Gar Nicht.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Miguellito, 19.01.2018
    Miguellito

    Miguellito Elchfan

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 - A160 - Automatik - '99 - 175tkm - Elegance
    Aye aye, recht haste. Werde mal zum Baumarkt und mir so ein Knetmetall besorgen. Vielleicht kann ich damit das Torx-Bit im Schraubenkopf einbacken.

    Ich habe jetzt auch nur den Thread mit dem Video gefunden, wo einer seine Steuerkette wechselt.
    https://www.elchfans.de/threads/steuerkette-wechsen-erfolgreich-hatte-wup-wup-wup-symthom.44788/
    Leider ist das ziemlich geschnitten, so dass ich als Laie nicht so recht weiß, ob, wo und wie er die ganzen Kabel und Schläuche verarztet hat. Und dann läuft da ja auch noch vermutlich die Benzinleitung irgendwo lang. Für Ventil-Deckel-Jungfrauen wie mich wären die Arbeitsschritte zwischen den Videoschnitten sehr hilfreich. Kennt jemand eine etwas genauerer Anleitung? Im "So wirds gemacht" steht dazu leider auch herzlich wenig.
     
  9. #7 Miguellito, 22.04.2018
    Miguellito

    Miguellito Elchfan

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    W168 - A160 - Automatik - '99 - 175tkm - Elegance
    Update:
    Ich habe die vermaledeite Karre vorerst stillgelegt und aufgebockt. Während der kalten Tage im Feb hat es mal einen "lauten Schlag" gegeben, nachdem ich auf R geschaltet hatte... gefolgt von einem schönen F im Cockpit. Nach dem Abstellen des Motors waren noch ein paar dumpfe Knackgeräusche unterm Fahrersitz zu hören, vermutlich hat sich noch der Deckel zur Wanne mit dem Automatiköl verzogen, denn seither tropft es da leicht aber beständig rosarot heraus.
    Der Wagen lässt sich noch starten und fahren und schaltet auch wieder normal, aber die Dichtung und das Automatiköl werde ich wohl wechseln lassen müssen.
    F1: Was sollte der Wechsel des Automatiköls (keine komplette Spülung) und der Dichtung kosten?

    Der Wagen nahm zum Schluss noch immer extrem schlecht Gas an. Bevor ich an den Benzinleitungen rumsauen wollte, wollte ich erst mal die Luftströme checken. Habe hier gerade den LMM mit diesen zwei hauchdünnen Plättchen vor mir liegen und traue mich kaum, die Dinger scharf anzublicken. :huh:
    F2: Womit kann man die denn sinnvoll reinigen? Wattestäbchen und Bremsenreiniger? Oder Spüli? Was kann man da gefahrlos draufschmieren? Oder würdet ihr sagen, besser gleich neue Sensoren bestellen und verlöten? Hab da welche für 20 Pfund gefunden...

    Mir ist beim Tanken letztens noch aufgefallen, dass ein starker Über- oder Unterdruck im Tank ist, wenn ich den Deckel aufmache. Ich würde eher auf Unterdruck tippen, bin den Wagen aber jetzt ne Weile nicht mehr gefahren. Mir ist die Sache mit dem Druck im Tank nur wieder eingefallen, als beim Tanken eines anders Autos das Zischen ausblieb.
    F3: Kann das vielleicht schon ein Hinweis auf eine fehlerhafte Benzinversorgung sein?


    Vielen Dank schon mal für eure Antworten und 'tschuldigung für diesen kunterbunt-gemischten Thread.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Diverse Problemchen - Klackernder Motor, Leuchten, Wasser im Scheinwerfer und alles was Spaß macht

Die Seite wird geladen...

Diverse Problemchen - Klackernder Motor, Leuchten, Wasser im Scheinwerfer und alles was Spaß macht - Ähnliche Themen

  1. Motor quietscht beim Starten

    Motor quietscht beim Starten: Habe seit kurzem einen W169 160 CDI [124 000 km Laufleistung] von einem Bekannten kaufen können. Bin mit diesem Wagen sehr zufrieden, bis auf die...
  2. Motor umbauen

    Motor umbauen: Hallo Leute! Ich benötige mal eure Info, ich habe eine a klasse 140. Ich habe mir noch einen gekauft, und möchte den Ersatzteil Spender Motor, in...
  3. Wasser im Batteriefach, Innenraum verschimmelt, Batterie entlädt sich von selbst

    Wasser im Batteriefach, Innenraum verschimmelt, Batterie entlädt sich von selbst: Hallo! Wie der Titel bereits beschreibt, befindet sich Wasser im Batteriefach, der Innenraum ist verschimmelt (Rücksitzbank, vordere Sitze..) und...
  4. W168 suche ne Mechaniker der eine Motor tauschen kann

    suche ne Mechaniker der eine Motor tauschen kann: vielleicht gibt es hier ja Schrauber die einen Motor tauschen können von einem A 140
  5. Wasser in Radmulde Innenverkleidung abmachen?

    Wasser in Radmulde Innenverkleidung abmachen?: Hallo, ich fahre eine 170CDI long Version. Seit Wochen läuft mir in die Radmulde da wo die ZV Pumpe sitzt Wasser rein und setzt diese regelmäßig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden