Diverse Unstimmigkeiten A210 mit Vialle LPG Anlage

Diskutiere Diverse Unstimmigkeiten A210 mit Vialle LPG Anlage im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Nabend Zusammen! Es geht um meinen A210 mit Vialle LPG Anlage. Das Fahrzeug hat jetzt gerade mal ~103.000km gelaufen. Folgende Sachen wurden...

  1. #1 eXtremeTK, 11.01.2012
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Nabend Zusammen!

    Es geht um meinen A210 mit Vialle LPG Anlage. Das Fahrzeug hat jetzt gerade mal ~103.000km gelaufen.

    Folgende Sachen wurden gerade gemacht:
    - Getriebeölwechsel (Fuchs - wie ab Werk)
    - Motorölwechsel - tausch von Castrol OW40 auf Mobil 1 New Life 0W40
    - Webasto Thermo Top E - Universalbausatz verbaut inkl. Telestart
    - Beheizten Wischwasserbehälter nachgerüstet
    - Ventildeckel abgebaut und komplett gereinigt - war komplett mit Ölschlamm zugesetzt. Neue Ventildeckeldichtung verbaut

    Nachdem nun alles eingebaut ist habe ich mehrere Probleme :-X

    1. Problem: Motor läuft auf LPG unter 3000rpm sehr unruhig, ruckelt, säuft an der Ampel ab. Oberhalb der 4000rpm läuft er einwandfrei.
    Ventil ganz rechts, wie auch das dritte von rechts vereisen sehr stark > anscheinend undicht?!
    Auf Benzin keine Probleme! Fahrzeug läuft einwandfrei!

    2. Auf LPG Betrieb kam die Motorkontrollleuchte: Fehlercode P0301 - Zylinder 1 Fehlzündung
    Nach dem Wechsel der Ventildeckeldichtung hatte das Fahrzeug Fehlzündungen auf dem 4.ten Zylinder - Dichtung hat angeblich nicht richtig gesessen.

    3. Webasto Standheizung läuft manchmal - anscheinend nicht immer? Sofern ich die Standheizung manuell anschalte, müsste diese doch sofort zu hören sein?
    Beim Viano hört man sofort ein lautes Brummen. Das habe ich bis jetzt erst einmal im Stand gehört. Benzintank ist komplett voll.
    - Schaltet diese ab, wenn das Kühlwasser zu warm ist?
    - Auf welcher Stellung muss das Gebläse stehen, damit der Innenraum geheizt wird?
    - Könnte das Wasser nicht richtig umgewälzt werden > daher die schnelle (anscheinend!) Abschaltung der Standheizung?

    4. Habe das Fahrzeug seit 125km wieder - jetzt ist gerade im KI wieder die Ölwarnung "HI" aufgeleuchtet. Bin ~1km weiter gefahren - Meldung ist verschwunden. Habe danach das Fahrzeug nicht mehr per OBD ausgelesen (habe ein eigenes Auslesegerät). Habe ich ja schon reihenweise gehabt. Daher die Standheizung, Ventildeckel gesäubert, beheizte Drosselklappe usw. damit der Motor immer Warm wird und kein Wasser sich im Öl bilden kann.

    5. Im kalten Zustand zeigt er mir immer zu wenig Kühlwasser (evtl. noch Luft im System wegen der Standheizung?) - nach ~1-2km erlischt die Lampe.


    So! Jetzt seit Ihr drann - guter Rat ist teuer!
    Bitte um Hilfe.

    Vielen Dank
    Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ja!
    Macht ja keinen Sinn weiter zu heizen.
    Egal, Hauptsache die Lüftung läuft (lässt sich ja einfach nachvollziehen).
    Er sollte so lüften, wie du es einstellst. Dabei hat sich bei mir die Stellung 3 am besten bewährt.
    Eine niedrigere Stufe bringt weniger Heizleistung, eine höhere nicht wirklich mehr Heizleistung, belastet die Batterie aber stärker.
    Durchaus möglich.
    Versuch doch mal bei ähnlichen Außenbedingungen die Standheizung während der Fahrt laufen zu lassen (immer mit Kaltstart).
    Du kannst doch per OBD die Kühlwassertemperatur auslesen, oder nicht?
    Dann sollte sich mit Standheizung das Kühlwasser schneller erwärmen und es kann defintiv nicht an der Umwälzpumpe liegen, wenn es so nicht funktioniert.
    Funktioniert es so und sonst schaltet sich die Standheizung sehr schnell ab, riecht es nach Umwälzpumpe.

    Zu 4. und 5.:
    Was sagen denn die Füllstande "manuell" gemessen?
    Ist der Kühlwasserstand grade an der Grenze und dehnt sich das Kühlwasser aufgrund der Wärme aus, dann kann das genau so laufen. Dafür müsste es aber grenznah sein. Gleiches gilt für das Öl.

    gruss
     
  4. #3 schnudel6, 11.01.2012
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    gelöscht gelöscht gelöscht
     
  5. #4 eXtremeTK, 12.01.2012
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Guten Morgen,

    kurze Zwischenbilanz.

    Die Standheizung geht nun gar nicht mehr an. Die Flamme erscheint zwar im Display - mehr passiert jedoch nicht. Gebläse ist dann ebenfalls NICHT an! Batterie ist vollgeladen - kann daran also nicht liegen.

    Während der Fahrt lässt sich diese leider auch nicht mehr anschalten. Alles leuchtet, aber die Standheizung macht keine Geräusche. Kühlwassertemperatur bleibt auf 68°C stehen - höher steigt diese nicht an. Im Stand erhöht diese sich auf 71°C - bei der Fahrt kühlt diese sofort wieder ab.

    Ölstand ist genau auf Maximum - scheint bisschen viel eingefüllt worden zu sein.
    An der untersten Spitze ist ein gelber "Klumpen" gewesen, wie man sie sonst nur am Einfüllstutzen findet.

    Kühlwasser haben wir aufgefüllt. Mal schauen ob es wieder absinkt. Jedoch haben wir nirgends eine Makierung für Minimum und Maximum gefunden.

    Gruß
    Tobias
     
  6. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Tobias,
    Da würde ich ein defektes Thermostat vermuten (unabhängig von der Standheizung).

    Beim Standheizungsproblem wäre mein Hauptverdächtiger die Umwälzpumpe. Wenn die nicht läuft wird die Brennkammer im Stand zu warm und löst den Thermoschutz aus.
    Grüße
    Gerd
     
  7. #6 Peter54, 12.01.2012
    Peter54

    Peter54 Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Maschinenschlosser / Elektriker
    Ort:
    Saarlouis
    Marke/Modell:
    (W168)A 210L Evo Automatik 100.000 km EZ 03/2002
    Davon mal abgesehen, das man sich auf die Fehleranzeige nicht verlassen kann, haben angebliche Fehlzündungen nichts mit der Ventildeckeldichtung zu tun.

    Ich hatte mal eine Webasto Thermo Top im Ford eingebaut, da musste man aber schon genau hinhören, ob sie läuft, war kaum zu hören.
     
  8. #7 Babyelch, 12.01.2012
    Babyelch

    Babyelch Elchfan

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Industriekauffrau
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W204 180 CGI
    Sorry extremeTK, aber was habe ich dir vor rund 1,5 Jahren zum Thema LPG erzählt?? Ja genau das Gleiche! Hilft dir jetzt zwar nicht weiter, aber wollte das mal wieder in Erinnerung bringen!
     
  9. #8 Mr. Bean, 14.01.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wie soll der Motor ruhig laufen, wenn die Anlage undicht ist? Da verstehe ich die Frage nicht? Du hast doch schon gesehen, das da was nicht stimmt!
     
  10. #9 eXtremeTK, 15.01.2012
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    @syscab

    Standheizung funktioniert nun. Fahrzeug war bei Mercedes am Computer - keine Ahnung was die dort gemacht haben.

    @Peter
    Sicher, dass die Ventildeckeldichtung nichts mit den Fehlzündungen oder dem Lauf auf nur noch 3 Zylindern zu tun hat?!
    Das kuriose war / ist ja, dass der Wagen Tip Top lief und nur Wartung + Standheizung wie halt der Ventildeckel gesäubert werden sollte. Mehr nicht. Zwischendurch rief der Techniker ja an, dass nach dem Wiederzusammenbau, dass Fahrzeug auf Benzin nur noch auf 3 Zylinder laufen würde - angeblich wegen der Ventildeckeldichtung! Fehler haben die leider alle im Steuergerät gelöscht.

    @Babyelch
    Komisch - er lief 40.000km bis wieder ein MB Techniker den Wagen in der Hand hatte! So schauts ja aus! Sicherlich werde ich die Schuld nicht meinem Gasumrüster in Rotterdam in die Schuhe schieben.

    @Mr. Bean
    Warum läuft er dann oberhalb von 4000rpm einwandfrei?!

    Neuer Status:
    LPG Injektoren wurden in einem Vialle Center abgedichtet - bei Abholung vereiste ein Injektor trotzdem noch. Also gleich vor Ort nochmal alles ausgebaut.
    Dieses mal habe ich mir das genau mit angeschaut. Motor lief (trotz dichter Injektoren) immernoch deutlich unrund - aber nur noch bis 2000rpm.

    Haben dann hinter dem Injektor die Schlauchführung IN den Motor entfernt > Ergebnis: Irgendjemand hat den Schlauch der Gasanlage (geht bis kurz vor das Ventil) IM Ansaugtrakt mit einer Zange gequetscht. Da war also jemand ohne Spezialwerkzeug dabei! Schlauch neu angefertigt, wieder in den Motor eingeführt.

    Motor läuft noch bis ~1400rpm unruhig - im Stand läuft er einwandfrei. Injektoren, Schläuche alles dicht!
    Nächster Termin bei Vialle am Dienstag - Software speziell für den A210 wird aus Holland bestellt und dann eingespielt. Hintergrund ist, dass vermutet wird, dass das Vialle Steuergerät zulange vom Strom getrennt war und lediglich noch das Programm des 4 Zylinder Benziners hinterlegt ist - aber eben nicht DER A210.

    Fazit für mich:
    Beim der Demontage des Ventildeckels wurde RICHTIG mist betrieben. Fahrzeug war ja immerhin von Mitte Dezember bis Anfang Januar in der Werkstatt. Fahrzeug lief zwischenzeitlich nur auf 3 Zylinder - auf BENZIN! Die LPG Anlage wurde beschädigt und NICHT bescheid gegeben oder den örtlichen Vialle Betrieb zu Rate gezogen.

    Alles in allem bin ich maßlos enttäuscht und am Boden zerstört, was mit meinem Auto gemacht wird. Die Vermutung von dem Vialle Center ist, dass der Schlauch evtl. auch vom VENTIL zerquetscht wurde. Dies kann aber nur dann der Fall gewesen sein, wenn beim Einbau der Injektoren mit grober Gewalt hantiert wurde.

    Was bleibt ist ein mulmiges Gefühl, bei jeder Fahrt ein überempfindliches Ohr, ein angeknacktes Vertrauen und eine Menge Missmut. Wenn ich dem ganzen gar nicht vertraue, werde ich das Auto zu einem Motoreninstandsetzer bringen, den Motor öffnen lassen und genau überprüfen lassen, ob wirklich alles in Ordnung ist.

    Für alle Skeptiker von LPG: Das nächste Fahrzeug wird wieder ein LPG - aber sicherlich nur wieder in Rotterdam umgebaut. Wie man sieht, können die Leute es dort einfach besser OHNE das etwas beschädigt wird.

    Schönes Restwochenende
    Tobias
     
  11. #10 Mr. Bean, 15.01.2012
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Gute Frage. Aber bei einem schwingendem System (Luftsäule in den Ansaugkanälen) muß der Fehler nicht linear über den Drehzahlbereich sein.
     
  12. #11 eXtremeTK, 22.01.2012
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    So - mein Fahrzeug läuft wieder einwandfrei.

    Das Fahrzeug war nochmals beim VIALLE Center!
    Dort wurde nun doch keine neue Software auf die Gasanlage gespielt, sondern nochmal alle LPG-Injektoren ausgebaut, gereinigt, kontrolliert und wieder eingebaut.
    Anscheinend wurde das vorherige mal nicht sonderlich gut gearbeitet. Nun läuft das Fahrzeug nämlich einwandfrei auf LPG und Benzin.

    Standheizung lief ja auch wieder...

    Lediglich "HI" kommt öfters im KI. Da werde ich wohl nicht umzu kommen, minimal ÖL abzulassen, da anscheinend zu viel eingefüllt wurde.

    Bleibt noch zu sagen, dass mir das weiße Alcantara Leder "versaut" wurde. Begründung " Wir mussten ja eine Testfahrt machen" - naja.
    Habe zum Glück durch carclean einen super Reiniger noch übrig gehabt und den Dreck wieder aus den Polstern bekommen.

    So - und nun wird das Fahrzeug seine nächsten 100.000km bei mir abspulen.

    Gruß
    Tobias
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja, wenn es genau an der Grenze ist und laut Peilstab grade noch so im Limit ist, dann kannst du es auch so lassen, wie es ist. Minimal Verbrauch wirst auch du haben, in so fern wird sich das "Problem" mit der Zeit von allein lösen ;).

    Ansonsten war das mal wieder ein gutes Beispiel dafür, dass wo viel verbaut ist, auch viele Fehler auftreten können. Speziell wenn viele Köche mit im Topf herumrühren. Und vorschnell sollte man da eben auch nicht urteilen, welcher der Köche Mist gebaut hat.

    gruss
     
  15. #13 eXtremeTK, 22.01.2012
    eXtremeTK

    eXtremeTK Elchfan

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann
    Ort:
    27777 Ganderkesee
    Marke/Modell:
    A 210 EVO & A 200
    Hi Jupp!

    Sicherlich hast du da nicht ganz unrecht.
    Es zeigt mir aber auch, dass einige Werkstätten einfach unachtsam mit den Fahrzeugen oder Kunden umgehen (siehe verdrecktes, weißes Alcantara), ein Fahrzeug als Fertig deklariert wird, was jedoch nicht läuft. Selbst nach der Nachbesserung musste ich nochmals wieder zur Werkstatt.

    Naja - ich bin froh dass nun alles verbaut ist, was ich gerne einmal haben wollte. So bleibt er nun und darf Kilometer für Kilometer abspulen.

    Gruß
    Tobias
     
Thema:

Diverse Unstimmigkeiten A210 mit Vialle LPG Anlage

Die Seite wird geladen...

Diverse Unstimmigkeiten A210 mit Vialle LPG Anlage - Ähnliche Themen

  1. W168 Verkaufe Schaltgetriebe W168 A210 und andere neu gelagert und abgedichtet

    Verkaufe Schaltgetriebe W168 A210 und andere neu gelagert und abgedichtet: Hallo, ich hätte ein gebrauchtes aber überholtes Getriebe aus einem A 210 zu verkaufen, passen tut es bei allen A 210 und A190 als auch bei allen...
  2. W169 Wegen Fahrzeugwechsel (w169-w246) diverse Teile zu verkaufen

    Wegen Fahrzeugwechsel (w169-w246) diverse Teile zu verkaufen: Hallo zusammen, wegen Umstieg vom W169 200CDI Bj. 2011(MOPF) auf B-Klasse biete ich einige Teile hier an: 1. Verkauft! 2. Kenwood DDX 5016...
  3. Schaltknauf-Einlage A210

    Schaltknauf-Einlage A210: Moin! Bei meinem A210 löst sich die Alu-Einlage des Schaltknaufs mit dem gravierten Schaltschema leider auf, habe schmerzhafte Erfahrung dabei...
  4. Schaltgetriebe A210 das gleiche wie alle Benziner???

    Schaltgetriebe A210 das gleiche wie alle Benziner???: Hallo Elch Gemeinde, ich habe folgendes Problem: Ich fahre eine W168 A210 L mit Schaltgetriebe, bei dem jetzt nach etwas mehr als 100tkm die...
  5. Farbe / Farbname Lenkradleder A210

    Farbe / Farbname Lenkradleder A210: Hallo, kann mir jemand sagen wie sich der MB hellograue Farbton des Ledereinsatzes vom Lenkrad nennt? Ich möchte das Leder gerne auffrischen und...