W168 Diverser Ärger - HA, Getriebe, Kleinigkeiten...

Diskutiere Diverser Ärger - HA, Getriebe, Kleinigkeiten... im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo Leute! Da die Wogen híer immer mal wieder hoch kochen versuche ich mal, sachlich zu bleiben. Meine Frau hat ihren Elch vor knapp einem...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 linzlover, 13.02.2006
    linzlover

    linzlover Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    siehe www.kettenoeler.com
    Ort:
    nahe Linz / AT
    Marke/Modell:
    Ehemals A170CDI '00
    Hallo Leute!

    Da die Wogen híer immer mal wieder hoch kochen versuche ich mal, sachlich zu bleiben.

    Meine Frau hat ihren Elch vor knapp einem Jahr bekommen. Mit etwa 75 TKM scheckheftgepflegt aus der Familie: Meine Mutter hat ihn hergegeben, weil der E270CDI reichte, kein Zweitwagen mehr erforderlich war: Pension sei dank .-).

    Bis dahin hatte der Elch schon zwei neue Außenspiegel bekommen sowie ein neues Lamellendach. Garantie.

    Über diverse Anfälligkeiten (Getriebe) waren wir über dieses Forum (haben still mitgelesen) zwar schon gewarnt, wähnten uns aber in gutem Glauben, dass es sich primär um die 4-Gang-Automaten handeln würde.

    Auf deutsch: wir bekamen die Karre, auch eine problemlose Zulassung in Österreich (nach ner 3/4 Std. im Dunkel zum Wechsel einer Abblendlichtbirne....). Ein Assyst wurde noch gemacht in DE, die Vorderachse dabei auf unsere Intervention hin überprüft. In Ordnung (bis heute!)

    Und dann ging es los. Keine 3 TKM hatten wir das Auto, dann kamen die Hinterachslager. Fast 700 Euro. Drei Wochen Lohn!!!!

    Im Dezember dann das Getriebe :-(, eine Odyssee. Elekrtohydraulischer Schaltschieber plus Glocke 1. Gang plus A-E-Bau. Der Händler hier in Linz warf einen Tarif von Unterkante 4000 Euro plus Steuer in den Raum. Wir könnten den Wagen aber auch verkaufen, ein Mitarbeiter hätte da Interesse dran.... Allein A-E kostet 1400.

    Das Geld ist nicht da, also hier im Forum gefragt. Ja, da kennt jemand einen Getriebespezialisten in Augsburg. Mit dem Kontakt aufgenommen, das ausgebaute Getriebe 300 km weit gefahren und angeliefert. Etwas später Telefon: das Getriebe hat nix! Kann ich mir nicht vorstellen, jedoch nochmals telefonische Bestätigung. Von MB Linz Fehlerspeicherdoku zu dem Spezialisten faxen lassen. Find nix. Trotzdem darauf bestanden, dass nochmals GENAU geschaut und auf jeden Fall der Elhydr. Schaltschieber getauscht wird.

    Getauscht wurde nicht nur die Box, sondern auch der Korb für den 5. Gang - die Probleme gab's im ersten. Den Korb habe ich mir bei der Abholung dann aushändigen lassen. Vermurkste Zähne und Spuren wie bei Montagegewalt.

    Es gab eine Rechnung dazu, war ja offiziell. Nach Hause mit dem Getriebe, zur NL Linz gebracht zum Einbau. Der Anruf: "Sie haben ein Problem..." Fehler F, erster Gang rutscht. Wieder Ausbau. Untersuchung Glocke 1. Gang: an Naht gerissen. ER hätte das erkennen MÜSSEN. Na danke.

    Es gab dann noch diverse Telefonate und Faxe, in denen auch von Anwalt die Rede war. Im Endeffekt hat der Augsburger Getriebegaragenspezialist (hat die Werkstatt wirklich im Wohnhaus in Keller und Garage) sich dann bereiterklärt, sich am nochmaligen Getrieneaus- und Einbau hälftig zu beteiligen und seinen Lohn zurückerstattet.

    Das rechne ich ihm hoch an. So fair ist nicht jeder. Interessanterweise ist die Reparatur dann trotz 2x A+E fast 1500 Euro billiger geworden, also "nur" knapp 4000 Teuro.

    Fazit: Getrieberep. nur noch bei DB nach verbindlichem Angebot. Da sind vierstellige Spannen drin - ich z.B. würde künftig unseren Elch direkt auf den Hänger verfrachten und ihn wieder von Linz nach Augsburg bringen. Nicht mehr zu dem Getriebefritzen, sondern in die dortige NL. Vieeeeeel billiger und stressfreier.

    Zur Zeit läuft er wieder, jetziger km-Stand ca. 84000 und in den letzten 10 TKM gut 5000 Euron Reparaturkosten.

    Es wird aber sicherlich kein Elch mehr ins Haus kommen. Für Defektwert plus Teilepreis gäbe es entweder einen nagelneuen Dacia (faktisch Renault) mit entsprechender Gewährleistung, oder einen zweijährigen Skoda Fabia. Und mein Oktavia mit inzwischen 120TKM läuft einfach ohne Probleme....

    LG, linzlover
     
  2. Anzeige

  3. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Was nen Mist, auf soetwas hätte ich auch keine Lust.

    Aber eine Sache muss ich los werden, hättest du gleich die ca. 1.400 Euronen berappt, dann wäre dir einiges an Zeitaufwand, KM-Fahrerei und vor allem Geld erspart geblieben, denn für 1.500,-€ gibt's auch keinen Dacia... .

    Knappe 1.500,- nach 75tkm sind zwar schon echt hapig uns immer ärgerlich aber auch nicht so dramatisch, dass man gleich ins Fluchen kommt - oder?!?
    Im Endeffekt war der Aufwand mit diesem Krauter und all das Geld für seine letztlich schlampige Arbeit der Grund für die 4.000,- €, nicht die eigendliche Rep. welche "nur" nen gutes Drittel der Kosten ausmacht.

    Wünsche Euch aber nun ne gute und reperaturfreie Weiterfahrt mit eurem Elch. *daumen*

    Gruß
    Über
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    423
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Mein Beileid.
    Ist natürlich ärgerlich, dass das alles grade auftaucht nachdem ihr das Auto bekommen habt. Die Hinterachslager sind bei diesem Alter/Laufleistung fast vorprogrammiert. Das Getriebe hingegen nicht. Wo dafür jetzt die Schuld zu suchen ist, ist schwer zu sagen. Fakt hingegen ist, dass du dieses Pech auch mit anderen Autos haben kannst. :(

    gruss
     
  5. oflow

    oflow Elchfan

    Dabei seit:
    14.07.2004
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Automobilbranche
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L Elegance
    Mann mann mann, was ne Story. :o

    Aber dass Dacia faktisch Renault ist, dem kann ich so nicht zustimmen.

    Ein Lamborghini ist ja auch kein VW... ;D
     
  6. #5 linzlover, 13.02.2006
    linzlover

    linzlover Elchfan

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    siehe www.kettenoeler.com
    Ort:
    nahe Linz / AT
    Marke/Modell:
    Ehemals A170CDI '00
    Bei 1500 für ne Getriebereparatur hätte ich gar nicht erst angefangen zu maulen. Aber das ist nur der Tarif in der örtlichen NL für Aus- und Einbau! Hätten wir deren Voranschlag zugestimmt, wäre die Rep. auf mindestens 4000 PLUS Steuer gekommen. So läuft die Karre - trotz 2 MAL A+E in der NL - für 4000 INKL Steuer wieder. Da war dann sogar ein neuer LMM mit danei (schrieb Fehlereintrag).

    Dass ein Dacia keinn ganzer Renault ist, ist klar - aber der (teure) Antrieb! Ein Skoda ist auch kein kompletter VW, aber eben beim Ovctavia ist die Antriebstechnik und die Bodengruppe ein Golf.

    Wie dem auch sei - wir behalten unseren Elch bis zur nächsten größeren Sache, und dann gibt es Einzelteile. Ans Motorradfahren im Dezember bei minus 17 Grad habe ich mich dank Elch ja schon über gut 2000 km gewöhnen können.

    LG, linzlover
     
  7. #6 lehrerlustig, 13.02.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Oh Gott!

    Und ich fluche derzeit nur über den einen versauten Injektor, der in Bälde gewechselt werden muss!

    Oh shit Frau Schmidt!

    Lehrerlustig
     
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Diverser Ärger - HA, Getriebe, Kleinigkeiten...

Die Seite wird geladen...

Diverser Ärger - HA, Getriebe, Kleinigkeiten... - Ähnliche Themen

  1. W169 Diverse Fehler P2208/P2242/P2251

    Diverse Fehler P2208/P2242/P2251: Moin, Moin, Meine Tochter hatte bei Ihrem w169 gestern das Problem, dass die ESP-Leuchte leuchtete und die Meldung erschien "Bremslicht defekt"...
  2. W168 Diverse Fehler am Auto

    Diverse Fehler am Auto: Liebe Elchfans, habe diese einige Fehler. Bitte um Eure mithilfe. Was muß ich machen um diese Fehler zu beheben? Vielen Dank im Voraus.
  3. W168 A 160 (Mopf) Fehlerspeicher - diverse Probleme

    A 160 (Mopf) Fehlerspeicher - diverse Probleme: Hallo liebe Elchfans, seit einigerzeit schlage ich mich nun mit diversen Problemen bei unserem Elch rum. Vor einigen Monaten ging nach einer...
  4. W169 Sportfahrwerk - Ersatzteilnummern und diverses

    Sportfahrwerk - Ersatzteilnummern und diverses: Hallo zusammen, Wir haben uns einen A 200 Turbo zugelegt BJ 2005 mit 164.000km. Endlich wieder ein Benz in der Familie :D Der Wagen hat quasi...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden