DIY (Do it yourself)

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von Mr. Bean, 09.10.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Mr. Bean, 09.10.2011
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 29.06.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wählhebelmodul (oder auch Mittelschaltung genannt) ausbauen beim Mopf

    Quelle: http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=45669

    01 - Zuerst die Mittelkonsole ausbauen.
    [​IMG]

    02 - Klammer am Bowdenzug-Gegenhalter abziehen. Achtung: Geht sehr schwer runter. Vorher etwas Kriechöl oder Silikonöl draufsprühen, das erleichtert das Abziehen der Klammer
    [​IMG]

    03 - Befestigungsschrauben des Wählhebelmoduls lösen
    [​IMG]

    04 - Die seitliche Anschlussleitung abstecken
    [​IMG]

    05 - Den Wählhebel etwas drehen, damit man besser unten rankommt
    [​IMG]

    06 - Den schwarzen Kunststoffstift an der Bowdenzug-Öse rausziehen
    [​IMG]

    07 - Den Bowdenzug aushängen
    [​IMG]

    08 - Wählhebelmodul kann herausgenommen werden
    [​IMG]

    09 - Ausgebautes Wählhebelmodul
    [​IMG]

    10 - Ring unten am Griff gegen den Uhrzeigersinn entriegeln
    [​IMG]

    11 - Der Griff kann jetzt abgezogen werden. Fertig.
    [​IMG]





    Beim Steuergerät geht es ja nur um das Gangerkennungsmodul (GEM), was oben im Wählhebelmodul sitzt. Ich habe nochmal in meinen Fotos gekramt und zwei gefunden, wo als Hersteller-Logo ein LK umrahmt von einem Kreis erkennbar ist.

    Ich bin mir sehr sicher, dass dieses Logo auf den Automobilzulieferer Kostal hindeutet. LK deswegen, weil der Firmengründer Leopold Kostal hieß.

    Vieleicht hast du Erfolg, wobei ich aber glaube, daß sich die Firma nicht auf einen Einzelhandel mit Endverbrauchern einläßt. Gib aber bitte auf alle Fälle uns hier Bescheid!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Grüße
     
    angiliq, wilhke, Plektronaut und 6 anderen gefällt das.
Thema:

DIY (Do it yourself)

Die Seite wird geladen...

DIY (Do it yourself) - Ähnliche Themen

  1. Do it yourself Anleitungen

    Do it yourself Anleitungen: Do it yourself Nachfolgend findet ihr eine Modell-Übersicht über aktuell vorhandene Umbau- und Reparaturanleitungen von Usern für User -...
  2. DIY Anleitungen Vaneo W414

    DIY Anleitungen Vaneo W414: Do-It-Yourself Anleitungen Vaneo W414 Sonstiges Lackschäden beseitigen & Grundlagen des Lackierens von Erik Lackschäden beseitigen nach der...
  3. DIY Anleitungen B-Klasse W245

    DIY Anleitungen B-Klasse W245: Do-It-Yourself Anleitungen B-Klasse W245 Interieur & Elektronik Tempomatschalter mit Limiterfunktion (PDF 3.6MB) von Funkenmeister Car-HiFi,...
  4. DIY Anleitungen A-Klasse W169

    DIY Anleitungen A-Klasse W169: Do-It-Yourself Anleitungen A-Klasse W169 Interieur & Elektronik Einbau der Mittelarmlehne (PDF 1,4MB) von Flieger77 Mono-Fahrradhalter (PDF...
  5. DIY Anleitungen A-Klasse W168

    DIY Anleitungen A-Klasse W168: Do-It-Yourself Anleitungen A-Klasse W168 Interieur & Elektronik 12V Steckdose im Kofferraum nachgerüstet von Grosche Ambilight (PDF) von Olisbenz...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.