DIY - Nachrüstung einer Sitzheizung von Waeco

Diskutiere DIY - Nachrüstung einer Sitzheizung von Waeco im W168 Interieur & Elektrik Forum im Bereich W168 Tuning & Veredelung; Hallo liebe *elch* Freunde ! Nachdem ich vom freundlichen ein Angebot für die Nachrüstung einer original DB Sitzheizung über knapp 1100,- Euro...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Möppel, 09.12.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    Hallo liebe *elch* Freunde !

    Nachdem ich vom freundlichen ein Angebot für die Nachrüstung einer original DB Sitzheizung über knapp 1100,- Euro bekommen habe hab ich mir überlegt, es lieber selbst zu machen. Da es kaum fahrzeugspezifische Anleitungen gibt bekommt ihr hier nun ein DIY für eine kostengünstige Lösung.

    Ausgesucht habe ich mir bei Ebay für 69 Euro incl. Versand folgendes :

    WAECO MagicComfort beheizbare Sitzauflage MSH50

    Also, als erstes müssen beide Sitze raus. Ist nicht schwierig, allerdings braucht man einen 14er Innentorx dafür. Ich habe es zwar auch mit einer 10er Nuss geschafft, aber nur bei 9 von 10 Schrauben. Danach hiess es ab zum Baumarkt...

    Zunächst müsst ihr die Plastikkappen entfernen, welche die Sitzverschraubung verstecken. An der Stelle des roten Pfeils ein bischen ziehen, dann könnt ihr die Blende rund um abnehmen. Geht recht einfach.

    [​IMG]

    Nun müssen die 8 Schrauben entfernt werden, die die beiden Sitze mit dem Fahrzeugboden verbinden. Entweder 10er Nuss probieren, oder gleich den richtigen, 14er Innentorx dafür benutzen.

    [​IMG]

    Zur Feier des Tages habe ich mir dann mal wieder was gegönnt... Ein tolles Set vom Proxxon - unter anderem auch der benötigte 14er Innentorx...

    [​IMG]

    Wenn alle 4 Schrauben je Sitz entfernt sind kann der Sitz vorsichtig entnommen werden. Vorher muss allerdings noch die Kabelverbindung für die Sitzbelegung bzw. die Airbag-Steuerung entfernt werden. Ist aber super Easy - einfach den roten Stecker abziehen, fertig. Nun kann der Sitz entfernt werden.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ach ja, jetzt ist übrigens ein guter Zeitpunkt, den Elch dort zu reinigen, wo man sonst nie wieder so leicht hinkommt....

    [​IMG]

    So leer war der Elch noch nie ....

    [​IMG]

    Damit ist der erste Schritt erledigt, die Sitze sind draussen !

    Auch wenn es nicht so aussieht, aber der linke Sitz (Beifahrer) ist bereits komplett fertig. Da hab ich gestern Abend schon mal dran geübt, ohne Fotos zu machen. Werde dann gleich mit der Kamera zusammen den Fahrersitz nachrüsten.

    [​IMG]

    Hier schon mal der Ausblick auf den Kabelsatz den wir noch im Elch verlegen müssen. Ich bin noch nicht sicher, wo ich die Schalter verbauen werde. Eigentlich wollte ich direkt in den Sitz, aber wahrscheinlich wird´s doch eher ordentlich in die Mittelkonsole kommen...

    [​IMG]

    So, los geht es also mit dem Sitz. Zuerst wird eine Schraube der Rückabdeckung entfernt. Danach kann die komplette Abdeckung nach unten gezogen werden und löst sich aus der Führung.

    [​IMG]

    So sieht dann also der Sitz von "Innen" aus. Schön zu erkennen sind die Stellen , an denen das Polster eingehakt wird. Zuerst muss aber der Seitenairbag raus.

    [​IMG]

    Die beiden Schrauben müssen raus. Dann kann die Airbag-Einheit vorsichtig nach unten gezogen werden. Nicht zu vergessen, vorher den Stecker zu lösen der die Verkabelung herstellt !

    [​IMG]

    [​IMG]

    Allerdings werden wir uns zuerst um das Sitzpolster kümmern, und wenden uns daher noch mal von der Lehne ab... Also Sitz auf den Rücken legen, und schon wird uns die Unterseite präsentiert.

    Die mit den roten Pfeilen markierten Schrauben müssen raus, damit die Sitzfläche angehoben werden kann. Dies vereinfacht das abnehmen des Polsters ungemein !

    [​IMG]

    Die Sitzauflage kann nun hochgeklappt werden, und jetzt muss man an den mit Pfeil gekennzeichneten Stellen versuchen das Polster mit den Fingern aus der "Verankung" zu hebeln. Ja, das tut weh, und ja, man macht sich dabei schmutzig. Das ganze ist recht fettig.

    [​IMG]

    Wenn geschafft, dann kann man das Sitzpolster incl. der Schaumstoffunterlage nach oben abziehen.

    [​IMG]

    Nun muss aber noch der Bezug vom Schaumstoff abgezogen werden, um die Heizmatte dazwischen aufzukleben....

    [​IMG]

    Die Sitzfläche ist mit Hilfe von Metallstangen im Polster und Plastikgreifern im Schaumstoff befestigt. Diese kann man nun vorsichtig mit einem kleinen Schraubenzieher lösen, so dass die Metallstange aus der Plastikklammer herauskommt.

    [​IMG]

    Das ganze gibt es natürlich auch auf der Sitzfläche, und nicht nur an den Seiten. Alle Klammern müssen vorsichtig gelöst werden, um den Sitzbezug komplett nach hinten klappen zu können. Vorsicht ! Nicht die Metallstangen mit Gewalt verbiegen !!!

    [​IMG]

    An dieser Stelle ist beim Beifahrersitz übrigens die Sitzerkennungsschaltung aufgeklebt. Ist aber nicht schlimm, ich hab die Sitzheizung einfach "locker drüber" geklebt. Dort befindet sich auch (siehe anderer Pfeil) das Loch durch das das Kabel der Sitzheizung geführt wird und unter dem Sitz wieder raus kommt.

    [​IMG]

    So, Kabel durchführen, Klebefolie freilegen, und aufkleben so dass es mittig ist.

    [​IMG]

    Wenn alles fertig ist sollte es so aussehen. Die beiden hinteren Clipse werden weiter benutzt, einfach die Metallstange reindrücken von oben bis es hörbar einrastet. Die beiden vorderen (durch die Matte verdeckt) habe ich nicht benutzt, ich habe auch keinerlei Nachteil beim Halt des Polsters oder des Sitzkomforts feststellen können.

    [​IMG]

    Alle weiteren Plastiknasen werden wieder mit der Metallstange verbunden. Achtet darauf, dass sie wirklich einrasten, auch von unten dagegenhalten mit der Hand....

    [​IMG]

    Die Sitzfläche wieder mit allen Schrauben fixieren, und das Kabel soweit wie möglich rausziehen. (NICHT REISSEN!)

    [​IMG]

    Damit ist die Sitzfläche bereits fertig, und wir können wieder zur Rückenlehne zurück gehen. War doch gar nicht so schlimm bis her, oder ?

    [​IMG]

    So, wie bereits gekennzeichnet muss nun die Polsterung von der Lehne gelöst werden. Die Pfeile kennzeichnen die Stellen, an denen das Polster befestigt ist.

    [​IMG]

    Danach habe ich die Lehne ganz zurück gedreht, und das Polster durch den "Schlitz" nach vorne gezogen.

    [​IMG]

    Auch hier werden die Metallstangen in Kombination mit den Plastikclipsen benutzt, um das Polster auf den Schaumstoff zu spannen. Auch hier gehen wir wieder mit einem kleinen Schraubenzieher ans Werk.

    [​IMG]

    Am Ende sollte das so in der Art aussehen.

    [​IMG]

    Die Heizmatte sollte möglichst weit oben angeklebt werden, so wie auf dem Bild zu erkennen. Die Querstangen werden am Ende nicht mehr fixiert, auch wenn es theoretisch möglich ist.

    [​IMG]

    Unter dem Ende der Heizmatte wird mit einem scharfen Messer ein Schnitt in die "Rückwand" gemacht, um das Kabel durchzuführen. Das Loch sollte am Ende unter der Klebefolie verschwinden.

    [​IMG]

    Hier habe ich mal angezeichnet, wie man theoretisch die Querfixierungen weiter benutzen könnte. Ich möchte aber die Heizdrähte nicht unnötig knicken, und daher lasse ich das. Es hält auch so.

    [​IMG]

    Hier kommt auf der Rückseite das Kabel raus und muss nun nach unten (siehe Pfeilrichtung) verlegt werden.

    [​IMG]

    Da geht es weiter, und mit einem kleinen weiteren Schnitt im schwarzen Stoff wird das Kabel unter den Sitz verlegt.

    [​IMG]

    Nun muss der Stoff wieder fest gespannt werden, wiederrum an den mit Pfeilen gekennzeichneten Stellen. Ist echt einfach ! Airbag befestigen und Kabel anstecken (Wichtig!)

    [​IMG]

    Nun nur noch mit Druck von vorn die Rückseite auflegen und von unten nach oben hochschieben. Danach mit der Schraube fixieren. Fertig !

    [​IMG]

    Weil wir ja ordentlich sind werden nun die Kabel noch mit Kabelbindern ordentlich befestigt, so dass nur noch das Kabel für die weitere Arbeit rumhängt. Damit beschäftigen wir uns später noch.

    [​IMG]

    So, fertig. Alles ist wie es vorher aussah, nur dass wir nun eine Heizdecke unter der Teillederpolsterung haben. Ich denke, für Stoffpolster ist das Vorgehen das gleiche.

    [​IMG]

    Beide Sitze sind nun fertig. Morgen geht´s ans Einbauen und Verkabeln. Soweit bin ich zufrieden, es gab keine Schwierigkeiten und keine Schäden.Zeitbedarf bis hierher ca. 5 Stunden.

    So, es geht also weiter im Elch ! Die Verkabelung ist mit unser letzter Schritt, und da wollen wir nun noch mal alle Kunst aufbringen. Die roten Pfeile markieren die Stellen, an denen wir gleich etwas zu tun haben werden...

    [​IMG]

    Als erstes müssen wir uns für eine geeignete Stelle entscheiden, an der die beiden Schalter montiert werden können. Hier gibt es einiges zur Auswahl.... Letztendlich sollte jeder hier seine Entscheidung selbst treffen....

    [​IMG]

    [​IMG]

    Um an die Stelle zu kommen an der ich die Schalter verbauen möchte (rote Pfeile) wird ersteinmal der Schaltsack sowie Teile der Schaltkulisse entfernt.

    [​IMG]

    Hier das Objekt des Interesses, ich möchte die Schalter möglichst unauffällig aber problemlos erreichbar haben.

    [​IMG]

    Mit geeignetem Werkzeug geht´s übrigens leichter :-) Passgenaue Löcher in Sekundenschnelle...

    [​IMG]

    Das Kabel für den Fahrersitz habe ich dann relativ einfach aus der Mittelkonsole in den Fahrerfußraum gelegt, und dann unter dem Teppich bis zu der Stelle, wo auch das Kabel für die Airbagsteuerung rauskommt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Dann einfach den Sitz wieder in die Vertiefungen, und mit den 4 Schrauben festziehen. Im Anschluss die Verkabelung für den Airbag UND die Sitzheizung verbinden.

    [​IMG]

    Rundum die Plastikverkleidungen wieder montieren, Teppich wieder rein - und schon ist die erste Seite fertig !

    [​IMG]

    So, als nächstes muss nun der zweite Schalter in die Mittelkonsole kommen, und die entsprechenden Kabel wieder durch die Seitenwand in den Beifahrerfussraum. Ist ein bischen Fummelarbeit

    [​IMG]

    Wenn die Kabel alle durch sind kann der Aschenbechereinsatz incl. Zigarettenanzünder wieder reingeclipst werden.

    [​IMG]

    Ich habe die beiden Schalter noch von hinten mit Heisskleber fixiert, nur so zur Sicherheit. Die Kabel hinten mit Kabelbinder sichern und ordnen damit anschliessend das Fach auch noch problemlos aufgeht. Als "Bonus" habe ich noch das Plastikteil mit Edelstahlfolie beklebt, so passt es noch besser zum Innenlook wie ich finde...

    [​IMG]

    Schaltsack wieder druff, und erstmal das Ergebnis bewundern :-) Ich find´s gut ! An der Stelle auch definitiv weniger Arbeit, als wenn man es versucht unters Radio zu verbauen....

    [​IMG]

    Der Kabelstrang für Schalt-, Dauerplus und Masse kommt wie das Bild zeigt bis in den Batteriekasten.

    [​IMG]

    Das Kabel für die Sitzheizung kommt, wie auch auf der Fahrerseite, bis zu der Stelle, wo auch die anderen Kabel an die Oberfläche kommen.

    [​IMG]

    Dann Sitz rein, festschrauben, Plastikblenden und Teppich wieder rein, verkabeln - Ihr kennt das ja schon :-) Als letztes muss noch Schwarz mit Masse, Orange mit Schaltplus, und Rot mit Dauerplus verbunden werden.
    Alles zu finden im Batterie- / Sicherungskasten.

    [​IMG]


    Also mir hat es Spass gemacht, auch wenn meine Hände teilweise sehr ramponiert aussehen... Ich werde mal in Kürze berichten wie sich die Heizung macht, denn in der Garage kommt das bei knapp 18 Grad kaum zur Geltung.

    Über Kritik und Lob würde ich mich sehr freuen !
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 silberfan, 09.12.2006
    silberfan

    silberfan Elchfan

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfan ;-)
    Ort:
    Hessen
    Marke/Modell:
    A 45 AMG
    Toi Toi Toi Möppel
    hoffentlich passt und funzt alles! *daumen*
     
  4. Flinx

    Flinx Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    habe ich hinter mir
    Ort:
    Franken
    Marke/Modell:
    A170 Autotronic 3T
    Hallo Möppel,
    Du machst immer so tolle DIY's *daumen*, könntest Du die nicht mal an den Webmaster schicken, damit sie auf der Elchfans-DIY-Seite veröffentlicht werden können und bei Bedarf leichter zu finden sind?

    Gruß Flinx
     
  5. #4 Möppel, 09.12.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    Ich dachte eigentlich, die sehe sowas vielleicht auch und machen es dann von sich aus ;D ;D ;D

    Werde Secret mal ein paar Links zu meinen DIYs schicken. Gerade weil die alle für den 169er sind, und es da ja noch nicht soviel gibt, macht das wahrscheinlich Sinn die mal zu verankern...
     
  6. #5 Strabfan, 09.12.2006
    Strabfan

    Strabfan Elchfan

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hej Möppel,du hast sicher noch keine kinder,oder???Wann willste die auch zeugen wenn du 2/3 deiner Zeit den Elch umbaust.Trotzdem Gratulation zur
    Heizung für die Sitze. *thumbup*Die neulich von dir hochgepriesenen Glühlampen in Xenonoptik hat mein freundlicher auch dagehabt.Das Paar 24,50 Teuros,was mich wunderte er gab 3 Jahre Garantie,hab ich bei Glühlampen noch nie gehört. ;) *kratz* *kratz*bin am überlegen. *kratz* *kratz*
    MfG Strabfan
     
  7. #6 Möppel, 09.12.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    Huhu alter Mann *keks*

    Sohn, 4 1/2 Jahre, und Tochter, heute (!) 2 Jahre alt geworden. Die habe ich gezeugt bevor ich den Elch bekommen habe ;D ;D ;D ;D
     
  8. #7 Strabfan, 09.12.2006
    Strabfan

    Strabfan Elchfan

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hej Möppel,dasist genau das was ich damit meinte *biggrin* *biggrin*
    Alte Stradivaris spielen die besten Lieder. *musik* *musik*du bist doch nicht etwa neidisch?? *kratz* *kratz* *kratz*
    MfG Strabfan
     
  9. #8 Möppel, 09.12.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    So, hab mal weiter gemacht und OBEN reineditiert... Werde mich jetzt wieder an die Arbeit machen. Das Schreiben des DIY dauert fast so lange wie der Einbau ;D ;D
     
  10. #9 Möppel, 09.12.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    So, schieb hoch *daumen* Alles fertig was die Sitze betrifft. Habe mir echt Mühe gegeben, sowohl bei der Arbeit, als auch beim DIY *thumbup*

    Morgen geht´s weiter mit der Verkabelung im *elch* sowie mit dem finalen Test zum Schluss... Stay tuned *aetsch*
     
  11. #10 Möppel, 10.12.2006
    Möppel

    Möppel Elchfan

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Banana Republic
    Marke/Modell:
    ELCH VERKAUFT :-(
    So, fertig ! Man was war das ne Arbeit ;)

    @ Secret : Wie kriegen wir meine DIY´s eigentlich in den DIY Bereich ?

    Da der Post da oben zu lang wurde hab ich die technischen Daten der Heizung rausgenommen und hänge sie jetzt hier noch mal an :


    Komfortable Sitzheizung zum nachträglichen Einbau in Fahrer- und Beifahrersitz. Gleiches System wie bei einer Original- Sitzheizung: Hochflexible, beschichtete Heizelemente für Sitzfläche und Lehne werden zwischen Polsterkern und Sitzbezug eingelegt- ohne die Form des Sitzes zu verändern. Der Anschluß an das 12-Volt-Bordnetz erfolgt über einen vorkonfektionierten Kabelsatz mit je einem Schalter für Fahrer- und Beifahrersitz. Integrierte Temperaturwächter verhindern dabei ein Überhitzen. Die Sitzheizung paßt für fast jeden Fahrzeugsitz mit abziehbarem Sitzbezug

    Nachrüstbare Einbau-Sitzheizung für Fahrer- und Beifahrersitz:
    Vorkonfektionierter Kabelsatz mit Schaltrelais und zwei Universal-Schaltern (zum Einbau in das Amaturenbrett oder in der Sitzverkleidung)
    Heizelemente aus extrem flexiblen, beschichteten Leitungen
    Zwei Heizstufen:

    I für Aufwärmen

    II für Dauerwärme

    O für Aus
    Integrierter Temperaturwächter
    Für Sitze mit abnehmbarem Bezug

    Lieferumfang:

    Vier Heizelemente für 2 Sitze, Vorkonfektionierter Kabelsatz mit Relais und zwei Universal- Schaltern, Montagematerial, Einbauanleitung


    Betriebsspannung: 12V über das Bordnetz
    Leistung:
    Stufe I 22,5 Watt

    Stufe II 45 Watt
    Abmessungen der Heizelemente:
    Sitzfläche :400 x 280 mm

    Lehne: 300 x280 mm
    Prüfzeichen: e-geprüft nach 95/54 EG
    Art-Bez.: MagicComfort MSH50
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 grautsvornix, 15.05.2007
    grautsvornix

    grautsvornix Elchfan

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eschweiler
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Bj. 01
    @ Möppel

    toll gemachtes DIY, vielen Dank, werd es im Herbst beim meinem *elch* auch mal angehen;
    doch jetzt zu meiner Frage: irgentwo hab ich in der Suche gelesen, dass man von VW den 5 stufigen Schalter einbauen kann, finde es aber nichr mehr wieder; hat das schon einer ausprobiert, klappt das?

    Grüße aus dem Westen, Bernd
     
  14. #12 MarkP1972, 21.05.2007
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    @Möppel
    Ich hatte letzens vom Kühlergrillwechsel das DIY im PDF-Format erstellt. Dies habe ich secret per Mail geschickt und dann hat sie es schnell eingestellt.

    Echt *daumen* *daumen* *daumen* für das geile DIY! Super!

    Gruß,
    Mark
     
Thema: DIY - Nachrüstung einer Sitzheizung von Waeco
Die Seite wird geladen...

DIY - Nachrüstung einer Sitzheizung von Waeco - Ähnliche Themen

  1. Nachrüsten der Laufschiene für Abdeckrollo

    Nachrüsten der Laufschiene für Abdeckrollo: Hallo Ich habe von einem Bekannten ein Abdeckrollo für A-Klasse W168 bekommen. Es lag bei ihm nur rum und darum hat er es mir gegeben. Nun meine...
  2. Anhängerkupplung nachrüsten

    Anhängerkupplung nachrüsten: Hallo allerseits, hat hier schon mal jemand eine Anhängerkupplung an seinem Elch nachgerüstet ? geht das ohne weiteres ? Was braucht man, was muss...
  3. beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875)

    beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875): Hallo liebe Elchfans, da nun mehrere Tage bei uns in Bayern Frost ist, stellt sich mal wieder die Frage nach einer beheizten Wischwasseranlage....
  4. Sitzheizung

    Sitzheizung: Hallo zusammen, bei meinem A 140 funktioniert nur noch die Heizung in den Rückenlehnen. Ein A_ustausch der Sitzflächen Heizmatten erscheint mir...
  5. Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2

    Nachrüstung Command NTG2.5 in Vormopf bei vorhandenem NTG2: Hallo Ich würde gerne in einen Vormopf W169 mit NTG2 ein NTG2.5 einbauen. Ist das möglich, dass auch dann alles so funktioniert wie es soll ? Was...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.