W168 Drehzahlschwankungen im Leerlauf

Diskutiere Drehzahlschwankungen im Leerlauf im W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk Forum im Bereich A-Klasse W168 (1997-2004); Hallo, meine A-Klasse hat große Drehzahlschwankungen im Leerlauf (zwischen 300U/min und 2000U/min), wenn der Motor noch nicht ganz warm ist und...

  1. #1 Mercedes-A140, 02.05.2021
    Mercedes-A140

    Mercedes-A140 Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Ausstattung:
    W168 - A140 - Classic - Schaltgetriebe - 82.000km - Bj 2003 - Benzin
    Marke/Modell:
    W168
    Hallo,
    meine A-Klasse hat große Drehzahlschwankungen im Leerlauf (zwischen 300U/min und 2000U/min), wenn der Motor noch nicht ganz warm ist und das Auto mindestens 12 Stunden gestanden hat. Bei einer Außentemperatur von unter 3°C sind die Schwankungen am schlimmsten. Wenn es wärmer ist, sind die Schwankungen nicht so schlimm. Diese Schwankungen treten jedoch erst nach ca. 3km fahrt auf. Wenn ich die A-Klasse vor dem losfahren ein paar Minuten laufen lasse, treten die Drehzahlschwankungen nicht auf.

    Getauscht wurde bisher der Kurbelwellensensor, da der als Fehler gemeldet wurde. Außerdem habe ich die Zündkerzen und die Zündspule auch vor kurzem gewechselt.

    Hat jemand noch eine Idee was es sein könnte? Im Fehlerspeicher steht leider nichts drinnen.
    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 03.05.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    14.316
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Mal die Soll/Ist Werte im Motorsteuergerät überprüfen.
    Luftmasse, Temp. usw. ... evtl. zieht er auch Falschluft.
    Vor oder nach dem Fehlerbild ?
     
  4. #3 Mercedes-A140, 03.05.2021
    Mercedes-A140

    Mercedes-A140 Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Ausstattung:
    W168 - A140 - Classic - Schaltgetriebe - 82.000km - Bj 2003 - Benzin
    Marke/Modell:
    W168
    Die Zündspule und die Zündkerzen habe ich nach meinem Problem getauscht.
     
    Heisenberg gefällt das.
  5. #4 Heisenberg, 03.05.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    14.316
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Ok, dann liegt dein Problem schonmal nicht daran, also weiter suchen ....
    Ich denke an Falschluft oder eine Einspritzdüse.
    Ich bin aber ehrlich gesagt kein Benzin experte, da ist unser @doko eher ein Ansprechpartner.
     
    Gast14468 gefällt das.
  6. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    3.567
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Moin,

    da der Fehler erst nach ca. 3 km Fahrt auftritt könnte es sich um einen temperaturanhängigen Fehler handeln. Nun geht das " Einkreisen " los.

    Benzinmotoren werden beim Start angefettet, das heißt, es wird mehr Benzin eingespritzt als bei einem warmen Motor, damit er rund läuft. Das wird deshalb gemacht, weil sich ein Teil des Benzins an den Wänden des kalten Ansaugrohrs niederschlägt und erst einmal nicht der Verbrennung zur Verfügung steht. Nach einer Weile wird der Motor wärmer und das Steuergerät nimmt langsam diese " Mehreinspritzung " zurück. Über den Temperatursensor bekommt das Steuergerät das Signal über die momentane Temperatur des Motors. So weit, so gut.

    Nun gibt es zusätzlich eine Sicherheitsschaltung im Steuergerät. Falls das Signal des Gebers falsch ( unplausibel ) sein sollt oder überhaupt kein Signal kommt ( Geber defekt ), schaltet das Steuergerät nach einer gewissen Zeit automatisch auf " Warm " um -> zeitabhängige Steuerung. Das ist wichtig, um den Motor vor Ölverdünnung durch zuviel Benzin zu schützen.

    Ich denke aber, diese ganze Prozedur funktioniert bei dem o.g. Auto.

    Ich denke eher, das der Kühlmittel-Thermostat defekt ist und immer offen steht. Dann schafft so ein niedlicher 1,4 er Motor es nicht den Motor auf Temperatur zu bringen und aktiviert dadurch die Zeitsteuerung im Steuergerät.

    Leider hat Mercedes die Temperaturanzeige im Cockpit weggelassen, so das der Fahrer keine Möglichkeit hat die momentane Motortemperatur zu sehen.
    Da hilft nur ein Diagnosegerät mit Livedaten - Anzeige.

    Die Livedaten müssen unbedingt während der Fahrt ausgelesen werden. Sobald das Auto mit laufenden Motor steht steigt die Motortemperatur durch den fehlenden Fahrtwind.

    Klaus
     
    Mercedes-A140, Heisenberg und Gast14468 gefällt das.
  7. #6 Mercedes-A140, 05.05.2021
    Mercedes-A140

    Mercedes-A140 Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Ausstattung:
    W168 - A140 - Classic - Schaltgetriebe - 82.000km - Bj 2003 - Benzin
    Marke/Modell:
    W168
    Vielen Dank für die Hilfe. Ich werde mir das mal anschauen und dann berichten ob es diese Kühlmittel Thermostat ist.
     
  8. #7 Mercedes-A140, 08.05.2021
    Mercedes-A140

    Mercedes-A140 Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Ausstattung:
    W168 - A140 - Classic - Schaltgetriebe - 82.000km - Bj 2003 - Benzin
    Marke/Modell:
    W168
    Ich habe soeben die Livedaten der Motorkühlmitteltemperatur während der Fahrt ausgelesen. Nach ca. 8km hat die Motortemperatur zwischen 64°C und 68°C gelegen. Erst bei kurzem Anhalten auf einem Parkplatz ist die Temperatur auf 73°C gestiegen. Danach ist die Temperatur auch nur kurzzeitig während der Fahrt auf 78°C angestiegen. Die meiste Zeit blieb sie jedoch zwischen 68°C und 75°C. Sind diese Werte normal? Für mich erscheinen diese etwas zu niedrig.
     
    Heisenberg gefällt das.
  9. #8 Heisenberg, 08.05.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    14.316
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Hättest du einen Diesel, könnte ich diese werte mit 100% Bestätigen!
    Beim Benziner bin ich leider überfragt.
    Da kann aber evtl. unser @doko was zu schreiben, der hat ja auch eine Thermostat Anzeige nachträglich Montiert und die werte immer im Blick gehabt.
     
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    3.567
    Ort:
    Niedersachsen
    Ausstattung:
    SLK R170 200 Kompressor Autom. Leder
    Marke/Modell:
    S203 Kombi 2,0 Automatik + S203 Kombi C200 Kompressor + SLK 200 Kompressor + Suzuki GSXF 600 fürs Hobby
    Hallo ihr Lieben,

    ja stimmt, ich habe in meinem damaligen roten A190 eine kleines Digital-Thermometer eingebaut um die Motortemperatur im Auge zu behalten. Nachdem ich den Thermostatenb gewechselt hatte wurde der Motor innerhalb von ca. 5 Kilometer bei den heutigen Aussentemperaturen ( ca. 10 bis 12 Grad ) über 80 Grad ( Thermostat öffnet ) warm. Vor dem Thermostatwechsel waren nur ungefähr 70 Grad drin.

    Wenn die Motortemperatur unter achzig Grad während der Fahrt bleibt stimmt etwas nicht. Wahrscheinlich ist das Thermostat defekt.
    Das miese daran ist, auch mit defektem Thermostat wird die Heizung warm, aber eben nicht so warm wie sie könnte. Ein Thermostat geht langsam kaputt, oft merkt es der Fahrer nicht, weil er sich daran gewöhnt.

    Link, Beitrag 20 mit Bild vom eingebautem Thermometer: W169 - Thermostat defekt ? (elchfans.de)

    Klaus
     
    Gast14468 und Heisenberg gefällt das.
  12. #10 Heisenberg, 08.05.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.196
    Zustimmungen:
    14.316
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Ja, Danke für die Rückmeldung!
    Mein Diesel wird auch nie wärmer als 70°C ... aber Motor kommt eh in absehbarer Zeit raus, dann werde ich das Thermostat erneut wechseln.
    Aber selbst mein alter Elch wurde nie Wärmer als 70°C .... es ist schon seltsam.
    Mit zuheitzer waren/sind die 95°C kein Problem.
     
    Gast14468 gefällt das.
Thema:

Drehzahlschwankungen im Leerlauf

Die Seite wird geladen...

Drehzahlschwankungen im Leerlauf - Ähnliche Themen

  1. W169 Drehzahlschwankungen nur im Standgas

    Drehzahlschwankungen nur im Standgas: Liebe Motor-Experten unter Euch ! Und liebe Kölner unter Euch ! Nicht immer, aber leider immer öfter, schwankt das Standgas sehr schnell zwischen...
  2. W169 Drehzahlschwankungen im Stand

    Drehzahlschwankungen im Stand: Ich ärgere mich ja seitdem ich den A180 CDI habe mit diesen Drehzahlschwankungen im Stand ab. Mir wurde Zweitaktöl empfohlen - hilft aber nicht....
  3. W169 Drehzahlschwankungen

    Drehzahlschwankungen: Hallo liebe Elchis, In letzter Zeit treten gelegentlich Drehzahlschwankungen auf. Wenn man z.b. auf eine rote Ampel zufährt und Gas weg nimmt,...
  4. W169 Plötzlich Drehzahlschwankungen A180CDI

    Plötzlich Drehzahlschwankungen A180CDI: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage an euch hier. Meine Schwiegermutter fährt seit letztem Jahr im Sommer eine A Klasse W169 180 CDI Automatik...
  5. W169 Drehzahlschwankungen Kaltstart > 3 Tage Standzeit

    Drehzahlschwankungen Kaltstart > 3 Tage Standzeit: Hallo, leider habe ich mal wieder ein Problem; ich habe Drehzahlschwankungen beim Kaltstart nach ca. 30 sec, wenn meine A-Klasse (A150, BJ...