Dringend: Riesenproblem Stromversorgung!

Diskutiere Dringend: Riesenproblem Stromversorgung! im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo zusammen! Gestern Abend habe ich Stufe II des Car-HiFi-Umbaus vollendet und gleich mal probegehört. Hinzugekommen ist ein Monoblock, ein...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 floschu, 03.11.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Hallo zusammen!

    Gestern Abend habe ich Stufe II des Car-HiFi-Umbaus vollendet und gleich mal probegehört. Hinzugekommen ist ein Monoblock, ein Subwoofer und ein Kondensator. Beim gestrigen Hören lief alles wunderbar, die Spannung (ohne Motor) wechslte zwischen 12,0V und 12,1V am Kondensator, an dem nur der Monoblock hängt. Als ich dann um alles auf ein Lima-Pfeifen zu Überprüfen den Motor anwarf, fiel die Spannung komischerweise auf unter 11V ab, was für mich alles andere als einleuchtend ist, denn sie müßte ja auf über 14V steigen.
    Naja, in meinem Glück habe ich mir nichts dabei gedacht und heute kam dann die Ernüchterung. Meine Mutter hatte den Wagen gefahren und sagte mir, als ich heute wiederkam, dass sie auf einmal keine Musik mehr gehört hat. Als ich dann nachgesehen habe, zeigte der Kondensator eine Spannung von nurnoch 8,5V an, beide Endstufen liefen nicht und rote LED's leuchteten, das Fahrzeug ließ sich jedoch starten. Bei aktivierter Zündung stieg die Spannung dann wieder auf 9,3V, bei laufendem Motor dagegen fiel sie weiter.
    Ich weiß, Ferndiagnosen sind schwer, aber ich bin echt verzweifelt, bitte helft mir! *heul*

    Gruß, Florian

    EDIT:
    So, ich habe gerade die Sicherungen der Kabel getauscht und die Spannung gemessen. An der Batterie liegen laut Voltmeter 12,1V an (was ja auch normal sein sollte), am Kondensator, dagegen nur Werte zwischen 6V und 8V. Wo geht also die ganze Spannung verloren und vorallem warum lief das Ganze gestern Abend noch? ???
    Hier hatte ich ja eine Anschlußskizze des Caps gepostet, der wie dort zu sehen ja parallel angeschloßen ist. Mein Car-HiFi-Mensch, den ich gerade angerufen habe sagte mir aber, es wäre besser, ihn in Reihe, sprich die Masse der Endstufe direkt an den Massepunkt und nicht an den Cap, anzuschließen. Kann das mit meinem Problem zusammenhängen? Man man, ich bin total gefrustet... :-/
     
  2. Anzeige

  3. #2 Mr. Bean, 03.11.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    905
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    [​IMG]


    Hi Florian,

    das Ganze ist, wie du schon schreibst, recht merkwürdig.

    Aber ganz Ruhig. Messe doch mal bitte: (bitte nicht die Massse benutzen, wo du etwas angeklemmt hast.

    die Spannung an der Batterie gegen Chassis-Masse.

    Die Spannung am Kondensator gegen Chassis-Masse.

    Die Spannung am Anschluß der Kondensatormasse gegen Chassis-Masse.

    Ich denke, das du irgendwo ein Kontaktproblem hast.
     
  4. #3 floschu, 04.11.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    So, ich habe gerade in Ruhe noch einmal die von Dir genannten Punkte gemessen:

    Batterie - Chassis: 0V
    Kondensator (+) - Chassis: 0V
    Kondensator (-) - Chassis : 0V

    Des Weiteren:

    Batterie (+) - Batterie (-): 12,1V
    Kondensator (+) - Kondensator (-) 6,5V
    (Anzeige: 9V)
    Endstufe 1 (+) - Endstufe 1 (-): 6,5V
    Endstufe 2 (+) - Endstufe 2 (-): 6,5V

    => *kratz* *kratz* *kratz*

    Gruß, Florian
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    miss doch mal den Widerstand zwischen den beiden Minuspolen von Batterie und Kondensator.

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. #5 Mr. Bean, 04.11.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    905
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Dann würde ja am Kondensator keine Spannung liegen! Du hattest garantiert keine ordentliche Masseverbindung zum Chassis mit deiner Meßspitze!

    Also bitte nich einmal dringend überprüfen!

    Wie hoch ist die Spannung Batterie + gegen Chassis?
     
  7. #6 floschu, 04.11.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Das geht leider nicht, da die Kabel des Messgerätes zu kurz sind.

    Also sowohl bei Kondensator-Chassis als auch bei Batterie-Chassis zeigte das Messgerät 0V an. Vielleicht hatte ich ja wirklich keinen guten Massekontakt, muss gleich nochmal messen gehen...
    Mein eigentliches Problem ist, dass ich von der ganzen physischen Materie überhaupt keine Ahnung habe und somit auch keine Sollwerte habe, die ich mit meinen Messergebnissen vergleichen kann. :-/

    Gruß, Florian
     
  8. #7 Mr. Bean, 04.11.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    905
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Mußt du auch nicht!

    + gegen Masse/Chassis muß immer 12V sein. - gegen Chassis immer 0V. Das ist alles!
     
  9. #8 floschu, 04.11.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Also, bin just aus der Garage zurück, habe bei meinen vorigen Messungen keinen richtigen Kontakt zum Chassis gehabt, nun habe ích als Chassis die Schraube der hinteren Gurtbefestigung gewählt.
    Ergebnis:

    Also wie gesagt, habe ich keine Ahnung, aber bedeutet das, dass mein Massepunkt sch***e ist?

    Gruß, Florian

    EDIT:
    Denn nach Adam Riese sind 6,5V + 5,5V = 12V und somit könnten die 5,5V durch den schlechten Massekontakt "verloren gehen", oder!? *kratz*
     
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mr. Bean, 04.11.2005
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    905
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ja, die Geräte haben keinen ordentlichen Massekontakt. Hatte ich doch schon richtig vermutet!
     
  12. #10 floschu, 04.11.2005
    floschu

    floschu Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis WAF
    Marke/Modell:
    A 160
    Super, dann werde ich die Kiste jetzt mal aus der Mulde stemmen, den Massepunkt abschleifen und die Kabel erneut anschließen.
    Drück' mir die Daumen! ;)

    Gruß, Florian

    EDIT:
    So, nachdem der Massepunkt abgeschliffen und die Kabel wieder verbunden wurden, funktioniert (zunächst) wieder alles. Zündungsspannung liegt bei 12,2V und bei Laufendem Motor im Leerlauf zwischen 2.000 und 3.000 u/min bei 14,6V. Bin im Moment super glücklich, dass nichts kaputt ist, aber nicht 100%-ig von meiner jetzigen Lösung überzeugt, da das Ganze so ja schon einmal kurz lief. Naja, sollte es morgen oder übermorgen wieder aufhören, da die Spannung zu niedrig ist, werde ich mir halt einen anderen Massepunkt suchen müssen...
    Vielen, vielen Dank nochmal besonders an Dich, Andreas, ohne Dich wäre ich immernoch total am Ende!!! *daumen* *daumen* *daumen*

    Viele Grüße, Florian
     
Thema:

Dringend: Riesenproblem Stromversorgung!

Die Seite wird geladen...

Dringend: Riesenproblem Stromversorgung! - Ähnliche Themen

  1. W169 Achtung dringend ! Wassereinbruch

    Achtung dringend ! Wassereinbruch: Hallo! Ich habe bereits einen anderen Beitrag zum Thema Wasser in der Reserveradmulde geschrieben. Über das Wochenende habe ich die...
  2. W168 Heckklappenschloss (nur Verriegelungsteil) dringend gesucht.

    Heckklappenschloss (nur Verriegelungsteil) dringend gesucht.: bei wem im Raum Lörrach/Freiburg/Basel könnte ich dieses Teil möglichst schnell abholen? Mit offener Heckklappe fährt sich schlecht in Urlaub und...
  3. W168 Brauche dringend Hilfe beim Zündschloss

    Brauche dringend Hilfe beim Zündschloss: Hallo, Vor gut zwei Wochen ist mir im Zündschloss mein einziger Schlüssel abgebrochen, ich hab mir bei Mercedes direkt einen neuen bestellt. Ich...
  4. W168 Suche dringend ISOFIX Strebe

    Suche dringend ISOFIX Strebe: Hallo Kann mir jemand weiterhelfen? Suche dringend eine ISOFIX Strebe zwecks nachrüsten meines 2003 A190 - kriege dieses Teil nirgends mehr...
  5. W169 Dringende Felgenfrage -Eilt!

    Dringende Felgenfrage -Eilt!: Hallo, meine Freundin fährt meinen alten W169 und die Werkstatt, in der wir die Reifen haben einlagern lassen, hat es tatsächlich geschafft, die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden