Druckregelventil tauschen!? wie

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von elwendel, 29.07.2014.

  1. #1 elwendel, 29.07.2014
    elwendel

    elwendel Elchfan

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oldenburg
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo Leute,
    mir ist heute bei 180 auf der Autobahn der Wagen ausgegangen. Zuerst leuchtete EPC auf und danach alle anderen Lampen, nach zig mal orgeln konnte ich wenigstens noch nach Hause fahren. Der Wagen ging sofort bei 3000 Umdrehungen wieder aus und nun startet er gar nicht mehr. Gestern hatte ich zufällig den Fehlerspeicher ausgelsen und dort war bereits im Motormanagement ein Fehler hinterlegt. " Raildrucküberwachung".

    Frage:

    Wo genau finde ich das Druckregelventil? Wie komme ich daran? Ich vermute das es daran liegt. Ic hhabe zum Glück noch den A170 von meiner Frau aufm Hof stehen :-)).

    Gruß

    Stefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 29.07.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Das Druckregelventil ist ein eher seltener "Kandidat". Wenn Raildrucküberwachung im Fehlerspeicher gesetzt wird ist es meist eine Leckage im Kraftstoffsystem welche das Ventil nicht mehr ausregeln kann. Dann kommt es auf die Werte an die im Steuergerät hinterlegt wurden. Ist der Raildruck zu hoch gewesen zum Zeitpunkt des Fehlers deutet das auf Luft im System hin. Ist der Wert zu niedrig eher auf eine Leckage äusserlich oder einen verstopften Filter oder eine gequetschte Leitung. Solltest Du das Ventil trotzdem tauschen wollen sitzt es in Fahrtrichtung links am Rail (Kraftstoffverteilerrohr).
    Grüsse vom F.
     
    schabernackl und elwendel gefällt das.
  4. #3 elwendel, 29.07.2014
    elwendel

    elwendel Elchfan

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oldenburg
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo,

    vielen Dank für die schnellem Infos.

    Also das Ventil sitzt direkt am Rail (Rohr)? Was muss ich alles wegbauen? Kann ich diesen dann bedenkenlos abschrauben und ggf. mit den anderen von dem Wagen meiner Frau tauschen? Muss ich sonst noch was beachten?

    Habe auf Ebay Bildern gesehen das dieser nur 2 Schrauben hat und quasi gesteckt wird.

    Gruß

    Stefan
     
  5. #4 flockmann, 29.07.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    So ist es. 2 Schrauben und dann nur gesteckt. Vorsicht mit Dreck dass da nichts reinkommt. Einfach nur Stecker ab , Schrauben raus und tauschen. Muss nichts eingelernt werden oder sowas. Plug and Play.. ;-)
    Grüsse vom F.
     
    schabernackl gefällt das.
  6. #5 elwendel, 29.07.2014
    elwendel

    elwendel Elchfan

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oldenburg
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Das hört sich gut an ;-).

    NOchmal nachgehakt: Muss ich jetzt was wegbauen oder komme ich da so ran?
     
  7. #6 flockmann, 29.07.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter
    Weiss jetzt gerade nicht ob da was im Weg ist...fahre ja selber nur Benziner...aber ich denke Du kommst da so ran. Evtl ein Luftansaugrohr zum Luftfilter...wäre aber auch nur gesteckt und ist im Nu raus...Musst halt mal schauen...Verwechseln kannst Du das Raildruckventil vim Raildrucksensor auch nicht da das Regelventil eben mit 2 Schrauben befestigt ist und der Sensor ins Rail geschraubt wird...
    Grüsse vom F.
     
    schabernackl gefällt das.
  8. #7 elwendel, 29.07.2014
    elwendel

    elwendel Elchfan

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oldenburg
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Ok,

    ich gucke mir das morgen früh mal an, habe noch die Woche Urlaub.

    Besten Dank.

    Gruß

    Stefan
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich kann an der Stelle nur meine Leidensgeschichte zum Besten geben (meines A170 CDI):

    Ich habe leider seinerzeit bei einer polnischen Hinterhoftanke (nicht mal ordentlich befestigter Grund war da) getankt. Hintergrund: Der Tank war leer ;).
    Am Ende ist das nur ein Verdacht, dass da schlechter gepanschter Sprit getankt wurde, belegen kann ich es natürlich nicht (das war Kilometerstand rund 45.000km bzw. das Jahr 2003, sprich das Fahrzeug war gut 2 Jahre alt).
    Rund 100km weiter, nachdem wieder deutscher Grund erreicht war, hab ich dann Vollgas auf der AB gegeben. Bei rund 180km/h (also Vollgas) kam EPC und der Motor war aus. An der Stelle habe ich "leider" nicht versucht den wieder zu starten. Ich habe die Mercedeshotline angerufen, es kam ein Abschlepper und genau der Fehler stand im Fehlerspeicher.
    Daraufhin wurde das Druckregelventil getauscht und nach einigem orgeln sprang er wieder an.
    Seit dem hatte ich ein dummes Gefühl und bin eigentlich nie mehr lange Vollgas gefahren, bis zum Kilometerstand rund 110.000km (das war 2006). Da ging er genauso wieder aus. Dieses mal lies ich das Fahrzeug aber gut orgeln und es sprang wieder an.
    Daraufhin war mein Bauchgefühl in Bezug auf Vollgas natürlich so weit durch, dass ich ich praktisch nicht mehr Vollgas gefahren bin.
    Bei gut 130.000km im Jahr 2007 ging er genauso wieder aus (also mit EPC auf der AB), aber bei moderaten 130km/h. Auch entsprechendes Orgeln brachte nichts mehr.
    Fazit: Abschleppen in die Werkstatt meines Vertrauens (die dieses Vertrauen auch weiter genießt).
    Das Reparieren hat am Ende gute 4 Wochen gedauert und war ein echter Krampf.
    Am Ende hat die Hochdruckpumpe ihren Geist aufgegeben, mit der Mutmaßung von schlechten Sprit damals in Polen (da die vom Diesel geschmiert wird).
    Die Hochdruckpumpe ist von der Steuerkette angetrieben und das Kettenrad auf der Nockenwelle ist nur aufgeschrumpft. Die Hochdruckpumpe hat am Ende so stark gefressen, dass dieses Kettenrad auf der Nockenwelle leicht gerutscht ist.
    Die Ventile waren nur minimal krumm, aber so, dass man es nur gesehen hat, wenn man sie in der Bohrmaschine hat drehen lassen.

    Fazit: Gute 4000€ Schaden und es hat genau so angefangen wie bei dir (der fehlerhafte Raildruck kam wohl nicht vom Druckregler, sondern von einer beschädigten Hochdruckpumpe)

    gruss
     
    elwendel gefällt das.
  11. #9 elwendel, 30.07.2014
    elwendel

    elwendel Elchfan

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oldenburg
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hallo zusammen,

    so Auto läuft wieder, es war tatsächlich das Druckregelventil. Ich habe es bei Mercedes für 161,33 Euro geholt und eingbaut, Auto sprang danach sofort an und fährt so gut wie seit Jahren nicht mehr.

    Bin mega Happy.

    Das Druckregelventil sitzt wenn man vorm Motor steht, links am Rail unterhalb Luftfiltergehäuse. Montageaufwand 2 min!

    Bitte aber vorher darauf achten das auch Auto 10 min gestanden hat bevor man dieses ausbaut bzw. wechselt.

    Besten Dank nochmal für die Tips.

    Gruß

    Stefan
     
    schabernackl gefällt das.
Thema: Druckregelventil tauschen!? wie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. druckregelventil w168

    ,
  2. druckregelventil ausbauen audi

    ,
  3. wo ist das druckregelventil

Die Seite wird geladen...

Druckregelventil tauschen!? wie - Ähnliche Themen

  1. Anleitung zum Alasser-Tausch "von unten" gesucht.

    Anleitung zum Alasser-Tausch "von unten" gesucht.: Hallo, bei mir ist vermutlich auch der Anlasser defekt. Der Elch startet sporadisch nicht. Batterie/Benzinpumpe ist neu, Start-Stopp-Relais...
  2. Tauschen der Tachoscheibe

    Tauschen der Tachoscheibe: Hallo, habe leider in meinem A210 (Mopf) eine defekte Lampe beim Drehzahlmesser, was zwar nicht unbedingt störend ist aber doch unschön ausschaut,...
  3. W168 Ankerblech tauschen

    W168 Ankerblech tauschen: Hallo Elchfans, ich möchte(muss an meinem W168 170cdi 6/2001 das Ankerblech hinten links tauschen. Die Sicherungsschraube des ABS/Drehzahlsensor...
  4. W168 Verkaufe oder Tausche Lorinser Stosstangen

    Verkaufe oder Tausche Lorinser Stosstangen: Verkaufe hier eine Front Heckschürze Von der Firma lorinser. Beide Neu und vorgrundiert,incl allem zubehör und Papieren.Verkauf gegen...
  5. Tausch der Bedienungselemente in der Mittelkonsole

    Tausch der Bedienungselemente in der Mittelkonsole: Hallo Elchfans, ich würde gerne meine MIttelkonsole im W 169 komplett ändern. Aktuell sieht Sie so aus wie in Bild 1 (Beispielbild, ich hab...