W168 Druckwandler/Ladedruckregler DEFEKT ???

Diskutiere Druckwandler/Ladedruckregler DEFEKT ??? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo alle zusammen, war nun mit meinem A 170 CDI 95 PS im Urlaub, als wir dann wieder zurück wollten, ging er in den Notlauf, Motorleuchte an...

  1. #1 chraleu, 05.07.2010
    chraleu

    chraleu Elchfan

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W168 170CDIL
    Hallo alle zusammen,

    war nun mit meinem A 170 CDI 95 PS im Urlaub, als wir dann wieder zurück wollten, ging er in den Notlauf, Motorleuchte an und zog halt nur noch bis 3000 Touren.

    Bei einem MB Händler dann Pause gemacht, und Fehler auslesen lassen. kam Fehler Code P1470-008 Ladedruckregelung. Bauteil Y31/5 hat einen Defekt oder die Leitung am Ausgan ist Unterbrochen.

    Also Ladedruckregler ausgetauscht, ging. dann noch mal aus und an. Fehler war wieder da.

    Wo kann das denn sein, dass selbst mit neuem Bauteil der Fehler da ist?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cryonix, 05.07.2010
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Kurz zusammengefasst:

    Der Ladedrucksensor (unter linkem Wischerarm, mit Saugmodul verbunden durch simplen Gummischlauch) erfasst den tatsächlichen Druck und gibt das Analogsignal an das MSG weiter. Aus dem dort hinterlegten Kennlinienfeld wird der Ladedruck geregelt.

    Das geschieht mit einer im Turbo verbauten Bypassklappe, genannt Waste-Gate. Die sitzt turbinenseitig und lässt Teile des Abgases direkt in den Auspuff.

    Angesteuert wird das Waste-Gate mit einer Unterduckverstelldose. Diese selber bekommt ihre Steuergrösse über das Magnet-Taktventil Y31/5

    Zum korrekten Arbeiten wird natürlich Unterdruck benötigt. Der wird durch eine eigene Pumpe (Nockenwellenende beifahrerseitig) erzeugt. Die Verschlauchung führt zunächst von dort zum Bremskraftverstärker. Dort zweigt einmal die Unterdruckverstellung der LWR ab und von dort geht es zurück zum Taktventil.

    Daher wäre zu prüfen:

    kommt überhaupt Unterdruck am Ventil an?

    Arbeitet das Ventil? Kann man hören! brummt mit einigen 10..100 Hz

    Kommt der geregelte Unterdruck an der Verstelldose an?

    Arbeitet die Verstelldose?

    Das lässt sich durch Ansaugen mit dem Mund! selber prüfen. Schlauchstück drauf und saugen. Regelstange aus der Dose muss sich um gut 1..2 cm bewegen und nach Entfernen des Unterduckes zurücksetzen. Andernfalls ist die Verstelldose defekt, oder das Wastegate im Turbo hängt fest
     
  4. #3 CBR900RR, 22.02.2011
    CBR900RR

    CBR900RR Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    191.000 km
    Marke/Modell:
    W168 170 CDI Bj.2000
    Ich habe auch das Problem das mein Elch nicht über die 3000 umdrehungen kommt....meinst du das kleine Ding was unterm Scheibenwischerarm im Motorrau ist?Da geht ein Stecker drauf und ein Schlauch vom vom Luftfilterkasten??
    Ich habe mal den Unterdruckschlauch vom AGR abgezogen ob dort Unterdruck vorhanden ist und ich muß sagen gegenüber eines Golf 4 Diesel kommt da so wie kaum was an.
    Ich habe mal den dicken Schlauch vom AGR abgemacht und wollte sehen ob dieses bei laufenden Motor arbeitet aber da tat sich nichts auch nicht beim Gasgeben.Beim Golf 4 Schlauch ab und das AGR bewegte sich rauf und runter und beim Gas geben immer schneller!Ist das bei der A Klasse anders???
    Fahre gleich mal zum Fehler auslesen...bin mal gespannt ob was angezeigt wird,weil bei mir ja keine Motorkontrolleuchte anging bzw.ist.... *heul*
     
  5. Engo88

    Engo88 Elchfan

    Dabei seit:
    13.02.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker f. BT.
    Marke/Modell:
    A170 cdi
    Bei mir geht es sehr oft in Notlauf, besonders bemerkbar auf Autobahn. Da geht nurnoch max 130 km/h. Zündung aus, wieder an>> meistens gehts wieder voran (aber net immer). Komisch auch, dass nichts aufleuchtet.
    Zudem kommt noch, dass das Auto im Leerlauf sich wie ein Traktor anhört.

    War letztens bei den Freundlichen und habe auslesen lassen. P1470-032 Ladedruckregelung Negative Regelabweichung (Ladedruck zu hoch) war als aktuell und gespeicherter Fehler drin und P0105-003 B28 (Saugrohrdrucksensor):3 war als gespeicherter Fehler drin.

    So, der Freundliche hat vorerst ma den Gummischlauch vorne oben links abgemacht und mit einem kleinen Bohrer in richtung Luftfilterabdeckung den Eingang freigemacht(war etwas zugeschmoddert).

    Mehr wusste er auch nicht.

    Er glaubt, dass ein Injektor am ar**h ist oder dass beim Turbo im unteren Drehzahlbereich etwas nicht stimmt.

    Habe hier ein Video hochgeladen http://www.youtube.com/watch?v=FVy_yrmTabk

    Bitte um weise Worte. Mir kommen schon Tränen wenn ich an 4 stelligen Beträge denke...
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Druckwandler/Ladedruckregler DEFEKT ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. druckwandler defekt symptome

    ,
  2. fehlercode p1470 a-klasse

    ,
  3. mercedes benz a klasse 170 cdi fehlercode p 1403

    ,
  4. p1470 a-klasse,
  5. druckluftumwandler w168,
  6. p1470 w168,
  7. w169 Druckwandler,
  8. beim start wastegate ventil offen mercedes W 245 ,
  9. p1470 ladedruckregelung,
  10. was ist ein druckwandler für turbo,
  11. p0105 B klasse,
  12. druckwandler defekt 307,
  13. w168 druckwandler testen,
  14. druckwandler prüfen,
  15. anschlüsse druckwandler vito 638,
  16. ladedruckregler prüfen,
  17. druckwandler turbolader defekt,
  18. sprinter fehler p0105 und p1470 einspritzdüse als ursache,
  19. wastegate ventil vaneo,
  20. Mercedes w168 ladesensor ,
  21. wie funktioniert ein Mer­ce­des-Benz Druck­wand­ler,
  22. wo ist ladedruckfühler a klasse w168,
  23. schlsuch unterdruck a klasse,
  24. Unterdruckventil w168,
  25. unterdruckventil a klasse w168
Die Seite wird geladen...

Druckwandler/Ladedruckregler DEFEKT ??? - Ähnliche Themen

  1. Mantelrohr Modul N80 defekt - Teilenummer?

    Mantelrohr Modul N80 defekt - Teilenummer?: Hallo zusammen. Also Forumsneuling gleich mit einem Defekt voran. Zuerst einmal einen Gruß an euch alle. Ich habe die letzte Tage schon genossen...
  2. ZV Heckklappe defekt. Günstige Reparatur. Anleitung u. Bilder

    ZV Heckklappe defekt. Günstige Reparatur. Anleitung u. Bilder: Hallo, ich hatte noch Platz auf meinem Hof und da hab ich mir noch einen A140 aus 1998 mit Mängeln und wenig TÜV für kleines Geld gekauft. Man...
  3. Blinker Lenkstockhebel - Wisch-Wasch Taster ist defekt - Möglichkeiten?

    Blinker Lenkstockhebel - Wisch-Wasch Taster ist defekt - Möglichkeiten?: Hallo Freunde, bei meinem Fahrzeug geht der Taster für die Wasserpumpe der Frontscheibe plötzlich nicht mehr. Laut Auskunft der Boschwerkstatt...
  4. Sicherrubgsstift Mantelrohr - Scheibenwischer Lenkstockhalter wahrscheinlich defekt

    Sicherrubgsstift Mantelrohr - Scheibenwischer Lenkstockhalter wahrscheinlich defekt: Hallo liebes Forum, Auch meine Scheibenwischer sind nun defekt. Relais austauschen hat nicht zu dem gewünschten Erfolg geführt. Habe nun gelesen,...
  5. Kühlschlauch Defekt

    Kühlschlauch Defekt: Hallo liebes Forum, mein W168 (A140 BJ: 1999) hat einen geplatzten Kühlwasserschlauch. Es ist der Schlauch der im Motorraum auf der rechten Seite...