Allgemeines Durchgerostet

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von olaf, 14.01.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. olaf

    olaf Elchfan

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Grüezi mitenand

    Ich war heute Morgen bei der MFK, was dem Schweizer TÜV entspricht. Als mir der Prüfer sagte, dass mein Auto durchgerostet sein, traf mich fast der Schlag. Nachdem ich dann ein bisschen im Forum geschaut habe, wurde mir bewusst, dass es gar nicht so ungewöhnlich zu sein scheint. Der Prüfer zeigte mir dann wie er mit dem Schraubenzieher vor dem hinteren Rad durch das Blech, ich glaube dem sagt man Schweller von unten dem Auto Richtung rechts Aussen stossen konnte. Er bemängelte noch, dass er wegen der Abdeckung nicht richtig schauen könnte.

    Mein Elch ist ein A140 EZ 11/98 mit 160tkm. Inspektionen habe ich nach den ersten 3 Jahren meist selbst gemacht bzw. bei Unabhängigen machen lassen.

    Habe ich da eine Chance bei Mercedes mit Kulanz? Durchrostung ist ja schon ganz schön heftig. Wie genau ist da mit den maximal 8 Jahren Kulanz? Hat jemand Erfahrung, was der Spass kostet, wenn man in D machen lässt?

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen

    Beste Grüsse

    Olaf
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flitzpieper, 14.01.2008
    Flitzpieper

    Flitzpieper Guest

    Du hast Dir die Antwort quasi schon selbst gegeben.
    1.) zu alt
    2.) Kilometerstand
    3.) und die Inspektionen selbst gemacht (nicht bei MB)
    .......keine Chance !!!

    Selbst wenn alles (1.-3.) im Kulanzrahmen liegen würde: BJ 98/99 + 8 Jahre = 2006/2007
    Inzw. haben wir 2008.

    Wenn ich mich irren sollte lasse ich mich gerne eines besseren belehren *ulk*
     
  4. #3 Speedsta, 14.01.2008
    Speedsta

    Speedsta Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführer
    Ort:
    CH: Wettswil (ZH)
    Marke/Modell:
    Highlander Hybrid
    mein vorredner hats schon gesagt sieht schlecht aus. is schon tragisch was da manchmal abgeht...
     
  5. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Kulanz gibt es höchstwahrscheinlich keine mehr. (Fragen kann man natürlich trotzdem.)

    Allerdings kann ich Dich beruhigen:

    (1) Rost ist bei Mercedes in der Tat nicht unnormal. Bei der A-Klasse wurde ab Werk keine ausreichende Rostvorsorge getroffen (z.B. nur eine dünne Schicht Grundierung im Unterboden, sonst nichts).

    (2) Die Instandsetzungen auf Kulanz, die in den ersten 8 Jahren nach EZ noch gewährt werden, werden extrem schlampig durchgeführt. Nicht selten ist schon nach wenigen Monaten an der gleichen Stelle wieder Rost zu sehen. (In anderen Foren als "Verkaufslackierung" bezeichnet.) Grund ist, dass die Garantiestelle viel zu wenig AW für die Instandsetzung gewährt. (Sogenannte "zeitwertgerechte Instandsetzung" im Daimler-Sprech).

    (3) Wie sich jetzt neuerdings abzeichnet, wird mobilo life wohl in den wenigsten Fällen gewährt: Der Daimler kann sich rausreden, weil die Garantiebedingungen sehr weitreichende Einschränkungen vorsehen, u.a. Steinschlag, mangelnde Pflege, Umwelteinflüsse, Vorsatz/Fahrlässigkeit...

    Fazit, Du hast alles richtig gemacht: Inspektionen selbst machen, die Rostinstandsetzung dann auf eigene Kosten bei einem guten Karosseriebauer/Lackierer. (Bloß nicht zu MB gehen!) Das ist wohl die kostengünstigste Methode bei diesem Fahrzeug.

    taurus
     
  6. #5 Tsunami, 14.01.2008
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    komisch.
    ich hab einmal alle türen gestrahlt und gemacht bekommen.
    dann tank und unterboden neu gemacht...
    ez 11/00 und damals 98tkm...
    ausführung perfekt!
     
  7. Uhei

    Uhei Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    a160 11/99
    Hallo Olaf !
    War gerade wegen Ölwechsel, Feinstaubplakette,
    Scheibenbremsbelag und Bremsscheibenwechsel vorne bei der Freien Werkstatt meines Vertrauens.Wo der Elch schon mal auf der Bühne stand, wurde auf meinen Wunsch hin mal eben die Unterbodenverkleidung abgenommen (ohne Berechnung).Zu meiner Freude war ausser etwas
    Flugrost am Tankfalz und um eine Öffnung am Holm (werksmäßig - kein Rostloch) alles fast neuwertig(EZ 11/99, 75.000 Km ).Kommentar des Meisters: sieht doch prima aus, alles lassen wie es ist, unter irgendwelchen nachträglichen Schutzmitteln gammelts u.U. erst recht.
    Die Verkleidungen an den Seitenholmen haben wir gelassen wo sie waren, in der Hoffnung, daß da auch alles ok ist.-Deinen Beitrag habe ich leider erst nach dem Werkstattbesuch gelesen.-Vielleicht habe ich mehr Glück als Du.
    Die Wahrscheinlichkeit, in Deinem Fall von Mercedes den Rostschaden auf Garantie/Kulanz oder sonstwie kostengünstig repariert zu bekommen, halte ich auch für aussichtslos (ausser Deine Familie fährt seit Generationen Mercedes und die Anschaffung einiger neuer Familienkarossen steht
    an...).
    Aber bei 160.000 km bzw. jahrelanger Wartung in Eigenregie/freier Werkstatt ist jetzt eine Reparatur in einer guten Werkstatt insgesamt gesehen sicher günstiger, als alle Assysts bei Mercedes gemacht zu haben.
    Ich werde meinen Elch auch weiter in der freien Werkstatt warten lassen und ggf. Rostschäden aus eigener Tasche bezahlen, zumal ich den Elch voraussichtlich nicht bis zum Ende der 30-jährigen Durchrostungsgarantie fahren werde.Laß doch mal Deine unabhängige Werkstatt den Rostschaden begutachten, vielleicht ist die Reparatur ja nicht so aufwendig; ich drück die Daumen
    Berichte auf jeden Fall, wie es weitergeht.
     
  8. #7 allgäu-blitz, 14.01.2008
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    ich finde, du solltest, wenn du einen Rechtsschutz hast, einen Anwalt nehmen und den Nadelstreifen mal richtig Dampf machen lassen. Es sieht aus, als ob der Vorstand vom DC die Firma finanziell aussaugt, wie ein Vampir das Blut.

    Lass es drauf ankommen. geh den gerichtlichen Weg, wenn der Rechtsbeistand dafür ist. Schaden kann es nie.

    Ich finde Rostvorsorge ab Werk, und damit Werterhaltung des Fahrzeugs sind ein Muss, erst recht für eine Nobelmarke wie DC

    Gruß aus dem Allgäu
     
  9. #8 Mr. Bean, 14.01.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Siehe auch hier:

    Rost




    Ja, so sollte man meinen. Aber Mercedes lebt hier 15 Jahre hinter dem Mond. Die ersten Audis z.B. wurden schon 1988 vollverzinkt. Mercedes macht dies erst seit geraumer Zeit ...

    Das nennt man wohl Gewinnmaximierung. Man verkauft seine Möhren für ein Schweinegeld und liefert nur Schund unter der Verkleidung *mecker*
     
  10. #9 Elch-Fahrer, 14.01.2008
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Olaf!

    Da du in der Schweiz wohnst, kann es vielleicht auch sein, das du mit dem Streusalz und Granulat auf den Straßen mehr zu kämpfen hast, als so manch anderer.
    Ich hatte mal einen Nissan Sunny der absolut keinen Rost aufwies, aber gleiche Modelle die ich im Winterurlaub in der Schweiz gesehen hatte waren an den Kotflügeln bereits total durchgerostet.
    Ich kann mir denken, daß es in Ländern mit härteren Wintern, wichtig ist, den Unterboden regelmäßig zu checken und öfters Unterbodenwäsche zu machen!

    Grüße in die Schweiz!

    Gruß
    Carsten
     
  11. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Schliess mich da meinem vorredner an..denk einfach das in der schweiz die winter härter sind und dadurch deutlich mehr gestreut werden muss...diesbezüglich auch eher feuchtigkeit und salz in die unterbodenverkleidung usw dringen kann...in meiner gegend wird vielleicht grade in 2 wochen im jahr gestreut..ergebnis kein rost..neuwertige karosserie keine beanstandung beim tüv..trotz gleichem alter...
     
  12. #11 Mr. Bean, 15.01.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wenn der Wagen einen Schutz vor Korosion gehabt hätte, sähe es bestimmt anders aus.

    Hast du mal deine Verkleidungen abgenommen und nachgesehen, wie dein Wagen darunter aussieht?
     
  13. #12 Elch-Fahrer, 15.01.2008
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich große Bedenken gegen Durchrostung hätte würde ich garantiert die Sache nicht bei Mercedes machen lassen, sondern das selber in die Hand nehmen!

    Selber durchgeführte Arbeiten am eigenen Auto werden immer sorgfältiger gemacht, als einer der mit schlechter Laune an dein Auto sich ranmacht!

    Gruß
    Carsten
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Erich

    Erich Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Das wurde mir auch von meiner MB Werkstatt bestätigt. Demnach führen Länder wie Kanada, Österreich usw. den Negativrekord an. Ich wurde mal gebeten meinen Wagen (neben anderen..) für eine Werksbesichtigung in die Werkstatt zu stellen weil die aus D das nicht glauben konnten/wollten.
     
  16. #14 Elch-Fahrer, 16.01.2008
    Elch-Fahrer

    Elch-Fahrer Elchfan

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Es ist vielleicht sogar ein Nachteil, das der *elch* von unten mit den Kunsstoff-Platten abgedeckt ist, da das Salz und er Dreck nicht richtig am Blech abgewaschen wird!

    Wenn man mal bei starken Regen auf der Autobahn sieht, wieviel Spritzwasser so in die Radkästen und am Unterboden drankommt.
    Das ist bestimmt die beste Reinigung!

    Gruß
    Carsten
     
Thema:

Durchgerostet

Die Seite wird geladen...

Durchgerostet - Ähnliche Themen

  1. W168 Vorderachsträger durchgerostet - welcher passt?

    W168 Vorderachsträger durchgerostet - welcher passt?: Hallo allerseits, mein Vorderachsträger des 170 CDI (Bj. 2004) ist durchgerostet und ich muss ihn von einem Freund tauschen lassen. Meine Frage:...
  2. Seitenschweller angeblich durchgerostet

    Seitenschweller angeblich durchgerostet: Hallo Leute, ich weiß nicht mehr was ich machen soll und bin total sauer. Mein *elch* ist vor zwei Jahren durch den Tüv geflogen, da unter den...
  3. Vorderachse ist durchgerostet

    Vorderachse ist durchgerostet: Huhu zusammen. Ich habe mal wieder eine Frage gestern war mein auto beim TÜV gewesen und der stellte fest das vorne die Achse am querlenker...
  4. Lösung für durchgerosteten Schweller bei A-Klasse W168

    Lösung für durchgerosteten Schweller bei A-Klasse W168: Hallo, Ich hatte das alt bekannte Problem von einem durchgerostetem Schweller. Nach langer Suche habe ich im Internet ein Blech gefunden mit dem...
  5. TÜV nicht bestanden :( -> Aggregate träger rechts durchgerostet

    TÜV nicht bestanden :( -> Aggregate träger rechts durchgerostet: TÜV nicht bestanden :( W168 A160 Bj 1998 106 tkm Einzige Mängel : Aggregate träger rechts durchgerostet . Ist das ein Garantiefall bei MB...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.