W168 Durchschnittsverbrauch A 150

Diskutiere Durchschnittsverbrauch A 150 im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo, leider bin ich bei der Suche zu keinem schlüssigen Ergebnis gekommen - was braucht denn ein 150er Schalter durchschnittlich bei gemäßigter...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lomo

    lomo Elchfan

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    leider bin ich bei der Suche zu keinem schlüssigen Ergebnis gekommen - was braucht denn ein 150er Schalter durchschnittlich bei gemäßigter Fahrweise?

    Die Herstellerangabe von 6,2-6,8 Liter scheint zwei Liter zu tief angesetzt zu sein!? Den 180er jedenfalls fahre ich zügig mit 5,5-6,0 Liter, was ja fast exakt dem von DC angegebenen Wert von 5,4-5,8 entspricht! Braucht der A 150 tatsächlich durchschnittlich über 8 Liter und ist nicht mit 6,5-7 zu fahren? Wie siehts mit dem Autobahnverbrauch bei 130/140 km/h aus?

    Gibt es inzwischen Erfahrungswerte?

    Danke und Gruß,

    lomo
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Durchschnittsverbrauch A 150. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pirat

    Pirat Elchfan

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Großräschen
    Ausstattung:
    Classic Coupé
    Marke/Modell:
    W169 A150 - 320.000 km
    Elch hat jetzt rund 7600 km und dreht jetzt unter 2000 U/min ohne Brummen zügig hoch. Der Verbrauch:

    Kaltstart 7,8 bis 8 l/100km
    BAB 160 km/h 7,4 l/100km
    Stadt 6.5 l/100km
    über Land 5,5 bis 6,4 l/100km
     
  4. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    *daumen*
    Hatte letzte Woche ja nen 150er als Ersatzwagen, o.g. Angaben kann ich bestätigen.
    Wenn du den Wagen allerdings zügig fährst dann sind 9,5 Liter/ 100 km angesagt. (Zügig heißt bei mir nicht Vollgas, sondern halt zügig ;), was beim 150er aber relativ ist :-X)
    Denke das geht i.O.

    Gruß
    Über
     
  5. #4 Emelfeat, 24.08.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
  6. #5 Mr. Bonk, 24.08.2005
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Oft wird da aber auch einigermaßen (vor Eingabe der Werte natürlich) schon kräftig nach unten abgerundet.

    Z.B. einen A-150 über 260km mit Vollgas alleinig durch die Stadt zu bewegen und dabei 7,8 Liter zu verbrauchen... na ja, schön wärs ja!

    Aber ist vielleicht so wie Über schon schrieb: jeder interpretiert halt Vollgas anders. Im obigen Fall war es wohl 10%iges Durchdrücken des Gaspedals (statt sonst 5%). ;D ;D
     
  7. #6 Emelfeat, 24.08.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    @Mr. Bonk:

    Ja, stimmt schon, da hast Du recht. Ich denke da einfach nicht immer dran das sich manche Leute in die eigene Tasche lügen... *kratz*

    Also ich kann zum Thema eigentlich nix sagen, da ich noch keinen A 150 gefahren bin, aber meinen Erfahrungen zufolge dürfte sich der bei normaler Fahrweise bei um die 7 Liter auf 100 bewegen...
    8 oder 9 Liter haben dann entweder die schaltfaulen, die in der 30er Zone im 1. Gang rumjubbeln oder die Ampelstarter, die dann halt ordentlich gas geben...
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    427
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja um diese Leute mal in Schutz zu nehmen: Wir wissen alle wie es beim W168 mit der Tankposition aussieht. Da können echt total unrealistische Verbräuche herauskommen, obwohl man den Tank jedes mal voll gemacht hat. Gerade wenn man nach kurzen Teilstrecken nachtankt (was hier der Fall war). Ich weiss nicht wie es beim W169 aussieht, aber ein Stück weit tritt das ja bei jedem Auto auf.

    gruss
     
  9. #8 Emelfeat, 24.08.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Ja, da hast Du recht, das ist aber eine andere Geschichte... (wobei ich auch grade überlege, aber ich glaube in Sachen ungenaue Tankanzeige beim W169 hat noch niemand was beanstandet oder?)

    Deshalb, jeder der genau messen will, dem rate ich immer zur gleichen Tankstelle und zur gleichen Zapfsäule zu fahren (wenn das möglich ist), nur dann sind die Ermittelten Verbräuche brauchbar, so mach ich es jedenfalls... ;D
     
  10. Pirat

    Pirat Elchfan

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Großräschen
    Ausstattung:
    Classic Coupé
    Marke/Modell:
    W169 A150 - 320.000 km
    @Über...fahre eher sehr zurückhaltend und bin auch schon mal eine Verkehrsbremse :-X oder anders ausgedrückt, ich habe keinen Werbevertrag mit DC und muß auch niemanden die Leistungsfähigkeit des Elches demonstrieren. Wenn also an der Ampel ein Drehmomentstarker Diesel neben mir steht, lass ich ihn vorfahren, egal welches Fabrikat! *angst*
     
  11. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    So gehört sich's ja auch ;D ;D :-X
    Aber im Ernst, denke in der Stadt wirste um die 6 Liter brauchen, vielleicht 5,7 vielleicht 6,1. Wenn du ne gemischte Strecke (Überland/ Stadt) fährst und dabei zügig (also die Gänge ~3/4 ausdrehst) Dann biste bei gut 7,5 - 8,5 Litern.
    Zu Autobahfahrten kann ich nichts sagen, da ich das Fz im Stadt/ Land/ Autobahnverkehr gemischt genutzt habe und mich bei den Angaben auf die im KI angezeigten Daten beziehe.
    Muss sagen, dass der 150er im "So mitrollen" im höchst möglichen Gang recht angenehm und sehr leise ist. Denke das man, wenn man nicht unbedingt viel auf der BAB unterwegs ist, schon Spass am 150er haben kann *daumen* *daumen* Für die Bahn wäre er mir persönlcih etwas zu schwach auf der Brust. (glaube 140 NM und 95 PS).

    Gruß
    Über
     
  12. #11 Emelfeat, 25.08.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Hm... was soll ich da erst sagen, 60 PS und 160 Nm... *aetsch*

    Nee, aber warum sollte der 150er für die AB zu schwach sein? Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man ein schwaches Auto hat (wie ich) sich halt einen ganz anderen Fahrstil angewöhnt und damit auch relativ zügig unterwegs sein kann und dabei auch nicht zum Verkehrshindernis wird.

    Z. B. habe ich mal versucht, so schnell wie möglich nach Stuttgart zu kommen... Aber unter 2 Stunden ging da kaum was da hätte mir auch ein deutlich stärkeres Auto nix geholfen, ich bin fast 100 km hinter einem CLS 350 hinterher... 8)
     
  13. #12 170CDIL, 25.08.2005
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Mein Gesamtschnitt über 13.000 km liegt bei 7,7 Litern. Ich fahre einen Mix aus Stadt, Land und Autobahn. Auf der Autobahn fahre ich öfter mehrere hundert Kilometer mit (annäherend) Vollgas.

    Auf der Autobahn bei Tempo 120-140 komme ich auf einen Schnitt von 7,3 Litern.
     
  14. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Gut mit 130 cruisen geht auch, betimmt auch mit 140 aber wennde's schnell willst, dann rauch er einfach zu lange um innen Tritt zu kommen.
    Hauptmanko wäre dann auch, dass er "Dauergetreten" müsste, keine Reserven mehr vorhanden wären und der Verbrauch ins S-Klasse-Niveau steigen würde... ;)
    Was nützt nen Wagen der zwar die 180 oder 200 schafft, dafür aber 5 km Anlauf braucht... bis dahin haste schon 1.000 mal wieder runterbremsen müssen und wirst im Endeffekt nicht schneller sein als wennde direkt mit 140 durchgefahren wärst. Bei nem durchzugsstarken Wagen haste schneller (bis schnell) deine gewünschte Geschwindigkeit und hast (deutlich) freieres Fahren. ;) Zumal stört es mich persönlich wenn ich am Berg deutlich an Geschwindigkeit verliehre.

    Ist aber bestimmt ne Einstelungs- und mit Sicherheit letztendlich auch ne Geldfrage welche Motorvariante man wählt. Auch das Empfinden des Anzugs und der Geschwindigkeit sind ja eher subjektivund hängen vom bisher gefahren Auto ab. Nach BAB-Fahrten mit Dad's Wagen denke ich auch nur auf einem Pott unterwegs zu sein.

    Nur wer halt viel BAB fährt und das auch zügig oder schnell (was nicht mal kurz 160 heisst), der wird wohl den Spass am 150er verliehren, spätestens wenn dann an der Tanke nen Verbrauch von ~15 Litern offenbart wird, nur wiel man permanent am Limit gefahren ist. Wer behauptet seiner würde bei Dauervollgas auf der BAB, also nicht wie oben geschrieben mal kurz schneller, nicht mindestens 13 Liter schlucken, dem glaube ich einfach nicht oder er beherrscht den Dreisatz nicht. :-X *keks*
    Bei der nachgefragten mässigen Fahrweise also 120 - 140 sind aber bestimmt ~7,5 Liter drin.

    Gruß
    Über
     
  15. #14 Emelfeat, 25.08.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Ja, Über, ich stimme Dir vollstens zu! Diese von Dir beschriebenen Phänomene durfte ich ja grad neulich mit dem 200 CDI selbst erleben! Mit dem bist Du halt ruck zuck auf Deinen 200 und dann ist ja noch nicht schluss.

    Ich meinte nur, dass der Verkehr sowie die Begrenzungen es viel zu oft gar nicht zulassen schnell voran zu kommen. Und da hilft einem dann ein schnelles Auto auch nicht so viel weiter. Aber stimmt, darum ging es hier ja gar nicht...

    Das es eine Geldfrage ist, da stimme ich Dir ohne weiteres zu. Sonst stünde der 200 CDI schon unten auf meinem Parkplatz... ;D
    Als ich diesen testete, da zeigte der bordmonitor nach 25 km fast Dauervollgas etwas über 9 Liter an. Daher denke ich auch, dass der 150er sich um die 13 Liter herum schon genehmigen dürfte.
     
  16. #15 170CDIL, 26.08.2005
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Ohne Tempolimit fahre ich auf der Autobahn meistens Vollgas. Dabei erreiche ich eine Durchschnittsgeschwindigkeit von um die 120 km/h. Der höchste, auf einer Autobahnetappe von 427,5 km gemessene Verbrauch lag bei 8,86 Litern. Dies ist zugleich der höchste Verbrauch, den ich bislang in Bezug auf eine Tankfüllung erreicht habe.

    Die von mir testweise erreichte Spitzengeschwindigkeit lag bei 189 km/h laut Tacho und 184 km/h laut GPS. Ich habe dies aber nur bei einer Fahrt gemessen.

    Insgesamt bin ich mit dem 150er Motor sehr zufrieden und würde ihn wieder wählen. Die einzige Situation, in der mir manchmal etwas Leistung fehlt, ist bei starken Steigungen. Auf der Autobahn finde ich das weniger ein Problem, wenn man den Schwung mitnehmen kann, aber auf Gebirgsstraßen geht es dann recht zäh voran. Aber damit kann ich leben...
     
  17. #16 Emelfeat, 26.08.2005
    Emelfeat

    Emelfeat Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fahrer Blut- und Organtransport DRK
    Ort:
    Mainz
    Marke/Modell:
    A 160 CDI AMG
    Das ist ja auch das Problem! Wir müssten in diesem Fall Vollgas eben als Dauervollgas definieren und nicht damit, dass man immer so schnell fährt wie es die Verkehrsregeln zulassen... :-/

    Klar, die knapp 9 Liter auf die Du gekommen bist sind halt der Durchschnittswert zwischen den >180 km/h und den 100 km/h passagen die den Verbrauch wieder deutlich senken... Deshalb, wer sich an die Verkehrsregeln in Deutschland nur annähernd hält, hat wahrscheinlich kaum eine Chance, sollche riesenverbräuche zu erzielen, es sei denn er schaltet bei 120 runter in den 3. *aetsch*

    Ich selbst bin, wie schon gesagt, mal so schnell wie möglich nach Stuttgart gefahren mit Höchstgeschwindigkeiten 170 km/h (lt. Tacho). Im Durchschnitt kamen dann 5,5 Liter raus und ich habe 2 Stunden für ca. 240 km gebraucht, was ebenfalls eine Durchschnittsgeschw. von 120 ausmacht. Am meisten bremsen einen diese sch*** 60 km/h Baustellen *mecker* *angst* *keks*

    Ich denke auch, dass man mit dem 150er schon relativ flott unterwegs sein kann. Ich habe die Erfahrung mit einem Focus 1.6 (100 Ps) gemacht, dieser ist wohl relativ vergleichbar mit dem 150er und wenn man den Schwung clever ausnutzt (wie 170CDIL schon schrieb) ist es gar kein Problem gut mitzukommen...
     
  18. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    So siehts aus. Das meinte ich auch mit "MAL" schnell. Wer viel BAB fährt und dies nicht im "max.-120km/h Pendelverkehr", der fährt auch nen Schnitt von 170 km/h ;) Von Tempolimits mal abgesehen, die gibts ja auch nicht überall ;)aber zugegeben regional verbreiteter. (Dies wäre meine Definition von Dauer-Vollgas)
    Bei einigermassen voller Bahn kann man sich die 200 für 30 Sekunden und den damit verbundenen Mehrverbrauch auch direkt ersparen. ;)
    Zudem fahren viele Leute mal so gar nicht vorrausschauend und geben Alles wenns frei wird obwohl 600 m weiter vorne noch nen LKW überholt *ulk* So nen Schmarn sorgt natürlich auch dafür das nen sparsamer Wagen zum Spritschlucker wird.
    Wenn ich auf 450 km mal für nen paar Minuten 180 oder 200 fahre, dann werde ich dies beim Spritnachrechnen am Ziel wohl kam bemerken...

    Dies ist doch aber alles nicht Neues.
    Deshalb habe ich ja auch damit angefangen, dass man die Wahl der Motorisierung nicht pauschalisieren sondern nur an den individuellen Bedürfnissen festmachen kann. Wer einmal im Jahr ne weite Strecke (innen Urlaub,...) fährt, der kann sein Geld dann lieber mit Mehrausstattung verbrennen.

    Kleines Eingeständnis - der Elch ist natürlich an sich nicht DAS Autobahnauto, erfüllt dafür aber (fast) alle sonstigen Ansprüche und ist in der Unter 60.000 Euro-Klasse wohl der beste Kompromis ;)

    Gruß
    Über
     
  19. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Timeless, 25.09.2005
    Timeless

    Timeless Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfahrer
    Ort:
    Zürich
    Marke/Modell:
    A 45
    ***edit*** sorry :-X
     
  21. #19 bonacaA150, 25.09.2005
    bonacaA150

    bonacaA150 Elchfan

    Dabei seit:
    03.10.2004
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150 Avantgade
    Mein A150 verbraucht in der Stadt(Berlin) zw.8-8,5 liter.
    Wenn man allerdings Viele kurz-strecken(hintereinander)fährt dann ist er
    Verbrauch Ruck zuck bei 9,2
    In Sommerurlaub 10std Autobahn 140-150km/h verbrauchte er
    8,1 Liter.
    Denn besten Verbrauch erzielt man auf Landstraßen zw.60-90km/h
    ca.6,9 l

    Fazit:für die Stadt mit vielen ampelstops ist er nicht Grad der Sparsamste
    ich bekomme ihn nicht unter 8 liter(stadt)
    p.s.wenn man sich manche einträge bei http://www.spritmonitor.de/view.php...tyear_e=2006&power_s=65&power_e=75&minkm=1500 ansieht
    dann fahren viele ihre Tanks leer??
     
Thema:

Durchschnittsverbrauch A 150

Die Seite wird geladen...

Durchschnittsverbrauch A 150 - Ähnliche Themen

  1. W169 A 150 BJ 2005 Automatik Getriebeöl

    A 150 BJ 2005 Automatik Getriebeöl: Guten Morgen alle zusammen bestimmt wurde es schon oft gefragt aber hier nochmal. :-) Welches Automatik Getriebeöl brauche ich und was für eine...
  2. W169 Meine A-Klasse 150 Bj 2005 W169 Benziner springt nicht mehr an, wenn frostig über Nacht war

    Meine A-Klasse 150 Bj 2005 W169 Benziner springt nicht mehr an, wenn frostig über Nacht war: Meine A-Klasse 150 Bj 2005 W169 Benziner springt nicht mehr an, wenn es nachts frostig war ADAC klopft untern Wagen ich starte drinnen und er...
  3. W169 defekte hupe beim A 150

    defekte hupe beim A 150: wo befindet sich die hupe
  4. W169 A 150 Geerbt - behalten oder verkaufen?

    A 150 Geerbt - behalten oder verkaufen?: Moinsen, ich habe einen A 150 "geerbt" (Vorbesitzer lebt noch, hat aber aus Altersgründen den FS abgegeben). War in Renterhand und das sieht man...
  5. W168 Durchschnittsverbrauch A 170

    Durchschnittsverbrauch A 170: Nachdem es hier schon Werte zum A 150 gibt, bitte nun um Angabe der Verbrauchswerte für den A 170. Bei mir nach 5000 Km sagt der Bordcompter 7,7...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.